Delmenhorst: Wichernstift

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 4.3.2014

Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Aus dem Wichernstift in Delmenhorst, in dem sich vor allem die Ersatzdienstleistenden (EDL) im Antimilitarismus engagierten, liegen uns bisher nur einige Dokumente vor. Wir bitten um Ergänzungen.

Das zunächst örtliche 'Wichernstift-Info' (vgl. Jan. 1971, März 1971, Apr. 1971), welches sich vor allem der Entwicklung im Ersatzdienst und der Selbstorganisation der Ersatzdienstleistenden (SOEDL) widmete, wird vermutlich ab der Nr. 5 / 6 (vgl. Juni 1971) auch überregional verbreitet und bezieht dabei klare kommunistische Positionen. Die Gruppe um das 'Wichernstift Info' engagiert sich dann auch anläßlich des Besuchs von Franz-Josef Strauß in Bremen (vgl. 14.9.1971) und grenzt sich auch von der KPD/ML ab und benennt ihr Organ in 'Der Antimilitaristische Kampf' um (vgl. Okt. 1971, Feb. 1972, Juli 1972), berichtet darin auch vom EDL-Streik (vgl. 15.1.1972), wegen dem Haftstrafen verhängt werden (vgl. März 1972), wogegen Einspruch eingelegt wird (vgl. 8.8.1972, 23.1.1973, 1.3.1973, 30.3.1973, 10.4.1974).

Delmenhorst ist damals eines der Zentren der Proteste von Ersatzdienstleistenden (vgl. 16.9.1972, Okt. 1972).

Die EDL-Gruppe des Wichernstift Delmenhorst steht damals offenbar dem späteren Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) nahe, in ihr scheinen aber mittlerweile auch die örtlichen Vertreter des Spartacusbundes (SpB) mitzuarbeiten (vgl. Jan. 1973, Mai 1973), während der KBW weiterhin über enge Kontakte zum Wichernstift verfügt (vgl. 9.2.1974), dort zahlreiche Exemplare seines Zentralorgans, der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) an die im Mai 1974 ca. 300 Beschäftigten verkauft (vgl. 11.7.1973, 12.9.1973), vor allem innerhalb der EDL-Gruppe (vgl. 26.9.1973, 10.10.1973, 24.10.1973, 7.11.1973). Später gründet der KBW eine Betriebszelle im Wichernstift (vgl. 29.5.1974).

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

Januar 1971:
In Delmenhorst geben die Vertrauensleute der Ersatzdienstgruppe des Wichernstifts vermutlich im Januar das 'Wichernstift Info' Nr. 2 (vgl. März 1971) heraus mit dem Leitartikel "Kriegsdienstverweigerung und ihre Konsequenz im Ersatzdienst" zur KDV.

Weitere Artikel sind:
- "Der Fall Rodewald" zur Versetzung des EDL;
- "Die Zukunft des Friedensdienstes. Tagung in Loccum vom 6. bis 9.1.1971";
- "Verschärfung im Streit um die Novelle" des Ersatzdienst-Gesetzes; sowie
- "Informationen".
Quelle: Wichernstift Info Nr. 2, Delmenhorst o. J. (1971)

Delmenhorst031

Delmenhorst032

Delmenhorst033

Delmenhorst034

Delmenhorst035

Delmenhorst036

Delmenhorst037

Delmenhorst038

Delmenhorst039


März 1971:
In Delmenhorst gibt die Ersatzdienstgruppe des Wichernstifts das 'Wichernstift Info' Nr. 3 (vgl. Jan. 1971, Apr. 1971) heraus mit dem Leitartikel "Bericht der Vertrauensleute" in dem eingegangen wird auf das geplante EDL-Lager in Schwarmstedt und die Aktionen gegen das Ersatzdienst-Gesetz, die organisiert wurden durch die Aktionszentren Mitte in Kassel und Süd in Stuttgart, die beide vom VK unterstützt wurden sowie auf die Herausbildung der SOEDL, deren Landeszentrale Bremen und Nordwest-Niedersachsen noch errichtet werden solle. Während der VK die SOEDL kritisierte unterstützt die IDK diese, "sodaß die z. Z. bestehenden Zentralen ziemlich einseitig IDK-orientiert sind."

Weitere Artikel sind:
- "Zur Selbstorganisation der Ersatzdienstleistenden" vom VK, zur Konferenz vom 6.3.1971 in Bremen, den Aktionen in Schwarmstedt und Hessisch Lichtenau;
- "Ohne Kommentar" - ein Leserbrief von einem Patienten aus dem Wichernstift in den 'Bremer Nachrichten'; sowie
- "Bericht von der Dienstbesprechung am 16. Februar 1971", auf der auch die Versetzungen von EDL behandelt wurden.

Angekündigt werden die Wahl eines neuen Vertrauensmannes am 25.3.1971 und die nächste Versammlung der SOEDL (vgl. 18.3.1971).
Q: Wichernstift Info Nr. 3, Delmenhorst März 1971

Delmenhorst019

Delmenhorst020

Delmenhorst021

Delmenhorst022

Delmenhorst023

Delmenhorst024

Delmenhorst025

Delmenhorst026

Delmenhorst027

Delmenhorst028

Delmenhorst029

Delmenhorst030


06.03.1971:
In Bremen findet eine Konferenz zur Gründung einer Landeszentrale Bremen-Nordwestniedersachsen der SOEDL (vgl. 18.3.1971) statt, auf der laut VK nur wenige EDL anwesend waren.
Q: Wichernstift Info Nr. 3, Delmenhorst März 1971, S. 6

18.03.1971:
In Delmenhorst soll eine weitere Konferenz zur Gründung einer Landeszentrale Bremen-Nordwestniedersachsen der SOEDL (vgl. 6.3.1971) stattfinden, zu der sich EDL aus Bremen ankündigten.
Q: Wichernstift Info Nr. 3, Delmenhorst März 1971, S. 9

April 1971:
In Delmenhorst gibt die Ersatzdienstgruppe des Wichernstifts das 'Wichernstift Info' Nr. 4 (vgl. März 1971, Juni 1971) heraus mit dem Leitartikel "Vom Ersatzdienst zum Arbeitsdienst" zum Ersatzdienstgesetz.

Weitere Artikel sind:
- "Der 1. Mai Kampftag der Arbeiterklasse!";
- "Verlauf der Mai-Demonstration" in Bremen-Stadt und Bremen-Nord, wobei es für Delmenhorst einen Treffpunkt gibt; sowie
- "Wie bestimmen wir unsere nächsten Schritte" zum Frankfurter Bundestreffen der SOEDL, wobei als einer der nächsten Aufgaben auch benannt wird die "Theoretische Qualifikation an den Prinzipien des Marxismus-Leninismus".
Q: Wichernstift Info Nr. 4, Delmenhorst Apr. 1971

Delmenhorst040

Delmenhorst041

Delmenhorst042

Delmenhorst043

Delmenhorst044

Delmenhorst045

Delmenhorst046

Delmenhorst047

Delmenhorst048

Delmenhorst049

Delmenhorst050

Delmenhorst051

Delmenhorst052


Mai 1971:
Es findet ein überregionales EDL-Treffen in Hamburg-Rissen statt, vertreten ist auch das Wichernstift Delmenhorst. Kritisiert wird die Bundeszentrale der SOEDL.
Q: Wichernstift Info Nr. 5/6, Delmenhorst Mai / Juni 1971, S. 21f

Juni 1971:
In Delmenhorst gibt die Ersatzdienstgruppe des Wichernstifts vermutlich im Juni das 'Wichernstift Info' Nr. 5/6 (vgl. Apr. 1971, Okt. 1971) für Mai / Juni zum Preis von 50 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Den Antimilitaristischen Kampf bestimmen!" der sich gliedert in die Abschnitte:
- "Die Funktion des Militarismus";
- "Karl Liebknecht - Vorkämpfer des antimilitaristischen Kampfes";
- "Das Preussentum: Der mörderische Geist des deutschen Militarismus";
- "Preussisch-deutscher Militarismus: Instrument zur Unterdrückung der Arbeiterklasse";
- "Militär gegen streikende Arbeiter eingesetzt";
- "Alter Geist im Stil der neuen Zeit: Leutnant 70"; sowie
- "Den Antimilitaristischen Kampf bestimmen!".

Weitere Artikel sind:
- "Die neue Strategie des BVA" zum Bundesverwaltungsamt für den Ersatzdienst bzw. den neuen Einsatz- und Versetzungsbestimmungen für EDL;
- "Zur Selbstorganisation: Friedensdienst zur 'demokratischen Erneuerung von Staat und Gesellschaft'" zur SOEDL bzw. der von ihr erstellten "Dokumentation des ersten Bundestreffens der Ersatzdienstleistenden" bzw. der von der DFG/IDK dominierten Bundeszentrale, die nicht wie die "Arbeiterklasse unter der Führung einer revolutionären KP" den demokratischen Kampf führe, sondern das System stütze. Berichtet wird auch vom EDL-Treffen in Hamburg-Rissen (vgl. Mai 1971);
- "Bremer Modell. Neue Einsatzstellen für EDL" zum Verein Sozialer Friedensdienst Bremen e.V.; sowie
- "Informationen".
Q: Wichernstift Info Nr. 5/6, Delmenhorst Mai / Juni 1971

Delmenhorst053

Delmenhorst054

Delmenhorst055

Delmenhorst056

Delmenhorst057

Delmenhorst058

Delmenhorst059

Delmenhorst060

Delmenhorst061

Delmenhorst062

Delmenhorst063

Delmenhorst064

Delmenhorst065

Delmenhorst066

Delmenhorst067

Delmenhorst068

Delmenhorst069

Delmenhorst070

Delmenhorst071

Delmenhorst072

Delmenhorst073

Delmenhorst074

Delmenhorst075

Delmenhorst076


14.09.1971:
Anläßlich des heutigen Besuchs von Franz Josef Strauß (CSU) in Bremen demonstrieren, laut KB Bremen (KBB), 3 000. Vor einiger Zeit richtete der KB Bremen, nach eigenen Angaben, einen Offenen Brief u.a. an die Redaktion des Delmenhorster 'Wichernstift-Info'. Dadurch bildete sich ein Aktionskomitee (AK) gegen den Straußbesuch, an dem sich u.a. das 'Wichernstift-Info' beteiligt.
Q: Kommunistische Arbeiter Korrespondenz Nr.9,Bremen o.J. (1971); Wahrheit Nr. 3, Bremen Apr. 1972, S. 4

Oktober 1971:
In Delmenhorst gibt die Ersatzdienstgruppe des Wichernstifts vermutlich im Herbst das bisherige 'Wichernstift Info' nun unter dem Titel 'Der antimilitaristische Kampf' als Nr. 7 (vgl. Juni 1971, Feb. 1972) zum Preis von 50 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Zur Auseinandersetzung mit der KPD/ML".

Weitere Artikel sind:
- Auszüge aus dem Sonderheft des SALZ und des KAB Hamburg: "Was sind die Superlinken und wie schaden sie der Sache des Proletariats?" vom Juni 1971 zur KPD/ML;
- "Die Arbeit der KPD/ML im Ersatzdienstbereich" in Göttingen; sowie
- "Information intern" zur Dienstbesprechung im Wichernstift.
Q: Der antimilitaristische Kampf Nr. 7, Delmenhorst o. J. (1971)

Delmenhorst077

Delmenhorst078

Delmenhorst079

Delmenhorst080

Delmenhorst081

Delmenhorst082

Delmenhorst083

Delmenhorst084

Delmenhorst085

Delmenhorst086

Delmenhorst087

Delmenhorst088

Delmenhorst089

Delmenhorst090

Delmenhorst091

Delmenhorst092

Delmenhorst093

Delmenhorst094

Delmenhorst095

Delmenhorst096

Delmenhorst097

Delmenhorst098

Delmenhorst099


15.01.1972:
In Delmenhorst treten, laut KB Bremen, die Ersatzdienstleistenden (EDL) im Wichernstift geschlossen in den Streik gegen ein Urteil, welches einem EDL 42 Tage Haft wegen einem siebentägigen Streik bescherte. Eine Demonstration wird u.a. auch vom KBB unterstützt, auf der Kundgebung reden KBB, SDAJ, DKP sowie die Gewerkschaftsjugenden aus Bremen und Delmenhorst. Vom Streik berichtet auch die KPD/ML-ZB. Später kommt es zur Verurteilung zu 42 Tagen Haft. Angekündigt worden war der Streik ursprünglich für den 16.1.1972.
Q: Wahrheit Nr. 4, Bremen Mai 1972, S. 14; Kommunistischer Nachrichtendienst Nr. 9, Bochum 2.2.1972;Gruppe der EDL im Wichernstift: Gegen politische Versetzung Solidaritätsaktion, Delmenhorst o. J. (1972);Gruppe der EDL im Wichernstift: Gegen den Abbau demokratischer Rechte. Gegen politische Versetzung im Ersatzdienst! Demonstration, Delmenhorst o. J. (1972)

Wahrheit_1972_04_28

Delmenhorst004

Delmenhorst005


Februar 1972:
In Delmenhorst geben Ersatzdienstleistende (EDL) am Wichernstift vermutlich im Februar die Nr. 8 von 'Der antimilitaristische Kampf' (vgl. Okt. 1971, Juli 1972) für Februar / März zum Preis von 50 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Kampf dem Abbau demokratischer Rechte!" zum Berufsverbot, zur Wehrkunde und den Maßnahmen gegen die EDL.

Weitere Artikel sind:
- "Gegen politische Versetzung im Ersatzdienst" des EDL Pfeiffer, mit dem sich u.a. auch solidarisierten der KBB, die Jusos Bremen und Delmenhorst, SDAJ und Spartakus Bremen und die Demokratische Arbeiter- und Soldatengruppe Wildeshausen. Dokumentiert werden zum Streik dagegen vom 15.1.1972 die Flugblätter "Gegen politische Versetzung Solidaritätsaktion" und "Gegen den Abbau demokratischer Rechte. Gegen politische Versetzung im Ersatzdienst! Demonstration" der Ersatzdienstgruppe sowie "Kampf der politischen Verfolgung von Demokraten, Sozialisten und Kommunisten" der Bezirksgruppe Delmenhorst des KBB. Berichtet wird, dass 'Der antimilitaristische Kampf' in einer Auflage von 2 000 Stück bundesweit vertrieben werde;
- "Militarisierung in der BRD! Wehrkundeunterricht und Mobilmachung";
- "Gegen das Berufsverbot für Demokraten, Sozialisten und Kommunisten!" der die Aktionen in Bremen (vgl. 27.1.1972) schildert, bei denen die DKP die Aktionseinheit gespalten habe; sowie
- "Information".
Q: Der antimilitaristische Kampf Nr. 8, Delmenhorst Feb. / März 1972

Delmenhorst100

Delmenhorst101

Delmenhorst102

Delmenhorst103

Delmenhorst104

Delmenhorst105

Delmenhorst106

Delmenhorst107

Delmenhorst108

Delmenhorst109

Delmenhorst110

Delmenhorst111

Delmenhorst112

Delmenhorst113

Delmenhorst114


März 1972:
In Delmenhorst findet, laut KAJB Bremen, ein Prozeß wegen des Streiks der 22 Ersatzdienstleistenden (EDL) im Wichernstift statt.
Q: Kämpfende Jugend Nr. 1, Bremen Jan. 1973, S. 16f

Bremen_KAJB177

Bremen_KAJB178


Juli 1972:
In Delmenhorst geben Ersatzdienstleistende (EDL) am Wichernstift vermutlich im Juli die Nr. 9 von 'Der antimilitaristische Kampf' (vgl. Feb. 1972) für Juni / Juli zum Preis von 30 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Kampf dem Militarismus!" zur RAF-Fahndung, zum Ausländergesetz, zum BGS-Gesetz und zum Verfassungsschutzgesetz.

Weitere Artikel sind:
- "Für Streik der Ersatzdienstgruppe Wichernstift. 42 Tage Haft!" zum anstehenden Prozeß (vgl. 8.8.1972); sowie
- "Wehrkundeunterricht in Westdeutschland" zum WKE.

Angekündigt wird die Eröffnung von Der Politische Buchladen (vgl. 14.8.1972) und die Bundesdelegiertenkonferenz der SOEDL (vgl. 12.8.1972). Geworben wird für die 'Wahrheit' des KB Bremen (KBB).
Q: Der antimilitaristische Kampf Nr. 9, Delmenhorst Juni / Juli 1972

Delmenhorst009

Delmenhorst010

Delmenhorst011

Delmenhorst012

Delmenhorst013

Delmenhorst014

Delmenhorst015

Delmenhorst016

Delmenhorst017

Delmenhorst018


08.08.1972:
In Delmenhorst soll die Berufungsverhandlung im Prozess gegen die Ersatzdienstleistenden des Wichernstifts stattfinden (vgl. März 1972, 23.1.1973). Die Gruppe der EDL im Wichernstift ruft dazu mit einem Flugblatt auf.
Q: Gruppe der EDL im Wichernstift: Prozess gegen Ersatzdienstleistende / Wicherstift 8. August 72, Elmeloh o. J. (1972); Der antimilitaristische Kampf Nr. 9, Delmenhorst Juni / Juli 1972, S. 4 und 10

Delmenhorst003


16.09.1972:
In Bonn demonstrieren, laut KJVD der KPD/ML-ZB, 400 Zivildienstleistende (ZDL bzw. EDL) aus der 'BRD' "gegen die Verabschiedung des neuen Zivildienstgesetzes". Während der Demonstration verteilt der KJVD Flugblätter mit den Parolen:
- Kampf gegen die Einführung der allgemeinen Dienstpflicht,
- Hände weg vom Recht auf Kriegsdienstverweigerung,
- Keine Einführung des militärischen Arbeitsdienstes,
- Freie politische und gewerkschaftliche Betätigung der Soldaten und Ersatzdienstleistenden.
Q: Der Kampf der Arbeiterjugend Nr. 9, Bochum Okt. 1972, S. 5

KJVD_KDAJ_1972_09_05


18.09.1972:
Dringlichkeitsantrag der CDU-Fraktion in der Bremer Bürgerschaft, um den Senat prüfen zu lassen, "ob ein Verbot des Kommunistischen Bundes Bremen durch Grundgesetz in Verbindung mit Vereinsgesetz oder Bundesverfassungsgerichtsgesetz begründet ist." Der Antrag der CDU wurde damit begründet, daß der KBB revolutionäre Gewalt bejahe. Er wird am 20.9.1972 (vgl. dort) behandelt. Solidaritätsadressen gegen das Verbot, gehen beim KBB in den folgenden Wochen u.a. ein von der Redaktion des 'Antimilitaristischen Kampf' (AMK) Delmenhorst und der Landesorganisation der Ersatzdienstleistenden (EDL) Nordwestniedersachsen.
Q: Wahrheit Nr. 9, Bremen Okt. 1972

Oktober 1972:
In der Nr. 9 seines 'Der Kampf der Arbeiterjugend' (vgl. Sept. 1972, Nov. 1972) berichtet der KJVD der KPD/ML-ZB u.a. über die Ersatzdienstleistenden (vgl. 16.9.1972) u.a. in Delmenhorst.
Q: Der Kampf der Arbeiterjugend Nr. 9, Bochum Okt. 1972, S. 5

Januar 1973:
Vermutlich im Januar wird ein Dreimonatsbericht Sept./Okt./Nov. der Ortsgruppe Bremen/Delmenhorst der KJO Spartacus verfaßt (vgl. Bremen).
Der KBB habe neuerdings eine Ortsgruppe Delmenhorst, die im wesentlichen der Gruppe der Ersatzdienstleistenden im Wichernstift entspräche.
Q: KJO Spartacus-OG Bremen/Delmenhorst: Drei-Monatsbericht Sept-Oct.-Nov.72, o.O. o.J.

12.01.1973:
Der Ortsverband Delmenhorst der SDAJ lehnt, laut KAJB Bremen, eine Solidarisierung mit einem Flugblatt der Ersatzdienstleistenden des Wichern-Stiftes ab. Es könnte sich um einen Vietnamaufruf gehandelt haben.
Q: Kämpfende Jugend Nr. 1, Bremen Jan. 1973

15.01.1973:
Frühestens heute gibt der KAJB (NRF) Mannheim-Heidelberg die Nr. 3 seiner 'Kommunistischen Jugendzeitung' (vgl. 11.12.1972, März 1973) heraus. Eingegangen wird auch auf die Ersatzdienstleistenden im Wichernstift Delmenhorst.
Q: Kommunistische Jugendzeitung Nr. 3, Mannheim Jan. 1973, S. 20f

Mannheim_KJZ061

Mannheim_KJZ062


23.01.1973:
In Delmenhorst soll die Berufungsverhandlung im Prozess gegen die Ersatzdienstleistenden des Wichernstifts stattfinden (vgl. 8.8.1972, 1.3.1973). Die Gruppe der EDL im Wichernstift ruft dazu mit einem Flugblatt auf.
Q: Gruppe der EDL im Wichernstift: Prozess gegen Ersatzdienstleistende / Wichernst 23. Januar 73, Elmeloh o. J. (1973)

Delmenhorst001

Delmenhorst002


01.03.1973:
In Delmenhorst soll eine weitere Berufungsverhandlung gegen Ersatzdienstleistende des Wichernstifts stattfinden (vgl. 23.1.1973). Die Gruppe der EDL im Wichernstift ruft dazu mit einem Flugblatt auf.
Q: Gruppe der EDL im Wichernstift: Prozesswelle gegen EDL / Wichernstift, Elmeloh o. J. (1973)

Delmenhorst006

Delmenhorst007


30.03.1973:
Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) Bremen gibt vermutlich heute seine 'Kämpfende Jugend' Nr. 3 (vgl. 26.3.1973, Apr. 1973) heraus mit dem Artikel "Ersatzdienstleister verurteilt" zum EDL-Prozess in Delmenhorst.
Q: Kämpfende Jugend Nr. 3, Bremen März 1973, S. 6

Bremen_KAJB014


Mai 1973:
Vermutlich im Mai gibt in Delmenhorst die EDL-Gruppe Wichernstift ein Flugblatt "Soldaten und EDLer - Gemeinsam in die ÖTV" heraus, welches u.a. Anzeigen für die Nummern 37 und 38 von 'Spartacus' (von der KJO Spartacus) enthält.
Q: EDL-Gruppe Wichernstift Delmenhorst: Soldaten und EDLer - Gemeinsam in die ÖTV, Delmenhorst o.J. (Mai 1973)

11.07.1973:
Von der ab heute erscheinenden 'KVZ' Nr. 1 verkauft der Bezirk Delmenhorst der OG Bremen des KBW an Genossen und Sympathisanten im Wichernstift 28 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: Statistik zum Verkauf der KVZ Nr. 1, Bremen 25.7.1973

12.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 2 verkauft der Bezirk Delmenhorst der OG Bremen des KBW am Wichernstift 25 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: KVZ-Statistik Bremen/Delmenhorst, Bremen o.J. (1973)

26.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr.3 verkauft der Bezirk Delmenhorst der OG Bremen des KBW vermutlich am Wichernstift in der EDL-Gruppe 22 Exemplare, die allerdings nicht als Betriebsverkauf, sondern als Verkauf an Bekannte gezählt werden.
Q: KBW-OG Bremen: Verkaufsstatistik der Ortsgruppe Bremen von KVZ Nr. 3, Bremen o.J. (1973)

10.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 4 verkauft der Bezirk Delmenhorst des KBW OG Bremen vermutlich am Wichernstift 22 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: KVZ-Verkaufsstatistik Nr. 4, Bremen o.J. (1973)

24.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 5 verkauft der KBW vermutlich im Wichernstift Delmenhorst 26 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: Statistik vom KVZ-Verkauf Nr. 5, Bremen o.J. (Nov. 1973)

09.02.1974:
Der KBW berichtet von der eigenen, auf der heutigen ZK-Sitzung gebildeten, neuen Ortsaufbaugruppe in Delmenhorst. Diese ist durch die Arbeit des ehemaligen KB Bremen (KBB) entstanden und stützte sich zunächst vor allem auf Ersatzdienstleistende (EDL).
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 4, Mannheim 20.2.1974, S. 2

06.03.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 20.2.1974, 20.3.1974) Nr. 5 heraus. Mit Fritz Güde solidarisieren sich 19 Mitarbeiter des Wichernstifts aus Delmenhorst, Elmeloh, Ganderkeese und Lilienthal.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 5, Mannheim 6.3.1974, S. 6

10.04.1974:
Der KBW (vgl. 17.4.1974) berichtet von den EDL:"
Prozesse gegen Streikrecht

Delmenhorst. Am 10. April fand vor dem Landgericht Oldenburg eine Verhandlung gegen den ehemaligen Ersatzdienstleistenden Michael Müller statt. In dieser Verhandlung wurde das von der vorhergehenden Instanz festgelegte Strafmaß von 14 Tagen Gefängnis auf zwei Jahre zur Bewährung bestätigt. Müller hatte Mitte Januar 1972 zusammen mit 18 weiteren Ersatzdienstleistenden aus dem evangelisch-lutherischen Wichernstift Delmenhorst einen Streik durchgeführt, der sich gegen die eindeutig aus politischen Gründen erfolgte Versetzung eines ihrer Kollegen richtete."
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 8, Mannheim 17.4.1974, S. 8

29.05.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 15.5.1974, 12.6.1974) Nr. 11 heraus. Die Betriebszelle Wichernstift Delmenhorst fordert "Weg mit dem Tendenzschutzparagraph!".
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 11, Mannheim 29.5.1974, S. 6

KVZ1974_11_12


Juni 1974:
Die Antimilitaristische Gruppe (AMG) Delmenhorst gibt die Nr. 1 ihrer 'Delmenhorster Kasernenzeitung' (vgl. Okt. 1974) heraus mit dem Artikel "Aushorchungsverfahren gegen Sozialarbeiter" im Jugendfreizeitheim, wobei auch aus dem Wichernstift über vier fristlose Entlassungen berichtet wird.
Q: Delmenhorster Kasernenzeitung Nr. 1, Delmenhorst Juni 1974, S. 6

Delmenhorst120


   Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS

[ Zum Seitenanfang ]   [ geographische Zwischenübersicht ]   [ thematische Zwischenübersicht ]   [ Hauptübersicht ]