VFW Lemwerder

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von VFW Lemwerder lagen uns bisher nur wenige Dokumente vor. Wir bitten um Ergänzungen.

VFW Lemwerder scheint für den Kommunistischen Bund Bremen (KBB), eine der größten Gründergruppen des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW), von Anfang an von Wichtigkeit (vgl. Sept. 1970, 2.10.1970, 5.10.1970). Wiederholt finden sich in den Publikationen des KBB Berichte über das Werk (vgl. 7.2.1971, März 1971, Apr. 1971), nicht zuletzt bei VFW-Mitte / ERNO (vgl. Juli 1971, Sept. 1971) in dem es auch wiederholt zu kleineren Streikaktionen kommt, in dieser wie immer unvollständigen Darstellung zunächst anlässlich der Metalltarifrunde 1970 und dann wieder 1971 für das Weihnachtsgeld (vgl. Sept. 1970, 2.10.1970, 4.11.1971, 11.11.1971), in die auch die Betriebsgruppe des KBB eingreift (vgl. 1.9.1971, Okt. 1971, 5.11.1971). Zur Boykottaktion kommt es wegen der Kaffeepreise (vgl. Jan. 1972). Der Absturz des VFW-614 bedroht die Arbeitsplätze (vgl. 13.3.1972), trotzdem kommt es weiter zu Streiks (vgl. 13.4.1972).

Der KBB erstattet Bericht über die Tätigkeit seiner Aufbauzelle VFW Lemwerder (vgl. 10.6.1972) und engagiert sich auch in der Metalltarifrunde 1972/73, wobei zunächst noch eine Prozentforderung befürwortet wird (vgl. Sept. 1972, Nov. 1972, 22.11.1972, 10.1.1973, 12.1.1973).

Im Frühjahr 1973 kommt es auch bei VFW Lemwerder zu einem kurzen Streik für eine Teuerungszulage (TZL - vgl. 25.5.1973, 28.5.1973, 6.4.1973, 29.6.1973, Aug. 1973), der Erfolg der KBW-Presse bleibt zunächst sehr bescheiden (vgl. 12.9.1973).

In die Metalltarifrunde 1974 greift die KBW-Betriebszelle zunächst mit Flugblättern ein (vgl. Feb. 1974, 15.2.1974, 22.2.1974, 6.3.1974, 22.3.1974), berichtet auch von den Streikbrechern im VFW Werk Speyer, wo der KBW ebenfalls aktiv ist (vgl. 6.3.1974, 12.3.1974) und von den folgenden Entlassungen (vgl. 18.3.1974).

Nach dem Abschluß der Metalltarifrunde beginnt die KBW-Betriebszelle mit der Herausgabe ihrer Betriebszeitung 'Das Leitwerk' (vgl. 27.3.1974, 11.4.1974, 22.4.1974, Mai 1974, 10.6.1974, 1.7.1974, 29.8.1974, 24.9.1974, 10.10.1974, 29.10.1974, 18.12.1974, 28.1.1975), welches häufig zu den Betriebsversammlungen erscheint und zu Aktionen in Bremen-Nord und Bremen aufruft, wie zum 1. Mai und auch zum Protest gegen die Tariferhöhungen für Strom, Gas und Wasser.

Der IG Metall sind Unterstützer der KBW-Politik offenbar bald auch bei VFW Lemwerder trotz SPD-Mitgliedschaft Ausschlussverfahren wert (vgl. Juni 1974, 10.7.1974).

Berichtet wird durch die KBW-Betriebszelle auch weiter von den Aktionen in Speyer (vgl. 21.6.1974) sowie von den in Lemwerder anstehenden Entlassungen (vgl. 23.1.1975, 28.1.1975, 6.2.1975) und von den Betriebsratswahlen (vgl. 6.2.1975).

Von den weiteren Entlassungen im folgenden Jahr wird berichtet in Speyer (vgl. 12.3.1976, 1.4.1976), wobei der KBW auch die gemeinsame Aktion seiner VFW-Zellen in Lemwerder, in Nordenham-Einswarden und bei VFW Bremen organisiert (vgl. 29.3.1976), sind diese doch zum vorläufigen Abschluss dieser Darstellung ebenso wie die Werke in Nordenham-Einswarden und Varel von Kurzarbeit bedroht (vgl. 10.2.1977).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

September 1970:
Der Kommunistische Bund Bremen (vgl. 29.8.1970) gibt erstmals seine 'Kommunistische Arbeiter-Korrespondenz' (vgl. 10.10.1970) heraus. Berichtet wird darin u.a. von VFW Lemwerder (bei Bremen):"
In Bremen gab es nach dem Klöckner-Streik eine spontane Arbeitsniederlegung bei VFW-Lemwerder, wo die Kollegen von Halle 12 Lohnangleichung an das Bremer Werk forderten."
Quelle: Kommunistische Arbeiter-Korrespondenz Nr. 1, Bremen Sept. 1970, S. 5

02.10.1970:
In Bremen geben die Betriebsgruppen im Kommunistischen Bund Bremen (KBB), vormals Sozialistische Betriebsgruppen Bremen (SBB), vermutlich Ende dieser Woche ihre 'Streik Information' Nr. 1 zur Metalltarifrunde (MTR) heraus. Gefordert werden 15 % und ein 13. Monatslohn. Berichtet wird vom Streik bei VFW Lemwerder und der Seebeck-Werft in Bremerhaven.
Q: KBB: Streik Information Nr. 1, Bremen o. J. (1970)

Bremen_IGM052


05.10.1970:
In Bremen geben die Betriebsgruppen im Kommunistischen Bund Bremen (KBB), vormals Sozialistische Betriebsgruppen Bremen (SBB), vermutlich Anfang dieser Woche ihre 'Streik Information' Nr. 2 zur Metalltarifrunde (MTR) heraus. Gefordert werden 15 %. Berichtet wird vom Streik bei VFW Lemwerder und VFW Nordenham, in Bremerhaven bei Hapag-Lloyd und der Seebeck-Werft sowie in Bremen bei der AG Weser, beim Vulkan, der Rickmerswerft, der Siegholdwerft, der Schichauwerft und der Motorenwerke in Bremerhaven.
Q: KBB: Streik Information Nr. 2, Bremen o. J. (1970)

Bremen_IGM053


Juli 1971:
Bei VFW ERNO Bremen gibt der KB Bremen (KBB) erstmals sein 'Triebwerk' (vgl. 27.6.1971) heraus mit dem Leitartikel "Krise bei VFW-Fokker?" zu den Entlassungen in Einswarden, dem Überstundenstop in Lemwerder und der Werksstillegung in München.
Q: Das Triebwerk Nr. 1, Bremen Juli 1971, S. 1

September 1971:
Die Betriebsgruppe VFW - ERNO des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt die Nr. 3 ihrer Zeitung 'Das Triebwerk' (vgl. 26.7.1971, Sept. 1971) für September heraus mit dem Leitartikel "Tarifrunde '71" zur Metalltarifrunde (MTR), in dem es auch heißt:"
Im Werk Lemwerder wurde die Entlassung von 95 Kollegen angekündigt, jetzt spricht man von 200 - 300. Bisher wurden 50 Kollegen entlassen.

In Lemwerder wurden hauptsächlich Kollegen im Alter von 48 - 65 Jahren entlassen."
Q: Das Triebwerk Nr. 3, Bremen Sept. 1971, S. 1

07.02.1971:
Frühestens heute gibt der Kommunistische Bund Bremen (KBB) die Nr. 3 seiner 'Kommunistischen Arbeiter Korrespondenz' (vgl. Dez. 1970, März 1971) für Februar heraus. Arbeiterkorrespondenzen kommen u.a. von der Kurzarbeit bei VFW Einswarden in Nordenham, von wo u.a. 30 Arbeiter nach Lemwerder und 20 nach Bremen versetzt wurden.
Q: Kommunistische Arbeiter-Korrespondenz Nr. 3, Bremen Feb. 1971, S. 25

März 1971:
Der KB Bremen gibt vermutlich im März die Nr. 5 seiner 'Kommunistischen Arbeiter-Korrespondenz' (KAK - vgl. 7.2.1971, Apr. 1971) heraus mit einer Arbeiterkorrespondenz zum "Überstunden-Streik bei VFW-Lemwerder".
Q: Kommunistische Arbeiter-Korrespondenz Nr. 5, Bremen o. J. (1971), S. 11f

Bremen_KAK057

Bremen_KAK058


April 1971:
Der KB Bremen gibt die Nr. 6 seiner 'Kommunistischen Arbeiter-Korrespondenz' (vgl. März 1971, 9.5.1971) heraus mit dem Bericht "VFW Lemwerder-Betriebsversammlung: Beruhigung von oben".
Q: Kommunistische Arbeiter-Korrespondenz Nr. 6, Bremen Apr. 1971, S. 21

Bremen_KAK087


26.08.1971:
Die Tarifkommission Unterweser der IGM stellt heute zur Metalltarifrunde (MTR) eine Forderung von 10 % auf.
Q: KBB-BG VFW Lemwerder: Kollegen: Wir müssen uns einig sein!, Bremen o. J. (1971)

01.09.1971:
Die Betriebsgruppe VFW Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt, laut einer handschriftlichen Datierung heute, das Flugblatt "Kollegen: Wir müssen uns einig sein!" zur Metalltarifrunde (MTR - vgl. 26.8.1971) heraus.
Q: KBB-BG VFW Lemwerder: Kollegen: Wir müssen uns einig sein!, Bremen o. J. (1971)

Lemwerder_VFW011


Oktober 1971:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich im Oktober das Flugblatt "Kampf der Lohndrückerei der SPD-Gewerkschaftsführer" zur Metalltarifrunde (MTR) heraus.
Q: KBB-BZ VFW Lemwerder: Kampf der Lohndrückerei der SPD-Gewerkschaftsführer, Bremen o. J. (1971)

Lemwerder_VFW010


04.11.1971:
Bei VFW Lemwerder demonstrieren, laut KB Bremen, die Metaller zweieinhalb Stunden lang ihre Streikbereitschaft. Von einem Streik berichtet auch die KPD/ML-ZB. Das SALZ Bremerhaven (vgl. 15.11.1971) berichtet:"
Im Hauptwerk von VFW-Fokker in Lemwerder legten in der vorletzten Woche 1 000 Mann für zwei Stunden die Arbeit nieder und demonstrierten für die Auszahlung ihres Jahresbonus, des Weihnachtsgeldes und für ihre Lohnforderung.
Die Firmenleitung mußte daraufhin die Erfüllung der ersten beiden Forderungen zusagen."
Q: Metallarbeiter Nr.7,Bremerhaven 15.11.1971,S.5; Der Brenner Nr. 5, Bremen Nov. 1971;KBB:Einigkeit macht stark - Beharrlichkeit führt zum Ziel!, Bremen 11.11.1971;Kommunistischer Nachrichtendienst Nr. 87, Bochum 13.11.1971

05.11.1971:
Die Betriebsgruppe VFW - Erno des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt heute ein Extrablatt "Einigkeit für unsere Interessen!" seiner Zeitung 'Das Triebwerk' heraus zu den Streiks für Weihnachtsgeld bei VFW Lemwerder und Speyer sowie auf dem Bremer Vulkan.
Q: Das Triebwerk Extrablatt Einigkeit für unsere Interessen!, Bremen o. J. (1971)

Bremen_VFW005

Bremen_VFW006


05.11.1971:
Die Betriebsgruppe VFW Fokker Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt das Flugblatt "Einigkeit für unsere Interessen!" zu den heutigen Verhandlungen in der Metalltarifrunde (MTR) heraus.
Q: KBB-BG VFW Fokker Lemwerder: Einigkeit für unsere Interessen!, Bremen o. J. (5.11.1971)

Lemwerder_VFW012


11.11.1971:
Der KB Bremen gibt ein Flugblatt "Einigkeit macht stark - Beharrlichkeit führt zum Ziel!" zur Metalltarifrunde (MTR) in Baden-Württemberg und zum Streik in Lemwerder (vgl. 4.11.1971) heraus.
Q: KBB:Einigkeit macht stark - Beharrlichkeit führt zum Ziel!, Bremen 11.11.1971

Januar 1972:
Die Betriebsgruppe VFW Fokker Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich Anfang des Jahres das Flugblatt "Halten wir den Automatenstreik aufrecht!" heraus.
Q: KBB-BG VFW Fokker Lemwerder: Halten wir den Automatenstreik aufrecht!, Bremen o. J.

Lemwerder_VFW016


27.03.1972:
Die Betriebszelle VFW Fokker Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gab zu den heutigen Betriebsratswahlen (BRW) das Flugblatt "Wählen wir uns konsequente Betriebsräte!" heraus.
Q: KBB-BZ VFW Fokker Lemwerder: Wählen wir uns konsequente Betriebsräte!, Bremen o. J. (1972)

Lemwerder_VFW013


13.03.1972:
Die Betriebsgruppe VFW - ERNO des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich in dieser Woche die Nr. 9 ihrer Zeitung 'Das Triebwerk' (vgl. 7.2.1972, 24.4.1972) heraus mit dem Leitartikel "Verschärfte Angriffe auf unsere Lebensbedingungen", in dem auch berichtet wird:"
Bei VFW Lemwerder hat sich die Krise durch den Absturz der VFW-614 weiter verschärft. Hier war alles auf den Beginn der Serienfertigung Ende dieses Jahres orientiert, die jetzt wohl zumindest verschoben werden muß. Für viele Kollegen wird das den Rausschmiß bedeuten."
Q: Das Triebwerk Nr. 9, Bremen o. J. (1972), S. 2

13.04.1972:
Bei VFW Lemwerder wird, laut KB Bremen, in der Kunststoffwerkstatt gegen die teilweise Streichung der Schmutzzulage gestreikt.
Q: Das Triebwerk Nr. 11, Bremen o. J. (1972), S. 1ff; Wahrheit Nr. 4, Bremen Mai 1972, S. 7

Wahrheit_1972_04_14


13.04.1972:
Bei VFW Lemwerder wird, laut KB Bremen, in der Kunststoffwerkstatt gegen die teilweise Streichung der Schmutzzulage gestreikt.
Q: Wahrheit Nr. 4, Bremen Mai 1972, S. 7

Wahrheit_1972_04_14


10.06.1972:
In Bremen beginnt, nach eigenen Angaben, eine zweitägige Delegiertenkonferenz des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) bei der es sich um die 3. Halbjahreskonferenz des KBB handelt. Anwesend sind Vertreter aller Grundeinheiten (GE).

Der Bericht der Betriebsinstrukteure wird angenommen, enthält er doch auch viel Angenehmes. Neben den Betriebszellen gibt es noch Aufbauzellen wie bei VFW Nord (sprich Lemwerder). Bei VFW-Lemwerder wurden bisher 4 Flugblätter verteilt, 2 zur Tarifrunde und je eines zum Automatenstreik und zur Betriebsratswahl.
Q: Wahrheit Nr. 5/6 und 7/8, Bremen Juni/Juli 1972 bzw. Aug./Sept. 1972, S. 1 und 16f bzw. 18f

September 1972:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich im September das Flugblatt "Kollegen Dafür müssen wir heute kämpfen" zur Betriebsversammlung am selben Tag zu den Forderungen des Streiks heraus. Gefordert wird 15 % für die VFW-Werke für Lemwerder und Bremen.
Q: KBB-BZ VFW Lemwerder: Kollegen Dafür müssen wir heute kämpfen, Bremen o. J. (1972)

Lemwerder_VFW008

Lemwerder_VFW009


Oktober 1972:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich im Herbst das Flugblatt "Zur Aufsichtsratswahl" zu den ARW heraus.
Q: KBB-BZ VFW Lemwerder: Zur Aufsichtsratswahl, Bremen o. J. (1972)

Lemwerder_VFW001

Lemwerder_VFW002


November 1972:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich Anfang November das Flugblatt "Für lineare Lohnerhöhung" zur Metalltarifrunde (MTR) bzw. zur Unterschriftensammlung für eine Forderung von 150 DM, wegen der der Vertrauensmann Weiner aus dem VLK ausgeschlossen werden solle, heraus.
Q: KBB-BZ VFW Lemwerder: Für lineare Lohnerhöhung, Bremen o. J. (1972)

Lemwerder_VFW005


22.11.1972:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich Mitte dieser Woche das Flugblatt "Den Tarifkampf vorantreiben" zur Metalltarifrunde (MTR) bzw. zur VLK-Sitzung vom 10.11.1972 heraus.
Q: KBB-BZ VFW Lemwerder: Den Tarifkampf vorantreiben, Bremen o. J. (1972)

Lemwerder_VFW006

Lemwerder_VFW007


10.01.1973:
In der Metalltarifrunde (MTR) des nordwestlichen Niedersachsen wird heute abgeschlossen mit 8,5 % für Arbeiter und Angestellt sowie 30 DM für Lehrlinge der ersten beiden Lehrjahre und 40 DM für die Lehrlinge des 3. und 4. Lehrjahres.
Q: KBB-BZ VFW Fokker Lemwerder: Kampf dem 8,5 % Lohnraubabschluß!, Bremen o. J. (1973), S. 1

12.01.1973:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich heute das Flugblatt "Kampf dem 8,5 % Lohnraubabschluß!" zur Metalltarifrunde (MTR - vgl. 10.1.1973) heraus.
Berichtet wird auch über die vom Betriebsrat beschlossene Vorarbeit für Weihnachten und Neujahr.
Q: KBB-BZ VFW Fokker Lemwerder: Kampf dem 8,5 % Lohnraubabschluß!, Bremen o. J. (1973)

Lemwerder_VFW003

Lemwerder_VFW004


25.05.1973:
Bei VFW Lemwerder findet heute, laut KBW, ein einstündiger Warnstreik statt, laut AB, streiken 1 000 Beschäftigte für eine Teuerungszulage (TZL). Gestreikt wird auch im Werk Speyer.

Der KB Bremen (KBB - vgl. 28.5.1973) berichtet:"
Am 25.5.1973 streikten in den VFW-Werken Speyer und Lemwerder die Arbeiter. In Speyer streikten die Kollegen etwa 1 1/2 Stunden; in Lemwerder 2/3 der Kollegen für eine Stunde. Ihre Forderung: Sofortige Aufnahme von Verhandlungen mit der Geschäftsleitung um eine 5%ige Anhebung der Löhne und Gehälter, um der Teuerung nachzukommen. In Lemwerder stellten die Kollegen auf einer Streikversammlung ein Ultimatum: Wenn bis Mittwoch, den 30. Mai, mittags die Verhandlungen nicht aufgenommen sind, rührt sich keine Hand mehr."
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 1, Mannheim Juli 1973, S. 4; Roter Aufmucker Nr.28,München Juli 1973;Roter Weichensteller Nr. 10, München Juli 1973;Roter Widerdruck Nr. 24, München Juli 1973;Wahrheit Nr. 5/6, Bremen Mai/Juni 1973, S. 5

KVZ1973_01_08


28.05.1973:
Die Zelle VFW - ERNO des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt in dieser Woche ein Extra "Streik in Speyer und Lemwerder" ihrer Zeitung 'Das Triebwerk' (vgl. 14.5.1973, 4.6.1973) heraus. Berichtet wird auch von IHC Heidelberg und John Deere Mannheim.

In einem Kasten heißt es:"
Dieses Triebwerk-Extra lassen wir auch vor dem Werk Hoykenkamp verteilen, um so die Kampffront zu verbreitern."
Q: Das Triebwerk Extra Streik in Speyer und Lemwerder, Bremen Mai 1973

Bremen_VFW171

Bremen_VFW172


28.05.1973:
Die Betriebszelle VFW Fokker Lemwerder des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich in dieser Woche das Flugblatt "Setzen wir die 5 % voll durch!" zum einstündigen Warnstreik für eine Teuerungszulage (TZL) vom 25.5.1973, an dem sich 250 in den Hallen 7 und 12 beteiligten, heraus.

Enthalten ist auch die:"
Letzte Meldung!
Wie wir gerade erfahren haben soll in Speyer folgendes Ergebnis zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung abgeschlossen sein bzw. kurz vor dem Abschluß stehen:
15 % des Weihnachtsgeldes (d.h. von 40 % des Monatslohnes)
15 % vom Bonus (d.h. von 240,- DM)
Dies läuft auf einen Abschluß von weit unter den geforderten 5 % hinaus!"
Q: KBB-BZ VFW Fokker Lemwerder: Setzen wir die 5 % voll durch!, Bremen o. J. (1973)

Lemwerder_VFW014

Lemwerder_VFW015


04.06.1973:
Die Zelle VFW - ERNO des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich in dieser Woche ein Extra "Für die volle Durchsetzung der 5 %" ihrer Zeitung 'Das Triebwerk' (vgl. 28.5.1973, 29.10.1973) heraus, in dem es zu den Streiks für Teuerungszulagen (TZL) einleitend heißt:"
In Lemwerder hat die Geschäftsführung auf druck der Kollegen schon Dienstag letzter Woche Zusagen für die Arbeiter gemacht. jeder soll INNERHALB seiner Lohngruppe eine Stufe höher rücken. Hat ein Kollege schon die letzte Stufe seiner Lohngruppe erreicht, KANN es sein, daß er keinen Pfennig mehr bekommt. Bei Kollegen, die in ihrer Lohngruppe noch auf der untersten Stufe stehen, besteht die MÖGLICHKEIT, daß sie um zwei Stufen angehoben werden. Aufgrund der Stimmung der Belegschaft in Speyer mußte auch dort die Geschäftsleitung die Verhandlung um die Forderung nach mehr Lohn und Gehalt aufnehmen."
Q: Das Triebwerk Extra Für die volle Durchsetzung der 5 %, Bremen Juni 1973, S. 1

29.06.1973:
Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) Bremen gibt vermutlich Ende dieser Woche seine 'Kämpfende Jugend' Nr. 6/7 (vgl. 23.4.1973, 7.9.1973) für Juni / Juli heraus. Erwähnt werden Streiks für Teuerungszulagen (TZL) bei Krupp Spinnbau bzw. Maschinenbau in Bremen und Krupp-Atlas-Elektronik (KAE) und VFW Lemwerder.
Q: Kämpfende Jugend Nr. 6/7, Bremen Juni / Juli 1973, S. 4

August 1973:
Bei Brinkmann Bremen gibt die Zelle des KBW ihren 'Drescher' Nr. 5 (vgl. Mai 1973, Feb. 1974) heraus mit dem Artikel "Streiks in Bremer Grossbetrieben" mit Berichten auch von VFW Lemwerder.
Q: Der Drescher Nr. 5, Bremen Aug. 1973, S. 4f

Bremen_Brinkmann050

Bremen_Brinkmann051


12.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr.2 verkauft der Bezirk Nord der OG Bremen des KBW bei VFW Lemwerder 1 Exemplar.
Q: KBW-OG Bremen: KVZ-Statistik Bremen/Delmenhorst, Bremen o.J. (1973)

Februar 1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich im Februar das Flugblatt "Wie sieht für uns die Lage im Lohnkampf aus?" zur Metalltarifrunde (MTR) heraus.
Q: KBW-BZ VFW Lemwerder: Wie sieht für uns die Lage im Lohnkampf aus?, Bremen o. J. (1974)

Lemwerder_VFW018


15.02.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich Ende dieser Woche das Flugblatt "Die Lehren aus dem Streik in Öffentlichen Dienst ziehen" zur ÖDTR bzw. zur Metalltarifrunde (MTR) heraus.
Q: KBW-BZ VFW Lemwerder: Die Lehren aus dem Streik in Öffentlichen Dienst ziehen, Bremen o. J. (1974)

Lemwerder_VFW019


22.02.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich Ende dieser Woche das Flugblatt "Lassen wir uns nicht hinhalten. Scheitern erklären" zur Metalltarifrunde (MTR) heraus.
Q: KBW-BZ VFW Lemwerder: Lassen wir uns nicht hinhalten. Scheitern erklären, Bremen o. J. (1974)

Lemwerder_VFW020


06.03.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich in dieser Woche das Flugblatt "Warnstreik bei VFW in Varrel und Lemwerder" zur Metalltarifrunde (MTR) bzw. den Warnstreiks in Lemwerder und Varel heraus. Berichtet wird auch von den verletzten Streikposten bei VFW in Bremen-Mitte.
Q: KBW-BZ VFW Lemwerder: Warnstreik bei VFW in Varrel und Lemwerder, Bremen o. J. (1974)

Lemwerder_VFW021

Lemwerder_VFW022


06.03.1974:
Die Ortsaufbaugruppe Speyer des KBW (vgl. 20.3.1974) berichtet vermutlich aus dieser Woche:"
Von VFW Bremen. Streikbrecher nach Speyer

Speyer. Die Gesamtgeschäftsleitung von VFW-Bremen ließ auf Firmenkosten eine Reihe von arbeitswütigen Streikbrechern zu uns nach Speyer transportieren (mit der Bundesbahn; Fahrpreis für jeden Streikbrecher etwa 150 DM).

Doch bei uns konnten diese Leute auch keinen Blumenstrauß gewinnen. Auch die Speyerer hätten ja nicht anders gehandelt als die Kollegen in Lemwerder, die mit einem halbstündigen Streik dafür sorgten, daß die aus Bremen zugereisten VFW-Streikbrecher nach Hause geschickt wurden. Deshalb genügte schon das Einschreiten des Betriebsrates, um die Streikbrecher wieder dahin zu schicken, wo sie hergekommen waren."
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 6, Mannheim 20.3.1974, S. 5

12.03.1974:
Die Ortsaufbaugruppe Speyer des KBW gibt einen 'Kommentar für die Kollegen von VFW-Fokker, Werk Speyer' (vgl. 30.5.1973, 1.12.1975) heraus unter der Überschrift "Wir können nicht bis 1975 warten!". Der Artikel "Solidarität mit den Bremer Kollegen!" berichtet von etwa 60 bis 100 Streikbrechern von VFW Bremen, die zuerst in Lemwerder, wo dagegen 30 Minuten gestreikt wurde, und dann auch in Speyer arbeiten wollten. Berichtet wird auch vom gestrigen Versuch von 200 Angestellten, das Bremer Werk zu stürmen.
Q: Kommentar für die Kollegen von VFW-Fokker, Werk Speyer Wir können nicht bis 1975 warten!, Speyer 12.3.1974, S. 2

Speyer_VFW004


18.03.1974:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt ein Extra der 'Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen' heraus zur Metalltarifrunde (MTR) mit dem Artikel "Nach Warnstreiks: Entlassung" zu VFW Lemwerder.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Extra Was bringt Schlichtung? Zu wenig!, Bremen 18.3.1974, S. 2

Bremen_KVZ_Ortsbeilage006


22.03.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich heute das Flugblatt "'Wir wollen nicht länger warten'" zur Metalltarifrunde (MTR) heraus.
Q: KBW-BZ VFW Lemwerder: 'Wir wollen nicht länger warten', Bremen o. J. (22.3.1974)

Lemwerder_VFW017


27.03.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt erstmals ihre Zeitung 'Das Leitwerk' (vgl. 11.4.1974) heraus mit dem Leitartikel "Lohnabbau auch bei uns" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Zwangsurlaub";
- "Schlechte Luft in Halle 7";
- "Karl Lüneburg als Denunziant";
- "Solidarität mit Kambodscha";
- "Steuervergeudung" zu den Abgeordneten-Diäten, aus der 'KVZ';
- "Jugendarbeitsschutzgesetz. Gummiparagraphen und Ausnahmebestimmungen" zum JuArSchG, aus der 'KVZ'; sowie
- "Was will das Leitwerk?" zum Erscheinen der ersten Nummer.

Aufgerufen wird zur Veranstaltung des KBW in Bremen (vgl. 28.3.1974).
Q: Das Leitwerk Lohnabbau auch bei uns, Bremen o. J. (27.3.1974)

Lemwerder_VFW025

Lemwerder_VFW026

Lemwerder_VFW027

Lemwerder_VFW028

Lemwerder_VFW029

Lemwerder_VFW030


28.03.1974:
Zur Diskussionsveranstaltung des KBW "Erläuterungen zum Programm des KBW" mit Joscha Schmierer in Bremen im Niederdeutschen Theater in der Waller Heerstraße 165 wurde auch aufgerufen bei VFW Lemwerder (vgl. 27.3.1974).
Q: Das Leitwerk Lohnabbau auch bei uns, Bremen o. J. (27.3.1974), S. 6

11.04.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich heute ihre Zeitung 'Das Leitwerk' (vgl. 27.3.1974, 22.4.1974) heraus unter der Schlagzeile "Heute Betriebsversammlung".
Q: Das Leitwerk Heute Betriebsversammlung, Bremen o. J. (11.4.1974)

Lemwerder_VFW031

Lemwerder_VFW032


22.04.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich heute ihre Zeitung 'Das Leitwerk' Nr. 2 (vgl. 11.4.1974, Mai 1974) heraus mit dem Leitartikel "1. Mai - Kampftag der internationalen Arbeiterklasse". Aufgerufen wird zur morgigen Maiveranstaltung in Bremen-Nord (vgl. 23.4.1974) und zur Maidemonstration in Bremen-Nord.

Weitere Artikel sind:
- "Schlechte Luft in Halle 7. Erste Erfolge";
- "VFW-Betriebsversammlung gegen Zwangsurlaub" zur BV vom 11.4.1974;
- "Wie Karl Lüneburg der SPD einen Bärendienst erwies" zu seiner Meldung über Antje Linder, die zu ihrer Disziplinierung führte;
- "Lehren der Tarifrunde" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Arendt bei VFW";
- "SPD-Senat plant 3. Tariferhöhung. Am 1. Mai gegen Preistreiberei" zu den Tarifen für Strom, Gas und Wasser;
- "Das Volk von Oman muss unterstützt werden!";
- "00 in Halle 22: es stinkt!" zu den Toiletten; sowie
- "Keine Kürzung der Zulage" zur Leistungszulage.
Q: Das Leitwerk Nr. 2, Bremen o. J. (1974)

Lemwerder_VFW033

Lemwerder_VFW034

Lemwerder_VFW035

Lemwerder_VFW036

Lemwerder_VFW037

Lemwerder_VFW038

Lemwerder_VFW039

Lemwerder_VFW040


23.04.1974:
Zu seiner vermutlich heute stattfinden Maiveranstaltung für Bremen-Nord, um 19 Uhr 30 im Norddeutschen Hof in Vegesack, rief der KBW auch bei VFW Lemwerder (vgl. 22.4.1974) auf.
Q: Das Leitwerk Nr. 2, Bremen o. J. (1974), S. 2

Mai 1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich im Mai ihre Zeitung 'Das Leitwerk' (vgl. 22.4.1974, 10.6.1974) heraus unter der Schlagzeile "Kollegen fordern: Abstimmung gegen Zwangsurlaub! 2 Kollegen sollen wegen Unterschriftensammlung diszipliniert werden" zu den Verweisen gegen 2 Elektriker.
Q: Das Leitwerk Kollegen fordern: Abstimmung gegen Zwangsurlaub! 2 Kollegen sollen wegen Unterschriftensammlung diszipliniert werden, Bremen o. J. (1974)

Lemwerder_VFW041

Lemwerder_VFW042


Juni 1974:
Der KBW (vgl. 26.6.1974) berichtet vermutlich aus dem Juni von VFW Lemwerder: "SPD-Mitglied als Vertrauensmann abgesetzt", ein IGM-Ausschlußverfahren (UVB) sei eingeleitet, er habe die Politik der Zelle des KBW unterstützt.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr.13,Mannheim 26.6.1974, S. 6

KVZ1974_13_11


10.06.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt vermutlich heute ihre Zeitung 'Das Leitwerk' Nr. 3 (vgl. Mai 1974, 1.7.1974) in einer Auflage von 800 Stück heraus mit dem Leitartikel "Kollege Lange als Vertrauensmann abgesetzt".

Weitere Artikel sind:
- "Zur Niedersachsenwahl" zu den LTW vom 9.6.1974;
- "Wen belügt die Geschäftsleitung?";
- "Offener Brief. Wir fragen den Kollegen Lüneburg: Warum hast du die 3. Erhöhung der Strom-, Gas- und Wasser-Tarife als Abgeordneter der bremischen Bürgerschaft stillschweigend unterstützt?";
- "Die Rationalisierungswelle kommt";
- "Die Tür muß auf!" zu den Umkleideräumen in der Halle 7;
- "Vertrauensleutekörper nicht zuständig?" für die 2 Verweise;
- "Stufenausbildung?" zum Stufenplan für Lehrlinge;
- "Rüstung bringt VFW Riesenprofite".
Q: Das Leitwerk Nr. 3, Bremen o. J. (1974)

Lemwerder_VFW043

Lemwerder_VFW044

Lemwerder_VFW045

Lemwerder_VFW046

Lemwerder_VFW047

Lemwerder_VFW048

Lemwerder_VFW049

Lemwerder_VFW050


21.06.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt das Flugblatt "Streik bei VFW-Speier" zum Streik bei VFW Speyer (vgl. 18.6.1974) heraus.
Q: KBW-BZ VFW Lemwerder: Streik bei VFW-Speier, Bremen o. J. (21.6.1974)

Lemwerder_VFW023

Lemwerder_VFW024


01.07.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt ihre Zeitung 'Das Leitwerk' Nr. 4 (vgl. 10.6.1974, 29.8.1974) in einer Auflage von 1 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Offenlegung der Umbesetzungspläne!" zur heutigen Betriebsversammlung.

Weitere Artikel sind:
- "Streik gegen Entlassungen bei VFW Fokker (Werk Speyer)" aus der 'KVZ';
- "Wieso der plötzliche Umschwung? Kollege Lange als Vertrauensmann wieder eingesetzt";
- "Keine Erhöhung der Kaffeepreise" zu den Getränkeautomaten:
- "Gegen die neue Entsendungsordnung" für das Ausland; sowie
- "Heraus zur Kundgebung am 1. Juli gegen Tariferhöhungen für Strom, Wasser, Gas".
Q: Das Leitwerk Nr. 4, Bremen 1.7.1974

Lemwerder_VFW051

Lemwerder_VFW052

Lemwerder_VFW053

Lemwerder_VFW054


05.07.1974:
Bei Klöckner Bremen gibt die Zelle des KBW vermutlich Ende dieser Woche ihren 'Der Zunderbrecher' Nr. 7 (vgl. 5.6.1974, 29.7.1974) heraus mit dem Artikel "Möhlenkamp will die Preise erhöhen!" an den Getränkeautomaten u.a. bei Klöckner, Hanomag, VFW und VFW Lemwerder.
Q: Der Zunderbrecher Nr. 7, Bremen 1974, S. 3

Bremen_Kloeckner101


10.07.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 26.6.1974, 24.7.1974) Nr. 14 heraus. Die Zelle VFW Lemwerder berichtet in "Widerstand der Belegschaft. Kein Ausschluss von Lange. VK-Leitung bekommt kalte Füsse" von einem UVB-Verfahren.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 14, Mannheim 10.7.1974, S. 7

KVZ1974_14_14


29.07.1974:
Bei Klöckner Bremen hat die Zelle des KBW Redaktionsschluß für ihren 'Der Zunderbrecher' Nr. 8 (vgl. 5.7.1974, 18.8.1974) mit dem Artikel "Alle Jahre wieder …erhöht der Möhlenkamp die Preise!" zu den Getränkeautomaten u.a. bei Klöckner, Hanomag, Nordmende und VFW Lemwerder.
Q: Der Zunderbrecher Nr. 8, Bremen 1974, S. 2f

Bremen_Kloeckner104

Bremen_Kloeckner105


29.08.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt ihre Zeitung 'Das Leitwerk' Nr. 5 (vgl. 1.7.1974, 24.9.1974) in einer Auflage von 1 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Gebrüll - und was dahinter?" zur Preiserhöhung bei den Getränkeautomaten.

Weitere Artikel sind:
- "Millionensubventionen für die Flugzeugkapitalisten";
- "Die Wirkung der Steuerreform";
- "Der kapitalistische Staat ist teuer und lastet auf den Volksmassen" aus der 'KVZ'; sowie
- "Aufruf zur Chile-Solidarität" aus der 'KVZ'.
Q: Das Leitwerk Nr. 5, Bremen 29.8.1974

Lemwerder_VFW055

Lemwerder_VFW056

Lemwerder_VFW057

Lemwerder_VFW058

Lemwerder_VFW059

Lemwerder_VFW060


24.09.1974:
Zu den bei der Norddeutschen Steingut erfolgten Entlassungen von 300 Kollegen und zur Arbeitslosigkeit will der KBW heute in Bremen-Nord in der Grohner Marktklause eine Veranstaltung durchführen. Aufgerufen wird auch bei VFW Lemwerder.
Q: Das Leitwerk Nr. 6, Bremen 24.9.1974, S. 6

24.09.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt ihre Zeitung 'Das Leitwerk' Nr. 6 (vgl. 29.8.1974, 10.10.1974) in einer Auflage von 1 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Das Arbeitstempo wird verschärft".

Weitere Artikel sind:
- "Das Leistungsbewertungssystem soll uns spalten";
- "Keinen Zwangsurlaub für 75";
- "Halle 7 braucht Klimaanlage";
- "Was ist mit den Lohnrahmen- und Manteltarifverhandlungen?" zum MTV;
- "Solidaritätsdemonstration in Frankfurt" für Chile am 14.9.1974;
- "Zur kommenden Lohnrunde. Wir müssen fordern, was wir brauchen"; sowie
- "Norddeutsche Steingut entlässt 300 Kollegen", wobei aufgerufen wird zur Veranstaltung gegen die Entlassungen und zur Arbeitslosigkeit in Bremen-Nord.
Q: Das Leitwerk Nr. 6, Bremen 24.9.1974

Lemwerder_VFW061

Lemwerder_VFW062

Lemwerder_VFW063

Lemwerder_VFW064

Lemwerder_VFW065

Lemwerder_VFW066


10.10.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt ihre Zeitung 'Das Leitwerk' (vgl. 24.9.1974, 29.10.1974) in einer Auflage von 800 Stück heraus unter der Schlagzeile "Heute Betriebsversammlung!"
Q: Das Leitwerk Heute Betriebsversammlung!, Bremen 10.10.1974

Lemwerder_VFW067

Lemwerder_VFW068


29.10.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt ihre Zeitung 'Das Leitwerk' Nr. 7 (vgl. 10.10.1974, 18.12.1974) in einer Auflage von 1 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Forderungen aufstellen!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Die Ausschlußdrohung vom Kollegen Krause zurückweisen" zu den UVB;
- "Möhlenkamp versucht es wieder" zu den Getränkeautomaten bzw. den Kaffeepreisen;
- "Müssen wir in der Krise stillhalten?", wozu eingeladen wird zur Veranstaltung; sowie
- "Die Eltern sollen selber entscheiden. Die Lehrer Faulstich und Maier sollen bleiben!" zu den Berufsverboten am Gymnasium Huckelriede und am Schulzentrum Lerchenstraße in Bremen-Nord.
Q: Das Leitwerk Nr. 7, Bremen 29.10.1974

Lemwerder_VFW069

Lemwerder_VFW070

Lemwerder_VFW071

Lemwerder_VFW072


31.10.1974:
In Bremen-Nord, in der Marktklause am Grohner Markt will der KBW eine Diskussionsveranstaltung "Müssen wir in der Krise stillhalten?" durchführen. Eingeladen wird durch ein gemeinsames Flugblatt der Betriebszellen VFW Lemwerder und Bremer Vulkan sowie der Stadtteilzelle Bremen-Nord und auch bei VFW Lemwerder.
Q: Das Leitwerk Nr. 7, Bremen 29.10.1974, S. 3; KBW: Aufruf zur Diskussionsveranstaltung des KBW: Müssen die Arbeiter in der Krise stillhalten?, Bremen o. J. (1974)

Bremen_KBW047

Bremen_KBW048


18.12.1974:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt ihre Zeitung 'Das Leitwerk' (vgl. 29.10.1974, 28.1.1975) in einer Auflage von 800 Stück heraus mit dem Leitartikel "Die 12 %-Forderung ist nicht geeignet für den Kampf" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Heute Betriebsversammlung";
- "Nun auch Schikanen der Werksleitung am Tor" zu den Taschenkontrollen;
- "Die Lage an den Schulen ändert sich nur wenn wir selber eingreifen" zum Lehrermangel und zu den Berufsverboten am Gymnasium Huckelriede und am Schulzentrum Lerchenstraße in Bremen-Nord; sowie
- "Es lebe der Befreiungskampf des Volkes von Zimbabwe gegen das rhodesische Siedlerregime!".
Q: Das Leitwerk Die 12 %-Forderung ist nicht geeignet für den Kampf, Bremen 18.12.1974

Lemwerder_VFW073

Lemwerder_VFW074

Lemwerder_VFW075

Lemwerder_VFW076


23.01.1975:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 3 eine Ortsbeilage heraus mit dem Artikel "VFW-Lemwerder: Kapitalisten drohen mit Stillegung".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Nr. 3, Bremen 1975, S. 3

Bremen_KVZ_Ortsbeilage018


28.01.1975:
Die Betriebszelle VFW Lemwerder des KBW gibt ihre Zeitung 'Das Leitwerk' Nr. 1 (vgl. 18.12.1974) in einer Auflage von 800 Stück heraus mit dem Leitartikel "Vertrauen können wir nur auf unsere eigene Kraft" zu den etwa 500 Entlassungen wegen den wenigen Wartungsaufträgen für Starfighter.

Weitere Artikel sind:
- "Wir lassen uns nicht behandeln wie der letzte Dreck" zu den Entlassungen;
- "Was uns bei der Bundeswehr erwartet" zu den freiwilligen Verpflichtungen von Zeitsoldaten;
- "Wie steht es im Tarifkampf?" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Das vielgepriesene Kantinenessen"; sowie
- "Betriebsratswahl" zu den BRW.
Q: Das Leitwerk Nr. 1, Bremen 28.1.1975

Lemwerder_VFW077

Lemwerder_VFW078

Lemwerder_VFW079

Lemwerder_VFW080


06.02.1975:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 5 (vgl. 30.1.1975, 13.2.1975) heraus. Die Zelle VFW Lemwerder berichtet in "500 Entlassungen geplant".
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 5, Mannheim 6.2.1975, S. 8

KVZ1975_05_07

KVZ1975_05_08


24.04.1975:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 16 eine Ortsbeilage heraus mit dem Artikel "Ergebnisse der Betriebsratswahlen" zu den BRW u.a. bei VFW Lemwerder.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Nr. 16, Bremen 1975, S. 2

Bremen_KVZ_Ortsbeilage033


12.03.1976:
Die Ortsgruppe Speyer des KBW gibt ihren 'Kommentar für die Kollegen von VFW/Fokker - Speyer' Nr. 10/76 (vgl. 5.3.1976, 19.3.1976) heraus. Ein Artikel berichtet "Entlassungen auch in Lemwerder".
Q: Kommentar für die Kollegen von VFW/Fokker - Speyer Nr. 10/76 Zaudern schwächt unsere Position, Speyer 12.3.1976, S. 2

Speyer_VFW023


29.03.1976:
Die KBW-Betriebszellen der VFW-Werke Bremen, Einswarden und Lemwerder führen eine gemeinsame Veranstaltung durch, an der auch ein Mitglied der KBW-Ortsleitung Speyer teilnimmt.
Q: Kommentar für die Kollegen von VFW-Fokker und als Ortsbeilage zur KVZ Großkundgebung am 8.4.: Für die Erhaltung aller Arbeitsplätze, Speyer 1.4.1976, S. 1f

Speyer_VFW026

Speyer_VFW027


01.04.1976:
Die Ortsgruppe Speyer des KBW gibt ihren 'Kommentar für die Kollegen von VFW-Fokker und als Ortsbeilage zur KVZ' (vgl. Speyer: 18.3.1976, 8.4.1976; VFW: 19.3.1976, 3.5.1976) unter der Schlagzeile "Großkundgebung am 8.4.: Für die Erhaltung aller Arbeitsplätze" heraus.

Im Artikel "Das ist der Kampf aller VFW-Arbeiter und Angestellten" wird berichtet von der Veranstaltung der KBW-Betriebszellen der VFW-Werke Bremen, Einswarden und Lemwerder (vgl. 29.3.1976), an der auch ein Mitglied der KBW-Ortsleitung Speyer teilnahm.

Berichtet wird auch:"
In Lemwerder ging das Gerücht um, die Speyerer hätten die Schienen zusammengeschweißt, um den Waggon mit den MRCA-Ziehwerkzeugen nicht aus dem Werk zu lassen. …Gar keine schlechte Idee.

Ebenso in Lemwerder: Ein Meister hatte schon alles übergeben, um die CH 53 Abteilung zu übernehmen. Donnerstag war er dann wieder da. Es hätte nicht geklappt, meinte er. Die Kollegen freuten sich über die konsequente Haltung der Speyerer. Sie sagten: Ja wenn man zusammen hält, dann kann man doch etwas erreichen."
Q: Kommentar für die Kollegen von VFW-Fokker und als Ortsbeilage zur KVZ Großkundgebung am 8.4.: Für die Erhaltung aller Arbeitsplätze, Speyer 1.4.1976

10.02.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 6 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Artikel "Kurzarbeit bei VFW" zu den Werken Bremen, Lemwerder, Einswarden und Varel.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 6, Bremen 1977, S. 2

Bremen_Unterweser_KBW097


Letzte Änderung: 01.04.2016