'Broschüre des Nationalen Komitees Arbeiterjugend gegen politische Entlassungen und Gewerkschaftsausschlüsse' (1973)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 16.3.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Vermutlich um den November 1973 herum erscheint die "Broschüre des Nationalen Komitees Arbeiterjugend gegen politische Entlassungen und Gewerkschaftsausschlüsse", die sich mit betrieblichen Entlassungen aus politischen Gründen beschäftigt. Initiiert wurde das NK wahrscheinlich vom KJV bzw. von der KPD.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

November 1973:
Vom Nationales Komitee: Arbeiterjugend gegen politische Entlassungen und Gewerkschaftsausschlüsse herausgegeben, erscheint vermutlich um den November herum, die "Broschüre des Nationalen Komitees: Arbeiterjugend gegen politische Entlassungen und Gewerkschaftsausschlüsse.

Artikel der Broschüre sind:
- "Der Entlassungsterror der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände"
- "Der Fall Gerd Bail (Mannesmann-Lierenfeld)"
- "Auszubildende protestieren gegen Stufenplan, fristlose Kündigung eines Jugendsprechers"
- "Hoesch Jugendvertreter Strojec wegen Eintretens für seine Kollegen entlassen"
- "Eigene Feststellungen"
- "Die wahre Fratze der Bonzen"
- "DGB grenzt sich gegen politische Extremisten ab"
- "Unvereinbarkeitsbeschluss der IG Metall"
- "Unvereinbarkeitsbeschluss der IG Druck und Papier"
- "Niedersachsen (Braunschweig)"
- "Für innergewerkschaftliche Demokratie"
- "KJA Braunschweig"
- "Osnabrück"
- "Helmstedt"
- "Hildesheim"
- "Bremen"
- "Weg mit den Unvereinbarkeitsbeschlüssen (Dokumentation)"
- "DeTeWe Westberlin"
- "Siemens Westberlin"
- "Schering Westberlin"
- "KWU"
- "AEG Brunnenstraße"
- "ÖTV"
- "Resolution des Koordinierungstreffens der IGM-Jugendgruppe Westberlin"
- "Unser Kampf gegen die Bosse und Bonzen"
- "Resolution des Nationalen Komitees"

Parolen sind u. a.: "Streikrecht für Lehrlinge!", "Kampf der politischen Disziplinierung fortschrittlicher Gewerkschafter!", "Keine Entlassung von Jugendvertretern, Betriebsräten, Vertrauensleuten und Jugendvertrauensleuten!", "Weg mit den Unvereinbarkeitsbeschlüssen!", "Kampf dem arbeiterfeindlichen Betriebsverfassungsgesetz!" Geworben wird für die Zeitungen "DVD" und "Schulkampf".
Quelle: Broschüre des Nationalen Komitees Arbeiterjugend gegen politische Entlassungen und Gewerkschaftsausschlüsse, Remscheid, o. J. (November 1973).

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_01

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_02

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_03

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_04

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_05

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_06

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_07

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_08

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_09

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_25

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_11

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_12

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_13

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_14

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_15

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_16

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_17

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_18

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_19

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_10

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_21

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_22

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_23

KJV_1973_NK_Arbeiterjugend_24


Letzte Änderung: 17.03.2017