Kommunistische Partei Deutschlands (KPD):
'Wie steht die KPD zum Grundgesetz?' (1974)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 24.2.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Im Mai 1975 erscheint im "Verlag Rote Fahne" (West-Berlin) von der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD, ehemals KPD/AO) die Broschüre: "Wie steht die KPD zum Grundgesetz?", die sich mit dem Grundgesetz und seiner Entstehung beschäftigt. Die KPD nimmt kritisch zum Grundgesetz Stellung und erklärt u. a.: "Was ist das für ein Grundgesetz, nach dem legal Militär auf das Volk gehetzt, legale Berufsverbote ausgesprochen, legal die Menschen in Vorbeugehaft genommen werden können?"

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

18.05.1974:
Von der Kommunistischen Partei Deutschlands herausgegeben, erscheint im "Verlag Rote Fahne" (West-Berlin) die Broschüre: "Wie steht die KPD zum Grundgesetz?". Sie beschäftigt sich mit der "Entstehungsgeschichte" des Grundgesetzes und den aktuellen Konsequenzen.
Abschnitte der Broschüre sind:
- "Wie steht die KPD zum Grundgesetz?"
- "Zur Entstehungsgeschichte des Grundgesetzes"
- "Die DKP/SEW Revisionisten"
- "Die Haltung der Kommunisten zum Grundgesetz"

Geworben wird für Bücher und Broschüren aus dem "Verlag Rote Fahne". U. a.: "Vorwärts im Geiste Ernst Thälmanns!", "Programm und Aktionsprogramm der Kommunistischen Partei Deutschlands", "Die Bolschewisierung der KPD" und die "Revolutionäre Gewerkschaftsopposition".
Quelle: Kommunistische Partei Deutschlands: Wie steht die KPD zum Grundgesetz?, West-Berlin, 18. Mai 1974 (hier die 3. Aufl. 1975).

KPDAO_1974_Grundgesetz_01

KPDAO_1974_Grundgesetz_02

KPDAO_1974_Grundgesetz_03

KPDAO_1974_Grundgesetz_04

KPDAO_1974_Grundgesetz_05

KPDAO_1974_Grundgesetz_06

KPDAO_1974_Grundgesetz_07

KPDAO_1974_Grundgesetz_08

KPDAO_1974_Grundgesetz_09

KPDAO_1974_Grundgesetz_10


Letzte Änderung: 04.03.2017