'Aus der Praxis für die Praxis
Dokumente des 2. ordentlichen Bundesdelegiertentages der RJ (ML)' (1972)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 25.12.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Mitte Februar 1972 findet der 2. ordentliche Bundesdelegiertentag der RJ (ML) statt. Der Delegiertentag soll "die Weichen zur Entwicklung zu einer echten Massenorganisation der werktätigen Jugend" stellen. Wegen des RB kommt es zu heftigen Diskussionen, die sich später in drei Fassungen niederschlagen. Erst in der 3. überarbeiteten Fassung wird die Bedeutung des KAB (ML) für die Politik der RJ (ML) herausgestellt. Nach dem 2. ordentlichen Delegiertentag erscheint, vom ZK der RJ (ML) herausgeben: "Aus der Praxis für die Praxis. Dokumente des 2. ordentlichen Bundesdelegiertentages der RJ (ML)".

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

15.02.1972:
Nach einem Bericht der Bundesleitung der RJ/ML findet Mitte Februar 1972, d.h. wahrscheinlich an diesem Wochenende der 2.ordentliche Bundesdelegiertentag (BDT) der RJ/ML statt. Der BDT soll "die Weichen zur Entwicklung zu einer echten Massenorganisation der werktätigen Jugend" stellen. Vor allem über den Rechenschaftsbericht gibt es heftige Diskussionen. Sie schlagen sich in drei Fassungen nieder.

Die jeweiligen Änderungen betreffen u. a. die Einbeziehung des KAB/ML in die Politik der RJ/ML. Demnach arbeitet das ZK der RJ/ML "auf der Grundlage der Strategie und Taktik und unter Anleitung des Kommunistischen Arbeiterbundes". Weitere Änderungen betreffen die "Weiterentwicklung des Marxismus-Leninismus durch Mao Tse-tung", zur Weltlage und zur "revisionistischen Monopolbourgeoisie der Sowjetunion". In der 3. überarbeiteten Fassung (wahrscheinlich erst nach dem Februar 1972 erschienen) wird die Bedeutung des KAB/ML für die Politik der RJ/ML noch deutlicher herausgestellt: "Die Grundlage dafür war die politisch-ideologische Linie des KAB(ML), die von uns konsequent auf die Arbeit unter der werktätigen Jugend angewandt und propagiert wurde … Die entscheidenden Hinweise zur Weiterentwicklung der RJ(ML) sind vom Kommunistischen Arbeiterbund gegeben worden." Auch wird hier - im Gegensatz zu den vorhergegangenen Fassungen - ein viel stärkeres Gewicht auf die 'Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit' gelegt. So heißt es:" Auch hat sich der Schwerpunkt unserer Arbeit von organisationspolitischen Problemen eindeutig hin zur Massenarbeit, zur Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit verlagert."

Gewählt wird auch ein Zentralkomitee (ZK) der RJ/ML.
Im verabschiedeten Politischen Bericht des ZK wird u. a. auch festgehalten, dass in den Schülerzellen der RJ/ML die erfahrendsten Mitglieder der MLSG zusammengefasst werden sollen.
Quellen: Rebell Nr. 3 und 10, Tübingen März bzw. Oktober 1972; RJ/ML: Aus der Praxis für die Praxis. Dokumente des 2. Ordentlichen Delegiertentages der RJ(ML), o. O. 1972.

März 1972:
Vermutlich erscheint erst im März oder einige Zeit später, vom Zentralkomitee der Revolutionären Jugend (Marxisten-Leninisten) herausgegeben: "Aus der Praxis für die Praxis. Dokumente des 2. ordentlichen Bundesdelegiertentages der RJ (ML)".

Der 2. Ordentliche Bundesdelegiertentag will "die Weichen zur Entwicklung zu einer echten Massenorganisation der werktätigen Jugend" stellen will. In der Vorbemerkung heißt es weiter: "Die entscheidenden Hinweise zur Weiterentwicklung der RJ (ML)sind vom Kommunistischen Arbeiterbund gegeben worden. Die Kritik des Kommunistischen Arbeiterbundes an gewissen Erscheinungsformen unserer Arbeit war für uns ein erneuter praktischer Hinweis für die Notwendigkeit der Führung und Anleitung durch den Kommunistischen Arbeiterbund und eine wichtige Lehre, die führende Rolle der Parteiorganisation niemals zu vergessen." Die vorliegenden Dokumente "spiegeln deshalb nicht den gegenwärtigen Stand der Organisation und ihrer Arbeit wider, sondern dokumentieren einen Entwicklungsabschnitt der Organisation, die hinter uns liegt." Es würde nun gelten, den "praktischen Kampf" anzupacken, was sich vor allem in der Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit widerspiegeln soll.

Die Dokumente sind:
- "Vorbemerkung"
- "Politischer Bericht"
- "Die Bedeutung des demokratischen Zentralismus und Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Organisation der RJ(ML)"
- "Der Organisationsaufbau der RJ(ML)"
- "Antrag des Zentralkomitees zur Verbesserung unserer Arbeitsmethoden in der Massenarbeit"
Q: Zentralkomitee der Revolutionären Jugend (Marxisten-Leninisten): Aus der Praxis für die Praxis. Dokumente des 2. ordentlichen Bundesdelegiertentages der RJ (ML), o. O., o. J. (März 1972).

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_01

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_02

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_03

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_04

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_05

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_06

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_07

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_08

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_09

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_10

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_11

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_12

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_13

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_14

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_15

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_16

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_17

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_18

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_19

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_20

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_21

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_22

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_23

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_24

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_25

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_26

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_27

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_28

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_29

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_30

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_31

RJML_1972_2_Bundesdelegiertentag_32


Letzte Änderung: 25.12.2016