KBW - Sprecherrat der Kommunistischen Studentenbünde und Hochschulgruppen:
Materialien zur ordentlichen VDS-MV 22. bis 26.2.78 in Gießen

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 3.10.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier dokumentierte Broschüre der Studentengruppen des KBW versucht eine Grundlage für die Politik des VDS zu geben, die sich sowohl der sozialen Lage der Studenten widmet als auch ihren politischen Rechten.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

22.02.1978:
Zur heute beginnenden 3. ordentlichen VDS-MV stellt auch der Sprecherrat der Studentenorganisationen des KBW einen "Antrag zur Politik der Vereinigten Deutschen Studentenschaften (VDS)", der in einer Broschüre "Materialien zur ordentlichen VDS-MV 22. bis 26.2.78 in Gießen" veröffentlicht wird.

Enthalten sind darin neben dem Antrag und einem Editorial auch die Abschnitte:
- "Aussiebung, Spaltung, Konkurrenz. Weg mit dem Hochschulrahmengesetz, keine Regelstudienzeit, Einspruchsrecht der Studentenvertretungen in allen Studien- und Prüfungsangelegenheiten" mit Untersuchungen der Notenverteilung an der TU Berlin, Studiengänge VWL-Diplom an der Uni Hamburg und an der PH Westberlin sowie der Arbeitszeit von Medizinstudenten;
- "BAFöG: Plünderung, Verschuldung, Elend. 100 DM mehr für alle BAFöG-Bezieher 1 500 DM Elternfreibetrag, rückwirkend zum 1.10.76";
- "Systematisch betriebener Akademikerüberhang, Akademikerarbeitslosigkeit. Arbeitslosengeld für arbeitslose Hochschulabgänger";
- "Verfaßte Studentenschaft, gesetzliche Regelung in den Ländern. Gesetzliche Verankerung der Verfaßten Studentenschaft mit politischem Mandat, Satzungs- und Finanzhoheit. Uneingeschränktes Koalitionsrecht";
- "Ergebnisse zu den Studentenparlamentswahlen" bei denen die Anteile der von den KBW-Gruppen unterstützten Aktionseinheiten von 4,3 % im Jahr 1977 auf 6,9 % 1978 stiegen und die von KSV und KSB/ML von 0,8 % auf 0, 3 % fielen;
- "Prozesse gegen die Studentenbewegung 77. Weg mit dem Ordnungsrecht! Einstellung aller Prozesses gegen die Studentenbewegung. Uneingeschränktes Streikrecht!"; sowie
- "Aufruf an die Arbeiterklasse und das Volk in Westdeutschland für die Ausrüstung einer Kompanie der Afrikanischen Nationalen Befreiungsarmee von Zimbabwe (ZANLA)" vom 14.12.1977 mit einem Antrag an die VDS-MV.
Quelle: KBW - Sprecherrat der Kommunistischen Studentenbünde und Hochschulgruppen: Materialien zur ordentlichen VDS-MV 22. bis 26.2.78 in Gießen, Frankfurt o. J. (1978)

KBW_VDS093

KBW_VDS094

KBW_VDS095

KBW_VDS096

KBW_VDS097

KBW_VDS098

KBW_VDS099

KBW_VDS100

KBW_VDS101

KBW_VDS102

KBW_VDS103

KBW_VDS104

KBW_VDS105

KBW_VDS106

KBW_VDS107

KBW_VDS108


Letzte Änderung: 03.10.2016