Landesverband NRW der GRF: 'Diskussionsorgan' (1973)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 18.11.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

In der Literatur über die KPD/ML-Zentralbüro kaum erwähnt, mehr oder weniger unbekannt, wurde die "Rebellionsbewegung NRW", die sich mit der Auflösung des ZB konstituiert hatte (vgl. Dietmar Kesten: Zur Geschichte der KPD/ML-Zentralbüro, Kapitel 30: Die Auflösungsphase) und deren wesentliche Aufgabe es war, ein Alternativprojekt zur KPD/ML-ZK zu entwerfen, mit dem Ziel, der "Schlagung der ZB-Linie" und der Klärung der Frage nach "dem weiteren Weg 'unserer' Organisation".

Wichtig war wohl ein Treffen am 7. April 1973 in Darmstadt, an dem Vertreter aus West-Berlin, Kiel, NRW, München, Sindelfingen, Stuttgart und Vertreter der "Provisorisch Politischen Leitung" teilnahmen. Dort ging es um die Fragen:

Die seinerzeit von der KPD/ML unterschlagene "Rebellionsbewegung" ruft in Erinnerung, dass sich keineswegs die "Mehrheiten der Landesverbände" und Ortsgruppen der Mutterpartei angeschlossen hatten (vgl.: Dietmar Kesten: Zur Geschichte der Gruppe Rote Fahne Darmstadt (1973)).

Die erste Ausgabe des "Diskussionsorgans" liegt mir leider nicht vor. Es dürfte aber, nach "Diskussionsorgan", Nr. 2, am 6. April erschienen sein.

Dokumentiert sind auf unserer Webseite bereits andere "nationale Organe". Im Anhang des "Diskussionsorgans Nr. 2" gibt es eine "Übersicht über die bisherigen 'Leistungen' der Provisorischen LL NRW".

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

März 1973:
Vor allem in NRW bildet sich nach dem Zerfall der KPD/ML-ZB ab Ende März, bestehend aus Genossen der ehemaligen KPD/ML-ZB und ihrer Jugendorganisation KJVD, eine sogenannte Rebellionsbewegung NRW heraus. Nach einem Bericht der Provisorischen Politischen Leitung der KPD/ML-ZB ist es das erklärte Ziel, die Reste der ZB-Organisation aufrechtzuerhalten, um zu verhindern, dass Genossen aus der Konkursmasse der KPD/ML-ZB sich der KPD/ML-ZK, zu der es heftige Differenzen gibt, anschließen. Dieser Rebellionsbewegung schließen sich auch Genossen aus anderen Landesverbänden der ehemaligen KPD/ML-ZB an.
Quelle: KPD/ML-ZB-PPL: Protokoll der Nationalen Funktionärskonferenz vom 31.3.1973, Bochum 1973.

03.04.1973:
In Witten-Herbede findet, nach eigenen Angaben, eine Landesdelegiertenkonferenz der Rebellionsbewegung NRW der Gruppe Rote Fahne (GRF) bzw. KPD/ML-ZB statt, an der auch ehemalige, führende Genossen der Leitungen der KPD/ML-ZB teilnehmen. Auf ihr wird u. a. auch über die Herausgabe einer 'Programmatischen Erklärung' für die weitere Arbeit diskutiert. Laut LV NRW der GRF treffen sich ehemalige Anhänger der KPD/ML-ZB zu einer Landesversammlung. Es wird vor allem über den weiteren Weg der Überreste der KPD/ML-ZB diskutiert. Eine Einigung kommt aber nicht zustande.
Q: GRF-LV NRW-Rebellionsbewegung: Diskussionsorgan, Nr. 1, Bochum, 6.4.1973; GRF-LV NRW: Diskussionsorgan, Nr. 2, Bochum, 19.4.1973, S. 21.

06.04.1973:
Eine erste Ausgabe des "Diskussionsorgans" der "Rebellionsbewegung" des Landesverbandes NRW der Gruppe Rote Fahne erscheint in Bochum. Es erscheint in einer Auflage von 150 für NRW und 50 für andere Landesverbände. Die Ausgabe enthält u. a. ein Wortprotokoll der LDK der Rebellionsbewegung NRW vom 3. April 1973. Danach existieren in NRW noch Ortsgruppen der ehemaligen KPD/ML-ZB in Essen, Oberhausen, Düsseldorf, Bochum, Duisburg, Münster, Krefeld und Wuppertal. Eine Nr. 2 wird vom LV NRW der GRF am 19. April herausgegeben
Q: GRF-LV NRW-Rebellionsbewegung: Diskussionsorgan, Nr. 1, Bochum, 6.4.1973; GRF-LV NRW: Diskussionsorgan, Nr. 2, Bochum, 19.4.1973.

07.04.1973:
Wahrscheinlich in Darmstadt findet, laut dem LV NRW der GRF, eine Nationale Konferenz (NAKO) der Landesverbands-Vertreter der Gruppe Rote Fahne (GRF), d.h. der ehemaligen KPD/ML-ZB, statt. Auf der NAKO wird vor allem über einen weiteren Weg der Überreste der KPD/ML-ZB diskutiert: "Das Treffen war von der PPL organisiert worden … Es nahmen teil Vertreter aus Westberlin, Kiel, Niedersachsen, NRW, Hessen, Vertreter aus drei verschiedenen Gruppen in München, je ein Genosse aus Sindelfingen und Stuttgart sowie zwei Mitglieder der PPL … Das Treffen sollte der gegenseitigen Informierung, der Beratung und besonders der Vorbereitung der NDK dienen. Der erste Teil der Konferenz behandelte vorrangig den organisatorischen Zustand der sog. Rebellionsbewegung … Kein klarer Überblick konnte über den ideologischen Stand in den einzelnen LVs gegeben werden … Der 2. Teil der Konferenz beinhaltete den Vorschlag, dass alle LVs zur NDK nach einem Gliederungsvorschlag Plattformen zum Zweck der Verabschiedung einer nationalen Plattform abfassen sollten… Einheit bestand unter den Anwesenden darin, dass die ideologische Auseinandersetzung auf die von Hessen genannten Gliederungspunkte auszurichten sei… Wir einigten uns schließlich auf folgendes Vorgehen:
Die Diskussion in den LVs soll an den Punkten ausgerichtet werden:
- Der Stand der Zurückweisung der ZB-Linie in den LVs,
- Einschätzung der ML-Bewegung,
- Der Weg zur Schaffung der KP,
- Die Perspektiven unserer Organisation…

Als Forum für die Auseinandersetzung wird ein Diskussionsorgan im nationalen Maßstab herausgegeben. Dafür wird ein zentraler Ausschuss (Redaktionsausschuss) bestimmt … Der Redaktionsausschuss wurde Kiel übertragen, die PPL ist damit aufgelöst … Die nationale Versammlung schlägt den LVs vor, in 6 Wochen eine NDK durchzuführen. In 4 Wochen, also am 5. Mai, soll eine 2. Nationale Konferenz … stattfinden."

NRW-Vertreter setzen sich auch für die Schaffung eines nationalen Diskussionsorgans ein.
Q: GRF-LV NRW: Diskussionsorgan, Nr. 2, Bochum, 19.4.1973, S. 21.

19.04.1973:
Es erscheint in Bochum, vom LV NRW der GRF herausgegeben, das "Diskussionsorgan", Nr. 2.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "(Aus den Städten):
- "Stellungnahme Essen"
- "Kritik von Jens"
- "Stellungnahme P. /Duisburg"
- "Resolution Münster (3. JV)"
- "Bericht RoMo-Überfall"
- "Erklärung Oberhausen"
- "(von der PPL)"
- "Bericht NFK 7.4."
- "Bericht JV 'BDK' 14.4."
- "Hinweise"
- "Zur Finanzlage"
Q: LV NRW GRF: Diskussionsorgan, Nr. 2, Bochum, 19. April 1973.

ZB_Rebellionsbewegung_Diskussionsorgan_19730419_01

ZB_Rebellionsbewegung_Diskussionsorgan_19730419_02

ZB_Rebellionsbewegung_Diskussionsorgan_19730419_03

ZB_Rebellionsbewegung_Diskussionsorgan_19730419_04

ZB_Rebellionsbewegung_Diskussionsorgan_19730419_05

ZB_Rebellionsbewegung_Diskussionsorgan_19730419_06

ZB_Rebellionsbewegung_Diskussionsorgan_19730419_07

ZB_Rebellionsbewegung_Diskussionsorgan_19730419_08


Letzte Änderung: 18.11.2015