Rheinland-Pfalz: Chilesolidarität

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Aus Rheinland-Pfalz werden hier derzeit nur wenige Dokumente und Hinweise zur Chilesolidarität erschlossen. wir bitten um Ergänzungen.

Eine separate Darstellung liegt vor zum Prozeß wegen der Chile-Demonstration in Trier.

Es berichten so in dieser, wie immer unvollständigen Darstellung, einerseits die Anhänger des Spartacusbundes aus Koblenz sowie die KPD landesweit und andererseits die Anhänger des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) aus Ludwigshafen, Mainz und Speyer, aber auch aus Trier (vgl. 21.8.1974, 12.9.1974), wo es zum Prozeß wegen der Chile-Demonstration (vgl. 11.9.1974) kommt. Die Freunde der GIM sind in Bitburg (vgl. Apr. 1974), Ludwigshafen, Speyer und auch Trier in der Chile-Solidarität aktiv.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

20.09.1973:
In Speyer besuchen, nach eigenen Angaben, 30 Personen den Chile-Informationsabend des KBW.
Quelle: Kommentar für die Kollegen von Salamander/Speyer Unser Kampf ist noch nicht beendet: Der Teuerungszuschlag muss durchgesetzt werden, Mannheim 26.9.1973, S. 4

Speyer_Salamander011


April 1974:
In Bitburg gibt die Lehrlingsgruppe der GIM vermutlich im April erstmals die 'Bitburger Lehrlingszeitung' (BLZ) heraus mit dem Artikel "Was ist in Chile passiert?".
Q: Bitburger Lehrlingszeitung Nr. 1, Bitburg 1974, S. 10

Bitburg_GIM010


21.08.1974:
Die KBW Sympathisantengruppe gibt vermutlich zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 17 eine Ortsbeilage heraus, die uns nur teilweise vorlag. Dokumentiert werden die Bemühungen um eine Chile-Aktionseinheit vom Juli 1974, wozu die vorgeschlagene Plattform und der Absagebrief der Jusos vom 27.7.1974 dokumentiert werden.
Q: ohne Titel [Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Trier] [Fragment], O. O. (Trier) o. J. (1974)

Trier007

Trier008

Trier009

Trier010


28.08.1974:
In Ludwigshafen gibt die BASF-Aufbauzelle des KBW ihren 'Chemiearbeiter' Nr. 10 (vgl. 11.7.1974, 22.11.1974) heraus mit dem Artikel "Solidarität mit dem Kampf des chilenischen Volkes".
Q: Chemiearbeiter Nr. 10, Ludwigshafen 28.8.1974, S. 3f

Ludwigshafen_BASF019

Ludwigshafen_BASF020


07.09.1974:
Zur Veranstaltung in Mainz "Der Widerstand des chilenischen Volkes gegen die Militärjunta" rief auch der KBW auf.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Mainz Nr. 1, Mainz o. J. (1974), S. 2

Mainz_KBW019


09.09.1974:
Die Ortsgruppe Koblenz und die Sympathisantengruppe Bendorf des Spartacusbundes (SpB) geben spätestens Anfang dieser Woche das Flugblatt "Solidarität mit dem Kampf der chilenischen Arbeiter und Bauern!" heraus.

Aufgerufen wird zur Demonstration in Frankfurt am 14.9.1974 und zur Veranstaltung in Koblenz am 11.9.1974 im Evangelischen Gemeindezentrum.
Q: Spartacusbund-OG Koblenz, SyG Bendorf: Solidarität mit dem Kampf der chilenischen Arbeiter und Bauern!, Koblenz o. J. (1974)

Koblenz_Spartacus007

Koblenz_Spartacus008


11.09.1974:
Auf der heutigen Chile-Demonstration in Trier kommt es zu zwei Festnahmen wegen Benutzung eines Megaphons (vgl. 12.5.1976).
Q: Trierer Volksstimme Nr. 19 und 45, Trier 1976 bzw. 1977, S. 2 bzw. S. 6f

Trier_KBW674

Trier_KBW675


12.09.1974:
Die KBW Sympathisantengruppe Trier gibt vermutlich heute das Flugblatt "Aufruf zur nationalen Chiledemonstration" heraus, das zur Veranstaltung am 13.9.1974 einlädt und zur Demonstration am 4.9.1974 in Frankfurt aufruft.

Auf der Rückseite erscheint der Text "Deutsche Polizisten schützen chilenische Faschisten! Protesterklärung des Aktionsbündnisses 'Solidarität mit Chile'" zum Polizeieinsatz gegen die Demonstration am 11.9.1974.
Q: KBW-SyG: Aufruf zur nationalen Chiledemonstration, O. O. (Trier) o. J. (1974)

Trier005

Trier006


14.09.1974:
Zur nationalen Chile-Demonstration in Frankfurt rief auch der Landesverband Hessen / Rheinland-Pfalz der LgdI mit einem Flugblatt auf.
Q: LgdI-LV Hessen / Rheinland-Pfalz: Aufruf zur nationalen Chile-Solidaritätsdemonstration zum 1. Jahrestag des faschistischen Terrors, O. O. o. J.

Hessen_Liga001

Hessen_Liga002


18.09.1974:
Zur heutigen Nr. 19 der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 4.9.1974, 2.10.1974) gibt die KBW-Sympathisantengruppe Mainz eine Ortsbeilage (vgl. 4.9.1974, 2.10.1974) heraus. Berichtet wird:"
CHILE

An der Chile-Demonstration vom 14.9., bei der in Frankfurt dreißigtausend Menschen ihre Solidarität mit dem chilenischen Widerstand bekundeten, nahmen auch 250 Mainzer teil. Gedrückt hatte sich allerdings die DKP und andere sich fortschrittlich nennende Gruppen. Auf unsere Aufforderung, an der Demo teilzunehmen, bekamen wir keine Antwort; stattdessen führte die DKP lieber im Schloß eine Kundgebung durch, auf der uns das Wort verboten wurde, als wir nochmals zur Demonstration aufrufen wollten. Auf eine Begründung warten wir bis heute."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Mainz Nr. 2, Mainz 1974, S. 1

23.09.1974:
Die Ortsgruppe Speyer der GIM gibt den 'Speyerer Betriebsreport' Nr. 23 (vgl. 22.6.1974, 21.10.1974) heraus mit dem Artikel "Ein Jahr Militärdiktatur in Chile. Woche der Solidarität mit dem chilenischen Widerstand vom 9. bis 14. September", die in Speyer vom Chile-Arbeitskreis, der GIM und dem KBW unterstützt wurde, wobei 50 - 60 eine Veranstaltung besuchten und 33 am 14.9. mit dem Bus zur Demonstration nach Frankfurt fuhren.
Q: Speyerer Betriebsreport Nr. 23, Speyer 23.9.1974, S. 14

Speyer_GIM082


01.10.1974:
In der GIM erscheint die Nr. 54 des 'Organisationsinformationsbrief' (OIB - vgl. 5.9.1974, 1.10.1974) mit der "Auswertung der Berichte der Gruppen zur Chilearbeit (10 Fragen des ZK vom 7./8. Sept.)", in der es auch heißt:"
Bitburg / Trier findet das Vorgehen der Zentrale, Fragebogen zu verschicken, sehr gut. Geogr. breite Mobilisierung" und "Speyer Arbeitervorhut bei Veranstaltung".
Q: GIM: Organisationsinformationsbrief Nr. 54, O. O. 1.10.1974, S. 44

16.03.1975:
Heute ist Redaktionsschluß für die Nr. 2 der 'Chile Solidarität' (vgl. 8.12.1974, 3.9.1975). Es erscheinen auch folgende:"
Kurznachrichten aus den Chilekomitees


Speyer. Im Rahmen der Chile-Woche vom 9. bis 14. September 1974 wollte das Chile-Komitee Speyer eine Straßensammlung durchführen. Die Polizeidirektion Speyer versagte dazu mit vollkommen haltlosen Begründungen die Genehmigung. im Zuge einer Klage vor dem Verwaltungsgericht soll das Komitee nunmehr DM 165,- Vorschuß für den Fortgang des Verfahrens zahlen. Der Streitwert wurde vorläufig auf DM 3 000,- festgesetzt. Hinzu kommen zu zahlende 'Unkostengebühren'. Da es für uns selbstverständlich ist, unser Geld dem chilenischen Widerstand zukommen zu lassen und nicht für sinnlose Prozesse wegzuwerfen, klagen wir unsererseits nicht weiter vor dem Verwaltungsgericht."

Adressen der Chile-Komitees kommen aus Rheinland-Pfalz aus Frankenthal, Mainz, Speyer und Trier.
Q: Chile Solidarität Nr. 2, Heidelberg o. J. (1975), S. 6f

19.03.1975:
Die GIM gibt ihre 'Was tun' Nr. 72 (vgl. 5.3.1975, 2.4.1975) heraus mit dem Artikel "Sammlung verboten. Brief des Chile-Komitees Speyer".
Q: Was tun Nr. 72, Frankfurt 19.3.1975, S. 10

GIM_Was_tun_1975_075


29.09.1976:
In Ludwigshafen gibt die BASF-Zelle des KBW ihren 'Chemiearbeiter' Nr. 15 (vgl. 8.9.1976, 16.11.1976) heraus mit dem Artikel "BASF-Information: 'BASF in Lateinamerika'. Kapitalexport für en Profit" zu den Produktionsstätten in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko und Venezuela.
Q: Chemiearbeiter Nr. 15, Ludwigshafen 29.9.1976, S. 3f

Ludwigshafen_BASF142

Ludwigshafen_BASF143


Dezember 1976:
An der Universität Trier gibt der Maulwurf-Arbeitskreis der GIM vermutlich im Dezember seinen 'Maulwurf' Nr. 8 (vgl. Okt. 1976) heraus mit dem Artikel "Chile-Solidarität".
Q: Maulwurf Nr. 8, Trier o. J. (1976), S. 10f

Trier_GIM041

Trier_GIM042


Letzte Änderung: 12.09.2016