Marxistische Gruppe: Leipziger Hochschulzeitung

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 24.1.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von der "Leipziger Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) kann hier nur eine Ausgabe dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen, falls noch weitere erschienen sein sollten.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

26.11.1990:
Von der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint eine Ausgabe der "Leipziger Hochschulzeitung".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Altlastenbeseitigung im akademischen Überbau. Der Einzug der Freien Wissenschaft in Ostdeutschland", über die "Säuberung der Wissenschaft" und "mangelnde Qualifikation"
- "Jürgen Kuczynski an der KMU: 'DDR ade' - Gibt es eine Chance für die Linke?", über J. Kuczynski
- "Karl Marx Universität oder Universität Leipzig. Was soll das?", über die Auseinandersetzungen um den Namen

Geworben wird für die Schriftenreihe "Argumente" der MG. Aufgerufen wird zu "Öffentlichen Diskussionsveranstaltungen" zu den Themen:
- "Häuserräumung in Berlin. Die rechtsstaatliche Regelung der Wohnungsfrage: Eigentum geht vor Wohnen", am 28.11.90 im Leipziger Vereinshaus
- "Die aktuelle Lage (in) der Sowjetunion. Lüge - Ideologie - Wahrheit", am 6.12.90 im Leipziger Vereinshaus
Quelle: MG: Leipziger Hochschulzeitung, München, 26. November 1990.

Leipzig_MG_Hochschulzeitung_19901126_01

Leipzig_MG_Hochschulzeitung_19901126_02


Letzte Änderung: 29.06.2016