'Klassenkampf'
Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 28.11.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Der Kommunistische Bund Österreichs (KBÖ) konstituierte sich im August 1976 in Wien. Sein Zentralorgan hieß "Klassenkampf" und erschien von 1976 bis 1981. Vorläufer des "Klassenkampfs" waren u. a. die gleichnamigen Zeitungen des KB Linz, des KB Innsbruck, des KB Tirol sowie die "Kommunistische Arbeiterzeitung" des KB Salzburg.

Anfang März 1980 spaltete sich der KBÖ, so dass bis zur Auflösung der Organisation 1981 zwei Zentralorgane mit dem Namen "Klassenkampf" existierten. Über diese Spaltung hieß es am 7.4.1980 in dem hier dokumentierten "Klassenkampf": "Vor fünf Wochen hat eine außerordentliche Nationale Delegiertenkonferenz des Kommunistischen Bundes Österreichs beschlossen, mit dem bereits seit langem in unserer Organisation wuchernden Revisionismus und Liquidatorentum zu brechen und sich von ihm organisatorisch zu trennen. Seitdem ist der KB gespalten. Die Revisionisten und Reformisten verschiedener Schattierungen, die bei der Spaltung zurückgeblieben sind, nennen sich weiterhin 'KB' und geben weiterhin eine Zeitung 'Klassenkampf' heraus." (Klassenkampf, 10/1980, S. 2)

Im April 1980 erschien der hier dokumentierte "Klassenkampf" in einer neuen Aufmachung. Leider können wir nicht alle Nummern des Zentralorgans des KBÖ veröffentlichen. Wir bitten unsere LeserInnen um Ergänzungen.

Siehe auch: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs (Minderheit)

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

28.04.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 9/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Weg mit der Wehrgesetznovelle!"
Quelle: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 9, Wien, 28. April 1977.

11.05.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 10/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Schluss mit dem Friedensschwindel der Imperialisten im südlichen Afrika! Absage der Gespräche Mondale- Vorster in Wien!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 10, Wien, 11. Mai 1977.

09.06.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 12/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Nieder mit dem parlamentarischen Betrug! Das Volk will kein Atomkraftwerk. Dem muss sich die Regierung beugen!. Aufruf des KB Österreichs zu den von der IÖAG beschlossenen Sternfahrt nach Zwentendorf am 12. Juni".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 12, Wien, 9. Juni 1977.

23.06.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 13/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Regierung ignoriert Forderungen der Atomkraftwerksgegner - Der Kampf wird schärfer!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 13, Wien, 23. Juni 1977.

07.07.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 14/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Durchführung des Volksgruppengesetzes. Die Verordnungen werden nicht hingenommen!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 14, Wien, 7. Juli 1977.

21.07.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 15/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Demonstration in St. Jakob/Sentjakob gegen das Volksgruppengesetz!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 15, Wien, 21. Juli 1977.

04.08.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 16/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Gegen alle Lösungsvorschläge der Kapitalisten und ihrer Politiker zur Spitalmisere. Krankenkassenbeiträge müssen zur Gänze von den Kapitalisten bezahlt werden!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 16, Wien, 4. August 1977.

18.08.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 17/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Am 19. August erster Prozess gegen Kärtner Slowenen: Sofortige Einstellung der Verfahren gegen die vier Burschen aus der Zell/Sele. Sofortige Einstellung des Prozesses gegen F. Warasch!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 17, Wien, 18. August 1977.

15.09.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 19/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Kreisky. Die Zeit der Mäßigung ist gekommen. Kapitalisten, Regierung und ÖGB- Spitzen propagieren noch schärferen Lohnabbau".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 19, Wien, 15. September 1977.

29.09.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 20/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Maßnahmenpaket der Regierung: Sanierung der Profite und der Staatsfinanzen. Ausbeutung und Ausplünderung des Volkes".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 20, Wien, 29. September 1977.

13.10.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 21/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Am 26. Oktober: Auf nach Wien, auf zur Regierung! Kampf der staatlichen Atomkraftwerkspolitik!" - Aufruf des Kommunistischen Bundes Österreichs.
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 21, Wien, 13. Oktober 1977.

27.10.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 22/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "26. Oktober: Kreisky verkriecht sich vor 6.000 Atomkraftgegnern".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 22, Wien, 27. Oktober 1977.

10.11.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 23/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Bundesspitalfonds: Kriegskasse der Bourgeoisie".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 23, Wien, 10. November 1977.

24.11.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 24/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Einige Kollektivverträge bereits ausgelaufen. Durch die Verzögerung der Abschlüsse droht zusätzlich Verschärfung des Lohnraubs".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 24, Wien, 24. November 1977.

09.12.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 25/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit den Schlagzeilen: "Beispielloser Lohnraubabschluss bei den Handelsangestellten. Nettolohnerhöhung von 200 bis 300 s im Monat". Und: "Bis 16. Dezember: 450.000, - S für 2 Landrover für Zimbabwe. Veranstaltungen mit einer Delegation der Patriotischen Front".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 25, Wien, 9. Dezember 1977.

22.12.1977:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 26/1977 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Textilarbeiter: 4,8% für 14 Monate. Neuer Höhepunkt der Lohnraubpolitik der Kapitalistenklasse".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 2. Jg., Nr. 26, Wien, 22. Dezember 1977.

05.01.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 1/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Es ist soweit: Ab 10. Jänner werden Brennelemente angeliefert. Kein Uran nach Zwentendorf! Keine Inbetriebnahme!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 1, Wien, 5. Januar 1978.

19.01.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 2/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "das Atomkraftwerksprogramm weiter auf Schritt und Tritt bekämpfen. Einen Großkamptag für die Zeit der Parlamentsdebatte vorbereiten!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 2, Wien, 19. Januar 1978.

02.02.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr.32/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Kreisky reist nach Moskau. Die 'Zusammenarbeit' mit dem russischen Sozialimperialismus führt zur verstärkten Abhängigkeit Österreichs".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 3, Wien, 2. Februar 1978.

16.02.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 4/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Keine Inbetriebnahme von Zwentendorf. Volksabstimmung!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 4, Wien, 16. Februar 1978.

03.03.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 5/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit den Schlagzeilen: "11. März 1938 - 40 Jahre danach". Und: "Chemiearbeitergewerkschaft fordert 7,8%. Gegen Verschleppung für einen Mindes7beitrag bei den großen Lohnrunden!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 5, Wien, 3. März 1978.

16.03.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 6/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit den Schlagzeilen: "Keine Verschleppung der großen Lohnrunde! Für die Fortsetzung nach einem Mindestbeitrag!" und: "Nieder mit der israelischen Aggression im Libanon! Es lebe der Kampf der PLO!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 6, Wien, 16. März 1978.

30.03.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 7/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "9. April: Zentrale Demonstration zum Parlament in Wien. Keine Inbetriebnahme des AKW Zwentendorf. Volksabstimmung!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 7, Wien, 30. März 1978.

13.04.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 8/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit den Schlagzeilen: "Aufruf des Zentralkomitees zum 1. Mai. Arbeiter, Werktätige, Genossen!" und: "Erste Fühlungsnahme zwischen Metallgewerkschaft und Kapitalistenvertretern".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 8, Wien, 13. April 1978.

27.04.1978:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 9/1978 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Am 1. Mai für die Interessen der Arbeiterklasse und des Volkes! Am 1. Mai für den Sieg des Sozialismus!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 3. Jg., Nr. 9, Wien, 27. April 1978.

07.04.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 10/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Bis 1983 um 40% mehr Lohnsteuer".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 10, Wien, 7. April 1980.

21.04.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 11/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "5,9% Teuerung. Löhne weit zurück!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 11, Wien, 21. April 1980.

16.06.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 15/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Metall - KV: Wir fordern 9%, mindestens 900".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 15, Wien, 16. Juni 1980.

30.06.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 16/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "1981 soll uns 15 Milliarden extra kosten!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 16, Wien, 30. Juni 1980.

14.07.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 17/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Metallarbeiter: Schon seit vier Jahren Reallohnabbau!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 17, Wien, 14. Juli 1980.

15.07.1980:
In Wien erscheint vermutlich Mitte Juli, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, eine Sondernummer des Zentralorgans "Klassenkampf" zum Absplatung unter dem Titel: "Geradewegs in den Sumpf. Die Gruppe der ehemaligen Zentristen im KB - eine Schädlingsorganisation".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Sondernummer, Wien (Mitte Juli 1980).

28.07.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 18/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Die Inflation nagt an den Löhnen. Schlimmste Teuerung seit Jahren".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 18, Wien, 28. Juli 1980.

11.08.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 19/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Lohnverzicht ändert nichts an Inflation!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 19, Wien, 11. August 1980.

25.08.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 20/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Der ÖGB muss die polnischen Arbeiter unterstützen!"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 20, Wien, 25. August 1980.

08.09.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 21/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Metallerlöhne: Kann Kapitulationspolitik durchkreuzt werden?"
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 21, Wien, 8. September 1980.

22.09.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 22/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Lohnverhandlungen: Aufgesplitterte Forderungen erschweren Kampf".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 22, Wien, 22. September 1980.

06.10.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 23/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Metall - Bergbau - Energie: Lohnraubabschluss macht Nachschlag nötig".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 23, Wien, 6. Oktober 1980.

26.11.1980:
In Wien erscheint, vom Kommunistischen Bund Österreichs (KBÖ) herausgegeben, die Nr. 26/1980 seines Zentralorgans "Klassenkampf" mit der Schlagzeile: "Sieg der Niklasdorfer Arbeiter".
Q: Klassenkampf - Zentralorgan des Kommunistischen Bundes Österreichs, 5. Jg., Nr. 26, Wien, 20. Oktober 1980.

Letzte Änderung: 02.12.2016