An die Partei und das Volk Chiles. Erklärung der Kommunistischen Partei Chiles (1974)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 9.9.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte Erklärung der moskautreuen Kommunistischen Partei Chiles übt sich in bescheidenem Optimismus bezüglich des Endes der Junta in Chile, dass allerdings noch einige Jahre auf sich warten liess.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Oktober 1974:
Vermutlich im Herbst verfasst die KP Chiles ihre Erklärung "An die Partei und das Volk Chiles", deren deutsche Fassung vom Chile-Zentrum des Solidaritätskomitees der DDR veröffentlicht wird.

Die Erklärung gliedert sich in die Abschnitte:
- "1. Der faschistische Putsch und die weltweite Krise des Imperialismus";
- "2. Die internationale Isolierung der Junta dauert an und verschärft sich";
- "3. Die Mehrheit des Landes wird von der Militärjunta und ihrer Politik angegriffen";
- "4. Fortgesetzte Isolierung der Junta durch soziale Sektoren, die sie anfänglich unterstützten";
- "5. Die Widersprüche zwischen der Junta und ihren Hintermännern verschärfen sich";
- "6. Es existieren Voraussetzungen, um eine sehr umfangreiche antifaschistische Einheitsbewegung zu schaffen";
- "7. Die massenwirksame Arbeit ist und bleibt entscheidend"; sowie
- "8. Eine starke Kommunistische Partei mit Massenbasis".
Quelle: Solidaritätskomitee: An die Partei und das Volk Chiles. Erklärung der Kommunistischen Partei Chiles. Berlin o. J. (1974)

Chile_KPChile001

Chile_KPChile002

Chile_KPChile003

Chile_KPChile004

Chile_KPChile005

Chile_KPChile006

Chile_KPChile007

Chile_KPChile008

Chile_KPChile009

Chile_KPChile010

Chile_KPChile011

Chile_KPChile012

Chile_KPChile013

Chile_KPChile014

Chile_KPChile015

Chile_KPChile016

Chile_KPChile017

Chile_KPChile018


Letzte Änderung: 09.09.2016