Altötting, Neuötting, Burghausen und Burgkirchen:
'Der Rote Landbote' (1973-1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 30.12.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben des 'Roten Landboten' der Sympathisantengruppe der Arbeiterbasisgruppen (ABG) bzw. später des Arbeiterbundes für den wiederaufbau der KPD (AB) vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

März 1973:
Im März gibt die ABG-Sympathisantengruppe (ABG-SG) im Chemiedreieck (Altötting, Neuötting, Burghausen und Burgkirchen) erstmals ihren 'Roten Landboten' (vgl. Apr. 1973) heraus, der uns bisher leider noch nicht vorlag.
Quelle: Der Rote Landbote Nr. 2 und 4, Neuötting Apr. 1973 bzw. Juni 1973, o. S. bzw. S. 7

April 1973:
Die ABG-Sympathisantengruppe (ABG-SG) im Chemiedreieck (Altötting, Neuötting, Burghausen und Burgkirchen) gibt ihren 'Roten Landboten' Nr. 2 (vgl. März 1973, Mai 1973) heraus, von dem wir bisher nur ein beschädigtes Exemplar einsehen konnten. Aufgerufen wird zu einer Veranstaltung im Stieglerbräu und dem Spiel der chinesischen Tischtennismannschaft (vgl. 18.4.1973). Berichtet wird aus dem Jugendzentrum (JZ) Altötting, in dem u.a. die Jusos der SPD tätig sind, über die DGB-Jugend Neuötting, die Lage der Bauern, aus Töging, von Gymnasien in Burghausen und Mühldorf sowie dem Institut der Englischen Fräulein in Altötting, wo das Sozialistische Initiativkomitee (SIK) Altötting, das als fortschrittliche Jugendgruppe bezeichnet wird, Flugblätter verteilt habe. Die Ursprünge der ABG-SG dürften u.a. auch im SIK liegen.

Eingegangen wird auch auf die Chemietarifrunde in Hessen, Rheinland-Pfalz und auch in Bayern sowie auf die Drucktarifrunde in München.
Q: Der Rote Landbote Nr. 2, Neuötting Apr. 1973

18.04.1973:
In München findet ein Spiel der Tischtennismannschaft der VR China gegen die BRD statt, zu dessen Besuch auch die ABG und das Initiativkomitee für die Gründung einer Deutsch-Chinesischen Freundschaftsgesellschaft aufrufen.
Q: Der Motor Nr. 5, München Apr. 1973; Der Rote Landbote Nr. 2, Neuötting Apr. 1973

Mai 1973:
Die ABG-Sympathisantengruppe (ABG-SG) im Chemiedreieck (Altötting, Neuötting, Burghausen und Burgkirchen) gibt vermutlich im Mai ein Extra ihres 'Roten Landboten' (vgl. Apr. 1973, 8.6.1973) unter der Schlagzeile "12,5 % sind das Mindeste!" zur Chemietarifrunde (CTR) heraus.
Q: Roter Landbote 12,5 % sind das Mindeste!, Altötting o. J. (1973)

08.06.1973:
Der Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD Ortsgruppe Alt-Neuötting gibt vermutlich Ende dieser Woche ein Extra seines 'Roten Landboten' (vgl. Mai 1973, 18.6.1973) unter der Schlagzeile "Chemietarifrunde 73: 9,9 % = Lohnraub" zur CTR heraus.
Q: Roter Landbote Extraausgabe Chemietarifrunde 73: 9,9 % = Lohnraub, Altötting o. J. (1973)

18.06.1973:
Der Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD Ortsgruppe Alt-Neuötting gibt vermutlich in dieser Woche die Nr. 4 seines 'Roten Landboten' (vgl. 8.6.1973, 8.4.1974) für Juni heraus.

Aufgerufen wird zur Veranstaltung gegen die Inflation am 24.6.1973 im Gasthof Stiegler-Bräu in Altötting, Kreszentiastraße und zur Kundgebung dagegen am 30.6.1973 in Passau. Teuerungszulagen (TZL) wurden erkämpft bei Arri München und in den Hüttenwerken der Oberpfalz.

Berichtet wird von der Gründung des Arbeiterbundes für den Wiederaufbau der KPD sowie von der Chemietarifrunde (CTR) 1973, wobei auf BASF Ludwigshafen (vgl. März 1973, 17.5.1973) eingegangen wird, und aus Altötting von der "Aktion 'Sauberer Kapellplatz'", die sich gegen Jugendliche und politische Aktionen dort richtet. Im Bundestag war es für die Altöttinger Besucher wenig beschaulich. Eingeladen wird zum neuen Arbeiterzirkel am 6.7.1973. Gefordert wird "Strauß aus Altötting raus", da er zur Dult komme. Die Junge Union (JU) der CSU gebe seit zwei Monaten an Schulen in Altötting und Mühldorf ihre 'Polit-Aktiv' heraus. Berichtet wird auch aus Griechenland sowie von SKW Töging sowie über die Bierpreiserhöhung und das Jugendzentrum in Burghausen.
Q: Roter Landbote Nr. 4, Altötting Juni 1973

April 1974:
Bei Esterer Altötting verteilt die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB vermutlich im April den Maiaufruf des AB.
Q: Der Rote Landbote Nr. 14, Altötting/Neuötting Mai 1974

05.04.1974:
In Eggenfelden wird, laut AB, eine Initiativgruppe für eine Ortsgruppe Kreis Eggenfelden/Kreis Altötting der Deutsch-Chinesischen Freundschaftsgesellschaft bzw. der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft (GDCF) gegründet. Der Kontakt läuft über Alois Höger Junior in Eggenfelden.
Q: Der Rote Landbote Nr. 13, Altötting/Neuötting Apr. 1974

08.04.1974:
Die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB gibt frühestens in dieser Woche die auf April datierte Nr. 13 ihres 'Roten Landboten' (vgl. Apr. 1973, 20.5.1974) mit einem Leitartikel zur Chemietarifrunde (CTR) 1974 heraus. Berichtet wird von den 15 Lehrlingen bei Leis Haushalts- und Eisenwaren (60 Besch.) in Neuötting, von Hoechst Gendorf, der DGB Verwaltungsstelle Altötting, über die Lage der Bauern, von Schlicker Neuötting, den Maiaktionen in Neuötting (vgl. 30.4.1974), Altötting und Burgkirchen (vgl. 1.5.1974) und der Gründung einer Initiativgruppe für eine Ortsgruppe Kreis Eggenfelden/Kreis Altötting der GDCF in Eggenfelden (vgl. 5.4.1974).
Ein Leserbrief berichtet von der Post in Mühldorf.
Gewürdigt wird auch das eigene einjährige Bestehen.
Mit Hilfe der 'KAZ' des AB wird aus Weiden berichtet von Seltmann und Bauscher.
Q: Der Rote Landbote Nr. 13, Altötting/Neuötting Apr. 1974

30.04.1974:
In Neuötting führt der DGB, laut und mit AB, seine Maiveranstaltung im Steinersaal mit 82 Teilnehmern durch. Gestört wird die Veranstaltung durch Jungarbeiter, die Tafeln mit ihren Forderungen zeigen.
Q: Der Rote Landbote Nr. 13 und 14, Altötting/Neuötting Apr. 1974 bzw. Mai 1974

01.05.1974:
Im Chemiedreieck führt der DGB, laut AB, insgesamt fünf Maiveranstaltungen durch. Uns wurden bisher nur diejenigen am 1. Mai in Altötting und Burgkirchen sowie am 30.4.1974 in Neuötting bekannt.
Q: Der Rote Landbote Nr. 14, Altötting/Neuötting Mai 1974

01.05.1974:
In Altötting-Süd führt die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB um 17 Uhr im Trostberger Hof in der Trostberger Straße eine Maiveranstaltung mit, nach eigenen Angaben, mehr als doppelt so viel Personen wie 1973 durch.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 46, München Apr. 1974; Der Rote Landbote Nr. 13 und 14, Altötting/Neuötting Apr. 1974 bzw. Mai 1974

01.05.1974:
In Burgkirchen führt der DGB, laut und mit AB, um 10 Uhr eine Maiveranstaltung durch.
Q: Der Rote Landbote Nr. 13, Altötting/Neuötting Apr. 1974

19.05.1974:
In Neuötting führt die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB eine Arbeiterbildungsveranstaltung zum Thema "Franz Josef Strauß" (FJS) im Gasthof Faltermeier in der Altöttinger Straße durch.
Q: Der Rote Landbote Nr. 14, Altötting/Neuötting Mai 1974

20.05.1974:
Die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB gibt frühestens in dieser Woche die auf Mai datierte Nr. 14 ihres 'Roten Landboten' (vgl. Apr. 1974, Aug. 1974) unter Verantwortung von Harald Haugwitz in Neuötting heraus. Berichtet wird aus dem Mädchengymnasium Kreszentiakloster in Altötting bzw., von den Frauen und Lehrlingen bei Bußmann Kleiderfabrikation in der Kreszentiaheimstraße in Altötting, von der Chemietarifrunde (CTR) in Rheinland-Pfalz und Bayern, von der DGB-Maiveranstaltung in Neuötting (vgl. 30.4.1974), der eigenen Maiveranstaltung (vgl. 1.5.1974) und deren Vorbereitung (vgl. Apr. 1974) sowie dem 1.Mai im Chemiedreieck. Berichtet wird auch vom Straußbesuch zur Dult, vom Rücktritt Willy Brandts und von der eigenen Arbeiterbildung (vgl. 19.5.1974), weitere Veranstaltungen in Neuötting werden angekündigt für den 1.6.1974 und den 22.6.1974. Auch der Rote Wecker des AB soll kommen (vgl. 8.6.1974).
Q: Der Rote Landbote Nr. 14, Altötting/Neuötting Mai 1974

01.06.1974:
In Neuötting will die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB eine Arbeiterbildungsveranstaltung zum Thema "Wie sicher ist der Frieden in Westeuropa und wie kann ein neuer Krieg verhindert werden?" im Gasthof Faltermeier in der Altöttinger Straße durchführen.
Q: Der Rote Landbote Nr. 14, Altötting/Neuötting Mai 1974

08.06.1974:
Im Kreis Altötting soll heute der Rote Wecker des AB in Burgkirchen und Gendorf auftreten, abends soll dann eine Versammlung der Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB stattfinden.
Q: Der Rote Landbote Nr. 14, Altötting/Neuötting Mai 1974

22.06.1974:
In Neuötting will die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB eine Arbeiterbildungsveranstaltung zum Thema "Die Pressemanipulation ist zu Recht viel im Gespräch. Was unterscheidet die Arbeiterpresse?" im Gasthof Faltermeier in der Altöttinger Straße durchführen.
Q: Der Rote Landbote Nr. 14, Altötting/Neuötting Mai 1974

August 1974:
Die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB gibt die Nr. 16 ihres 'Roten Landboten' (vgl. 20.5.1974, Okt. 1974) unter Verantwortung von Harald Haugwitz heraus. Berichtet wird vom drohenden Atomschlag gegen das Chemiedreieck, aus Mühldorf, Neuötting, Winhöring, Garching, Burghausen, von der Wacker Chemie Werk Burghausen-West, von Hoechst Gendorf, der DGB Jugend bei Hoechst Bobingen und Gersthofen, vom Autohaus Wirth Altötting, dem Kreiskrankenhaus Altötting, den Bauern und der IG Chemie (CPK) Verwaltungsstelle Altötting. Aus dem SPD Ortsverein Altötting trat eine Person aus. Mit Hilfe der 'KAZ' des AB wird berichtet aus dem Textilbetrieb Eterna Passau.
Q: Der Rote Landbote Nr. 16, Altötting/Neuötting Aug. 1974

Oktober 1974:
Die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB gibt eine Ausgabe ihres 'Roten Landboten' (vgl. Aug. 1974, Juni 1975) heraus, die uns bisher leider noch nicht vorlag.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 74, München 16.11.1975, S. 2

Juni 1975:
Die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB gibt ihren 'Roten Landboten' Nr. 28 für Juni/Juli (vgl. Okt. 1974) heraus.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 86 und 109, München 2.5.1976 bzw. 3.4.1977, S. 2 bzw. S. 15

22.02.1976:
Der AB gibt die Nr. 81 seiner 'Kommunistischen Arbeiter Zeitung' (KAZ) (vgl. 8.2.1976, 7.3.1976) heraus. Berichtet wird u.a. vom eigenen 'Roten Landboten' in Altötting, Neuötting, Burghausen und Burgkirchen.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 81, München 22.2.1976, S. 3

ABG_KAZ788


April 1976:
Die Ortsgruppe Altötting/Neuötting des AB gibt führt anläßlich des dreijährigen Bestehens ihres 'Roten Landboten' vermutlich im April eine Werbekampagne in Burghausen, Burgkirchen und Neuötting durch.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 86, München 2.5.1976, S. 2

ABG_KAZ853


Letzte Änderung: 30.12.2019