Landkreis Landsberg am Lech - Bundeswehr

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 8.11.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Bei der Bundeswehr im Landkreis Landsberg waren vermutlich sowohl Anhänger der DKP (vgl. 5.6.1969), als später auch des Arbeiterbundes (vgl. 13.12.1977) aktiv, vor allem aber Anhänger des KBW, die sich in einer Initiative für ein Soldaten- und Reservistenkomitee Landsberg organisierten.

Von militärischer Bedeutung war auch die Ansiedelung des Chemiebetriebs Eil Lilly, die im Beitrag zum Landkreis Landsberg dargestellt wird.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

05.06.1969:
Die DKP bringt die Nr. 10 ihrer 'Unsere Zeit' (UZ) heraus (vgl. 29.5.1969, 12.6.1969) und befaßt sich u.a. mit der Bundeswehr in Landsberg und der Luftwaffengruppe Süd.
Quelle: Unsere Zeit Nr. 10, Essen 5.6.1969

22.09.1976:
Die SAG gibt die Nr. 9 ihrer 'Sozialistischen Arbeiter Zeitung' (vgl. 8.9.1976, 6.10.1976) heraus und berichtet u.a. vom geplanten Chemiewerk Eli Lilly und Co. in Landsberg sowie den Militärflughäfen Landsberg und Penzing.
Q: Sozialistische Arbeiter Zeitung Nr. 9, Frankfurt 22.9.1976

17.03.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 11 (vgl. 10.3.1977, 24.3.1977) heraus mit dem Artikel "Lohnfortzahlung während des Wehrdienstes", was 12 Soldaten der Lechrainkaserne in Landsberg in einem Brief fordern.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 11, München 1977, S. 3

Muenchen_KVZ_OBL098


05.05.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' zur heutigen Nr. 18 (vgl. 28.4.1977, 9.5.1977) heraus mit dem Artikel "Landsberg / Lech: Dienstverlängerung, Zusatzdienste: Mittel zur Knebelung der Soldaten" in der Lechrainkaserne, der Leebkaserne und dem Fliegerhorst Penzing.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 18, München 4.5.1977, S. 4

Muenchen_KVZ_OBL145


22.06.1977:
Die Soldaten- und Reservistenkomitees (SRK) des KBW schließen ihre Dokumentation "Sofortige Freilassung von Hellmuth Kaiser! Uneingeschränkte Rede-, Demonstrations- und Meinungsfreiheit" ab zu dem am 28.5.1977 bei den Soldaten- und Reservistentagen in München festgenommenen Reservisten. Auf der Rückseite zeigt ein Foto, wie ein Polizeiauto beiseite geräumt wurde, um dem von Kaiser gefahrenen Lautsprecherwagen die Durchfahrt zu ermöglichen. Daran beteiligt ist auch die Initiative für ein SRK Landsberg.
Q: SRK: Sofortige Freilassung von Hellmuth Kaiser! Uneingeschränkte Rede-, Demonstrations- und Meinungsfreiheit, O. O. o., J. (1977), Rückseite

KBW_SRK015


18.07.1977:
Der KBW Bezirk Bodensee gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bodensee' Nr. 29 (vgl. 11.7.1977, 25.7.1977) heraus mit dem Artikel "'Wenn die Soldaten das Streikrecht hätten, dann wär ja alles aus'" zu den bis zu 5 Anzeigen für Teilnehmer des Soldaten- und Reservistentags, wobei auch berichtet wird von einem Soldaten aus Ravensburg, der damals in Landsberg stationiert war und vom Hauptmann befragt wurde, ob er auf dem Soldaten- und Reservistentag Reden gehalten habe.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bodensee Nr. 29, Ravensburg 18.7.1977, S. 2

Bodensee_KBW147


21.11.1977:
Der KBW Bezirk Ulm-Bodensee gibt eine Bezirksbeilage (vgl. 7.11.1977, 28.11.1977) zur Nr. 47 der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 14.11.1977, 28.11.1977) heraus mit dem Artikel "Landsberg. Uneingeschränkte Meinungs- und Demonstrationsfreiheit!" zum Polizeieinsatz gegen den Infostand des SRK Ulm/Bodensee am 12.11.1977 während des Autokonvois zum Soldaten- und Reservistentag in München.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Ulm-Bodensee Nr. 47, Ravensburg 21.11.1977, S. 1

Bodensee_KBW239


13.12.1977:
Der AB gibt seine 'Kommunistische Arbeiterzeitung' (KAZ) Nr. 127/128 (vgl. 3.12.1977) heraus. Die Kämpfende Jugend (KJ) berichtet u.a. von der 2./82 in der Ritter von Leeb Kaserne in Landsberg.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 127/128, München 13.12.1977, S. 6

ABG_KAZ_1977_463


09.01.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 2 (vgl. 2.1.1978, 16.1.1978) heraus. Mit einem Bild wird in "'Landsberger Transportgeschwader 61 an allen Krisenpunkten der Welt'" berichtet von der Bundeswehr.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 2, Augsburg 9.1.1978, S. 17

KVZ_Schwaben017


13.02.1978:
Der KBW Bezirk Ulm-Bodensee gibt einen Bezirksteil (vgl. 23.1.1978, 20.2.1978) zur Nr. 7 der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 6.2.1978, 20.2.1978) heraus mit der "Resolution gegen Landsberg Prozess" von 31 Mitgliedern des SRK Ulm/Bodensee.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Ulm-Bodensee Nr. 7, O. O. (Ravensburg) 13.2.1978, S. 19

Bodensee_KBW277


20.02.1978:
Der KBW Bezirk Ulm-Bodensee gibt einen Bezirksteil (vgl. 13.2.1978, 27.2.1978) zur Nr. 8 der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 13.2.1978, 27.2.1978) heraus mit dem Artikel "Freispruch im Landsberg-Prozess. Eine Hundertschaft für eine 'läppische Sache'" zum Prozeß gegen drei SRK-Mitglieder.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Ulm-Bodensee Nr. 8, O. O. (Ravensburg) 20.2.1978

Bodensee_KBW280


10.04.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 15 (vgl. 3.4.1978, 8.5.1978) heraus mit dem Artikel "Einsatz des Landsberger Transportgeschwaders im Nahen Osten - eine Interventionsübung".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 15, Augsburg 10.4.1978, S. 17

KVZ_Schwaben043


Letzte Änderung: 08.11.2018