Landkreis Donau-Ries

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 4.11.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Im Landkreis Donau-Ries war die KPD/ML offenbar in Nördlingen vertreten (vgl. 10.4.1972, 18.3.1977), erhielt von dort immer wieder Spenden. Später wurden in der Justizvollzugsanstalt Niederschönenfeld, Donauwörth wegen des Roten Antikriegstags (RAKT) 1972 Verurteilte inhaftiert (vgl. 26.4.1975, 3.5.1975, 21.6.1975, 28.6.1975, 20.9.1975).

Ab dem Herbst 1977 war dann auch der KBW mit einer Stadtzelle Wemding aktiv, die bei der ITT-Tochterfirma SWF aber auch für ein Jugendzentrum agitierte.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

10.04.1972:
Der 'Rote Morgen' (RM) Nr. 8 (vgl. 27.3.1972, 24.4.1972) der KPD/ML-ZK berichtet in einer Arbeiterkorrespondenz aus dem Diskussionsforum Neues Nördlingen von den PWA Nördlingen.
Quelle: Roter Morgen Nr. 8, Hamburg 10.4.1972, S. 3

RM_1972_08_05

RM_1972_08_06


01.05.1972:
In Nördlingen führt der DGB, laut KB, eine Veranstaltung durch.
Q: Arbeiterkampf Nr. 19, Hamburg Juni 1972, S. 9

02.06.1973:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 21 (vgl. 26.5.1973, 9.6.1973) heraus. Vietnamspenden kommen auch aus Nördlingen.
Q: Roter Morgen Nr. 21, Dortmund 2.6.1973

12.04.1975:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 15 (vgl. 5.4.1975, 19.4.1975) heraus. Spenden für den 'Roten Morgen' kamen auch aus Baldingen (Nördlingen).
Q: Roter Morgen Nr. 15, Dortmund 12.4.1975

26.04.1975:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 17 (vgl. 19.4.1975, 3.5.1975) heraus. Hubert Lehmann soll in die JVA Niederschönenfeld, Donauwörth.
Q: Roter Morgen Nr. 17, Dortmund 26.4.1975

03.05.1975:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 18 (vgl. 26.4.1975, 10.5.1975) heraus und berichtet von den Verurteilten des RAKT, die ihre Haft in Ebrach bzw. Niederschönenfeld/Donauwörth antreten sollten, was Peter Bayer aber verweigerte.
Q: Roter Morgen Nr. 18, Dortmund 3.5.1975

21.06.1975:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 25 (vgl. 14.6.1975, 28.6.1975) heraus. In "Polizei holt Genossen Hubert Lehmann ins Gefängnis" wird berichtet aus Greding, Landkreis Roth. Über Klassenjustiz wird berichtet aus Donauwörth.
Q: Roter Morgen Nr. 25, Dortmund 21.6.1975, S. 7

RM_1975_25_07


28.06.1975:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 26 (vgl. 21.6.1975, 5.7.1975) heraus. Aus der JVA Niederschönfeld bei Donauwörth schreibt Hubert Lehmann.
Q: Roter Morgen Nr. 26, Dortmund 28.6.1975, S. 7

RM_1975_26_07


20.09.1975:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 38 (vgl. 13.9.1975, 27.9.1975) heraus. In "Verschärfte Haftbedingungen für unseren Genossen. Sofortige Aufhebung der Isolation von Hubert Lehmann!" wird berichtet aus der JVA Niederschönenfeld bei Donauwörth.
Q: Roter Morgen Nr. 38, Dortmund 20.9.1975, S. 8

RM_1975_38_08


18.11.1975:
Die KPD gibt ihren 'Roten Fahne Pressedienst' (RFPD) Nr. 2 (vgl. 11.11.1975, 25.11.1975) heraus und berichtet von MBB Donauwörth und Ottobrunn (IGM-Bereich).
Q: Rote Fahne Pressedienst Nr. 2, Köln 18.11.1975

14.02.1976:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 7 (vgl. 7.2.1976, 21.2.1976) heraus. Spenden für den RM kamen auch aus Nördlingen.
Q: Roter Morgen Nr. 7, Dortmund 14.2.1976

10.04.1976:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 15 (vgl. 3.4.1976, 17.4.1976) heraus. Spenden für die Sektion DDR kamen auch aus Nördlingen.
Q: Roter Morgen Nr. 15, Dortmund 10.4.1976

25.09.1976:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM - vgl. 18.9.1976, 2.10.1976) Nr. 39 heraus. Spenden für die Sektion DDR gingen auch ein aus Nördlingen.
Q: Roter Morgen Nr. 39, Dortmund 25.9.1976

März 1977:
Es erscheint der 'Informationsbrief' Nr. 2 der Roten Hilfe Landesverband Bayern (vgl. Jan. 1977, Mai 1977) mit dem Abschnitt "Strafvollzug" u.a. zur JVA Kaisheim (Donau-Ries).
Q: RH-LV Bayern: Informationsbrief Nr. 2, München März 1977

Bayern_RH020


11.03.1977:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 10 (vgl. 4.3.1977, 18.3.1977) heraus. Spenden für den 'Roten Morgen' kamen auch aus Nördlingen.
Q: Roter Morgen Nr. 10, Dortmund 11.3.1977

18.03.1977:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM - vgl. 11.3.1977, 25.3.1977) Nr. 11 heraus. Berichtet wird aus Bayern in "Schüler wehren sich gegen Abbau der Lehrmittelfreiheit" vom Theodor-Heuß-Gymnasium in Nördlingen.
Q: Roter Morgen Nr. 11, Dortmund 18.3.1977, S. 4

RM_1977_11_04


17.10.1977:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 42 (vgl. 17.10.1977, 31.10.1977) heraus. In Wemding wird die KVZ donnerstags von 16 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz verkauft.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 42, Augsburg 17.10.1977

31.10.1977:
Die KBW Bezirke München / Oberbayern und Schwaben geben die 'KVZ-Bezirksbeilage München/ Oberbayern und Schwaben' Nr. 44 (vgl. 17.10.1977, 7.11.1977) heraus. Berichtet wird durch die Stadtzelle Wemding in "SWF-Wemding. 'Ihr müßt am Sonntag auch noch reinkommen!'".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage München / Oberbayern und Schwaben Nr. 44, Augsburg / München 31.10.1977, S. 3

Muenchen_KVZ_OBL203


07.11.1977:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 45 (vgl. 17.10.1977, 28.11.1977) heraus. Festgestellt wird: "Der Kampf gegen das bürgerliche Schulwesen läßt sich nicht unterdrücken", wobei auch berichtet wird von einer Schülerin aus Monheim (Donau-Ries).
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 45, Augsburg 7.11.1977, S. 4

KVZ_Schwaben004


14.11.1977:
Die südbayrischen Bezirke des KBW geben einen Bezirksgruppenteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 46 heraus (vgl. 7.11.1977, 21.11.1977). Verkauft wird die KVZ auch in Wemding montags und freitags jeweils 16 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bayern/Südost Nr. 46, München / Augsburg / Regensburg / Landshut 14.11.1977

28.11.1977:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt zur KVZ den 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Schwaben' Nr. 48 (vgl. 7.11.1977, 5.12.1977) integriert in den Bezirksgruppenteil für Südbayern heraus. Aus dem Kreis Donau-Ries wird aus Wemding berichtet über die Bemühungen der örtlichen Polizei, die 35 km entfernt in Baumenheim sich bei der Schwester eines Genossen über dessen Aktivitäten im Rahmen der KBW-Stadtzelle Wemding beklagt habe.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Schwaben Nr. 48, Augsburg 28.11.1977, S. 4

KVZ_Schwaben008


Dezember 1977:
Vermutlich im Dezember gibt die Regionalleitung Süd des KBW die Broschüre "Der Imperialismus treibt die Ausbeutung der Arbeiter in der Region Augsburg voran, ruiniert die Bauern und zerstört die Lebensbedingungen des Volkes!" heraus mit den Abschnitten "Gesetzmäßig ruiniert der Imperialismus die Bauern" in den Landkreisen Aichach-Friedberg, Augsburg, Dillingen und Donau-Ries und "'Ihr müßt auch noch am Sonntag reinkommen'" zur ITT-Tochter SWF in Wemding.
Q: KBW-Regionalleitung Süd: Der Imperialismus treibt die Ausbeutung der Arbeiter in der Region Augsburg voran, ruiniert die Bauern und zerstört die Lebensbedingungen des Volkes!, München o. J., S. 23ff

KBW_Augsburg012

KBW_Augsburg013

KBW_Augsburg014

KBW_Augsburg015

KBW_Augsburg016

KBW_Augsburg017

KBW_Augsburg018


09.01.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 2 (vgl. 2.1.1978, 16.1.1978) heraus. Die KVZ wird verkauft am Montag von 16 - 18 Uhr in Wemding auf dem Marktplatz.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 2, Augsburg 9.1.1978

16.01.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 3 (vgl. 9.1.1978, 23.1.1978) heraus. Berichtet wird: "SWF Wemding: Arbeitsunfall durch Akkordhetze".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 3, Augsburg 16.1.1978, S. 17

KVZ_Schwaben020


23.01.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 4 (vgl. 16.1.1978, 13.2.1978) heraus. Eingetreten wird "Für ein selbstverwaltetes Jugendzentrum in Wemding".
Die KVZ wird verkauft am Montag von 16 - 18 Uhr in Wemding auf dem Marktplatz.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 4, Augsburg 23.1.1978, S. 17

KVZ_Schwaben024


23.01.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 4 (vgl. 16.1.1978, 13.2.1978) heraus. In "Druckerstreik in Schwaben" wird berichtet von den Streiks in der Drucktarifrunde (DTR) bei der Manz AG Dillingen, dem Holzmann Verlag in Wörishofen, der Beck'schen Verlagsbuchhandlung Nördlingen und der 'Augsburger Allgemeinen'.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 4, Augsburg 23.1.1978, S. 18

KVZ_Schwaben026


20.02.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 8 (vgl. 13.2.1978, 20.3.1978) heraus.
Die KVZ wird verkauft am Montag von 16 - 18 Uhr in Wemding auf dem Marktplatz. Montags um 16 Uhr findet in Wemding eine Wahlkundgebung des KBW statt.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Schwaben Nr. 8, Augsburg 20.2.1978, S. 17

01.05.1978:
In Donauwörth führt der DGB, laut KBW, eine Maiveranstaltung mit 250 Menschen durch.
Q: KBW: Dokument- und Beschlußdienst Nr. 23 - Anlage 1. Mai Dokumentation, O. O. O. J. (1979), S. 18

01.05.1979:
In Donauwörth besuchen, laut internem Bericht des KBW, 270 Menschen die Maiveranstaltung des DGB.
Q: KBW: Dokument- und Beschlußdienst Nr. 23 - Anlage 1. Mai Dokumentation, O. O. O. J. (1979), S. 18

Mai 1983:
Es erscheint die 'Frischer Wind' - DKP-Zeitung für MBB-Werke Hamburg und Stade Nr. 4 (vgl. 11.4.1983, Juni 1983) für Mai mit dem Artikel "Kurzarbeit vor der Tür!" in Speyer, Augsburg, Manching, Hoykenkamp und Donauwörth.
Q: Frischer Wind - DKP-Betriebszeitung für MBB-Werke Hamburg und Stade Nr. 4, Hamburg Mai 1983, S. 3

Hamburg_MBB_135


Letzte Änderung: 04.11.2018