Berlin:
'Kommunistische Volkszeitung für die Westberliner Elektroindustrie' (1978)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 11.10.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur einige Ausgaben der Branchenzeitung des KBW für die Westberliner Elektroindustrie vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Diese Branchenzeitung entstand durch Zusammenlegung der Betriebszeitungen für AEG, SEL und Siemens und wurde durch ebensolche Betriebszeitungen fortgeführt.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

08.08.1978:
In Berlin gibt der KBW seine 'Kommunistische Volkszeitung für die Westberliner Elektroindustrie' (vgl. 21.8.1978) Nr. 1 heraus mit dem Leitartikel "Siemens-Pläne zur Produktion von Mikrobauelementen erfordern Verschärfung des Akkordsystems".

Weitere Artikel sind:
- "Westberliner Bauarbeiter rechnen mit mehrwöchigem Streik";
- "Bahros Befreier" zu Peter von Oertzen bzw. zur DDR;
- "Entlassungen gegen Schichtarbeit eintauschen?" in Halle 9 bei SEL;
- "Rationalisierung bei Siemens" in Braunschweig;
- "Kürzung von außertariflichen Zulagen bei SEL";
- "Kapitalisten rechnen mit heißer Tarifrunde" zur MTR;
- "Siemens: Unerträgliche Arbeitsbedingungen bei der Produktion von MOS-Bauelementen" in München;
- "Stillegung und Verkauf von SEL-Rastatt";
- "Siemens rationalisiert Fernschreiberproduktion" im Fernschreiberwerk Berlin mit Entlassungen in Braunschweig, Lanklaar (Belgien) und Mexico City;
- "Lehrlinge bei Siemens Erlangen nicht übernommen";
- "Geschäftsbericht SEL";
- "AEG: Durchsatzquote von 1973 - 1978 in der Stufenausbildung" zu den Lehrlingen in Hamburg;
- "Betriebsratswahl bei Varta" Werk Berlin;
- "Eine Falle für den Lohnkampf" zur MTR;
- "Zwei Betriebsräte bei der AEG fristlos gekündigt" von der Liste Arbeitereinheit in der Brunnenstraße;
- "Erfolgreicher Kampf gegen den Akkord" in der Bahnfabrik bei AEG Brunnenstraße;
- "Verbot der Überstunden" zur AEG Brunnenstraße;
- "Stobbe propagiert Energieprogramm des Senats - Betriebsversammlung der AEG-Hauptverwaltung";
- "100 Lokomotiven für Südafrika", die die AEG bauen soll;
- "Zimbabwe: der Lack ist ab";
- "Sammlungsverbot für die ZANU in Österreich wird bekämpft";
- "Die Welt wird eng für das Haus Siemens".
Quelle: Kommunistische Volkszeitung für die Westberliner Elektroindustrie Nr. 1, Berlin 8.8.1978

21.08.1978:
In Berlin gibt der KBW seine 'Kommunistische Volkszeitung für Siemens, AEG, SEL' (vgl. 8.8.1978, 4.9.1978) Nr. 2 heraus mit dem Leitartikel "IGM propagiert 'Prämiengerechtigkeit durch Leistungsbeurteilung' - Umwandlung in Festgeldzuschlag wäre richtig".

Weitere Artikel sind:
- ein Bildbericht zu den Akkordkürzungen bei SEL;
- "Wichtigstes Sportereignis für Berlin seit 1945" zur Schwimm-Weltmeisterschaft;
- "'Ihre Fingerfertigkeit ist Gold wert' - Siemens preßt Siebzehnjährige in Akkord- und Schichtarbeit" in Mariendorf;
- "Siemens-Geschäftsbericht 77/78;
- "Unterschriftensammlung bei der Rüstungsfirma Teldix zur Vorbereitung des Tarifkampfes" in Heidelberg;
- "SEL-Rheinkabel: Neueinstellungen nur in Lohngruppe 3" in Köln;
- "Durch Anwendung der Mikroelektronik wollen die Kapitalisten neue Höhen der Ausbeutung erreichen";
- "Großstadtanonymität und zu nachgiebige Ärzte - Gründe für den hohen Krankenstand?" zur Artikelserie in der 'Berliner Morgenpost';
- "50 Mio DM für Synchroton", einen Elektronenbeschleuniger am Breitenbachplatz;
- "Bosch Fernsehen: Mit über 50 in Prämie oder Schicht" in Darmstadt;
- "Land Bremen erwirbt 26%ige Beteiligung bei VFW";
- "SEL-Rastatt: Sozialplan ausgehandelt";
- "Fahrt Fahrrad";
- "Gesucht: Der größtmögliche Betrug - Wirkung der Steuerreformpläne bei Varta";
- "500 000 DM Zinsen aus Lohn" durch Kontoüberziehungen für den Urlaub;
- "Einführung von Gruppenakkord bei Bosch";
- "ABM-Programm - Vorläufer für den Arbeitsdienst. Die Beschäftigten führen hartnäckig den Lohnkampf";
- "Die Mehrheit stimmt für Fortsetzung des Streiks" der Bauarbeiter in Berlin;
- "Carter-Besuch - Hausarrest für Indianer und Verhaftungen" bei der US-Army;
- "Keine US-Besatzer-Siedlung auf dem Düppeler Feld. Wer ist der Hausherr in Westberlin? US-Besatzer raus - Friedensvertrag";
- "Zur Lage der Metallarbeiter im Raum Birmingham" in England.
Q: Kommunistische Volkszeitung für Siemens, AEG, SEL Nr. 2, Berlin 21.8.1978

04.09.1978:
In Berlin gibt der KBW seine 'Kommunistische Volkszeitung für Siemens, AEG, SEL' (vgl. 21.8.1978, 23.10.1978) Nr. 3 heraus mit dem Leitartikel "Steuerreform als Dämpfer gegen den Lohnkampf?" mit einem Schaubild "Tariflohngruppenbelegung in der Westberliner Metallindustrie".

Weitere Artikel sind:
- "Wieviel ist rauszuholen? - Manager sorgen sich um ihr Gehalt";
- "Der Krankenstand bei Siemens ist Folge der Ausbeutung";
- "Hamburg. Vorbereitung des Fregattenbaus auf Hochtouren - Entlassungen in Schenefeld - 'Wir schlagen zurück'" bei AEG N41P341;
- "Hamburg. AEG N4: Sozialpädagogische Seminare - Sozialdemokratische Spaltungslinien gegen Einheit der Jugendlichen";
- "Hamburg. AEG N4: Mit 'Abmahnungen' können die Kapitalisten den Kampf nicht spalten" bei N41P34 im Werk Wedel Industriestraße;
- "Hamburg. Gegen Spaltungsversuche außertarifliche Lohnerhöhung durchgesetzt" bei AEG N41P34;
- "Akkordhetze in Westdeutschland - Hunger-Löhne für afrikanische Arbeiter. Die Unternehmungen des ITT-Konzerns und der westdeutschen Tochter SEL" in Südafrika;
- "AEG-Kapitalisten drücken den Lohn" bei AEG N4 (Raumfahrt) Hamburg;
- "Schwedens Metallarbeiter in der 10. Streikwoche";
- "Braunschweig. 15 Arbeiter bei AEG-Telefunken in Braunschweig unterstützen den Kampf gegen die Fahrpreiserhöhungen";
- "Bremen. Urlaubssperre wegen Panzerausrüstung" bei Krupp-Atlas-Elektronik;
- "Bremen. Simulationsanlage U 206 in Rekordzeit abgeliefert" von Krupp-Atlas-Elektronik;
- "Ehrenbergprozeß vor Bundesgerichtshof" (BGH) gegen Dirk Steenken, Oldenburg;
- "Siemens-Regensburg plant Entlassung von 400 Arbeiterinnen - Mit Sozialchauvinismus wollen die Siemens-Kapitalisten ihre Pläne gegen die Arbeiter durchsetzen" im Wernerwerk;
- "Sperrzeiten immer häufiger" für Arbeitslose;
- "Siemens-Kapitalisten planen Kurzarbeit und Neueinstellungen" in Berlin;
- "Der Senat plant fürs laufende Schuljahr 40 000 DM an Bußgeldern" gegen Schulschwänzer;
- "Erfolgreiche Besuchsreise von Hua Guo-Feng" aus der VR China nach Jugoslawien, Rumänien und in den Iran;
- ein Bildbericht von den Schulstreiks in NRW;
- "US-Besatzer halten an Bauplanung fest" im Düppeler Feld;
- "Unerfreuliches für Lambsdorff in Indien. Kapitalexport in 'Niedriglohngebiet' soll steigen / Siemens-Arbeiter seit 8 Monaten im Streik".
Q: Kommunistische Volkszeitung für Siemens, AEG, SEL Nr. 3, Berlin 4.9.1978

23.10.1978:
In Berlin gibt der KBW seine 'Kommunistische Volkszeitung für Siemens, AEG, SEL' (vgl. 4.9.1978) Nr. 6 heraus mit dem Leitartikel "Was die Kapitalisten wollen! 2% mehr Lohn, mehr nicht!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Streik der amerikanischen VW-Arbeiter für höhere Löhne" in New Stanton, USA;
- "Rodenstock Nachfolger von Schleyer" beim BDI;
- "Ehrenberg-Stingls 'arbeitsmarktpolitisches Paket'";
- "Forderung nach Anerkennung der patriotischen Front auf der Kreisjugendkonferenz des DGB am 14.12. in Hamburg" auf Antrag der IGM-Jugend, zu Zimbabwe;
- "Siemens will Ausbeutung bei KWU-Westberlin verschärfen";
- "Verschärfte Überstundenhetze und drastische Steigerung der Unfallzahlen bei Siemens";
- "Elektrokonzerne lassen Sonderforschungsbereich an der TU einrichten";
- "O.&K.-Betriebsräte gegen Überstunden" zu Orenstein & Koppel;
- "Andauernde Streikbewegung in den USA";
- "Osram, Abschluß Geschäftsjahr 77/78";
- "SEL an künftigem Landesystem beteiligt" für Flughäfen;
- "Pressekonferenz des ZVEI";
- "Siemens vergibt Schuldverschreibungen auf dem amerikanischen Markt";
- "Siemens-Betriebsleitung stellt Profitträchtigkeit ihrer Unternehmen in den USA fest";
- "Erholzeiten für Akkordarbeiter bei SEL verlängert";
- "Fang-yi besucht BRD" aus der VR China;
- "Westdeutsche Imperialisten scharf auf Geschäfte mit der VR China";
- "Lohnkonto amerikanischer Stahlarbeiter";
- "Zu den Abgeordnetenhauswahlen - Erklärung der Kandidaten des KBW";
- "Die Bundesregierung ist ein Feind der Länder der dritten Welt - Schuldenerlasse, die keine sind".

Berichtet wird:"
AEG: 'Ein Beitrag zur Landesverteidigung'

Westberlin. 'Einen Beitrag zur Landesverteidigung liefert der Fachbereich Raumfahrt … (Wedel) gemeinsam mit der AEG-Isolier- und Kunststoff GmbH Kassel. In beiden Fertigungsstätten beginnt jetzt die Serienfertigung für die Radome (Radarantennen an der Flugzeugspitze) des europäischen Kampfflugzeuges MRCA-Tornado.' (Report 10/78)".
Q: Kommunistische Volkszeitung für Siemens, AEG, SEL Nr. 6, Berlin 23.10.1978

Letzte Änderung: 04.11.2019