Berlin-Marienfelde:
Fritz Werner GmbH: 'Der Kommentar' des KBW (1975-1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 22.4.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben des 'Kommentar' des KBW für die Fritz Werner GmbH in Marienfelde vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

16.12.1975:
In Berlin gibt die Zelle Fritz Werner des KBW ihre Zeitung 'Der Kommentar' (vgl. 27.1.1976) Nr. 1 heraus mit dem Leitartikel "Metalltarifrunde: Es steht viel auf dem Spiel" zur MTR.

Weitere Artikel sind:
- "Gegen den Raubbau an der Arbeitskraft: Verbot der Überstundenarbeit - Für den 7-Stunden Tag";
- "Der Paragraf 218 muß weg! Das Volk selber soll entscheiden!";
- "Betriebsversammlung im Zeichen der Krise" am 2.11.1975;
- "Staatsgewalt gegen Volksgewalt" zum § 130a mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 19.12.1975;
- "Staatsgewalt gegen Volksgewalt: Weg mit dem Maulkorbgesetz 130a!";
- "KBW Kommunistischer Bund Westdeutschland" zur Vorstellung des KBW und seines Programms.

Eingeladen wird zu den Arbeiterbildungsveranstaltungen des KBW.
Quelle: Der Kommentar Nr. 1, Berlin 16.12.1975

27.01.1976:
In Berlin gibt die Zelle Fritz Werner des KBW ihre Zeitung 'Der Kommentar' (vgl. 16.12.1975, 25.2.1976) als Sondernummer zur Tarifrunde heraus zur MTR mit dem Artikel "Kein Angebot der Metallkapitalisten".

Eingeladen wird zur Bildungsveranstaltung am 30.1.1976.
Q: Der Kommentar Sondernummer zur Tarifrunde, Berlin 27.1.1976

25.02.1976:
In Berlin gibt die Zelle Fritz Werner des KBW ihre Zeitung 'Der Kommentar' (vgl. 27.1.1976, 23.3.1976) in einer Auflage von 400 Stück heraus unter der Überschrift "Vertrauensleutewahlen '76: Die Einheit der Belegschaft stärken!" zu den VLW.

Beigelegt sind das Flugblatt "Lohnrunden treten in die entscheidende Phase" des KBW zu MTR und ÖDTR sowie das Extrablatt "Diesem Staat keinen Pfennig mehr! Die Fahrpreiserhöhungen müssen fallen!" der 'Kommunistischen Volkszeitung' vom 1.3.1976 mit dem Aufruf zur BVG-Demonstration um 17 Uhr.
Q: Der Kommentar Vertrauensleutewahlen '76: Die Einheit der Belegschaft stärken!, Berlin 25.2.1976; KBW: Lohnrunden treten in die entscheidende Phase, Berlin o. J. (1976);Kommunistische Volkszeitung Extrablatt Diesem Staat keinen Pfennig mehr! Die Fahrpreiserhöhungen müssen fallen!, Berlin 1.3.1976

23.03.1976:
In Berlin gibt die Zelle Fritz Werner des KBW ihre Zeitung 'Der Kommentar' (vgl. 25.2.1976) Nr. 2 in einer Auflage von 450 Stück heraus mit dem Leitartikel "Den Entlassungen muß Widerstand entgegengesetzt werden".

Weitere Artikel sind:
- "Stillegungen in der Spinne" zur Spinnstoffabrik Zehlendorf, aus der 'KVZ-Ortsbeilage';
- "Schlichte Weisheit" zum Sachverständigenrat, aus der 'KVZ';
- "Den 5,4 % Abschluß zurückweisen" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Für 135 DM! Streik!" zur ÖDTR;
- "Vertrauensleuteahlen bei Fritz Werner - Ein Schritt voran" zu den VLW;
- "Maßnahmen des Senats stoßen auf Widerstand" zum Berufsverbot gegen Barbara Saarbach in Kreuzberg.
Q: Der Kommentar Nr. 2, Berlin 23.3.1976

Letzte Änderung: 22.04.2019