Berlin - Siemens:
'Der Metallarbeiter' der Kommunistischen Gruppe / 'Der Widerstand' des KBW (1973-1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 11.4.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben des 'Metallarbeiter' der Kommunistischen Gruppe Westberlin und danach des 'Widerstand' des KBW für Siemens vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Hervorgegangen ist der 'Metallarbeiter' für Siemens aus der Branchenzeitung 'Der Metallarbeiter' der KG Westberlin.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

12.11.1973:
Die Zelle Siemens der KG Westberlin gibt ihre Zeitung 'Der Metallarbeiter' (vgl. 25.2.1974) heraus mit dem Leitartikel "Siemens-Aktien sind kein Ausgleich für die Teuerung!" zur Teuerungszulage (TZL).

Weitere Artikel sind:
- "Bargeldlose Lohnzahlung", die ab nächstes Jahr verpflichtend wird;
- "Hausgerätewerk: Kurzarbeit und Entlassungen".
Quelle: Der Metallarbeiter - Siemens, Berlin 12.11.1973

25.02.1974:
Die Zelle Siemens der KG Westberlin gibt vermutlich in dieser Woche ihre Zeitung 'Der Metallarbeiter' (vgl. 12.11.1973, 25.4.1974) heraus mit dem Leitartikel "11% bedeutet Lohnraub" zur Metalltarifrunde (MTR), der auch auf Serbokroatisch erscheint.

Weitere Artikel sind:
- "Die Schlichtung muß weg!" aus der 'KVZ';
- "Picknick-Schulz angezeigt!" durch das Gesundheitsamt;
- "Mitgliederversammlung muß her!!" im HWB;
- "Siemens / Braunschweig: VLK-Flugblatt verboten" aus der 'KVZ';
- "Wohnraumzerstörung" in Frankfurt, aus der 'KVZ'.
Q: Der Metallarbeiter - Siemens 11% bedeutet Lohnraub, Berlin o. J. (1974)

25.04.1974:
Die Zelle Siemens der KG Westberlin gibt ihre Zeitung 'Der Metallarbeiter' (vgl. 25.2.1974, 29.10.1974) heraus mit dem Leitartikel "Gleiche Arbeitsbedingungen für deutsche und ausländische Kollegen", der auch auf Türkisch erscheint.

Weitere Artikel sind:
- "1. Mai - Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse", der auch auf Türkisch erscheint, mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 28.4.1974;
- "Mariendorf: Alte Kollegen aufs Abstellgleis geschoben!" bei Askania;
- "Gartenfeld: Zitronenduft!" mit dem die Abluft der Lackstraße, über die sich Anwohner in Haselhorst beschwerten, versetzt wird;
- "Weg mit dem Paragraph 218!" mit dem Aufruf zur Demonstration um 17 Uhr;
- "Unterstützt das Volk von Oman".
Q: Der Metallarbeiter - Siemens, Berlin 25.4.1974

29.10.1974:
Die Zelle Siemens des KBW Westberlin gibt ihre Zeitung 'Der Widerstand' (vgl. 25.4.1974, 5.12.1974) Nr. 1 heraus mit dem Leitartikel "Auch in der Krise konsequent den Lohnkampf führen!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Weg mit der Kindergeldsonderregelung für die ausländischen Kollegen! Gleiches Recht für Ausländer und Deutsche!", der auch auf Türkisch erscheint;
- "Wir brauchen Polikliniken" zum Volksentscheid;
- "Die Einheit herstellen im Kampf für Lohn und gegen Arbeitslosigkeit" aus der 'KVZ';
- "Picknick-Schulz muß raus!";
- "'Der Widerstand' - ein Kampfinstrument in der Hand der Kollegen!" zur Umbenennung der Betriebszeitung;
- "Für 300.000 DM Schrauben auf dem Schrott" im Prozeßgerätewerk Mariendorf.
Q: Der Widerstand Nr. 1, Berlin 29.10.1974

05.12.1974:
Die Zelle Siemens des KBW Westberlin gibt ihre Zeitung 'Der Widerstand' (vgl. 29.10.1974, 26.2.1975) Nr. 2 heraus mit dem Leitartikel "Keine Entlassungen im Meßgerätewerk und in Mariendorf (PWB)!" u. a. zum Prozeßgerätewerk.

Weitere Artikel sind:
- "Das Geburtstagskind Plettner und seine 'stolze Leistung'";
- "Die Arbeitslosenversicherung steht vor der Pleite - Wohin sind Millionen-Beträge geflossen?" aus der 'KVZ';
- "Das Volk von Zimbabwe (Rhodesien) auf dem Weg zu seiner Befreiung";
- "Rausschmiß im Siemens-Kabelwerk: Ein Kollege berichtet" zu einer politischen Entlassung;
- "SEW/Jusos spalten die Jugendgruppe Siemens der IGM", zu deren Auflösung am 19.11.1974;
- "Die Tarifkommissionen der IG Metall und ihre Taktik" zur Metalltarifrunde (MTR) mit einem Bericht aus der 'KVZ'
- "Großkundgebung der Bourgeoisie - Ein Schlag ins Wasser" zum 21.11.1974.

Beigelegt ist das Flugblatt "Stimmt für das Programm der Arbeiterklasse!" zu den Abgeordnetenhauswahlen (AW) mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 9.12.1974.
Q: Der Widerstand Nr. 2, Berlin 5.12.1974; KBW: Stimmt für das Programm der Arbeiterklasse!, Berlin o. J. (1974)

26.02.1975:
Die Zelle Siemens des KBW Westberlin gibt ihre Zeitung 'Der Widerstand' (vgl. 5.12.1974, März 1975) als Extra "Gestern 200 Entlassungen, heute 250, Morgen…?" heraus zu den Entlassungen im Meßgerätewerk und dem Prozeßgerätewerk in Mariendorf, die zusammengelegt wurden.
Q: Der Widerstand Extra Gestern 200 Entlassungen, heute 250, Morgen…?, Berlin 26.2.1975

März 1975:
Die Zelle Siemens des KBW Westberlin gibt ihre Zeitung 'Der Widerstand' (vgl. 26.2.1975, Apr. 1977) vermutlich im März als Extra "'Umzug?? - Nein, das mach ich nicht mehr mit!' so der Kommentar einer Kollegin" heraus zum Meßgerätewerk und dem Prozeßgerätewerk in Mariendorf.
Q: Der Widerstand Extra 'Umzug?? - Nein, das mach ich nicht mehr mit!' so der Kommentar einer Kollegin, Berlin o. J. (1975)

April 1977:
Die Zelle Siemens des KBW Westberlin gibt ihre Zeitung 'Der Widerstand' (vgl. März 1975) Nr. 2 heraus mit dem Leitartikel "'Humanisierung der Arbeitswelt': Mittel zur verschärften Ausbeutung" zu einem Artikel über das Hausgerätewerk im 'Hobo'.

Weitere Artikel sind:
- "Nach 6,9% - der Krieg zwischen Kapitalisten und Arbeitern geht natürlich weiter" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Brasiliengeschäft: Geschäft zur Ausplünderung der 3. Welt";
- "Im Kampf gegen die Schulunterdrückung müssen die Schüler die Spaltung durch die Jugendarbeitslosigkeit überwinden" mit Bericht von der Gutenberg-Berufsschule, aus der 'KVZ-Bezirksbeilage'.
Q: Der Widerstand Nr. 2, Berlin Apr. 1977

Letzte Änderung: 01.05.2019