Berlin (West):
'Komitee gegen politische Unterdrückung in beiden Teilen Deutschlands', Nr. 3/4, 1978

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 2.3.2020


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es kann hier nur eine Ausgabe der Zeitung des der KPD nahestehenden Westberliner Komitees gegen politische Unterdrückung in beiden Teilen Deutschlands vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Februar 1978:
In Berlin gibt das Komitee gegen politische Unterdrückung in beiden Teilen Deutschlands die Nr. 3/4 seiner gleichnamigen Zeitung vermutlich Anfang Februar zum Preis von 2 DM heraus mit dem Inhalt:
- "Editorial";
- "keine Strafrechtsänderung im Sinne des einheitlichen Polizeigesetzes! Verhindert das Razziengesetz!";
- "Zur Situation im anderen Teil Deutschlands - Teil 2";
- - "Der staatliche Unterdrückungsapparat - Volkspolizei und Staatssicherheitsdienst";
- - "Die Volkspolizei";
- - "Die Wahrung der polizeilichen Aufgaben im Wohnbereich";
- - "Das System der 'Abschnittsbevollmächtigten' und der 'freiwilligen' Helfer" zu den ABV;
- - "Die Wahrung der polizeilichen Aufgaben im Betrieb";
- - "Die Kaderakte - Instrument der politischen Unterdrückung in den Betrieben";
- - "Der Staatssicherheitsdienst - Elitetruppe zur politischen Kontrolle und Verfolgung";
- - "Der Stasi wird von sowjetischen Beratern geleitet";
- - "Ein besonderes Beispiel für die Arbeit des Stasi - Die Hauptabteilung 'M' zur Briefzensur";
- - "Die Verhör- und Foltermethoden des Stasi - Der 'Stasi-Keller'";
- - "Die Arbeit des Staatssicherheitsdienstes - Schutz vor wem und für wen?";
- "Solidarität mit Rolf und Klaus Mainz" in der DDR;
- "Berufsverbot in der DDR: Genossen, kommt doch u uns. Ein Leipziger Lektor beschreibt, warum er keine Arbeit findet";
- "Freiheit für die inhaftierten Kölner Antifaschisten" zur NPD-Demonstration in Nippes im Nov. 1973;
- "Zum Kontaktsperregesetz";
- "Das Gesetz über die Kontaktsperre im Wortlaut";
- "Korrespondenz: In Stasi-Haft";
- "Betrifft: Landeskommission" zu den Berufsverboten;
- "Amtsleitung, Personalrat, ÖTV: Fortschrittliche Erzieherin unerwünscht" zu Dagmar Artelt im Bezirksamt Wedding;
- ein Brief zur Einstellung von Frau Nordmann am Fachbereich Germanistik der FU;
- "Korrespondenz: Kann man nichts dagegen tun?";
- "Einschätzung der Personalrats-Wahlen im Gesundheitswesen - Wahlerfolge für Demokraten";
- "Russell-Tribunal soll verboten werden";
- "Zur 'Antifaschistischen Woche' im 'Drugstore' - Die Entwaffnung des Anti-Faschismus" in Schöneberg;
- "Lass dich nicht verbittern - 2. Solidaritätskonzert zugunsten politisch Verfolgter aus und in der DDR", das am 20.1.1978 im Yorck-Kino stattfand.
Quelle: Komitee gegen politische Unterdrückung in beiden Teilen Deutschlands Nr. 3/4, Berlin o. J. (1978)

KPD_DDR210

KPD_DDR211

KPD_DDR212

KPD_DDR213

KPD_DDR214

KPD_DDR215

KPD_DDR216

KPD_DDR217

KPD_DDR218

KPD_DDR219

KPD_DDR220

KPD_DDR221

KPD_DDR222

KPD_DDR223

KPD_DDR224

KPD_DDR225

KPD_DDR226

KPD_DDR227

KPD_DDR228

KPD_DDR229

KPD_DDR230

KPD_DDR231

KPD_DDR232

KPD_DDR233

KPD_DDR234

KPD_DDR235

KPD_DDR236


Letzte Änderung: 02.03.2020