Karlsruhe: Kernforschungszentrum

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 9.10.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise Kernforschungszentrum in Karlsruhe vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen. Das Kernforschungszentrum erfährt bereits die Aufmerksamkeit des SDS, später werden die Beziehungen zum Vorster-Regime in Südafrika kritisiert.

Aktiv in der Belegschaft war der KBW, der seine Agitation mit dem Protest gegen das benachbarte AKW Philippsburg verknüpfte.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

23.09.1969:
Die SDS Projektgruppen Technologie aus Frankfurt und Darmstadt, geben als Ergebnis ihrer Rundreise durch Süddeutschland (vgl. 1.5.9.1969) bekannt, daß für die Technologie-Konferenz (vgl. 26.9.1969) auch ein Beitrag Hochschulpolitik (Numerus Clausus) im Hinblick auf eine Neuorganisierung der Studenten, Zusammenarbeit mit Forschungsinstitutionen (Kernforschungszentrum) (Karlsruhe) vorbereitet werde.
Quelle: SC-Info Nr. 14, Frankfurt 27.9.1969

09.12.1969:
In Hamburg erscheint die 'Apo-Press' Nr. 21 (vgl. 10.11.1969, 16.12.1969). Veröffentlicht wird auch ein "Geheimdokument aus dem Karlsruher Kernforschungszentrum".
Q: Apo-Press Nr. 21, Hamburg 9.12.1969, S. 5f

APOpress_Hamburg025

APOpress_Hamburg026


April 1971:
Es erscheint der 'Rote Pfeil' Nr. 14 (vgl. Feb. 1971, Mai 1971) der KSG des KAB/ML mit dem Artikel "Löwenanteil für den westdeutschen Militarismus. SPD-Betrug mit dem Bildungsetat", wobei auch auf die Kernforschungszentren Jülich und Karlsruhe eingegangen wird.
Q: Roter Pfeil Nr. 14, Tübingen Apr. 1971, S. 17ff

Roter_Pfeil441

Roter_Pfeil442

Roter_Pfeil443

Roter_Pfeil444


März 1975:
Die KBW-Ortsaufbaugruppe Karlsruhe gibt zu den Landtagswahlen (LTW) in Baden-Württemberg die Broschüre: "Die Zerstörung der Umwelt um Karlsruhe. Keine Rheinstaustufe bei Neuburgweier. Das Kernforschungszentrum - Nutzen für die Kapitalisten, Gefahr für das Volk!" in einer Auflage von 250 Stück zum Preis von 50 Pfennig heraus.

Enthalten sind die Abschnitte:
- "Einleitung";
- "Die geplante Rheinstaustufe bei Neuburgweier dient nicht den Interessen des Volkes!", wobei berichtet wird von einer Anhörung in Forchheim und aus Rheinstetten sowie von einer bereits geplanten weiteren Staustufe bei Germersheim-Sonderheim;
- "Wem nützt das Kernforschungszentrum!", wobei berichtet wird von der Bürgeraktion Umweltschutz, die auf der Müllkippe Leopoldshafen hochgradig radioaktiven Müll entdeckte, aber auch von der Mülldeponie Malsch bei Heidelberg; sowie
- "Geplante Kernkraftwerke in der Umgebung von Karlsruhe!" zum AKW Neupotz, wobei auch auf die VR China verwiesen wird; sowie
- "Spendenaufruf. Unterstützt den Wahlkampf des Kommunistischen Bundes Westdeutschland in Karlsruhe!".
Q: KBW-OAG: Die Zerstörung der Umwelt um Karlsruhe. Keine Rheinstaustufe bei Neuburgweier. Das Kernforschungszentrum - Nutzen für die Kapitalisten, Gefahr für das Volk!, Karlsruhe März 1975

11.10.1975:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 41 (vgl. 4.10.1975, 18.10.1975) heraus und berichtet über die Ausbildung südafrikanischer Atomspezialisten bei der Gesellschaft für Kernforschung (GFK) Karlsruhe .
Q: Roter Morgen Nr. 41, Dortmund 11.10.1975, S. 1f

RM_1975_41_01

RM_1975_41_02


11.11.1975:
Die KPD gibt erstmals ihren 'Roten Fahne Pressedienst' (RFPD - vgl. 18.11.1975) heraus. Berichtet wird von den Aktivitäten des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI) in der Republik Südafrika (RSA bzw. Azania), wo u.a. die KWU, die Steag Essen und die Gesellschaft für Kernforschung (AKW) Karlsruhe tätig sind.
Q: Rote Fahne Pressedienst Nr. 1, Köln 11.11.1975

19.02.1976:
Die Ortsgruppe Karlsruhe des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 7 eine 'Ortsbeilage Karlsruhe' (vgl. 12.2.1976, 26.2.1976) heraus mit dem Artikel "Kernforschungszentrum Karlsruhe: Sicherheitsbeauftragter soll Kollegen bespitzeln".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Karlsruhe Nr. 7, Karlsruhe 19.2.1976, S. 2

Karlsruhe_KBW018


26.02.1976:
Die Ortsgruppe Karlsruhe des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 8 eine 'Ortsbeilage Karlsruhe' (vgl. 19.2.1976, 4.3.1976) heraus mit dem Artikel "Weht der Wind von Westen, steht die Sache zum Besten…" zum Kernforschungszentrum.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Karlsruhe Nr. 8, Karlsruhe 26.2.1976, S. 2

Karlsruhe_KBW021


11.03.1976:
Die Ortsgruppe Karlsruhe des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 10 eine 'Ortsbeilage Karlsruhe' (vgl. 4.3.1976, 18.3.1976) heraus mit dem Artikel "Gesundheit wird ruiniert - Arbeitern wird Sonderurlaub verweigert" zum Kernforschungszentrum.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Karlsruhe Nr. 10, Karlsruhe 11.3.1976, S. 1f

Karlsruhe_KBW025

Karlsruhe_KBW026


15.04.1976:
Die Ortsgruppe Karlsruhe des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 15 eine 'Ortsbeilage Karlsruhe' (vgl. 8.4.1976, 6.5.1976) heraus mit dem Artikel "Verstärkte Bespitzelung der Kollegen" im Kernforschungszentrum.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Karlsruhe Nr. 15, Karlsruhe 15.4.1976, S. 1

Karlsruhe_KBW035


16.12.1976:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' Nr. 50 (vgl. 9.12.1976, 23.12.1976) mit dem Artikel "Lohnkampf im öff. Dienst: Kernforschungszentrum" zur ÖDTR mit dem Abschnitt "Mainzer verhindert Solidaritätsresolution mit dem Kampf der Siemens-Arbeiter".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Nr. 50, Karlsruhe 16.12.1976, S. 2

Oberrhein_KVZ075

Oberrhein_KVZ076


03.03.1977:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' Nr. 9 (vgl. 24.2.1977, 10.3.1977) mit dem Artikel "Kernforschungszentrum Karlsruhe: 'Dekontaminationsarbeiter': Nicht einmal die Frage des radioaktiv verseuchten Drecks kann die Bourgeoisie lösen, ohne dass Arbeiter körperlich und geistig total zugrunde gerichtet werden".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Nr. 9, Karlsruhe 3.3.1977, S. 3

Oberrhein_KVZ152


31.03.1977:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' Nr. 13 (vgl. 24.3.1977, 7.4.1977) mit dem Artikel "'20 Mio DM mehr für Sicherheit…' - 20 Millionen aus den Steuergeldern der Lohnabhängigen, um das Kernforschungszentrum vor den Arbeitern und Volksmassen zu schützen" aus der Zelle ÖD, Karlsruhe.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Nr. 13, Karlsruhe 31.3.1977, S. 3

Oberrhein_KVZ182


07.04.1977:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' Nr. 14 (vgl. 31.3.1977, 14.4.1977) mit dem Artikel "'Kontrolluntersuchung' gemäß § 46 der ersten Strahlenschutzverordnung" im Kernforschungszentrum Karlsruhe.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Nr. 14, Karlsruhe 7.4.1977, S. 3

Oberrhein_KVZ253

Oberrhein_KVZ254


13.06.1977:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' Nr. 24 (vgl. 6.6.1977, 13.6.1977) mit dem Artikel "ÖTV-Kreisvorstandsmitglied Steinbock springt für die Imperialisten in die Bresche: '…auf Jahrhunderte hinaus von jeder Uraneinfuhr unabhängig'" zum Kernforschungszentrum.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Nr. 24, Karlsruhe 13.6.1977, S. 3

Oberrhein_KVZ317


13.06.1977:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' (vgl. 13.6.1977, 25.7.1977) mit einem Extrablatt mit dem Artikel "ÖTV-Kreisvorstandsmitglied Steinbock springt für die Imperialisten in die Bresche: '…auf Jahrhunderte hinaus von jeder Uraneinfuhr unabhängig'" zum Kernforschungszentrum.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Extrablatt Nieder mit dem imperialistischen Energieprogramm!, Karlsruhe 13.6.1977, S. 2

Oberrhein_KVZ347

Oberrhein_KVZ348


29.08.1977:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' Nr. 35 (vgl. 22.8.1977, 4.9.1977) in einer Auflage von 700 Stück mit dem Artikel "Kernforschungszentrum Karlsruhe-Leopoldshafen: Erhöhung der Kantinenpreise - mehr als das Urlaubsgeld ist weg!" aus der Zelle Öffentlicher Dienst Karlsruhe.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Nr. 35, Karlsruhe 29.8.1977, S. 2

Oberrhein_KVZ391


10.09.1977:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' (vgl. 4.9.1977, 11.9.1977) als Extrablatt gegen das AKW Philippsburg mit dem Artikel "Kernforschungszentrum: Profitprojekte".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Extrablatt 'Der Staat hat für Ruhe und Ordnung zu sorgen, wie für die Stromversorgung', Karlsruhe 10.9.1977, S. 1

Oberrhein_KVZ406


12.12.1977:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' Nr. 50 (vgl. 5.12.1977, 1.1.1978) mit einem Bericht über die Betriebsversammlung im Kernforschungszentrum Leopoldhafen.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Nr. 50, Karlsruhe 12.12.1977, S. 2

Oberrhein_KVZ479


06.02.1978:
Es erscheint die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald' Nr. 6 (vgl. 30.1.1978, 6.3.1978) mit dem Artikel "Kernforschungszentrum Karlsruhe: 7,5% - mindestens aber 200 DM!" zur ÖDTR.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Oberrhein / Nordschwarzwald Nr. 6, Karlsruhe 6.2.1978, S. 19

Oberrhein_KVZ530


Letzte Änderung: 04.11.2019