Sandhausen

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise zu Sandhausen vorgestellt werden, die alle vom KBW stammen, der zunächst über einen KVZ-Leserkreis und später über eine Zelle verfügte, die sich u.a. am Gymnasium am Kampf gegen das Notensystem versuchte. Wir bitten um Ergänzungen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

05.12.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 28.11.1974, 12.12.1974) Nr. 27 heraus. Für die ZANU Zimbabwe wurde u.a. gespendet durch den KVZ-Leserkreis Sandhausen.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung Nr. 27, Mannheim 5.12.1974

28.09.1976:
Der KBW Bezirksverband Heidelberg gibt eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 23.9.1976, 30.9.1976) heraus mit dem Aufruf zur "Wahlkundgebung des Kommunistischen Bundes Westdeutschland" am 29.9.1976 in der Stadthalle, auf der die Bundestagskandidaten des KBW, Helga Rosenbaum für Heidelberg-Stadt, Hannelore Döring für Heidelberg-Land und Uwe Kommer für Tauberbischofsheim, sprechen.

Gemeinsame Abfahrten werden organisiert in Hockenheim, Mosbach, Neckargemünd, Sandhausen, Schwetzingen und Wiesloch.
Q: Arbeiter-Zeitung Wahlkundgebung des Kommunistischen Bundes Westdeutschland, Heidelberg 28.9.1976

04.11.1976:
Der KBW Bezirksverband Rhein-Neckar II gibt zur heutigen Nr. 44 (vgl. 28.10.1976, 11.11.1976) die 'Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus mit dem Artikel "Bauern gegen Erdgasspeicher in Sandhausen" aus der Zelle Sandhausen.
Q: Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 44, Heidelberg 1976, S. 3

Rhein_Neckar_KBW155


16.12.1976:
Der KBW Bezirksverband Rhein-Neckar II gibt zur heutigen Nr. 50 (vgl. 9.12.1976, 23.12.1976) die 'Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus mit dem Artikel "Beamtenrecht - Fessel im Lohnkampf" bei der Post in Sandhausen.
Q: Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 50, Heidelberg 1976, S. 2

Rhein_Neckar_KBW202


27.01.1977:
Der KBW Bezirksverband Rhein-Neckar II gibt zur heutigen Nr. 4 (vgl. 20.1.1977, 3.2.1977) die 'Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus. Die Zelle Sandhausen berichtet:"
Sandhausen: Spendensammlung für die ZANU

Sandhausen. Bei einer Zimbabwe-Spendensammlung, die im Arbeiterviertel Heckengarten durchgeführt wurde, konnten Kleider und 8.- DM Spende gesammelt werden. Es wurden zwei KVZ verkauft. Bei Debatten kamen die Bewohner auf die Wohnverhältnisse zu sprechen und diskutierten über die geplanten Mieterhöhungen in einigen Sozialwohnungen."
Q: Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 4, Heidelberg 1977, S. 4

03.02.1977:
Der KBW Bezirksverband Rhein-Neckar II gibt zur heutigen Nr. 5 (vgl. 27.1.1977, 10.2.1977) die 'Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus mit dem Artikel "'Strafarbeiten? Noch schöner!'" zur Hauptschule Sandhausen, aus der Zelle Sandhausen.
Q: Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 5, Heidelberg 1977, S. 3

Rhein_Neckar_KBW251


21.04.1977:
In Wiesloch führt der KBW seine 1. Mai-Veranstaltung zum Thema "Gegen Notensystem und Klassenschule: Einheitsschule! Für eine Ausbildung zur Beherrschung der Produktion durch die Werktätigen!" durch. Der KBW berichtet:"
Cecil Rhodes wird sich im Grab rumdrehen

Wiesloch. Die Zellen Wiesloch und Sandhausen des KBW führten am 21.4. eine Maiveranstaltung durch zum Thema: 'Gegen Notensystem und Klassenschule: Einheitsschule!' 30 Menschen waren gekommen und spendeten 77,05 DM für die Kampagne 'Gewehre für Zimbabwe'. Ein Schüler unterstützte diese Sammlung und berichtete, dass seine Klasse in Englisch Texte des Imperialisten Cecil Rhodes übersetzen musste. Wort für Wort. Die Übung verfehlt jedoch ihre Absicht.
Sprüche wie der folgende von Cecil Rhodes zeigen uns deutlich den verbrecherischen Charakter des Imperialismus: 'Ich behaupte, dass wir die erste Rasse in der Welt sind und dass es umso besser für die menschliche Rasse ist, je mehr von der Welt wir bewohnen.'"
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Unterer Neckar Nr. 15 und 17, Mannheim 14.4.1977 bzw. 28.4.1977, S. 4 bzw. S. 1

20.09.1977:
Die Zelle Sandhausen des KBW gibt vermutlich Anfang dieser Woche das Flugblatt "Weg mit den Einschüchterungsmaßnahmen gegen den Lehrer Warnecke am Gymnasium Sandhausen!". Eingeladen wird zum KVZ-Lesekreis zum Kampf gegen das Notensystem am Abend.
Q: KBW: Keine Einschüchterungsmaßnahmen gegen den Lehrer Warnecke! Keine 5er und 6er, niemand darf sitzenbleiben!, Mannheim 20.9.1977

Sandhausen003

Sandhausen004


26.09.1977:
Die Zelle Sandhausen des KBW gibt vermutlich Anfang dieser Woche das Flugblatt "Keine Einschüchterungsmaßnahmen gegen den Lehrer Warnecke! Keine 5er und 6er, niemand darf sitzenbleiben!" in einer Auflage von 1 200 Stück heraus mit dem Aufruf zur Azania-Veranstaltung am 27.9.1977 in Mannheim, zu der es eine Abfahrt aus Sandhausen. Angekündigt wird eine Veranstaltung am 29.9.1977.
Q: KBW: Keine Einschüchterungsmaßnahmen gegen den Lehrer Warnecke! Keine 5er und 6er, niemand darf sitzenbleiben!, Mannheim "20.9.1977"

Sandhausen001

Sandhausen002


29.09.1977:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW gibt in Sandhausen das Flugblatt "Der 5 000.- Mark Rektor bekämpft die Forderung der Schüler" in einer Auflage von 1 000 Stück heraus mit dem Aufruf zur Veranstaltung der Zelle Sandhausen am 29.9.1977 gegen die Einschüchterung des Lehrers Warnecke.
Q: KBW: Der 5 000.- Mark Rektor bekämpft die Forderung der Schüler, Mannheim 29.9.1977

Sandhausen005

Sandhausen006


Letzte Änderung: 11.01.2019