Weinheim: Ausländer und Internationalismus

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 25.6.2020

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise, fast allein vom KBW, vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

02.12.1969:
Der SDS Heidelberg gibt ein Flugblatt heraus, das sich an Arbeiter, Angestellte, Soldaten, Schüler und Studenten richtet, aber auch an die Gewerkschaften und politischen Gruppen, darunter die RCs Darmstadt und Weinheim, sowie an Betriebsräte, u.a. von Daimler-Benz in Mannheim. Aufgerufen wird zur Vietnamdemonstration am 13.12.1969 und deren Vorbereitung durch ein Treffen am 5.12.1969 und Veranstaltungen am 9., 11. und 12.12.1969 sowie zur Diskussion mit Vertretern der BPP am 13.12.1969.
Quellen: SDS: An alle Arbeiter, …, Heidelberg 2.12.1969

Heidelberg_SDS2_011


04.11.1972:
In Mannheim führen die Vietnamkomitees Mannheim, Heidelberg, in denen u.a. die KG (NRF) mitarbeitet, um 12 Uhr 30 ab Messplatz eine zentrale Demonstration durch, an der sich nach eigenen Angaben über 3 000 bzw. anfangs 3 000 und gegen Ende 3 500 beteiligen. Ebenfalls beteiligt hätten sich Trotzkisten und die KPD/ML's ZB und ZK, nicht aber die DKP und auch von "der im Rhein-Neckar-Raum außerordentlich schwachen 'KPD'" habe man nichts gesehen.

Aus Heidelberg fährt ein Sonderzug. Das Vietnamkomitee Wiesloch/Walldorf reiste, laut KAJB (NRF), mit einem Bus an.

Spenden seien derzeit u.a. von den Vietnamkomitees Mannheim, Heidelberg, Wiesloch, Weinheim und Lampertheim, die auf Initiative der KG (NRF) gegründet wurden, in Höhe von 12 000 DM gesammelt worden.

Aus Speyer ruft die RKJ der GIM auf und verweist auf die gemeinsame Abfahrt um 11 Uhr am Dom.
Q: Kommunistische Hochschulzeitung Nr. 19, Heidelberg 25.10.1972, S. 1; Arbeiter-Zeitung Nr. 10, Mannheim Dez. 1972, S. 4;Kommentar für die Kollegen der Druckindustrie Aufruf zur Gründung eines Vietnam-Komitees in der Druckindustrie MA/HD, Mannheim o. J. (1972), S. 2;Kommentar für die Kollegen von Daimler-Benz Konsequente Vorbereitung der Tarifrunde - jetzt!, Mannheim 8.11.1972, S. 4;Kommentar für die Kollegen der Metallindustrie Dortmund: Massendemonstration gegen Verfolgung fortschrittlicher Ausländer, Mannheim 13.10.1972, S. 4;Speyerer Betriebsreport Nr. 15, Speyer 30.10.1972, S. 19;Wahrheit Nr. 10, Bremen Nov. 1972, S. 10;Kommunistische Jugendzeitung Nr. 1 und 3, Mannheim Nov. 1972 bzw. Jan. 1973, S. 1f bzw. S. 5;Vietnamkomitees Mannheim, Heidelberg, Neustadt, Weinheim, Lampertheim, Hockenheim: Aufruf zur Demonstration in Mannheim, Heidelberg o. J. (1972)

Mannheim_Daimler_KBW022

Speyer_GIM065

Heidelberg_KHG288

Heidelberg_KHG289

Mannheim_KJZ001

Mannheim_KJZ002

Mannheim_KJZ046

Heidelberg_AZ142

Wahrheit_1972_10_20


November 1973:
Die Ortsgruppe Mannheim des KBW gibt ein Extrablatt "Der Waffenstillstand im Nahen Osten: Kein Frieden für das palästinensische Volk" der Ausgabe Weinheim ihrer 'Mannheimer Arbeiter-Zeitung' als lokale Beilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus.

Ein Artikel schildert "Die BRD im Nahen Osten", ein weiterer "Die Rolle der Supermächte".

Aufgerufen wird zur KBW-Veranstaltung "Der Kampf der arabischen Völker ist gerecht" am 22.11.1973 in Weinheim.
Q: Mannheimer Arbeiter-Zeitung - Ausgabe Weinheim Extrablatt Der Waffenstillstand im Nahen Osten: Kein Frieden für das palästinensische Volk, Mannheim Nov. 1973

05.01.1974:
In Weinheim demonstrieren, laut KAJB, 300 gegen die Prozesse in Spanien. Laut KBW beteiligen sich auch viele Spanier.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 1, Mannheim 9.1.1974,S. 13; Kommunistische Jugendzeitung Nr. 1, Mannheim Jan. 1974

14.09.1974:
Zum Abschluß der bundesweiten Chile-Woche ab 7.9.1974 findet heute in Frankfurt eine bundesweite Demonstration zum Jahrestags des Putsches statt.

Laut KBW, der schon am 24.7.1974 aufrief, kommen mehr als 25 000 Demonstranten zusammen. Aufgerufen hatten eine Reihe von Chile-Komitees und der KBW.

Die Chile-Komitees organisieren, laut KBW (vgl. 4.9.1974), zur Anfahrt u.a. drei Sonderzüge. Der erste fährt von Freiburg über Emmendingen, Offenburg, Karlsruhe, Bruchsal, Wiesloch, Heidelberg, Mannheim, Weinheim und Darmstadt.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr.15, 18 und 21,Mannheim 24.7.1974, 4.9.1974 bzw. 16.10.1974,S.16, S.* bzw. S.14f

30.03.1974:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr.13 (vgl. 23.3.1974, 6.4.1974) heraus. Solidaritätsunterschriften mit Sascha Haschemi (RG München) wurden bisher insgesamt 9756 gesammelt, davon 23 in Weinheim.
Q: Roter Morgen Nr. 13, Dortmund 30.3.1974

26.05.1976:
Die Ortsgruppe Weinheim des KBW gibt ein Extra "Für den Sieg des Volkes von Zimbabwe! Schluss mit der Einmischung der Supermächte im südlichen Afrika!" ihrer 'Weinheimer Arbeiterzeitung' (vgl. 5.5.1976, 29.5.1976) als Lokalbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus in einer Auflage von 2 500 Stück.

Ein Artikel fordert "Supermächte raus aus dem südlichen Afrika!", ein Artikel stellt fest: "Die BRD-Imperialisten unterstützen das weiße Siedlerregime".

Aufgerufen wird zur Zimbabweveranstaltung in Weinheim am 9.7.1976 und zur Spendensammlung in Nordstadt, Vorderer Weststadt, Stahlbad, Schlehdornweg, in der Konrad-Adenauer-Straße und im Einkaufszentrum Kurt-Schumacher-Straße sowie an Gymnasium und Multschule.
Q: Weinheimer Arbeiterzeitung Extra Für den Sieg des Volkes von Zimbabwe! Schluss mit der Einmischung der Supermächte im südlichen Afrika!, Weinheim 26.5.1976

03.06.1976:
Die Ortsgruppe Weinheim des KBW gibt ihre 'Weinheimer Arbeiterzeitung' Nr. 22 (vgl. 29.5.1976, 4.6.1976) als Lokalbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus mit dem Artikel "Freiheit für Zimbabwe!". Angekündigt wird das 'Weinheimer Kino', in dem am 4.6.1976 im Filmsaal der Uhlandschule in der Reihe "Gastarbeiter in der BRD" der Film 'In der Fremde' gezeigt wird.
Q: Weinheimer Arbeiterzeitung Nr. 22, Weinheim 3.6.1976, S. 6ff

Weinheim_KBW037

Weinheim_KBW038

Weinheim_KBW039


12.08.1976:
Die Ortsgruppe Weinheim des KBW gibt ihre 'Weinheimer Arbeiter-Zeitung' Nr. 32 (vgl. 29.7.1976, 19.8.1976) als Lokalbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus. Eingeladen wird zur Zimbabwe-Veranstaltung in Mannheim (vgl. 16.8.1976).
Q: Weinheimer Arbeiter-Zeitung Nr. 32, Weinheim 12.8.1976, S. 3f

Weinheim_KBW062

Weinheim_KBW063


11.12.1976:
In Frankfurt soll eine Veranstaltung des Zentralen Komitees des KBW mit führenden Sprechern der ZANU Zimbabwe-Delegation bei den Genfer Rhodesien-Verhandlungen stattfinden. Busse fahren auch ab Mannheim und Weinheim.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Rhein-Neckar I Nr. 49, Mannheim 9.12.1976, S. 1

06.06.1977:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 23 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Artikel "Gewerbeschule Weinheim. 8 Mark für die Jugend von Zimbabwe und dem Religionslehrer übers Maul gefahren" aus der Stadtzelle Weinheim.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Unterer Neckar Nr. 23, Mannheim 6.6.1977, S. 4

Unterer_Neckar_KBW136


03.10.1977:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW erstellt eine Bezirksbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 40 mit dem Artikel "Die imperialistischen Interessen des C. Freudenberg Konzerns. Die Arbeiter unterstützen den Befreiungskampf", 7 von ihnen kamen mit zur Azania-Veranstaltung.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Unterer Neckar Nr. 40, Mannheim 2.10.1977, S. 1

Unterer_Neckar_KBW262


05.12.1977:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW erstellt eine Bezirksbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 49. Berichtet wird aus Weinheim:"
5 große Säcke Kleider zur Unterstützung des Kampfes des Volkes von Zimbabwe

Die Freudenbergzelle des KBW hat in dem Weinheimer Stadtteil, wo sie die Kommunistische Volkszeitung verkauft, eine Kleidersammlung zur Unterstützung des bewaffneten Befreiungskampfes des Volkes von Zimbabwe durchgeführt. Dort in der Adenauerstraße wohnen auch zahlreiche Freudenberger. Auf Flugblättern erläuterten wir die Ziele des Befreiungskampfes. 5 große Säcke Kleider wurden gespendet. Zahlreiche Bewohner bedauerten, nichts geben zu können, da sie nichts mehr hätten, den Zweck der Sammlung würden sie unterstützen."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Unterer Neckar Nr. 49, Mannheim 4.12.1977, S. 1

13.03.1978:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 11 mit dem Artikel "Ausländererlasse: Die Bourgeoisie will die Entrechtung der ausländischen Arbeiterfamilien verschärfen" zur städtischen Broschüre 'Ausländer in Mannheim', wobei auch berichtet wird über die Sonderschule Weinheim und den Türkischen Arbeiterverein (TAV) Weinheim, aus der Zelle Weinheim-Innenstadt.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Unterer Neckar Nr. 11, Mannheim 13.3.1978, S. 19

Unterer_Neckar_KBW438


16.03.1978:
Der KBW will eine Veranstaltung "Die Revolution in Zimbabwe ist Teil der Weltrevolution" in Weinheim durchführen.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Unterer Neckar Nr. 11, Mannheim 13.3.1978, S. 17

03.04.1978:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 14. Die "Bedingungslose Herausgabe der beschlagnahmten Gelder der ZANU! Sofortige Anerkennung der Patriotischen Front durch die Bundesregierung!" fordern auch 12 Besucher des Spanischen Zentrums Weinheim, 10 Arbeiter von Freudenberg Weinheim sowie 11 Mitglieder der Bürgerinitiative Hagander-Park.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Unterer Neckar Nr. 14, Mannheim 3.4.1978, S. 18

19.06.1978:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 25 mit dem Artikel "Die Unterstützung des Kampfes der spanischen Arbeiter gegen den Abriß des Wohnheimes wächst" zu Freudenberg Weinheim.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Unterer Neckar Nr. 25, Mannheim 19.6.1978, S. 17

Unterer_Neckar_KBW508


30.01.1995:
Der 'Kurdistan-Rundbrief' (vgl. 24.2.1995) berichtet vom kurdischen Exilparlament (vgl. 25.1.1995, 2.2.1995) u.a. von heute:"
Das kurdische Exilparlament stellte sich den kurdischen Massen in den europäischen Ländern in Volksversammlungen vor. Während die geplanten Veranstaltungen in Weinheim und Stuttgart verboten wurden und die jeweils 2000 gekommenen Kurden und Kurdinnen nur teilweise in kleinen 'Ersatzveranstaltungen' Platz fanden, wurden in London, Hamburg und Hannover Vorstellungsveranstaltungen mit jeweils 2000 TeilnehmerInnen durchgeführt."
Q: Kurdistan-Rundbrief Nr. 4, Köln 24.2.1995

19.06.1978:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 25 mit dem Artikel "Die Unterstützung des Kampfes der spanischen Arbeiter gegen den Abriß des Wohnheimes wächst" zu Freudenberg Weinheim.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Unterer Neckar Nr. 25, Mannheim 19.6.1978, S. 18

Unterer_Neckar_KBW510


Letzte Änderung: 27.06.2020