Baden-Württemberg:
Die Demonstration gegen die Jugendvertreterentlassungen am 23. Juni 1973 in Stuttgart

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 20.12.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Für die gewerkschaftliche Demonstration gegen die Jugendvertreterentlassungen am 23. Juni 1973 in Stuttgart mobilisierten nur wenige der linksradikalen Gruppen, vor allem der KBW in Freiburg / Waldkirch und Mannheim / Heidelberg sowie Spartacus BL und Spartacus KJO.

Der in Baden-Württemberg starke KABD dagegen führte derweil in Stuttgart eine landesweite Demonstration zu Kambodscha durch. Die KPD bildete zwar einen Block, führte aber zur selben Zeit eine bundesweite Demonstration gegen ihr Verbot durch, zu der auch die GIM aufrief.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

23.06.1973:
In Stuttgart beteiligen sich, laut KHG HD/MA/KR, 1 700 Lehrlinge aus ganz Baden-Württemberg an der DGB-Demonstration gegen Jugendvertreterentlassungen. Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) NRF Mannheim/Heidelberg/Wiesloch zählt 2 000 Teilnehmer, u.a. aus Freiburg und Sindelfingen. Auch der RJVD meldet 2 000 Teilnehmer, der KBW und die KHG Freiburg über 1 700. Laut BKA Freiburg (vgl. 28.6.1973) demonstrieren mehrere Tausend.
Laut KJV der KPD leitet die KPD einen oppositionellen Block an.

Laut KJO Spartacus (vgl. Juli 1973) demonstrieren 4 000 Arbeiterjugendliche, laut Spartacus BL (vgl. Aug. 1973) waren es knapp 3 000.

Aufgerufen wurde vom KBW in Heidelberg und Wiesloch (vgl. 20.6.1973) und Mannheim (vgl. 20.6.1973).
Quellen: Arbeiter-Zeitung Extrablatt Weg mit den Preiserhöhungen bei der HSB!, Heidelberg 20.6.1973, S. 3; Arbeiter-Zeitung Extrablatt Kommunistischer Bund Westdeutschland gegründet, Mannheim 20.6.1973, S. 1f;Der Rotstift Nr. 8, Ulm Juli/Aug. 1973, S. 6;Kämpfende Jugend Nr. 7, Dortmund Juli 1973, S. 3;Klassenkampf für die Kolleginnen und Kollegen in den Metallbetrieben Nr. 16, Freiburg 28.6.1973, S. 4f;Kommentar für die Kollegen von Vögele Tarifverhandlungen vorziehen!, Mannheim 20.6.1973, S. 2;Kommunistische Jugendzeitung Nr. 7, Mannheim Juli 1973, S. 1ff;Kommunistische Hochschulzeitung Nr. 27, Heidelberg / Mannheim / Karlsruhe 6.7.1973, S. 13;Kommunistische Hochschulzeitung Nr. 7, Freiburg 10.7.1973, S. 5;Kommunistische Volkszeitung Nr. 1, Mannheim Juli 1973, S. 16;Spartacus Nr. 40, Berlin Juli 1973, S. 2;Spartacus Nr. 6, Mainz Aug. 1973, S. 8f

Mannheim_KJZ152

Mannheim_KJZ153

Mannheim_KJZ154

Mannheim_KJZ155

Spartacus_ZO169

Spartacus_ZO170

KJV182

KJV183

KVZ1973_01_31

Mannheim_KBW141

Mannheim_KBW142

Mannheim_KBW618

Heidelberg_KBW_AZ449

Ulm_RJML_Rotstift_19730800_06

Freiburg_Metall096

Freiburg_Metall097

Freiburg_KHZ167

Heidelberg_KHZ362


23.06.1973:
Der Kommunistische Jugendbund (KJB) Freiburg / Waldkirch des BKA und der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) (NRF) Mannheim / Heidelberg der KG (NRF) geben ein gemeinsames Extrablatt ihrer 'Kommunistischen Jugendzeitung' (KJZ - Freiburg / Waldkirch vgl. 1.6.1973, 17.9.1973; Mannheim / Heidelberg vgl. Juni 1973, 5.7.1973) unter der Schlagzeile "Kampf den politischen Entlassungen!" heraus zur zentralen Demonstration gegen die Jugendvertreterentlassungen, welches auf dieser verteilt wird.

Berichtet wird auch: "Streik bei John Deere (Mannheim): Solidarität hilft siegen!".
Q: Kommunistische Jugendzeitung Extrablatt Kampf den politischen Entlassungen!, Mannheim 23.6.1973

Freiburg_KBW025

Freiburg_KBW026


Letzte Änderung: 20.12.2019