Ludwigsburg: Rentner

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 6.10.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise erschlossen werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Bei der Enthüllung des Elends der Rentner und ihrer, seiner Ansicht nach, geplanten zügigen Vernichtung durch das Ehrenbergsche Krankenversicherungskostendämpfungsgesetz (KDVG) war der KBW aktiv, wobei sowohl seine Stadtteilzelle Eglosheim als auch die Zelle Öffentlicher Dienst die Rentnerproblematik anschnitten.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

28.08.1977:
In Tübingen will der KBW Bezirk Mittlerer Neckar um 10 Uhr im Schlachthof eine Veranstaltung zum Krankenversicherungskostendämpfungsgesetz "Wer durch die kapitalistische Produktion ruiniert ist, soll um die Ecke gebracht werden" durchführen. Gemeinsame Abfahrten gibt es aus Ludwigsburg, Stuttgart und Waiblingen.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Neckar Nr. 34, Stuttgart 22.8.1977, S. 3

07.11.1977:
Der KBW Bezirk Mittlerer Neckar gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Neckar' Nr. 45 (vgl. 31.10.1977, 14.11.1977) zur KVZ heraus. In "'Altersklinik' mit Modellcharakter" wird berichtet vom Kreiskrankenhaus Ludwigsburg.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittlerer Neckar Nr. 45, Stuttgart 7.11.1977, S. 4

Mittlerer_Neckar_KBW081


12.12.1977:
Der KBW Bezirk Mittlerer Neckar gibt einen Bezirksteil (vgl. 5.12.1977, 19.12.1977) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 50 heraus. Es erscheint auch ein "Offener Brief an Schreibtischmörder Ehrenberg. 'Ich sehe in diesen Maßnahmen gegen mich einen Beitrag zur 'Sanierung der Rentenkassen', mit dem sie mich schneller unter die Erde bringen wollen'" an das Sozialministerin Ehrenberg, das Kreissozialamt Ludwigsburg und das Bürgermeisteramt Hemmingen, von dem Rentner Johann Hosak.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Mittlerer Neckar Nr. 50, Stuttgart 12.12.1977, S. 20

Mittlerer_Neckar_KBW101


26.12.1977:
Der KBW Bezirk Mittlerer Neckar gibt einen Bezirksteil (vgl. 19.12.1977, 1.1.1978) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 52 heraus. Berichtet wird:"
'Wie lange wollen sie denn noch leben?'

Eine Rentnerin in Ludwigsburg hat Rheuma, hat es mit der Bandscheibe und ein Hüftleiden. Sie wurde vom Arzt mit Spritzen vollgepumpt, die jedoch nichts nützten. Wegen einer Lungenentzündung wurde sie ins Robert-Bosch-Krankenhaus eingeliefert. Der behandelnde Arzt untersuchte auch das Hüftleiden und operierte sie gleich bei der Gelegenheit. Daraufhin ihr Hausarzt: 'Wie lange wollen sie eigentlich noch leben?' Er habe mit der Krankenkasse schon genug Ärger mit ihr."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Mittlerer Neckar Nr. 52, Stuttgart 26.12.1977, S. 20

09.01.1978:
Der KBW Bezirk Mittlerer Neckar gibt einen Bezirksteil (vgl. 1.1.1978, 16.1.1978) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 2 heraus. Aus Ludwigsburg erscheint ein "Gespräch mit einer Rentnerin" aus Eglosheim.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Mittlerer Neckar Nr. 2, Stuttgart 9.1.1978, S. 18

Mittlerer_Neckar_KBW115


27.02.1978:
Der KBW Bezirk Mittlerer Neckar gibt einen Bezirksteil (vgl. 23.1.1978, 6.3.1978) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 9 heraus. Berichtet wird in "'Wer arm ist, soll eher sterben' Weg mit dem Krankenversicherungskostendämpfungsgesetz! Weg mit dem Rentnervernichtungsprogramm!" von dem Rentner Johann Hosak aus Hemmingen.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Mittlerer Neckar Nr. 9, Stuttgart 27.2.1978, S. 18

Mittlerer_Neckar_KBW127


20.03.1978:
Der KBW Bezirk Mittlerer Neckar gibt einen Bezirksteil (vgl. 6.3.1978, 27.3.1978) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 12 heraus mit dem Artikel "Für 24 Jahre harte Arbeit 1 339, 80 Rente und die behält das Sozialamt ein. Eine Arbeiterfamilie in Ludwigsburg".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Mittlerer Neckar Nr. 12, Stuttgart 20.3.1978, S. 20

Mittlerer_Neckar_KBW151


10.04.1978:
Der KBW Bezirk Mittlerer Neckar gibt einen Bezirksteil (vgl. 3.4.1978, 24.4.1978) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 15 heraus. In "'Die wollen ja, dass ich draufgehe'" wird aus Ludwigsburg berichtet über eine Frührentnerin, der das Sozialamt eine Wohnung verweigere, so dass sie ein Zimmer im Bahnhofshotel bewohnt.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Mittlerer Neckar Nr. 15, Stuttgart 10.4.1978, S. 17

Mittlerer_Neckar_KBW166


Letzte Änderung: 07.10.2018