Antimilitaristischer Arbeitskreis (AMAK) Stuttgart: 'Neue Lage' Nr. 1 (1975)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 26.6.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es kann hier nur die erste Ausgabe der 'Neuen Lage' vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen. Der presserechtlich verantwortlich Zeichnende der 'Neuen Lage' ist bekannt als Verantwortlicher für die Publikationen des Spartacusbundes (SpB) im Raum Stuttgart.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

21.07.1975:
Der Antimilitaristische Arbeitskreis (AMAK) Stuttgart gibt vermutlich Anfang dieser Woche die Nr. 1 seiner Zeitung 'Neue Lage' für die Theodor-Heuss-Kaserne Stuttgart unter Verantwortung von Hans Wolf, Kornwestheim, heraus mit dem Leitartikel "'VS' oder 'Was darf ein Stabsdienst-Gefreiter nicht wissen'" mit einem Artikel aus der 'Was tun' der GIM.

Weitere Artikel sind:
- "Liebe Soldaten!";
- "100,- DM-Kampagne läuft auf vollen Touren" zum ADS;
- "Wir wollen";
- "Warum wir nicht offen in der Kaserne auftreten können"; sowie
- "Feldjägeralltag!".

Eingeladen wird zum Diskussionsabend am 22.7.1975.
Quelle: Neue Lage Nr. 1, Kornwestheim O. J. (1975)

Stuttgart_AMAK001

Stuttgart_AMAK002

Stuttgart_AMAK003

Stuttgart_AMAK004

Stuttgart_AMAK005

Stuttgart_AMAK006

Stuttgart_AMAK007

Stuttgart_AMAK008


Letzte Änderung: 26.06.2018