Wertheim: Das Berufsverbot gegen Helmut Kommer (1969/1970)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 9.4.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Die Entlassung von Helmut Kommer am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Wertheim war einer der frühesten Vorläufer der Berufsverbote, wobei auch zwei weitere Lehrer, darunter der später bundesweit bekanntgewordene Fritz Güde, von den Disziplinierungen betroffen waren.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

19.12.1969:
Auf der heutigen Vollversammlung der Studienreferendare des Seminars Heidelberg wird eine Resolution gegen die Berufsverbote von Gerd Steffens, die Suspendierung des Assessors Lüdde in Hessen sowie die Vorfälle in Wertheim verabschiedet, die vom Arbeitskreis Studienreferendare als Flugblatt veröffentlicht wird.
Quelle: AK Studienreferendare: Resolution der Vollversammlung der Studienreferendare des Seminars Heidelberg vom 19.12.69, Heidelberg o. J. (1969)

Heidelberg_SDS2_034

Heidelberg_SDS2_035


02.02.1970:
Der SDS Heidelberg gibt sein 'Rotes Forum' Nr. 1 (vgl. 15.12.1969, 15.4.1970) heraus mit der "Dokumentation. Wie die Schulbürokratie sich oppositioneller Lehrer zu erwehren versucht" zum Berufsverbot gegen den Studienreferendar Helmut Kommer am Gymnasium Wertheim.
Q: Rotes Forum Nr. 1, Heidelberg 2.2.1970, S. 45ff

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_045

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_046

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_047

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_048

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_049

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_050

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_051

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_052

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_053

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_054

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_055

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_056

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_057

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_01_058


10.02.1970:
In Heidelberg gibt der AStA der Universität sein 'Info' (vgl. 27.1.1970, 6.4.1970) Nr. 104 heraus mit dem Leitartikel "Schulalltag. Wie sich die Schulbürokratie oppositioneller Lehrer zu erwehren versucht" zu Kommer, Güde und Leonhardt am Gymnasium Wertheim. Aufgerufen wird dazu zum Teach-in zum Beamtenrecht am 12.2.1970.
Q: AStA Uni: Info Nr. 104, Heidelberg 10.2.1970, S. 1f

Heidelberg_1970_070

Heidelberg_1970_071


März 1970:
Die Rote Zelle Öhringen (ROTZÖHR) gibt die 'Rote Fahne' Nr. 2 (vgl. 18.1.1970, Mai 1970) vermutlich im April heraus mit den Artikeln "Spätkapitalistisches Lehrstück aus Wertheim: Warum sich das Oberschulamt linker Lehrer entledigen muß" zur Disziplinierung der Lehrer Güde, Leonhardt und Kommer am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium und "Ansichten eines Oberstudiendirektors" zu Wertheim.
Q: Rote Fahne Nr. 2, Öhringen 1970, S. 2ff

Oehringen145

Oehringen146

Oehringen147

Oehringen148

Oehringen149

Oehringen150

Oehringen151


April 1970:
Der DGB Landesverband Baden-Württemberg und die GEW Landesverband Baden-Württemberg geben vermutlich im April die Broschüre "Informationen zum Fall Kommer" zum Berufsverbot in Wertheim heraus mit den Abschnitten:
- "GEW zum Fall Kommer";
- "Offizielle Mitteilung des neugewählten Schulsprechers an den Direktor des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Wertheim über den Ausgang der Schulsprecherwahl vom 11. November 1969 und Bitte um Bestätigung der Wahl";
- "Vox Information Nr. 1" vom 14.11.1969;
- "Durchsage an die Schüler zur Kenntnis der Lehrer" vom 14.11.1969;
- "Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim am Main an das Oberschulamt Nordbaden", ein Bericht über den Studienreferendar Helmut Kommer vom 18.11.1969;
- "Bericht des Direktors vor der Lehrerkonferenz über die Vorgänge bei der Schulsprecherwahl 1969 am 17. November 1969";
- "Es muß anders werden! Zur Demokratisierung der Schule" zur Schulsprecherwahl, von Helmut Kommer,
- "Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim am Main an das Oberschulamt Nordbaden" ein Bericht über die "Schülerunruhen" vom 22.11.1969;
- "Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim am Main an das Oberschulamt Nordbaden" ein Bericht über die "Schülerunruhen" vom 1.12.1969;
- "Oberschulamt Nordbaden an Studienreferendar Helmut Kommer" zur Übernahme in den Schuldienst, vom 1.12.1969
- "Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim am Main an das Oberschulamt Nordbaden" ein Bericht über die "Schülerunruhen" vom 4.12.1969;
- "Oberschulamt Nordbaden an Studienreferendar Helmut Kommer" zur Einleitung von Vorermittlungen, vom 9.12.1969;
- "Oberschulamt Nordbaden an Studienreferendar Helmut Kommer" zu Vorermittlungen gemäß § 24 LDO und Einladung zur Anhörung am 22.12.1969, vom 10.12.1969;
- "Herr Bruno Perseke an den Direktor des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Wertheim" zum ausgefallenen Französischunterricht durch Kommer, vom 18.1.1970;
- "Oberforstrat Werner Löwe an das Oberschulamt" zur protokollarischen Einvernahme seines 11-jährigen Sohnes, vom 20.1.1970;
- "Oberschulamt Nordbaden an Herrn Oberforstrat Werner Löwe" vom 26.1.1970;
- "Oberschulamt Nordbaden an Herrn Rechtsanwalt Jürgen Laubscher" zur Entlassung von Kommer, vom 13.3.1970;
- "Wertheimer Zeitung vom 20. November 1969 - Flugblätter vor der Schule verteilt";
- "Main-Post vom 22. November 1969- 'Die Schule kann keine Demokratie sein'";
- "Tauber-Rundschau vom 29./30. November 1969 - Lehrer nehmen Stellung";
- "Resolutionen";
- - "Resolution der Referendare am Studienseminar Heidelberg vom 19.12.1969";
- - "Oberschulamt Nordbaden an die Vertretung der Studienreferendare am Seminar für Studienreferendare" zur Resolution vom 19.12.1969, vom 13.12.1970;
- - "Resolution der Referendare am Studienseminar Heidelberg vom 30. Januar 1970";
- - "Resolution der Landessprecherkonferenz Baden-Württembergs vom 14. Februar 1970" von den Studienreferendaren;
- - "Heidelberger Tageblatt vom 13. Februar 1970" zur Resolution des Studentenparlaments der Uni vom 11.2.1970;
- "Wertheimer Zeitung vom 21. Februar 1970 - Wurden Schüler von Kommer verführt?";
- "Stuttgarter Zeitung vom 2. Februar 1970 - Oberschulamt feuert linken Studienreferendar";
- "Wertheimer Zeitung vom 20. Februar 1970 - Untersuchungsmethoden des Oberschulamtes kritisiert";
- "Wertheimer Zeitung vom 20. Februar 1970 - Schüler treten für Lehrer Kommer ein";
- "Main-Post vom 21. Februar 1970 - 'Leistungsprinzip ein Grundgedanke des Lebens'";
- "24. Februar 1970, 22.00 Uhr, Südwestfunk I, 'Nachrichten - Sport - Probleme der Zeit'";
- "Wertheimer Zeitung vom 20. Februar 1970 - Briefe an die Redaktion" von Helmut Kommer;
- "Oberschulamt Nordbaden an Herrn Studienreferendar Helmut Kommer" zu seiner Entlassung, vom 18.3.1970;
- "Anordnung der sofortigen Vollziehung";
- "Wertheimer Zeitung vom 25. Februar 1970 - Resolution der Lehrer an Oberschulamt: Kommer in Staatsdienst übernehmen!" zur Personalversammlung am Bonhoeffer-Gymnasium am 20.2.1970;
- "Wertheimer Zeitung vom 16. März 1970 - Streik am Gymnasium wird fortgesetzt";
- "Wertheimer Zeitung vom 17. März 1970 - Bei Bestrafungen Aktionen angekündigt";
- "Rhein-Neckar-Zeitung vom 18. März 1970 - 'Einseitige und irreführende Darstellung'";
- "Mannheimer Morgen vom 25. März 1970 - DGB stellt sich hinter Kommer"; sowie
- "Hohenloher Tageblatt vom 1. April 1970" zum Brief des FDP-Landtagsabgeordneten Oskar Marczy, Rektor in Schönaich, der Kommer gerne beschäftigten würde.
Q: DGB-LV Baden-Württemberg, GEW LV Baden-Württemberg: Informationen zum Fall Kommer, O. O. o. J. (1970)

15.04.1970:
In Heidelberg gibt der AStA der Universität sein 'Info' (vgl. 6.4.1970, 28.4.1970) Nr. 105 heraus mit dem "Bericht des Studienreferendars Kommer über seine Entlassung" am Gymnasium Wertheim.
Q: AStA Uni: Info Nr. 105, Heidelberg 15.4.1970, S. 6

Heidelberg_1970_081


15.04.1970:
'Rotes Forum' - Organ des SDS-Heidelberg Nr. 2 (vgl. 2.2.1970, 3.6.1970) erscheint mit dem "Beitrag auf dem teach-in zur Entlassung Kommers" zu dessen Berufsverbot in Wertheim, wozu dokumentiert wird der "Entlassungsbescheid des Studienreferendars Kommer".
Q: Rotes Forum Nr. 2, Heidelberg 15.4.1970, S. 43ff und 56

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_044

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_045

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_046

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_047

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_048

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_049

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_050

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_051

Heidelberg_Rotes_Forum_1970_02_057


09.11.1971:
An der Universität Heidelberg erscheint das 'Phil-Fak-Info', herausgegeben von der Philosophischen Fachschaft mit dem Artikel "Berufsverbot", wobei berichtet wird aus Hamburg von B. Laux, aus Detmold von Henne und aus Wertheim von Kommer.
Q: Phil-Fak-Info, Heidelberg 9.11.1971, S. 1

Heidelberg_Philosophie034


16.12.1971:
Die Sympathisanten des Kommunistischen Bundes an den Hamburger Hochschulen (SdKB) / Fachgruppe PI geben vermutlich in dieser Woche die "Dokumentation Demokraten- und Kommunistenhatz in der BRD" heraus mit dem Abschnitt "Der Fall Kommer: Wer sich nicht fügt, fliegt raus!" zum Berufsverbot am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Wertheim.
Q: SdKB / Fachgruppe PI: Dokumentation Demokraten- und Kommunistenhatz in der BRD, 1. und 2. Aufl., O. O. (Hamburg) bzw. Hamburg o. J. (1971) bzw. Jan. 1972, S. 14f

Hamburg_PI082

Hamburg_PI083


Januar 1972:
Vermutlich im Januar gibt der KSV Frankfurt die Broschüre "Kampf dem Ausbau des staatlichen Unterdrückungsapparates! Zur Berufsverbotskampagne" heraus mit dem Bericht "Der Fall Kommer" aus Wertheim.
Q: KSV: Kampf dem Ausbau des staatlichen Unterdrückungsapparates! Zur Berufsverbotskampagne, Frankfurt o. J. (1972), S. 16f

Frankfurt_KSB394

Frankfurt_KSB395


12.05.1972:
In Heidelberg gibt die Oberschülerkommission der KHG (NRF) in Zusammenarbeit mit dem AUSS erstmals den 'Schulkampf' heraus (vgl. 29.5.1972) mit dem Artikel "…'mit einer Entfernung aus dem Dienst zu rechnen.'" zum Berufsverbot u.a. gegen Kommer und U. Topp.
Q: Schulkampf Nr. 1, Heidelberg Mai 1972, S. 2

Schulkampf_HD_1972_01_02


Juni 1972:
Die Nr. 2 der Zeitung 'Sozialistischer Kampf' der Sozialistischen Abteilungsgruppen (SAG - vgl. Apr. 1972, Juli 1972) erscheint an der Ruhruniversität Bochum mit dem Abschnitt "Exemplarische Fälle von Disziplinierung linker Lehrer" u.a. zum Gymnasium Wertheim bzw. Kommer.
Q: Kommunistische Hochschulzeitung Sdrausgabe, Bochum Juni 1973, S. 5; Sozialistischer Kampf Nr. 2, Bochum 1972, S. 95

Bochum_Sozialistischer_Kampf077


27.06.1972:
Am Gymnasium Seesen gibt der Arbeitskreis Sozialistischer Schüler (ASS) Seesen seine 'Seesener Schüler Presse' Nr. 1 (vgl. 5.2.1973) heraus. Berichtet wird in "Staatsfeinde" über die Entlassung radikaler Lehrer, wie Czichowski, vermutlich in Seesen, Kommer in Wertheim und Fritz Güde in Karlsruhe.
Q: Seesener Schüler Presse Nr. 1, Seesen 27.6.1972, S. 2ff

Seesen002

Seesen003

Seesen004

Seesen005

Seesen006


09.04.1973:
Vermutlich in dieser Woche gibt der IFS Freiburg die Nr. 5 des 'Schulkampf' (vgl. März 1973, 23.5.1973) heraus, in der berichtet wird aus Heidelberg vom Berufsverbot gegen Ulli Topp und aus Wertheim von dem gegen Kommer.
Q: Schulkampf Nr. 5, Freiburg Apr. 1973, S. 25

Freiburg_Schulkampf_5_1973_046


Juni 1973:
In der GEW Tübingen erstellt eine Arbeitsgruppe für eine Mitgliederversammlung eine "Dokumentation und Einschätzung der Berufsverbote" mit einem Abschnitt "Der Fall Helmut Kommer" in Wertheim.
Q: GEW Tübingen: Dokumentation und Einschätzung der Berufsverbote, Tübingen Juni 1973, S. 1ff

Tuebingen_Berufsverbote002

Tuebingen_Berufsverbote003

Tuebingen_Berufsverbote004

Tuebingen_Berufsverbote005

Tuebingen_Berufsverbote006


04.09.1974:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 18 (vgl. 21.8.1974, 18.9.1974) heraus. Berichtet wird über Lehrer und Schüler des Gymnasiums Wertheim im Jahr 1970.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung Nr. 18, Mannheim 4.9.1974, S. 10

KVZ1974_18_20


Letzte Änderung: 10.04.2019