Universität Marburg: 'AStA-Info'

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 10.7.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben des Info des Allgemeinen Studentenausschusses der Philipps-Universität Marburg vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Das 'AStA-Info', das zeitweise als 'Streikpress(e)', aber auch als 'Sozial-Info' oder 'Wohninfo' erschien, wurde ergänzt durch die Serie 'AStA-MAT', die Materialien zu einzelnen Themen enthielt.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

25.05.1972:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 2.6.1972) mit dem Leitartikel "Verträge ratifiziert - was nun?" zu den Ostverträgen.

Weitere Artikel sind:
- "Mitteilung an alle Studenten2 zu Studentischen Krankenversorgung (SKV);
- "Personalüberleitung nach dem HUG: Auch weiterhin überfüllte Seminare!";
- "Wohngeld für Studenten";
- "Am FB 10: Die Reaktion formiert sich";
- "Solidarität mit Angela + den indochinesischen Völkern" u.a. zu Angela Davis mit dem Aufruf zum Teach-in am 29.5.1972 mit u.a. Charlene Mitchell (KPUSA) und Gen. Minh von der südvietnamesischen Studentenvereinigung in der BRD.
Quelle: AStA-Info Verträge ratifiziert - was nun?, Marburg 25.5.1972

02.06.1972:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 25.5.1972, 9.6.1972) mit dem Leitartikel "Stupa-Wahlen: Stärkt die verfasste Studentenschaft!" zu den StPW vom 12.-16.6.1972.

Weitere Artikel sind:
- "Schlag auf Schlag - FAZ im rollenden Einsatz gegen Studienreform im FB Mathematik";
- "Ausländerstudium in der BRD";
- "AStA gegen Verbot des DKP-Zeltes" zum Hessentag.
Q: AStA-Info Stupa-Wahlen: Stärkt die verfasste Studentenschaft!, Marburg 2.6.1972

09.06.1972:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 2.6.1972, 7.7.1972) mit dem Leitartikel "Politischer Bericht des AStA".

Weitere Artikel sind:
- "Liquidierung des Tutorenprogramms?";
- "FB 10: Kampf dem Formalterror!";
- "Bombenstimmung bei der Reaktion" zur RAF, mit der Aufforderung an die RAF, sich ein paar Genossen zu stellen und durch sie ausliefern zu lassen, aus der 'Bochumer Studentenzeitung' (BSZ).
Q: AStA-Info Politischer Bericht des AStA, Marburg 9.6.1972

07.07.1972:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 9.6.1972, Sept. 1972) mit dem Leitartikel "Die Geier kreisen über uns - Uni-Pleite bis 1974" zum Haushaltsvoranschlag für 1973/74.

Weitere Artikel sind:
- "Wiesbaden 'erwägt'…" zum Treffen des kulturpolitischen Ausschusses der SPD mit den hessischen Studentenwerken;
- "Beamtenbeleidigung?" zum Prozeß gegen G. Knöss wegen Beleidigung des Juradekans O. Schlosser am 10.7.1972;
- "Aus anderen Unis: Frankfurt - Anschlag auf verf. Studentenschaft" zu den Wahlen zu den Fachschaftsvertretungen vom 5. bis 7.7.1972;
- "BDW fordert Demokratisierung" zur Erklärung der BDWi-Mitgliederversammlung vom 2.7.1972.
Q: AStA-Info Die Geier kreisen über uns - Uni-Pleite bis 1974, Marburg 7.7.1972

September 1972:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 7.7.1972, 8.12.1972) vermutlich im September als Extra "Studenten wahlberechtigt!" zu den Kommunalwahlen (KW).
Q: AStA-Info Extra Studenten wahlberechtigt!, O. O. (Marburg) o. J. (1972)

08.12.1972:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. Sept. 1972, 13.12.1972) als Extra "1300 Studenten für die sofortige Ernennung von H. H. Holz!" zum Streikbeschluß der Uni-VV vom 7.12.1972 und der Solidaritätsresolution mit den Heidelberger Studenten.
Q: AStA-Info Extra 1300 Studenten für die sofortige Ernennung von H. H. Holz!, Marburg 8.12.1972

13.12.1972:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 8.12.1972, 5.2.1973) als Extra "Theoretiker der Erscheinungsform auf Chaotisierungskurs" zur Reaktion des AStA auf die Besetzung der Uni Heidelberg durch die Polizei bzw. zu KHM und KSB/ML, die für heute eine Uni-VV am Nachmittag mit anschließender Demonstration forderten, und zu diesem Zweck am 12.12.1972 gemeinsam den AStA besetzten, mit dem Aufruf zur Uni-VV um 19.30 Uhr und zum Indochina Teach-In am 14.12.1972.
Q: AStA-Info Extra Theoretiker der Erscheinungsform auf Chaotisierungskurs, Marburg 13.12.1972

05.02.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 13.12.1972, 8.2.1973) als Extra "Ein neuer Tritt des Kultusministers" zum Tutorenprogramm mit dem Aufruf zur Uni-VV am 6.2.1973, zur Demonstration am 7.2.1973 und zur Urabstimmung vom 7. bis 12.2.1973.
Q: AStA-Info Extra Ein neuer Tritt des Kultusministers, Marburg 5.2.1973

08.02.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 5.2.1973, 9.4.1973) Nr. 13 / WS 72/73 mit dem Leitartikel "Kampf dem Tutorenerlaß des KuMi! Immatrikulation mit 73,-!" mit dem Aufruf zur Urabstimmung vom 7. bis 12.2.1973 über die Sozialbeitragserhöhungsverweigerung mit der Resolution der Uni-VV vom 6.2.1973.

Weitere Artikel sind:
- "Streikbericht" vom FB 03 Gesellschaftswissenschaften, vom FB 08/09 Germanisten und vom FB 10 Neuere Sprachen;
- "Polizeieinsatz am FB 06?" bei den Historikern, mit dem Aufruf zur Fachbereichskonferenz am 13.2.1973;
- "Das Berufsverbot hat Jahrestag …und Tradition!";
- "Das politische Wort der Woche…" zur 'Nationalzeitung', die Maoisten agitieren will.
Q: AStA-Info Nr. 13 / WS 72/73, Marburg 8.2.1973

09.04.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Sozial-Info' (vgl. 8.2.1973, 25.4.1973) vermutlich in dieser Woche mit dem Inhalt:
- "I. Warum wir den Kampf im Sozialbereich führen";
- - "1. Soziale Absicherung";
- - "2. Die Ursachen der Misere";
- "II. Wie müssen wir kämpfen?"
- - "a) Im letzten Semester";
- - "b) In dieser Kampagne"
- - - "1. Massnahmen des KuMi";
- - - "2. Charakter des Kampfes";
- - - "3. Organisierung & Führung des Kampfes";
- - - "4. Forderungen";
- - - - "Studentenwerk";
- - - - "Krankenversicherung" zur DSKV;
- - - - "Wohnmisere".

Dokumentiert wird die "Resolution der V.V. vom 3. April".
Q: AStA-Sozial-Info Warum wir den Kampf im Sozialbereich führen, Marburg SS 1973

25.04.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 9.4.1973, 27.4.1973) zum Verlauf der Mitgliedersammlungen von VDS (vgl. 22.3.1973) und SVI (vgl. 12.4.1973) mit den Texten "Nach der VDS-MV: Sektierer in der Defensive" von Hans Altendorf, Mitglied des VDS-Vorstandes 1972/73 und "Politische Erklärung der gewerkschaftlich orientierten Asten auf der SVI-MV" von den ASten FHS Stuttgart, FHS Niederrhein, FHS Frankfurt, FHS Bochum, FHS Gießen, FHS Lippe / Lemgo, FHS Düsseldorf, FHS Hamburg, FHS Bielefeld, FHS Bergbau Bochum, HFSS Bremen, HFN Bremen, FHS Bremerhaven, DAV Bremen, HfW Bremen, FHS Heilbronn und GHS Paderborn.
Q: AStA-Info Zum Verlauf der Mitgliedersammlungen…, Marburg 25.4.1973

27.04.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 25.4.1973, 3.5.1973) unter der Schlagzeile "Vorwärts im Sozialkampf" mit dem Aufruf zur Uni-VV am 3.5.1973 und zu Demonstrationen am 1. und 8.5.1973 sowie zur Rückmeldeaktion am 10.5.1973.

Enthalten ist auch eine:"
Letzte Meldung !! Bafög um fast 200 Mill. gekürzt!" zum BAFöG.
Q: AStA-Info Vorwärts im Sozialkampf, Marburg 27.4.1973

03.05.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 27.4.1973, 8.5.1973) als Extra "Zahlt ab sofort nur 73 DM!" zu den Sozialgebühren mit der Einladung zur Sozialfete am 4.5.1973.
Q: AStA-Info Extra Zahlt ab sofort nur 73 DM!, Marburg 3.5.1973

08.05.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 3.5.1973, 9.5.1973) als Extra "Auf zur größten Marburger Demonstration!" zu den Sozialgebühren bzw. zur Demonstration um 16 Uhr 30 mit dem Aufruf zur Uni-VV am 10.5.1973.
Q: AStA-Info Extra Auf zur größten Marburger Demonstration!, Marburg 8.5.1973

09.05.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 8.5.1973, 11.5.1973) als Extra "Mehr als 6000 demonstrierten!" zur gestrigen Demonstration mit dem Aufruf zur Uni-VV am 10.5.1973.
Q: AStA-Info Extra Mehr als 6000 demonstrierten!, Marburg 9.5.1973

11.05.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 9.5.1973, 28.5.1973) als Extra "10. Mai - Keine Exmatrikulation!" mit dem Aufruf zum Streik vom 14.-16.5.1973.

Berichtet wird vom Ermittlungsverfahren gegen Peter Korn, der zwei angebliche Polizisten als Hausherr fortgedrängt hatte und dem Verbot gegen Hartmut Sychla, am Seminar von Professor Scheibert (Geschichte) teilzunehmen, da er verantwortlich zeichnete für das MSB-Info zu Scheibert (vgl. Apr. 1973).
Q: AStA-Info Extra 10. Mai - Keine Exmatrikulation!, Marburg 11.5.1973

28.05.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 11.5.1973, 1.6.1973) Nr. 1 / SS 73 mit dem Leitartikel "Ein Brief aus Paris…" von der Delegation der PRR Südvietnam an die Initiative Internationale Vietnamsolidarität (IIVS).

Weitere Artikel sind:
- "VDS-ZR-Sitzung geplatzt!" durch die "prinzipienlose Taktiererei" der Jusos, zur VDS-Zentralratssitzung am 21.5.1973;
- "Holzer nach Marburg!", der am FB 09 (Neue Deutsche Literatur und Kunstwissenschaften) auf Platz 1 der Berufungsliste steht;
- "Berufsverbot verhindern! Die Januarbeschlüsse müssen fallen!" mit der "Plattform des Mbger 'Komitee gegen Berufsverbote'".
Q: AStA-Info Nr. 1 / SS 73, Marburg 28.5.1973

01.06.1973:
An der Universität Marburg gibt der AStA, laut einer handschriftlichen Datierung heute, ein Extra "Provokation per Telex! und unsere Antwort!" der 'Streikpresse' (vgl. 28.5.1973, 4.6.1973) heraus mit dem Aufruf zur Uni-VV am 4.6.1973 um 19.30 Uhr.
Q: Streikpresse Extra Provokation per Telex! und unsere Antwort!, Marburg o. J. (1973)

04.06.1973:
An der Universität Marburg gibt der AStA ein Extra "'Zugeständnisse' aus Wiesbaden?" der 'Streikpresse' (vgl. 1.6.1973, 6.6.1973) heraus mit dem Aufruf zur Uni-VV um 19.30 Uhr und zur Demonstration in Wiesbaden am 6.6.1973. Dokumentiert wird der AStA-Vorschlag zur VV.
Q: Streikpresse Extra 'Zugeständnisse' aus Wiesbaden?, Marburg o. J. (1973)

06.06.1973:
An der Universität Marburg gibt der AStA, laut einer handschriftlichen Datierung heute, ein Extra "Vorwärts nach Wiesbaden!!" der 'Streikpresse' (vgl. 4.6.1973, 7.6.1973) heraus mit dem Aufruf zur Demonstration in Wiesbaden, zu der Busse und PKW fahren.
Q: Streikpresse Extra Vorwärts nach Wiesbaden!!, Marburg o. J. (1973)

07.06.1973:
An der Universität Marburg gibt der AStA ein Extra "Fleisch statt Bücher?" der 'Streikpresse' (vgl. 6.6.1973, 12.6.1973) heraus mit dem Aufruf zur Großveranstaltung gegen die Berufsverbote um 19.30 Uhr und zur Uni-VV am 13.6.1973.
Q: Streikpresse Extra Fleisch statt Bücher?, Marburg 7.6.1973

12.06.1973:
An der Universität Marburg gibt der AStA ein Extra der 'Streikpresse' (vgl. 7.6.1973, 21.9.1973) heraus mit dem Aufruf zur Uni-VV am 13.6.1973.
Q: Streikpresse Extra Seit Freitag letzter Woche…, Marburg 12.6.1973

21.09.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 12.6.1973, 25.9.1973) als Extra "Die BRD-Presse ist zur Tagesordnung übergegangen!" zu Chile mit dem Aufruf zur nationalen Kundgebung in Köln am 22.9.1973.
Q: AStA-Info Extra Die BRD-Presse ist zur Tagesordnung übergegangen!, Marburg 21.9.1973

25.09.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 21.9.1973, 2.10.1973) als Extra "Gesetzliche Fixierung der Berufsverbote - eine Morgengabe an die Reaktion" mit der Forderung nach Berufung von Holzer.
Q: AStA-Info Extra Gesetzliche Fixierung der Berufsverbote - eine Morgengabe an die Reaktion, Marburg 25.9.1973

02.10.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 25.9.1973, 9.10.1973), laut einer handschriftlichen Datierung heute, als Extra "Solidarität mit den gefeuerten Jugendvertretern!" mit dem Aufruf zur landesweiten Demonstration in Kassel am 6.10.1973.
Q: AStA-Info Extra Solidarität mit den gefeuerten Jugendvertretern!, Marburg o. J. (1973)

09.10.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 2.10.1973, 16.10.1973) als Extra "Der Kultusminister bittet zur Kasse!" zur gestrigen Landesastenkonferenz (LAK) zum Studiengelderlaß, die diejenige vom 21.9.1973 fortsetzte, mit dem Aufruf, die Gebührenbescheide zunächst nicht zu bezahlen.
Q: AStA-Info Extra Der Kultusminister bittet zur Kasse!, Marburg 9.10.1973

16.10.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 9.10.1973, 18.10.1973) mit dem Leitartikel "Chile - Kampf gegen Faschismus".

Weitere Artikel sind:
- "Betrifft 'Studiengeld'";
- "Mietwucher wuchert in Marburg";
- "LAK: Aktionsbündnis mit Gewerkschaften" zur Landesastenkonferenz vom 8.10.1973;
- "No pasaran venceremos", eine Rede von Reinhard Pfeifer auf der bundesweiten Chile-Demonstration am 22.9.1973;
- "Reaktion missbraucht Gremien" am Fachbereich 08 (Allgemeine und germanistische Linguistik und Philologie).
Q: AStA-Info Chile - Kampf gegen Faschismus, Marburg 16.10.1973

18.10.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 16.10.1973, 24.10.1973) als Extra "Mietwucherklagen: Caritative Aktion oder Ansatzpunkt für pol. Bewegung?" mit der Aufforderung, sich bei Verdacht auf Mietwucher im AStA zu melden.
Q: AStA-Info Extra Mietwucherklagen: Caritative Aktion oder Ansatzpunkt für pol. Bewegung?, Marburg 18.10.1973

24.10.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 18.10.1973, 7.11.1973) vermutlich Mitte dieser Woche mit dem Leitartikel "Weg mit den Berufsverboten!" zur Aktionswoche vom 25.-29.10.1973.

Weitere Artikel sind:
- "VDS-Zentralrat: Chaotisierung durch Minderheitsgruppen?" zur ersten Sitzung dieses Semesters, auf der die Jusos sich vor den Karren der "nicht im VDS-Vorstand vertretenen Gruppen (Kapitallogiker aus München, KSG aus Stuttgart etc.)" hätten spannen lassen;
- "Polizeistaats-Methoden" zur Verhaftung von Günther Wagner in Duisburg (vgl. 28.9.1973)
Q: AStA-Info Weg mit den Berufsverboten!, Marburg o. J. (1973)

07.11.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 24.10.1973, 19.11.1973) Nr. 4 mit dem Leitartikel "Verband Deutscher Studentenschaften Aufruf Wohnungsnot u. BAFöG-Kürzungen dürfen nicht ohne Antwort bleiben! Jetzt solidarisch handeln!" heraus.

Weitere Artikel sind:
- "Tutorenprogramm: Von Einzelangriffen zum Generalangriff?";
- "BAFöG - Wohnungsnot: Offener Brief des VDS" vom 17.10.1973;
- "Erste Aktionen… und die Situation in Marburg";
- "Köln: Exmatrikulation - Anschlag auf die Verfaßte Studentenschaft";
- "Bonn: Lehr- und Forschungsverbot für marxistischen Psychologen" zum Berufsverbot gegen Hans Hermsen;
- "4 Studenten auf die Straße gesetzt" nach ihrer vom AStA unterstützten Klage wegen Mietwucher;
- "Asyl für Flüchtlinge aus Chile" mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 10.11.1973 und zur "Blutspendeaktion für Chile".

Dokumentiert wird ein Brief des Stadtrats an die Studentenschaft vom 2.11.1973 zur Ablehnung des DKP-Antrags gegen die Mieterhöhung in den Wohnheimen des Studentenwerks.
Q: AStA-Info Nr. 4, Marburg 7.11.1973

19.11.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 7.11.1973, 22.11.1973) vermutlich heute als Extra "Studentenvollversammlung: es geht nicht nur um ein paar Bücher und Zeitungen - Prozeß gegen verfaßte Studentenschaft!" mit dem Aufruf zur Uni-VV am 20.11.1973 um 19.30 Uhr.
Q: AStA-Info Extra Studentenvollversammlung: es geht nicht nur um ein paar Bücher und Zeitungen - Prozeß gegen verfaßte Studentenschaft!, Marburg o. J. (1973)

22.11.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 19.11.1973, 28.11.1973) mit dem Leitartikel "Studiengelderlaß - der Kumi bittet zur Kasse" mit dem Aufruf zur Demonstration in Frankfurt am 6.12.1973.

Weitere Artikel sind:
- "Prozesse gegen Verfaßte Studentenschaft jetzt auch in Marburg";
- "Blutspendeaktion für Chile";
"Marburger Studentenschaft solidarisch mit Mannesmännern" zur Delegation auf der Veranstaltung am 10.11.1974 in Duisburg;
- "BAFöG-Fragebogenaktion ausgewertet";
- "Hessische Unis und FHS gemeinsam gegen soziale Demontage" zur 3. Landesastenkonferenz (LAK) dieses Semesters am 13.11.1973;
- "Politische Disziplinierung - Fachhochschulen Karlsruhe und Lippe";
- "Neue Impulse für die Chile-Solidarität" durch den Kongreß in Turin am 17.11.1973.

Der Studentische Filmclub kündigt eine Sowjetische Filmwoche vom 17.-234.11.1973 an.
Q: AStA-Info Studiengelderlaß - der Kumi bittet zur Kasse, Marburg 22.11.1973

28.11.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 22.11.1973, 7.12.1973) Nr. 6 mit dem Leitartikel "Grossangriff auf die Bildungsreform".

Weitere Artikel sind:
- "AStA-Solidaritätserklärung mit der GEW im Kampf gegen das 2. BesVNG";
- "Der BAFöG-Student - ein Hungerkünstler";
- "FB Psychologie: Verzögerung soll Stipendienbewerber mürbe machen!";
- "Konvent für SHB-MSB Resolution" am 23.11.1973 zu den Angriffen auf die freie gewerkschaftliche und politische Betätigung und zu Chile;
- "RCDS & BUF boykottiert Chile-Resolution im Konvent" u. a. zum BFdW;
- "Ein staatsmonopolistisches Lehrstück - Notstandsübung 'Energiekrise'";
- "Ölkrise im Studentendorf";
- "4 Studenten auf die Straße gesetzt" nach ihrer vom AStA unterstützten Klage wegen Mietwucher.

Berichtet wird:"
Zahl der Blutspender wächst ständig

Schon 210 Spender haben sich bisher gemeldet! Das entspricht einem finanziellen Ergebnis von 9.045 DM! Jeder hat noch weiter Gelegenheit, diese Summe zu erhöhen.

Helft den chilenischen Demokraten und den Hinterbliebenen der von der faschistischen Junta ermordeten Freiheitskämpfer!"
Q: AStA-Info Nr. 6, Marburg 28.11.1973

07.12.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 28.11.1973, 13.12.1973) Nr. 7 mit dem Leitartikel "BAFöG-Misere kein Ergebnis von Fehlplanungen".

Weitere Artikel sind:
- "Ohne Kampf - Kohldampf" zur Aufforderung der Landesastenkonferenz (LAK) zum Sozialkampf mit dem Aufruf zur Demonstration in Frankfurt am 12.12.1973;
- "Das große Patt oder will der KSV einen rechten AStA?" an der Uni Bonn;
- "BAFöG Thema der Zentralratssitzung des VDS vom 30.11. in Bonn";
- "Für oder gegen stud. Interessen - Liberaler entscheide dich!" zum Studentenwerk;
- "Verurteilung des Terrors im Iran" auf der Uni-VV am 29.11.1973 und des Verbots der Demonstration in Köln am 1.12.1973 durch das Studentenparlament am 3.12.1973;
- "Profitschwierigkeiten oder kapitalistische Lösung der studentischen Wohnungsprobleme";
- "Hessische Landesastenkonferenz: Aktionseinheit gegen BAFöG-Kürzungen" zur auf den 12.12. verschobenen Demonstration vom 6.12.1973;
- "FB 09 erneut ohne Gegenstimme für Holzer!" zum Fachbereich Neuere deutsche Literatur und Kunstwissenschaften.
Q: AStA-Info Nr. 7, Marburg 7.12.1973

13.12.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 7.12.1973, 14.12.1973) vermutlich heute als Extra "Was passiert nach der Demonstration?" zur BAFöG-Demonstration in Frankfurt am 12.12.1973. Gefordert wird: "500 DM sofort! 1.200 DM sofort!".
Q: AStA-Info Extra Was passiert nach der Demonstration?, O. O. (Marburg) o. J. (1973)

14.12.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 13.12.1973, 18.12.1973) als Extra "Studenten wehren sich gegen Studiengelderlaß" mit dem Aufruf zum Treffen am 17.12.1973.
Q: AStA-Info Extra Studenten wehren sich gegen Studiengelderlaß, Marburg 14.12.1973

18.12.1973:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 14.12.1973, 14.1.1974) als Extra "Neues zum Studiengelderlaß…" mit dem Aufruf zur morgigen Überreichung der Anträge auf Weitergewährung von Studiengeldfreiheit.
Q: AStA-Info Extra Neues zum Studiengelderlaß…, Marburg 18.12.1973

14.01.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 18.12.1973, 16.1.1974) vermutlich Anfang dieser Woche als Extra "Machen wir den nächsten Schritt: Bereiten wir den Sternmarsch vor!" mit dem Aufruf zum Teach in zur sozialen Lage der Studenten am 15.1.1974 um 19.30 Uhr.
Q: AStA-Info Extra Machen wir den nächsten Schritt: Bereiten wir den Sternmarsch vor!, Marburg o. J. (1974)

16.01.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 14.1.1974, 21.1.1974) als Extra "Zu den Ereignissen am Wirtschaftswissenschaftlichen Seminar der Universität Frankfurt".
Q: AStA-Info Extra Zu den Ereignissen am Wirtschaftswissenschaftlichen Seminar der Universität Frankfurt, Marburg 16.1.1974

21.01.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 16.1.1974, 28.1.1974) als Extra mit dem Leitartikel "'Darüber ist das letzte Wort noch nicht gesprochen' - Warum Klaus v. Dohnanyi sich mit einem aufwendigen Flugblatt an die Studenten wendet…" mit dem Aufruf zum Sternmarsch nach Bonn am 24.1.1974, wobei die Vorlesungen ausfallen.

Weitere Artikel sind:
- "Die Ausländer und das BAFöG";
- "Spalter, Trittbrettfahrer und faustdicke Lügen" zum SVI-Bundesvorstand.

Aufgerufen wird zum Berufsverbote-Teach-In am 29.1.1974.
Q: AStA-Info Extra 'Darüber ist das letzte Wort noch nicht gesprochen' - Warum Klaus v. Dohnanyi sich mit einem aufwendigen Flugblatt an die Studenten wendet…, Marburg 21.1.1974

28.01.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 21.1.1974, 28.1.1974) mit dem Leitartikel "Sternmarsch der 40.000: Klare Antwort auf Abwiegelungsversuche der Bundesregierung" zur BAFöG-Demonstration am 24.1.1974.

Weitere Artikel sind:
- ein Bericht über die Uni Frankfurt;
- "Weder Berufsverbote - noch Sondergesetz!";
- "Studentenwerk: Weitere Preiserhöhungen";
- "Wenn die Nachtigallen schlagen… unerträgliches Arbeitsklima für Angestellte und Studenten" zu Prof. Nachtigall im Fach Völkerkunde und Ethnosoziologie am FB 03;
- "1 Jahr Pariser Vietnam-Abkommen - 1 Jahr schwerster Provokationen durch die USA und Saigon" von Frank Werkmeister, mit dem Aufruf zur Vietnam-Veranstaltung am 28.1.1974;
- "Wehret den Anfängen! Zu reaktionären Massnahmen am Fachbereich Geographie", dem FB 19.
Q: AStA-Info Sternmarsch der 40.000: Klare Antwort auf Abwiegelungsversuche der Bundesregierung, Marburg 28.1.1974

28.01.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Vilmarhaus-Info' (vgl. 28.1.1974, 1.2.1974) unter der Schlagzeile "Beitrag zum Sozialkampf - Mietstreik im Vilmarhaus!!!".
Q: AStA-Vilmarhaus-Info Beitrag zum Sozialkampf - Mietstreik im Vilmarhaus!!!, Marburg 28.1.1974

01.02.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 28.1.1974, 4.2.1974), laut einer handschriftlichen Datierung heute, als Extra mit dem Aufruf zur Demonstration gegen das Ordnungsrecht um 14.30 Uhr.
Q: AStA-Info Extra Der AStA ruft heute zu einer…, Marburg o. J. (1974)

04.02.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 1.2.1974, 7.2.1974) als Extra "Wie muss der Kampf gegen die reaktionäre HUG-Novellierung und gegen das Ordnungsrecht weitergeführt werden?" mit dem Aufruf zur Urabstimmung des BdWi über das HUG am 5.2.1974 und zur Uni-VV am 7.2.1974.
Q: AStA-Info Extra Wie muss der Kampf gegen die reaktionäre HUG-Novellierung und gegen das Ordnungsrecht weitergeführt werden?, Marburg 4.2.1974

07.02.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 4.2.1974, 6.3.1974) als Extra "Heute um 17 Uhr Studentenvollversammlung". Eingeladen wird zum morgigen Treffen um 9 Uhr 30 zur Bevölkerungsagitation.
Q: AStA-Info Extra Heute um 17 Uhr Studentenvollversammlung, Marburg o. J. (1974)

06.03.1974:
Der AStA der Universität Marburg gibt ein 'AStA-Info Extra' (vgl. 7.2.1974, 21.3.1974) heraus mit dem Leitartikel "Frankfurt… und Verfasste Studentenschaft" zum Häuserkampf, aber auch zur Universität.

Weitere Artikel sind:
- "Informationen: Zur psychotherapeutischen Versorgung der Marburger Studenten";
- "Resolution der Tutoren-VV vom 14.2.1974";
- "Erstes Mietwucherurteil in Marburg - ein Erfolg?" mit der Einladung zur Mietwucheraktionsgruppe;
- "Stellungnahme der Landesastenkonferenz zur Hessischen Tutorenordnung";
- "Zu den Rahmenrichtlinien" (RRL); sowie
- "Neues vom Studiengelderlass".
Q: AStA Info Extra Frankfurt… und Verfasste Studentenschaft, Marburg 6.3.1974

21.03.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 6.3.1974, 25.4.1974) als Extra "Erneut Studiengeldbescheide verschickt".
Q: AStA-Info Extra Erneut Studiengeldbescheide verschickt, Marburg 21.3.1974

25.04.1974:
Der AStA der Universität Marburg gibt ein 'AStA-Info' (vgl. 21.3.1974, 2.5.1974) heraus mit dem Leitartikel "Hausordnung: Löwe ohne Zähne? Bericht von der letzten Konventsitzung".

Weitere Artikel sind:
- "Meldet Euch um! Kommunalwahlen in Marburg" zu den KW;
- "Anhebung des BAFöG-Höchstsatzes auf 600 DM noch im Jahr 1974!";
- "Internationale Abrüstungswoche";
- "Rüdiger Offergeld entlassen!" zum Berufsverbot in München;
- "Zum Kampf der Hiwis und Tutoren";
- "Bericht von der Bevölkerungsinformation" der Fachschaften 03, 06 und 08/09;
- "Dienstleistungen des AStA".

Aufgerufen wird zur Ausländervollversammlung am 3.5.1974. Eingeladen wird zum Brecht-Abend am 3.5.1974.
Q: AStA Info Hausordnung: Löwe ohne Zähne? Bericht von der letzten Konventsitzung, Marburg 25.4.1974.

02.05.1974:
Vom AStA Marburg wird ein 'AStA-Info' (vgl. 25.4.1974, 9.5.1974) mit dem Leitartikel "Der RCDS, die AStA-Finanzen und die große Liebe zur Wahrheit" herausgegeben. Dem RCDS wird vorgeworfen, "nicht die studentischen sozialen Belange" zu vertreten.
"Diesem Verein muss eine deutliche Abfuhr erteilt werden. Der Reaktion keinen Fußbreit Boden!"
Aufgerufen wird dazu, heute zum Studentenparlament zu kommen.
Q: AStA Info Der RCDS, die AStA-Finanzen und die große Liebe zur Wahrheit, Marburg 2.5.1974

09.05.1974:
Vom AStA Marburg wird vermutlich heute ein 'AStA-Info Extra' (vgl. 2.5.1974, 15.5.1974) zur Hausordnung und Ordnungsrecht mit dem Leitartikel "Der erste Fall von Hausfriedensbruch" herausgegeben. Die "Hausordnung" soll zur "Handhabe" dienen, "einzelne Kommilitonen exemplarisch als 'Störer' herauszugreifen". Aufgerufen wird zur heutigen Demonstration um 17 Uhr mit anschließender Kundgebung auf dem Marktplatz um 18 Uhr.
Q: Asta-Info Extra Der erste Fall von Hausfriedensbruch, Marburg o. J. (1974)

15.05.1974:
Der AStA der Universität Marburg gibt spätestens Mitte Mai ein 'AStA-Info' (vgl. 9.5.1974, 22.5.1974) heraus mit dem Leitartikel "Hausordnung und Büchertischverbot vom Konvent erneut abgelehnt!".

Weitere Artikel sind:
- "Prozesse gegen Verfasste Studentenschaft jetzt auch in Marburg";
- "Einigung im VDS - Aktionsprogramm verabschiedet - Vorstand gewählt" auf der Fortsetzung der 26. o. MV ab dem 26.4.1974;
- "Hiwi-Streik am FB Jura";
- "Meldet Euch um! Kommunalwahl in Marburg" zu den KW.
Q: AStA Info Hausordnung und Büchertischverbot vom Konvent erneut abgelehnt, Marburg o. J. (1974)

22.05.1974:
Der AStA Marburg gibt ein 'AStA-Info' (vgl. 15.5.1974, 27.5.1974) heraus mit dem Leitartikel "Vor der Wahl: Der RCDS wird aktiv!" mit den Abschnitten:
- "Zur Sache";
- "RCDS - entschieden reaktionär";
- "RCDS: mehr Demagogie wagen";
- "RCDS: Für das Selbstbestimmungsrecht des kurdischen Volkes";
- "Bauchlandung am FB Jura";
- "Fazit" mit der Aufforderung: "Keine Stimme dem RCDS" bei den Wahlen zum XII. Marburger StuPa vom 7.6.-14.6.1974.

Weitere Artikel sind:
- "FB 08: Göschel (BUF) gegen Grundgesetz" zum BFdW;
- "CDU: Ein Herz für Mieter?";
- "Prinzipien internationaler Solidarität";
- "Unterstützt Zingel Berufsverbot für Rutger Boos?", Mitglied der DKP mit einer "Erklärung des STUPA vom 14.5.74".

Am 27.5. sollen eine Solidaritätsveranstaltung und ein Solidaritätskonzert für Chile mit der Gruppe "Inti Illimani" stattfinden, am 4.6. ist im Rahmen der UNO-Woche gegen Kolonialismus" eine Veranstaltung zum Thema: "Der Aufbau in der Republik Guinea Bissao" geplant, am 6.6. eine AStA-Veranstaltung zum Thema: "Zur Tradition der Marburger Studentenschaft."
Q: AStA Info Der RCDS wird aktiv, Marburg 22.5.1974

27.05.1974:
Vom AStA Marburg wird vermutlich in dieser Woche ein 'AStA-HRG-Info' (vgl. 22.5.1974, 30.5.1974) Nr. 4 herausgegeben. Aufgerufen wird zur Demonstration am 30. Mai in Wiesbaden gegen das HRG.
Q: AStA-HRG-Info Nr. 4, O. O. (Marburg) o. J. (1974)

30.05.1974:
Vom AStA Marburg wird ein 'AStA-Info Extra' (vgl. 27.5.1974, 31.5.1974) mit dem Leitartikel: "Polizeiterror in Frankfurt - Demonstrant lebensgefährlich verletzt" zu Thomas Hytrek bzw. den Protesten gegen die Fahrpreiserhöhungen des FVV herausgegeben.

Aufgerufen wird zur Demonstration in Wiesbaden, Abfahrt 12.30 Uhr am Mensaparkplatz.
Q: AStA-Info-Extra: Polizeiterror in Frankfurt - Demonstrant lebensgefährlich verletzt, O. O. (Marburg) o. J. (1974)

31.05.1974:
Vom AStA Marburg wird vermutlich Ende dieser Woche ein 'AStA-Sozial-Info 2' (vgl. 30.5.1974, Juni 1974) mit dem Leitartikel "Wohnraummangel heißt die eine Seite - die andere heißt Sozialgebührenerhöhung!" herausgegeben. Aufgerufen wird zur "Urabstimmung vom 7.-14.Juni".
Am 5.6. soll zudem eine Studentenvollversammlung mit dem Thema "Sozialgebühren" stattfinden.
Q: AStA Sozial-Info Nr. 2, O. O. (Marburg) o. J. (1974)

Juni 1974:
Vom AStA Marburg wird vermutlich im Juni ein 'AStA-Info' (vgl. 31.5.1974, 5.6.1974) als Extra "Portugal und der nationale Befreiungskampf in Guinea-Bissau" herausgegeben.
Forderungen sind:
- "Volle Unabhängigkeit für Angola, Guinea-Bissau und Mocambique"
- "Sofortige Anerkennung der Republik Guinea-Bissau durch die Bundesregierung".

Aufgerufen wird zur Veranstaltung um 19 Uhr.
Q: AStA-Info Extra Portugal und der nationale Befreiungskampf in Guinea-Bissau, O. O. (Marburg) o. J. (1974)

05.06.1974:
Vom AStA Marburg wird ein 'AStA-Info' (vgl. Juni 1974, 5.6.1974) mit dem Leitartikel "Stud-Jur. Wolf im Schafspelz des RCDS. Gegner der Verfassten Studentenschaft kandidieren fürs Stupa" herausgegeben.

Weitere Artikel sind:
- "Präsident Zingel zu den Vorwürfen der Jungen Union gegen den AStA Marburg";
- "Vorerst keine Hausordnung in Marburg!";
- "VDS-Delegation besucht Chile";
- "Gegen die Erhöhung der Sozialbeiträge! Keine Erstattungsgebühren für bankrotte Krankenversicherung" zur Urabstimmung über einen Streik am 19.6.1974, wobei gefragt wird: "Wie war es im SS 73?";
- "RCDS Stupakandidaten fordern Berufsverbot für Zingel";
- "'Unsere Anatomie braucht Leichen'" zur Filmveranstaltung am 6.6.1974 zum Mord von Mitgliedern des Studentenkorps Marburg an 15 Arbeitern 1920 in Mechterstädt;
- "'Jungfaschisten'" zu Burschenschaftlern in Freiburg;
- "Burschenschaft fliegt nach Chile";
- "'Bitte um Unterstützung' RCDS Erlangen tritt an Unternehmer heran".
Q: AStA-Info Stud-Jur. Wolf im Schafspelz des RCDS. Gegner der Verfassten Studentenschaft kandidieren fürs Stupa, Marburg 5.6.1974

05.06.1974:
Vom AStA Marburg wird vermutlich heute ein 'AStA-Sozial-Info' (vgl. 5.6.1974, 10.6.1974) mit dem Leitartikel "Urabstimmung vom 7.-14. Juni - und was weiter…?" herausgegeben.
Aufgerufen wird dazu: "Beteiligt Euch an der Urabstimmung, die parallel zu den StuPa-Wahlen vom 7. bis 14.6.1974 stattfindet."
Zudem soll heute eine Studentenvollversammlung mit dem Thema "Sozialgebührenerhöhung" stattfinden.
Q: AStA-Sozial-Info Urabstimmung vom 7.-14. Juni - und was weiter…?, O. O. (Marburg) o. J. (1974) [Fragment]

25.07.1974:
Vom AStA Marburg wird vermutlich heute ein 'AStA-Info' (vgl. 10.6.1974, 23.9.1974) als Extra "Kultusminister: keine Beiträge an den VDS" zur Landeskonferenz der hessischen Allgemeinen Studentenausschüsse (Landes-Asten-Konferenz - LAK) herausgegeben mit deren heutiger Presserklärung zum Verbot Beiträge an den VDS zu entrichten.
Q: AStA-Info Extra Kultusminister: keine Beiträge an den VDS, O. O. (Marburg) o. J. (1974)

23.09.1974:
Vom AStA Marburg wird vermutlich in dieser Woche ein 'AStA-Info' (vgl. 25.7.1974, 27.9.1974) mit der Schlagzeile "Zum Sozialkampf" herausgegeben. Danach geht es um "eine Erhöhung der Sozialbeiträge zum WS um 25,-DM". Der AStA schlägt vor, "ab 1.10. den alten Sozialbeitrag von 94,50 DM einzuzahlen".

Aufgerufen wird zum Teach in am 1.10.1974.
Q: AStA-Info Zum Sozialkampf, Marburg o. J. (1974)

27.09.1974:
Vom AStA Marburg wird vermutlich Ende dieser Woche ein 'AStA-Info' (vgl. 23.9.1974, 30.9.1974) als Extra "Neue Phase im Sozialkampf" herausgegeben. Danach sollen die "Sozialbeiträge von 94,50 auf 119,50" erhöht werden. Aufgerufen wird zu einer "Rückmeldung zu 94,50 bis zum 14.10.".

Gefordert wird:
- "Rückmeldung zum alten Beitrag in Höhe von 94,50"
- "Anhebung der Bafög-Sätze auf 600,- DM sofort"
- "Anhebung der Elternfreibeträge auf 1.200 sofort"
- "Deckung des Studentenwerkdefizite durch das Land".

Am 1.10.1974 soll dazu ein teach-in stattfinden.
Q: AStA-Info Extra Neue Phase im Sozialkampf, O. O. (Marburg) o J. (1974)

30.09.1974:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich in dieser Woche ein 'AStA-Info' (vgl. 27.9.1974, 23.10.1974) als Extra "Zur Lage im Sozialkampf".
Aufgerufen wird zur Kundgebung um 13 Uhr vor dem Verwaltungsgebäude sowie: "Kollektive Rückmeldung mit 94,50 DM durch zentrale Briefabgabe bis 9. Oktober".
Q: AStA-Info-Extra Zur Lage im Sozialkampf, O. O. (Marburg) o. J. (1974)

23.10.1974:
An der Universität Marburg erscheint ein 'AStA-Info' (vgl. 30.9.1974, 28.10.1974) "Auf zur Demonstration!" zur Sozialgebührenerhöhung bzw. zur morgigen Demonstration dagegen. Auch zu einer AStA-Fete am 25.10. mit einem "Sozialkampfprogramm" wird aufgerufen.
Q: AStA-Info Auf zur Demonstration!, O. O. (Marburg) o. J. (1974)

28.10.1974:
Vom AStA Marburg herausgegeben, erscheint vermutlich heute die Nr. 3 der 'Streikpresse' (vgl. 23.10.1974, 29.10.1974).
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wider die Gerüchteküche";
-"Los Rudi. Tu was gegen die bildungspolitische Katastrophe";
- "FBK Biologie fordert Lehrende auf: Keine Nachteile für Verweigerer";
- "Was ist an den Fachbereichen los?";
- "Psycho-Beratungsstelle erweitert";
- "Solidarität aus Betrieben";
- "Personalrat auf Seiten der Studenten";
- "Inflation";
- "Hoechst-Arbeiter zeigen Flagge";
- "Rotz und Karl M. Erklärungen zum Sozialkampf" zu den Roten Zellen.

In "Wider die Gerüchteküche" heißt es:"
Aller konsequenten Kampfführung zum Trotz breiten sich folgende Gerüchte in Marburg aus:
1. Der AStA habe 119.50 nachgezahlt. Das ist falsch, zumal der AStA keine Erstsemester oder Examenskandidaten sind.
2. Es seien schon Exmatrikulationsbriefe raus. Das ist falsch, weil die Nachzahlungsfrist erst einmal auf den 1. November verschoben worden ist.
3. Die Kampfront wankt. Das ist falsch. Zingel wacht - die Front steht. Vielmehr beteiligt sich Zingel an der Delegation der St. A.I. nach Wiesbaden und hält die Exmatrikulation für eine bildungspolitische Katastrophe."
Q: Streikpresse Nr. 3, o. O. (Marburg) o. J. (1974)

29.10.1974:
Vom AStA Marburg herausgegeben, erscheint vermutlich heute die Nr. 4 der 'Streikpresse' (vgl. 28.10.1974, 26.11.1974).
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Das letzte Interview mit Olga Buffonto";
- "Massenaktionen im Verwaltungsgebäude. Erste Reaktion vom Kumi. Jetzt muss die Entscheidung fallen!";
- "Dem Menschen Zingel zum Geleit";
- "KSV und Sozialkampf";
- "Was ist an den Fachbereichen los?";
- "Studentenleben 1974: Erhungertes Studium";
- "Streik-Kalender".

Agitiert wird gegen den KSV, der "erneut den Sozialkampf entdeckt hat".
Im Artikel: "KSV und Sozialkampf", heißt es u. a.:
"Was also hat der KSV den Studenten im Sozialkampf als ihre Politik anzubieten, außer empörenden Anschuldigungen von Gewerkschaftern und der Betonung der Studenten? Und was ist der Hinweis, dass Studenten nun mal keine Leiharbeiter sind, wenn er nicht zum Kampf beiträgt, sondern als Ersatz für Kampforientierung dient, wert, zumal wenn er von einem Verein kommt, der vor 1/2Jahr nicht einmal wusste, wie man 'faux fraise' schreibt?" zu den faux frais.

Aufgerufen wird zur Vollversammlung um 19 Uhr.
Q: Streikpresse Nr. 4, o. O. (Marburg) o. J. (1974)

26.11.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Sozial-Info' (vgl. 28.10.1974, 2.12.1974) Nr. 1 unter der Überschrift "600,- DM BAFöG noch in diesem Jahr!". Aufgerufen wird zum BAFöG-Aktionstag am 4.12.1974 und zur regionalen Demonstration in Wiesbaden am 7.12.1974.
Q: AStA-Sozial-Info Nr. 1, Marburg 26.11.1974

02.12.1974:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 26.11.1974, 28.10.1975) als Extra "Heute 19.00 Fortsetzung der Vollversammlung". Aufgerufen wird zum BAFöG-Aktionstag am 4.12.1974 und zur regionalen Demonstration in Wiesbaden am 7.12.1974.
Q: AStA-Info Extra Heute 19.00 Fortsetzung der Vollversammlung, Marburg 2.12.1974

28.10.1975:
An der Universität Marburg gibt der AStA die 'Streikpress' (vgl. 2.12.1974, 29.10.1975) Nr. 1 heraus mit dem Leitartikel "3000 bei der stud. VV - Beschluss: Aktiver Streik bis Mittwoch und Demonstration".

Weitere Artikel sind:
- "Was war los an den Fachbereichen?" zu Volkswirten, Phil Fak und Germanisten;
- "Interview mit Reinhard Kühnl, Fb 03, Mitglied des BdWi Buvo";
- die Resolution der "Solidaritätsinitiative für den Marburger AStA";
- "Wolf und Sohn: Der Junge klagt, der Alte Klaut" zum FB Jura;
- "Peter Schütt an Gerhard Wolf".
Q: Streikpress Nr. 1, Marburg 28.10.1975

29.10.1975:
An der Universität Marburg gibt der AStA die 'Streikpress' (vgl. 28.10.1975, 29.10.1975) Nr. 2 heraus mit dem Leitartikel "Unsere Antwort an Zingel" und dem Aufruf zur Demonstration um 13 Uhr.

Weitere Artikel sind:
- "Was war los an den Fachebereichen?" zur Naturwissenschaft;
- "Erneute Angriffe auf Fachschaften" am FB Jura und der Phil. Fak.;
- "Der RCDS und die Einheit der Studentenbewegung";
- "Zur Spaniensolidarität verpflichtet";
- "Studentenbewegung und politisches Mandat";
- "Lied gegen den Staatskommissar";
- "Solidaritätsadressen der Asten";
- "Solidarität… Solidarität… - Auszüge aus den Resolutionen".
Q: Streikpress Nr. 2, Marburg 29.10.1975

29.10.1975:
An der Universität Marburg gibt der AStA ein Extra "6000 erzwingen Verlängerung des Ultimatums" der 'Streikpress' (vgl. 29.10.1975, 30.10.1975) heraus.

Aufgerufen wird zum Spanien teach-in am 30.10.1975.
Q: Streikpress Extra 6000 erzwingen Verlängerung des Ultimatums, Marburg 29.10.1975

30.10.1975:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 29.10.1975, 31.10.1975) mit der Schlagzeile "AStA-Veranstaltung heute 19 h Audi-Max Solidarität mit Spanien" mit einem Vertreter des spanischen Widerstandes und einem Mitglied der Interbrigadisten.
Q: AStA-Info AStA-Veranstaltung heute 19 h Audi-Max Solidarität mit Spanien, Marburg 30.10.1975

31.10.1975:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 30.10.1095, 3.11.1975) mit dem Leitartikel "6000 gegen den Staatskommissar".

Weitere Artikel sind:
- eine Grußadresse von P. Werner, Bundesjugendleitung der NFJ;
- "Politische Erklärung es AStA an die Marburger Studenten";
- "Kampf der Marburger Studenten ist exemplarisch - Rede von Prof. Kühnl auf der Kundgebung";
- "Gegen den Staatskommissar", ein Lied;
- "Marmor, Stein und Eisen bricht", ein Lied;
- Solidaritätserklärungen u. a. der DFG / VK LV NRW;
- "Dekan lässt Studenten bespitzeln" am FB 19 (Geographie);
- "Jeder hat seine festen Freunde!!!" zum RCDS.
Q: AStA-Info 6000 gegen den Staatskommissar, Marburg 31.10.1975

03.11.1975:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 31.10.1975, 8.12.1975) als Extra "VV-Resolution zum Kampf gegen den Staatskommissar", die der heutigen Uni-VV um 18.30 Uhr vorgelegt wird. Aufgerufen wird darin zur DGB-Demonstration am 8.11.1975 in Dortmund.
Q: AStA-Info Extra VV-Resolution zum Kampf gegen den Staatskommissar, O. O. (Marburg) 3.11.1975

08.12.1975:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 3.11.1975, 16.12.1975) mit dem Leitartikel "Faschisten raus aus der Uni!" zum Juraprofessor Wolf.

Weitere Artikel sind:
- "Woche gegen Rechts vom 15.-18.12.";
- "Es geht auch anders! Resolution des Fachbereichsrates am FB 10";
- "Das 'neue' Spanien! Juan Carlos in der Tradition von Franco!". Das Ergebnis der Spendensammlung will man am 16.12.1975 auf dem RCDS-Tribunal einem spanischen Vertreter übergeben;
- "Bundesweit: VDS-Aktionstage" für das politische Mandat der Studentenschaft;
- "Marburger AStA gegen Sparprogramm";
- "Letzte Meldung!", über die Zurückhaltung von 35.000 DM der Studentenschaftsbeiträge durch den Uni-Präsidenten.

Aufgerufen wird zur Berufsverbote-Veranstaltung am 17.12.1975 und zur Veranstaltung "Hat die Autoren-Edition ihr Ziel erreicht?" am 15.12.1975 in der Buchhandlung Wissen und Fortschritt.
Q: AStA-Info Faschisten raus aus der Uni!, Marburg 8.12.1975

16.12.1975:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 8.12.1975, 31.10.1980) als Extra "Zingel verbietet Tribunal gegen Rechts", das heute stattfinden sollte, mit dem Aufruf zum Teach in um 13 Uhr und zum Treffen um 19 Uhr, um über das Raumverbot zu diskutieren.

Dokumentiert wird ein Schreiben des Uni-Präsidenten vom 15.12.1975 an den Jura-Professor Wolf, zu dessen Verwendung des Wortes "Untermensch".
Q: AStA-Info Extra Zingel verbietet Tribunal gegen Rechts, Marburg 16.12.1975

31.10.1980:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 16.12.1975, 7.11.1980) Nr. 1 in einer Auflage von 2 500 Stück mit einer Vorstellung des neuen AStA und dem Leitartikel "Dieser AStA ist ein linker AStA" mit Abschnitten zu den Referaten Ökologie, Internationalismus, Kultur, Hochschule, Soziales / Behinderte und Anti-Repression.

Weitere Artikel sind:
- "Erklärung des Präsidenten des Studentenparlaments" zur Sitzung vom 20.10.1980, die abgebrochen wurde, nachdem "3/4 der Studenten (hauptsächlich MG-ler)" das Audimax verlassen hatten. Keine Mehrheit fand die Resolution des MSB zur Demonstration am 8.11.1980 in Bonn, der eine ebensolche von Marxistischer Gruppe (MG), GBAL und KBW gegenüberstand, die eine Mehrheit fand. Verabschiedet wurden die "Resolution Herrmann Feiling", die "Resolution zu den Strafanzeigen gegen 7 Marburger Studenten", die "Resolution der Wohnungsinitiative Marburg", die "Resolution zur Rekrutenvereidigung in Gießen" am 14.11.1980, die "Resolution gegen Militarismus", die für den 12.11.1980 eine Demonstration fordert, die "Resolution Manfred Ossenbeck", der einem Burschenschafter das Käppi vom Kopf zog und die "Resolution zu Schulpraktikum";
- "Gemeinsam für weltweites Abrüsten", der Aufruf der Jusos für den 8.11.1980 in Bonn;
- "Friede den Hütten - Krieg den Palästen" zur Initiative gegen Wohnungsnot;
- "Öko-Referat informiert: Startbahn West geräumt !!!".
Q: AStA-Info Nr. 1, Marburg 31.10.1980

07.11.1980:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 31.10.1980, 12.12.1980) Nr. 2 vermutlich Ende dieser Woche in einer Auflage von 2 500 Stück mit dem Leitartikel "Hintergründe der Sparpolitik - zum Landeshaushalt 1981" vom von der Juso-HSG gestellten Hochschulreferat.

Weitere Artikel sind:
- "Thesen zum Verhältnis linker Studenten, Wissenschaftler zu den Gewerkschaften" vom von der Juso-HSG gestellten Hochschulreferat;
- "Selbstdarstellung des Ökologie-Referates";
- "Anti-Repressions-Info Zur Lage der Nation";
- "Referat Soziales";
- "Frieden schaffen ohne Waffen - Aufruf der Aktion Sühnezeichen / Friedensdienste" zur Friedenswoche ab dem 9.11.1980.
Q: AStA-Info Nr. 2, Marburg o. J. (1980)

12.12.1980:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 7.11.1980, 17.12.1980) Nr. 3 "zur Boykottauswertung" mit dem Leitartikel "Die Uni war dicht - Ein Erfolg" zur Aktion gegen die Haushaltskürzungen am 1./2.12.1980.

Weitere Artikel sind:
- "Der AStA zu 'Uni dicht'";
- "Schon wieder! Jusos unterstützen schamlos die AStA-Politik" zur Aktion "Uni dicht";
- "Die Uni war dicht!" von der GBAL;
- "Stellungnahme der GEW: Allparteien - Ausbeutungsidee" von der Fachgruppe Hochschule der GEW Hessen;
- "Uni-dicht darf nur der Anfang gewesen sein" vom MSB Spartakus;
- eine Stellungnahme des SHB;
- "Perspektiven der Sozialistischen Konferenz" zur Veranstaltung am 16.12.1980;
- "St - St - Stotterer-Selbsthilfegruppe", die sich in Marburg gerade formiert;
- "Betreff: Kommunalwahl für Studenten".
Q: AStA-Info Nr. 3, Marburg 12.12.1980

17.12.1980:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 12.12.1980, 19.1.1981) Nr. 4 mit dem Leitartikel "Unterstützt die polnischen Arbeiter!" vom Internationalismus-Referat der Jusos.

Weitere Artikel sind:
- "Filmclub: neuer Ton - alte Probleme";
- "Internationalismus-Referat der Grün-Bunt-Alternative Liste" (GBAL), das sich mit Ausländerfragen befasst;
- "Zur Aushöhlung des Asylrechts" von der Juso-Hochschulgruppe;
- "Wohnen in Marburg" mit der Einladung zur Projektgruppe Studentisches Wohnen der Jusos;
- "Rien ne va plus - oder was die Erhöhung der Energiepreise mit der Knastbesetzung zu tun hat !!!!!" zur Erhöhung der Strom- und Gaspreise und daraus folgenden der Wohnheimmieten;
- "Patienten-Verband", der sich vorstellt;
- "AG Hochschulpolitik des Sponti-Plenums presents: Das schwierige Geschäft mit dem Verhältnis!" zu den "Thesen zum Verhältnis linker Studenten, Wissenschaftler zu den Gewerkschaften" vom von der Juso-HSG gestellten Hochschulreferats in der Nr. 2;
- "Karl Nast erzählt bei Kerzenschein!" zur Knastbesetzung.
Q: AStA-Info Nr. 4, Marburg 17.12.1980

19.01.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 17.12.1980, 25.2.1981) Nr. 5 laut einer handschriftlichen Datierung heute mit dem Leitartikel "Revolution in El Salvador!" mit dem Aufruf zur bundesweiten Demonstration in Frankfurt am 31.1.1981.

Weitere Artikel sind:
- "Thesen zu studentischem Wohnen in der Stadt - Studenten als Vorhut der Bodenspekulation?" von der AG Studentisches Wohnen der Juso-HSG;
- "Knast-Palast oder Häuserkampf idyllisch" zur Knastbesetzung, vom Sozialreferat;
- "Schon wieder ein Offener Brief (Und wieder mal geöffnet vom BfV)" zu den Strafanzeigen gegen 7 Studenten;
- "Strafanzeigen - Ist die Justiz verrückt geworden?";
- "Selbstdarstellung der Umwelt-AG der Fachschaft Physik";
- "Einladung zur 2. Sozialistischen Konferenz" ab dem 13.2.1981;
- "Autonome Frauengruppe der GBAL Teil I";
- "GBAL - Inhaltliches Plenum", eine Einladung;
- "Ärztepfusch in der BRD - mehrere tausend Tote pro Jahr" vom Patientenverband;
- "Neues aus dem Stupa" zur Sitzung am 6.1.1981 u.a. zu den Beitragserhöhungen, mit der Einladung zur nächsten Sitzung am 28.1.1981;
- "Resolution zum Knast" vom Stupa;
- "Resolution zu Altglas" vom Stupa;
- "Resolution zu El Salvador" vom Stupa.
Q: AStA-Info Nr. 5, Marburg o. J. (1981)

25.02.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 19.1.1981, 8.4.1981) vermutlich Mitte dieser Woche unter der Schlagzeile "Trotz Demonstrationsverbot - jetzt erst recht!" mit dem Aufruf zur Demonstration gegen das AKW Brokdorf am 28.2.1981.
Q: AStA-Info Trotz Demonstrationsverbot - jetzt erst recht!, Marburg o. J. (1981)

08.04.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 13.2.1981, 8.4.1981) Nr. 129a für Erstsemester mit dem Inhalt:
- "AStA";
- "Ausländer";
- "BAFöG-Irrgarten";
- "Banken";
- "Bücher";
- "Cafes";
- "Discos";
- "Essen";
- "Fachbereich / Fachschaften";
- "Fachwerk";
- "Flohmarkt";
- "Frauengruppen";
- "GBAL" zur Grün-Bunt-Alternativen Liste, die aus einem Teil des Spontiplenums hervorging;
- "Initiativen";
- "Jungsozialisten-Hochschulgruppe" zur Juso-HSG;
- "Kinos";
- "Kneipen";
- "Konvent";
- "Leerstehende Häuser";
- "Mandat";
- "Mietrecht";
- "Recycling";
- "Referate";
- "Revis und Rotz";
- "Rundfunkgebührenbefreiung";
- "Studentenparlament" mit den vier letzten Wahlergebnissen;
- "Studentenwerk";
- "Übernachtungen";
- "Verbindungen";
- "Verkehr";
- "Vollversammlungen";
- "Krankenversicherung";
- "Wohnheime";
- "Zeitungen";
- "Zurückstellung vom Wehr- und Zivildienst";
- "Treuepflichterklärung" zur Universität.

In "Revis und Rotz" heißt es, u. a. zur MG:"
Die K-Gruppen haben nur noch wenig Zulauf an der Uni: KPD / KSV haben sich aufgelöst, KBW / KSB bestehen nur noch aus einer Handvoll Leute, der KABD und die KPD/ML sind spurlos verschwunden, die Kirche ist mit Büchertischen in der Mensa präsent, der KB schafft viel mit wenig Leuten.

Dafür gibt es die R-Gruppen, die Revis und die Rotz. Die Revis tauchen hier in Gestalt des MSB, des SHB und der DKP-HSG auf, differieren untereinander kaum, lobend en realen Sozialismus in Osteuropa, propagieren 'Massen'-kämpfe, hängen sich an fast alle Bewegungen dran und wollen wieder in den AStA.

Die Rotz, das sind die ehemaligen Roten Zellen, heute 'Marxistische' Gruppen (mit dem Buchladen am 'Lahntor'). Sie sind streng hierarchisch gegliedert, glauben an die Existenz der 'absoluten Wahrheit' und den 'freien Willen' und daran, diese 'Wahrheit' in internen Schulungen herauszuarbeiten und abzuheften - und verleihen ihren Mitgliedern das Flair 'intellektuellen Geistes'. Zu allen Formen praktischer Politik haben sie ein klares Verhältnis: sie tun nichts."
Q: AStA-Info Nr. 129a, Marburg 8.4.1981

08.04.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 8.4.1981, 10.4.1981) vermutlich Mitte dieser Woche unter der Schlagzeile "An alle Demokraten und Gegner des Faschismus" mit dem Aufruf zum Protest gegen die Veranstaltung der Grauen Wölfe am 12.4.1981 in Stadtallendorf.
Q: AStA-Info An alle Demokraten und Gegner des Faschismus, Marburg o. J. (1981)

10.04.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 8.4.1981, 13.4.1981) vermutlich Ende dieser Woche unter der Schlagzeile "Der Mangel wird verwaltet" zum Fachbereich 03.
Q: AStA-Info Der Mangel wird verwaltet, Marburg o. J. (1981)

13.04.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 10.4.1981, 21.4.1981) vermutlich Anfang dieser Woche mit dem Leitartikel "Kröll: He is the real no fun man" zum Prozeß gegen 5 Studenten am 5.5.1981.

Weitere Artikel sind:
- "Aufruf des Komitees Freiheit für die Türkei";
- "AStA-Fachschaftsreferat zum Thema 'Durchfall' am Fachbereich Medizin (Zitat aus der Resolution der Fachschaftsvollversammlung Medizin vom 9.4.1981)";
- "Hallo Frauen";
- "Brautlied" aus Zarnacks Volksliedern;
- "Frauen für den Krefelder Appell - Resolution des Projektbereichs Frauen der VDS";
- "Frauengrundstudium gefährdet!" am FB 21 (Pädagogik);
- "Iran - Diktatur d. Mullahs?" vom Internationalismus-Referat der GBAL;
- "Krölls Osterei - Kürzungen am FB 03" vom Hochschulreferat;
- "Lustlosigkeit in Reinkultur - Stupa fällt aus" zur auf 14.4.1981 vertagten Sitzung vom 9.4.1981 mit dem Aufruf zur Stupawahl (StPW).

Aufgerufen wird zur Iran-Veranstaltung am 21.4.1981.
Q: AStA-Info Kröll: He is the real no fun man, Marburg o. J. (1981)

21.04.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 13.4.1981, 28.4.1981), herausgegeben vom Anti-Repressionsreferat, unter der Schlagzeile "Sigurd Debus ermordet!" mit dem Aufruf zur Demonstration um 20.30 Uhr, die unterstützt wird vom Antirepressionsreferat im AStA, der GBAL, der Haftbedingungsgruppe, dem KB, dem Sponti-Plenum und der TAZ-Ini Marburg sowie zur zentralen Hungerstreikdemonstration in Frankfurt am 25.4.1981.
Q: AStA-Info Sigurd Debus ermordet!, Marburg o. J. (1981)

28.04.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 21.4.1981, Mai 1981) Nr. 7 mit dem Leitartikel "Auch in diesem Jahr unterstützt der AStA die Demonstration zum 1. Mai und veröffentlicht den Aufruf des DGB".

Weitere Artikel sind:
- "BAFöG";
- "Zu den BAFöG-Musterprozessen";
- "AStA-Fachschaftsreferat: Linke, Alternative, Undogmatische kandidiert zu Fachschaftsrat und Fachbereichsrat!";
- "Nein zum Terror der RAF" von den Juso-Vertretern im AStA mit einer Distanzierung des AStA vom 'AStA-Info' des Antirepressionsreferates vom 21.4.1981;
- "Nein zum Terror des Staates" vom Wochenendseminar der GBAL im AStA;
- "Militärputsch in der Türkei - Rettung der Demokratie?";
- "Verabschiedete Resolutionen der 7. Sitzung des Studentenparlaments am 14.4.81" u. a. zum Hungerstreik;
- ein Brief von Karl-Heinz Hansen an das Stupa;
- "Die Alphabetisierungskampagne in Nicaragua" aus 'päd extra' Nr. 12/1980;
- "Spendenaufruf für Hermann Feiling".

Aufgerufen wird zur Uni-VV am 5.5.1981, eingeladen zum AStA-Frauenfest am 29.5.1981.
Q: AStA-Info Nr. 7, Marburg 28.4.1981

Mai 1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 28.4.1981, Mai 1981) "Atomstaat BRD" mit dem Inhalt:
- "Atomrampe BRD";
- "Atomare Lagekarte der BRD";
- "'Nach'rüstung und Over-Overkill";
- "Aufrüstung zum Kriegstheater";
- "Wer bedroht Wen?";
- "Über jedem Kopf hängen bedrohlich Dynamitwürfel von 2 1/2 Metern Kanten - Appell, gemeinsam Widerstand gegen die Zerstörung unserer Welt zu leisten" von Horst E. Richter;
- "Aufrüsten, um abzurüsten - Zur 'Sicherheitslogik' der Bundesregierung";
- "Zweite bundesdeutsche Friedenswoche 'Frieden schaffen ohne Waffen' vom 15.-21.11.1981: 'Beginnen wir mit der nuklearen Abrüstung in der BRD'";
- "Für eine offensive sozialdemokratische Friedenspolitik: Mut für eine bessere Zukunft";
- "Entspannung und Verhandlungen ohne Vorbedingung (Aufruf der Gewerkschaftsjugend)";
- "Für eine atomwaffenfreie Zone in Europa (Initiative der Russell-Peace-Foundation);
- "Volksbewegung für ein atomwaffenfreies Europa";
- "Krefelder Appell".
Q: AStA-Info Atomstaat BRD, Marburg Mai 1981

Mai 1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich im Mai ein 'AStA-Info' (vgl. Mai 1981, Mai 1981) als Mediziner Info des Fachschaftsreferats zu den "verheerenden! Durchfallquoten der ärztlichen Vorprüfung im März 1981, gegen die bundesweit protestiert wurde.
Q: AStA-Info Fachschaftsreferat - Mediziner Info, Marburg o. J. (1981)

Mai 1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich im Mai ein 'AStA-Info' (vgl. Mai 1981, 5.5.1981) des Sozialreferats unter der Schlagzeile "Wir haben's satt" zu Behinderten mit einer einleitenden Vorstellung der Initiativgruppe "Behinderte und Nichtbehinderte an der Uni" und den Abschnitten:
- "'Behindertenfreundliche' Uni Marburg?";
- "UNO-Jahr"
Q: AStA-Info Wir haben's satt, Marburg o. J. (1981)

05.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. Mai 1981, 5.5.1981) unter der Schlagzeile "Es geht um die Wurst!" zum Prozeß gegen 5 Studenten mit dem Aufruf zur Demonstration um 17 Uhr.
Q: AStA-Info Es geht um die Wurst!, Marburg o. J. (1981)

05.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 5.5.1981, 15.5.1981) Nr. 88a unter der Schlagzeile "Neue Bafög-Regelung - sozialer Numerus clausus!".
Q: AStA-Info Nr. 88a, Marburg 5.5.1981

15.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich Ende dieser Woche das 'AStA-Info' (vgl. 5.5.1981, 18.5.1981) zur Polen-Veranstaltung am 19.5.1981.
Q: AStA-Info Solidarität mit den polnischen Studenten, Marburg o. J. (1981)

18.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich in dieser Woche vom Sozialreferat das 'AStA-Info' (vgl. 15.5.1981, 19.5.1981) zum BAFöG.
Q: AStA-Info BAFöG, Marburg o. J. (1981)

19.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 18.5.1981, 22.5.1981) Nr. 9 mit dem Leitartikel "Unterstützt das Volksbegehren gegen Startbahn West".

Weitere Artikel sind:
- "Aktion-Demonstration am 2. Juni in Marburg" zum BAFöG;
- "Häuserkampf Tag! am 26. Mai" bundesweit, was auf dem Häuserkampftreffen in Münster Ende März beschlossen wurde, mit dem Aufruf zum Hearing im alten Knast am 26.5.1981;
- "'Auf dass du deine Mutterschaft auf dich nehmest…'" zum § 218;
- "Der Paragraph 218 in Marburg. Zur Lage", von den Jusos;
- "Boykottiert die Kaffeebarone" aus Solidarität mit El Salvador, vom Internationalismus-Referat der GBAL;
- "Weizen für Nicaragua", ein Spendenaufruf;
- "Ein Stern + Parole = § 129a = Knast oder wie BGH-Richter Arbeitsplatzsicherung betreiben" zur RAF-Anhängerschaft, aus der TAZ vom 8.5.1981, vom Anti-Repressions-Referat;
- "Politische Gefangene in Nordirland", vom Internationalismus-Referat der GBAL;
- "Hessens 'teuerster' Chirurg" zur Uniklinik Marburg, mit der Einladung zur zuvor verbotenen Veranstaltung "Wie krank ist das Gesundheitswesen?" am 2.6.1981 in der KSG;
- "Neues & Altes aus dem AStA-Frauen-Referat";
- "Stud VVs - wann und wie?" mit dem Beschluß zur RAF vom 5.5.1981, dem Beschluß zu "BAFöG und Rüstung" vom 12.5.1981;
- "8. Sitzung des Studentenparlaments 11.5.81" das die Freilassung aller im Zusammenhang mit dem RAF-Hungerstreik Festgenommene fordert;
- "Wahlmanipulation!???" zu den Vorwürfen des MSB Spartakus gegen den GBAL-Vorsitzenden im Wahlausschuß;
- "Resolutionen der Studentenvollversammlung vom 28.4.1981" zu Kriminalisierung, Alte Uni, Frieden, Irland, Neo-Nazis, BAFöG-VV, die am 12.5.1981 stattfinden soll, zur Hausbesetzung in der Weidenhauser Straße 39 und zu den Strafanzeigen;
- "Frauenfest" vom Frauenzentrum am 29.5.1981.
Q: AStA-Info Nr. 9, Marburg 19.5.1981

22.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich Ende dieser Woche das 'AStA-Info' (vgl. 19.5.1981, 25.5.1981) zur Irland-Demonstration am 27.5.1981.
Q: AStA-Info Irland-Demo, Marburg o. J. (1981)

25.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich Anfang dieser Woche das 'AStA-Info' (vgl. 22.5.1981, 26.5.1981) unter der Schlagzeile "Der Atomtod bedroht uns alle - Keine Atomraketen in Europa" zum Marburger Forum am 28.5.1981.
Q: AStA-Info Der Atomtod bedroht uns alle - Keine Atomraketen in Europa, Marburg o. J. (1981)

26.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint ein 'AStA-Info' (vgl. 15.5.1981, 29.5.1981) "Rechenschaftsbericht AStA 80/81" des von der Grün-Bunt-Alternativen Liste Uni Marburg und der Juso-Hochschulgruppe getragenen AStAs mit den Abschnitten:
- "Ein Jahr AStA Marburg - Ein Jahr AStA-Koalition von GBAL und JUSO-HSG";
- "I. Hochschule";
- - "1. Uni-Dicht";
- - "2. Kontaktaufnahme zum Stadt- und Kreisschülerrat und Unterstützung der Demo am 7.2.1981";
- - "3. Gewerkschaften";
- - "4. ZAS (Zentrale Arbeitsstelle für die Studienorientierung)";
- - "5. Fachschaften";
- - "6. BAFöG";
- "II. Soziales";
- - "1. Besetzung Weidenhausen 39" zur Hausbesetzung in der Weidenhäuser Straße 39;
- - "2. Knast" zum alten Knast, der zwei Monate besetzt war;
- - "3. 'Ärztliche Kunstfehler'";
- - "4. Schulpraktika";
- - "5. Kinderspielplatz";
- - "6. Kommunikationsraum";
- - "7. Der Bereich Behinderte";
- "III. Der AStA-Kultur-Bereich";
- "IV. Der Bereich Internationalismus, Antimilitarismus, Friedensarbeit";
- "V. Die Arbeit des AStA gegen politische Unterdrückung";
- "VI. Ökologie";
- "VII. Kommunalwahlen" (KW);
- "VIII. Sozialistische Konferenz" (SK);
- "IX. Antifaschistische Arbeit".
Q: AStA-Info Rechenschaftsbericht AStA 80/81, Marburg 26.5.1981

29.05.1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich Ende dieser Woche das 'AStA-Info' (vgl. 26.5.1981, 10.6.1981) "Nach Nackt- nun Aktions-Demo in Marburg gegen Bafög-Kürzungen!" am 2.6.1981.
Q: AStA-Info Nach Nackt- nun Aktions-Demo in Marburg gegen Bafög-Kürzungen!, Marburg o. J. (1981)

10.06.1981:
n der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 29.5.1981, 19.6.1981) mit Presseartikeln zur Wiederaufbereitungsanlage (WAA) in Wethen und der Schlagzeile "Spontane Demonstration mit 3.000 Teilnehmern", die gestern in Diemelstadt stattfand, mit der Ankündigung einer Uni-VV dazu und zur Startbahn West am 23.6.1981 und dem Aufruf zur Demonstration in Diemelstadt am 27.6.1981.
Q: AStA-Info Spontane Demonstration mit 3.000 Teilnehmern, Marburg 10.6.1981

19.06.1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich Ende dieser Woche das 'AStA-Info' (vgl. 10.6.1981, 8.7.1981) vom Juso-Hochschulreferat "zur Vollversammlung Startbahn-West" am 23.6.1981, die sich auch der WAA Diemelstadt widmen soll, mit den Abschnitten:
- "Jetzt krachts";
- "Börner betoniert bombig";
- "Nix mehr Mallorca?";
- "Arbeitsplätze" mit einem Plakat der DGB-Ortskartelle zum 1. Mai 1981;
- "Streng geheim!";
- "Volksbegehren".
Q: AStA-Info zur Vollversammlung Startbahn-West, Marburg o. J. (1981)

08.07.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 19.6.1981, 16.7.1981) Nr. 40 mit dem Inhalt:
- zwei Artikel zu Urlaub und Tourismus aus dem 'Vorwärts' und der TAZ;
- "Öko-Institut legt Studie zum Stillen vor. Oh Mama! Sind wieder unheimlich viel policholrierte Biphenyle drin!" zur Muttermilch;
- "Zur Hochschuldiskussion" aus dem 'Kaktus', der Fachschaftszeitung der Biologen;
- "Wer von Isolationshaft redet muss mit Untersuchungshaft rechnen" zum § 129a;
- "Finanzplan";
- "Mixed" mit Kurzmeldungen.
Q: AStA-Info Nr. 40, Marburg 8.7.1981

16.07.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 8.7.1981, 21.7.1981) Nr. 41 mit dem Inhalt:
- "Rotkäppchen in der Scene" von Irmela;
- VDS Studienplatztausch;
- "Iran: 'Hinrichtungen, bis dem Wort Allahs gefolgt wird!'" mit "Informationen zur Tudeh-Partei" von der Moslemischen Studenten Vereinigung (MSV) der Volksmodjahedin;
- "Bruch, Punk, Studentenwerk".
Q: AStA-Info Nr. 41, Marburg 16.7.1981

21.07.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 16.7.1981, 29.7.1981) Nr. 42 mit dem Inhalt:
- "Rotkäppchen auf Reklamedeutsch" von Thaddäus Troll;
- "Die Finten der Justiz: ein Brief zu Peter Boock" von Angelika Steffenhagen;
- "Pershing, Cruise Missiles und SS 20. Auszüge aus der Rede Erhard Epplers auf dem Juso-Bundeskongreß in Lahnstein";
- "AStA-Fachschaftsreferat" zu den VDS-Herbstaktionen;
- "…vor allem die Pflege des der Wissenschaft eigenen Ethos" zu den Empfehlungen des Wissenschaftsrats (WR) zur Förderung besonders Befähigter.
Q: AStA-Info Nr. 42, Marburg 21.7.1981

29.07.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 21.7.1981, 12.8.1981) Nr. 43 mit der Schlagzeile "Freedom and Sunshine for Giorgio Bellini" bzw. dem Leitartikel "Weder Freiheit noch Sonnenschein für Giorgio Bellini", der in der JVA München-Stadelheim auf die Auslieferung an Italien wartet.

Weitere Artikel sind:
- "Iran Folter";
- "Wie sieht die vorläufige Situation im Iran aus?" von der CISNU - Sympathisanten der Volksfedayin Guerilla Iran;
- "Freaks - Alternativtourismus in der Dritten Welt" aus 'Arbeitshefte für sozialistische Theorie und Praxis' Nr. 35;
- "Rotkäppchen in der DDR";
- "Ein Einzelkämpfer und seine erstaunlichen Erfolge: Progressives aus der Provinz" zur Müllvergärungsanlage in Rottweil, aus der TAZ vom 20.7.1981;
- "Schachnovelle" von Stefan Zweig.
Q: AStA-Info Nr. 43, Marburg 29.7.1981

12.08.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 29.7.1981, 18.8.1981) Nr. 44 mit einem Titelbild "Oha! Sabberlot! Enthüllung …die grauenhaften Terrorpläne der 8. Generation !!!!" und einer Karte zur Startbahn West sowie dem Inhalt:
- "Rock gegen Rechts-Prozesse wegen Verhinderung des NPD-Deutschlandtreffens" am 17.6.1980 in Phillippsthal in Bad Hersfeld am 23.8.1981;
- "Antifaschist vor Gericht!" in Bad Hersfeld;
- ein Aufruf des Action Committee Service for Peace zur Friedensdemonstration am 10.10.1981 in Bonn;
- "Es gibt 129(a) Möglichkeiten der Meinungsfreiheit ein ende zu setzen - Dokumentation" zum § 129a;
- "Aufruf zum Wettbewerb: Literarische und künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Startbahn West";
- "Volksmodjahedin eine Selbstdarstellung" von der iranischen MSV Hannover;
- "'Ohne Blut und Tränen' - DKP-Vorschläge zu einem sozialen Ausgleich im Etat '82", aus der 'DVZ' vom 6.8.1981;
- "Die DKP und der Haushalt '82: Eine Groteske aus dem Alltag" vom Hochschulreferat;
- das 'Diemelstadt / Volkmarsen Info' Nr. 1 des Umweltzentrums Kassel gegen die WAA;
- der 'Volksbegehren-Rundbrief' Nr. 5/1981 der Arbeitsgemeinschaft Volksbegehren "Keine Startbahn West" vom 27.7.1981;
- "Wie das mit dem Bafög geht?!";
- "Uni-Präsident stiftet Verwirrung" zu den Lehraufträgen, vom Fachschaftsreferat, mit einer Stellungnahme der Fachschaft Pädagogik und einem Offenen Brief der Fachschaft 21: "Wir leben unsere Phantasien";
- "Rotkäppchen auf Mathematisch" von Friedrich Wille.
Q: AStA-Info Nr. 44, Marburg 12.8.1981

18.08.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 12.8.1981, 25.8.1981) Nr. 45 mit dem Inhalt:
- "Tuwat Spektakel in Bärlin ab 25.8." in Berlin;
- "Botschaftsbesetzung" mit einer Erklärung der MSV der Volksmodjahedin Iran vom 5.8.1981;
- "Aufruf zum Widerstand gegen das Zwischenlager Gorleben - Bundesweite Sternfahrt und Aktionstage" vom 20. bis 23.8.1981;
- "Die Bürgerinitiative gegen die Flughafenerweiterung Rhein/Main informiert: Arbeitsplätze - Die große Lüge!" zur Startbahn West;
- "Toilettenkultur";
- "Pressemitteilung des AStA Marburg: betrifft 'Stadtgespräch' in der Stadthalle Marburg" am 22.7.1981, live übertragen vom Hessischen Rundfunk (HR).
Q: AStA-Info Nr. 45, Marburg 18./19.8.1981

25.08.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 18.8.1981, 28.8.1981) Nr. 46 mit den toten nordirischen Hungerstreikenden auf dem Titelbild und dem Inhalt:
- "Es geht auch anders - eine Ausstellung über Energie-Alternativen" in Gießen vom 21.8.-30.8.1981;
- VDS Studienplatztausch;
- "Rettet das Leben von Süleyman Cihan" in der Türkei, vom gleichnamigen Solidaritätskomitee;
- der 'Volksbegehren-Rundbrief' Nr. 6/1981 der Arbeitsgemeinschaft Volksbegehren "Keine Startbahn West" vom 14.8.1981;
- "Gewerkschafter gegen Startbahn West!" mit dem Aufruf zum Treffen in Frankfurt am 24.8.1981;
- "Solidarität mit Alexander Schubart - Sofortige Zurücknahme des Disziplinarverfahrens!";
- "Wohnungsprojekt" mit dem Protokoll des VDS-Projekt Wohnen am 21./22.6.1981 in Marburg;
- "Waffen für El Salvador";
- "Alltagsökologie Asche zu Asche".
Q: AStA-Info Nr. 46, Marburg 25./26.8.1981

28.08.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 25.8.1981, 31.8.1981) Nr. 47 vom Ökoreferat mit einem Artikel des Öko-Instituts Freiburg aus der TAZ zur Schadstoffbelastung von Lebensmitteln und einer Unterschriftenliste "Gesunde Kinder durch giftfreie Muttermilch!".
Q: AStA-Info Nr. 47, Marburg 28.8.1981

31.08.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 28.8.1981, 1.9.1981) vermutlich Anfang dieser Woche durch das Fachschaftsreferat unter der Schlagzeile "Pleitegeier kreisen über der Uni !!!" mit dem Aufruf zur Sitzung des Ausschuß 3 am 1.9.1981.
Q: AStA-Info Pleitegeier kreisen über der Uni !!!, Marburg o. J. (1981)

01.09.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 31.8.1981, 8.9.1981) Nr. 48 mit dem Inhalt:
- "Demonstration gegen Umweltzerstörung u. Abbau demokratischer Rechte am Samstag d. 5.9.81 11.00 in Mainhausen" gegen die Startbahn West;
- "Tuwat Spektakel in Bärlin ab 25.8. - So wat wie ne Organisation für Tuwat" in Berlin;
- "Tuwat für Tuwat";
- der DGB-Aufruf zum Antikriegstag am 1.9.1981 in Marburg;
- "Umfrage zu Startbahn West" von der Uni Frankfurt;
- das 'Prozess-Info' Nr. 1 des Westerwälder Jugendmagazins 'Forum' vom Aktionskreis Jugendzentrum Wirges e.V., dessen Redaktion wegen Artikeln zum Papstbesuch und zu Sexualität angeklagt wird;
- "Sauereien";
- - "Chlorgaswolke entwichen" in London, Großbritannien;
- - "Heizöl ausgelaufen" in Uelzen;
- - "Erst Berufsverbot, dann Wohnungsverbot" bei der Post bzw. dem Fernmeldeamt 2 in Stuttgart;
- - "Unsichere Brücken" in Washington, USA;
- - "Berufsverbot für Bäckerin, weil sie Frau ist" in Saarbrücken;
- - "Seltene Seuche" zur Listeriosis in Ottawa, Kanada.
Q: AStA-Info Nr. 48, Marburg 1./2.9.1981

08.09.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 1.9.1981, 15.9.1981) Nr. 50 mit dem Inhalt:
- "Das SYSTEM: 'Sie spielen Theater und dabei ist es die Wirklichkeit'" zur Finanzmisere, vom Fachschaftsreferat;
- "USA Iran Libyen. Solidaritätserklärung der Moslemischen Studenten-Vereinigung, West-Germany (Sympathisanten der Organisation der Volksmodjahedin - Iran) mit dem libyschen Volk mit dem Ziel der Verurteilung des letzten Angriffes des weltfressenden US-Imperialismus" vom 20.8.1981;
- ein Informationsblatt des Studentenwerks Marburg, "Siebtes Änderungsgesetz zum Bundesausbildungsförderungsgesetz (7. BAFöG-ÄndG) verabschiedet!" vom 31.7.1981;
- "Gesundheitstag Hamburg 1981" vom 30.9.1981 bis 4.10.1981, mit dem Programm;
- "DGB-Gewerkschaftsjugend: Für Frieden und Abrüstung" aus 'Solidarität' Nr. 5/1981;
- "Olivenöl statt Pizbuin" als Sonnencreme, aus der TAZ vom 21.8.1981;
- "Sauereien";
- - "Atominsel im Indischen Ozean" zu Diego Garcia;
- - "Steuer-Robin-Hood wird in die Wüste geschickt" zur Steuerfahndung Köln;
- - "Ärmere gehen seltener zum Arzt";
- - "AKW-Kungelei" zu Gorleben, in Gartow, Kreis Lüchow-Dannenberg;
- - "45 Felder sind verseucht" mit Cadmium in Hamburg;
- - "Ozon in Gefahr" zur Ozonschicht;
- - "Amis locken ins Meer" zu den Bootsflüchtlingen aus Vietnam.
Q: AStA-Info Nr. 50, Marburg 8./9.9.1981

15.09.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 8.9.1981, 18.9.1981) Nr. 51 mit dem Inhalt:
- "Keine WAA in Wethen - nun aber anderswo?" mit der Einladung zum Treffen am 19.9.1981;
- der Aufruf "DGB - Frieden durch Abrüstung" mit einer Unterschriftenliste;
- "Die Generale und Demokratie in der Türkei" mit dem Aufruf zur Demonstration am 19.9.1981 in Duisburg;
- der Aufruf "Das Nein von Bonn" zur Demonstration am 10.10.1981;
- "Kommunique des Modjahed Bruders Massud Radjavi an das iranische Volk";
- "Selbstdarstellung des Öko-Buchversand";
- "Schmuh beim Startbahn-Wasser - Presseerklärung Startbahn West und wasserrechtliches Verfahren" von der Arbeitsgemeinschaft Volksbegehren und Volksentscheid keine Startbahn West vom 9.9.1981;
- "Die Zentren, die Basen und die Strategen der amerikanischen Militärmaschine angreifen", die Erklärung der RAF vom 31.8.1981 zum Attentat in Ramstein;
- "Haig" zum Besuch des US-Außenministers;
- "Kiss for , vom Anti-Repressions-Referat;
- "Erklärung der Jungsozialisten-Hochschulgruppe: Liebe Freunde von der GBAL!" zu den drei Texten auf den Seiten 10 und 11 zu Haig und von der RAF , auf deren Abdruck diese bestanden, die "ein Ausbund von kaum noch politischem Unvermögen" seien, mit einer kurzen Anmerkung der GBAL dazu.
Q: AStA-Info Nr. 51, Marburg 15./16.9.1981

18.09.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Wohninfo' (vgl. 15.9.1981, 23.9.1981) Nr. 1 mit dem Inhalt:
- "Solidaritätsbereitschaft geht verloren";
- "Wohnen in Marburg";
- "Presseartikel;
- "Wohnungsnot";
- "Selten allein" zu Wohngemeinschaften (WGs);
- "Wohnen im Wandel der Zeit" aus der 'Szene' des AStA Uni Mainz Nr. 3/1979;
- "Mietrecht";
- "Spezial-Info für Wohnungssuchende" zum ständigen Treff der Erfolglosen, täglich ab 10 Uhr im AStA.
Q: AStA-Wohninfo Nr. 1, Marburg 18.9.1981

23.09.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 18.9.1981, 24.9.1981) Nr. 52 mit dem Inhalt:
- "Skandal…" zu einer angeblichen Bekanntmachung der Stadt Kirchhain über den Einsatz der Bundeswehr gegen AKW-Gegner;
- "Friedensdemo Bonn 10.10.81 - Aufruf zu einer Kritischen Auseinandersetzung";
- "Alternative zum bisherigen Demonstrationsaufruf";
- "Abrüstungsdemo in Bonn ja - aber wie?" von der Redaktion des 'Atomexpress';
- "Keine Verschwörungstheorien bitte… (Zur Friedensdemo am 10. Oktober) von der Juso-Hochschulgruppe;
- "GEW & BAFöG";
- "Erklärung von Massud Radjavi über den Bombenanschlag auf den Regierungssitz in Teheran" von der PMOI Iran;
- "Weltumradlung anno 1981";
- "Studentenvertreter im Studentenwerk: Abtreten statt hervortreten! - Mitbestimmungsrechte ungenutzt";
- "Jetzt reden wir vom Knast" zum RAF-Hungerstreik, von der Haftbedingungsgruppe;
- "Tonbandaufzeichnungen eines Telefongespräches vom 15. auf den 16.4.1981 zwischen einem Vertreter der Gefangenen der RAF und dem Vermittler";
- "Auszug aus der Erklärung von Rolf (Heissler) vom 15.9." zum RAF-Hungerstreik;
- VDS-Studienplatztausch.
Q: AStA-Info Nr. 52, Marburg 23./24.9.1981

24.09.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 23.9.1981, 1.10.1981) Nr. 53 unter der Überschrift "Das erste Todesopfer (Bericht einer Marburgerin, der uns per Eilbrief erreichte)" über den Tod von Klaus-Jürgen Rattay in Berlin.
Q: AStA-Info Nr. 53, Marburg 24.9.1981

01.10.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 24.9.1981, 6.10.1981) erneut als Nr. 53 mit dem Inhalt:
- "Einladung zur Konferenz für umfassende Abrüstung vom 7.-9. November in Rüsselsheim" von der Friedensinitiative Rüsselsheim;
- "Göttingen 19.9.: Treffen zur Friedensdemonstration - Für ein eigenständiges Auftreten in Bonn !!";
- "Nachtrag zu MAD Nr. 52" von der Juso-Hochschulgruppe, mit den Abschnitten:
- - "Über einige, die auszogen, einen Aufruf zu schreiben" zum Alternativentwurf zum 10.10.1981;
- - "Zur theoretischen Verarbeitung eines Hungerstreikes";
- - "Der diskrete Charme der RAF-Bourgeoisie";
- "Sozialdemokratische Rattenfänger ?!", eine Antwort der Friedensgruppe der GBAL an die Juso-HSG mit dem Aufruf der Hamburger Friedenskoordination;
- "Krieg - quo vadis?";
- "Steuerstreik" gegen den Rüstungshaushalt;
- "20 Seiten Demagogie" zur AKW-Broschüre der KWU, "Ein deutsches Energiemärchen";
- "Medico international" zur Westsahara;
- eine Einladung "Seminar: Frauen und Militarismus 30.10.-1.11.81 Saarbrücken";
- "Teuer - teuer. Bundesverfassungsgericht Demoschäden" zum Prozeß vorm BVerfG wegen der Proteste gegen die Fahrpreiserhöhung der HSB Heidelberg 1975;
- "Frischer Wind im Hüttendorf !!!!!!" gegen die Startbahn West.
Q: AStA-Info Nr. 53, Marburg 1.10.1981

06.10.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 1.10.1981, 7.10.1981) Nr. 54 mit dem Inhalt:
- VDS-Studienplatztausch;
- "Werft-Arbeiter entwickeln alternative Produktion", ein Presseartikel zu Blohm & Voss, Hamburg;
- "Das Nein von Bonn" zur Friedensdemonstration am 10.10.1981;
- ein Auszug aus der 'Hessischen Polizeirundschau' Nr. 7/1981 zur Nackt-Demo in Marburg;
- Studium in Marburg - Kröll macht's möglich" zur Wohnsituation;
- "Schlecht vor Recht! - Anrecht endet in der Ablage" zum Wohnberechtigungsschein (WBS), vom Sozialreferat;
- "Dokumentation - Prozeßerklärung von Rolf Heißler", die "dem schmierigen Geschreibsel der Jusos aus dem AStA-Info 53" entgegengesetzt wird;
- "Haftbedingungsgruppe", die sich zum RAF-Hungerstreik äußert;
- "Irland: Taktische Manöver" mit dem Aufruf zu Veranstaltungen am 8. und 13.10.1981 sowie zur bundesweiten Demonstration am 17.10.1981;
- "Sind Frauen von Natur aus friedlich?" mit Aufruf zum 10.10.1981 in Bonn, von den Frauen für den Frieden;
- "AKW …wo? Alternativer Demoplan" mit einer Liste der AKWs;
- "Heraus aus der Sackgasse der herrschenden Sicherheitspolitik - Vorschläge des 'Komitees für Grundrechte und Demokratie'" aus der 'links' Juli / Aug. 1981;
- "Kommunique des Nationalen Widerstandsrates (Iran) über die jüngsten Hinrichtungen (200) der Modjahedin und anderen kämpferischen Kindern des iranischen Volkes durch das faschistische Khomeini-Regime".

Die Juso-HSG lädt ein zum Teach-In "Zur Politik der 'R'AF oder: Was ist an der 'R'AF links?" am 8.10.1981.
Q: AStA-Info Nr. 54, Marburg 6.10.1981

07.10.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 6.10.1981, 9.10.1981) frühestens Mitte dieser Woche als Erstsemester-Info Wintersemester 81/82 mit dem Inhalt:
- "AStA";
- "Ausländer";
- "BAFöG";
- "Banken";
- "Behinderte";
- Buchladen "Roter Stern 8selbstdarstellung)";
- "Bücher";
- "Büchertische";
- "Cafés" mit der "Selbstdarstellung vom Buchladencafe Am Grün 28";
- "Discos";
- "Essen";
- "Fachbereiche - Fachschaften";
- "Fachwerk";
- "Flohmarkt";
- "Frauen";
- "GBAL";
- "Initiativen";
- "KFZ";
- "Kneipen";
- "Juso-HSG";
- "Kultur";
- "Kinos";
- "Filmclub";
- "Konvent";
- "Krankenversicherung";
- "Leere Häuser", von denen zwei am 6. bzw. am 7.10.1981 besetzt wurden;
- "Obdachlosenasyl";
- politisches "Mandat";
- "Recycling";
- "Mietrecht";
- "Orientierungseinheiten";
- "Referate";
- "Revis & Rotz" zu MSB, SHB und DKP bzw. der MG;
- "Rundfunkgebühren";
- "Strobo";
- "Studentenparlament" mit den Wahlergebnissen von 1977 bis 1981;
- "Studentenwerk";
- "UB";
- "Übernachtungen";
- "Umweltladen";
- "Verbindungen";
- "Vollversammlung";
- "Verkehr";
- "Wohnheime";
- "Zivildienst";
- "Zeitungen".
Q: AStA-Info Erstsemester-Info Wintersemester 81/82, Marburg o. J. (1981)

09.10.1981:
An der Universität Marburg erscheint ein 'AStA-Info' (vgl. 7.10.1981, 14.10.1981), vermutlich die Nr. 55, vermutlich Ende dieser Woche "Zur Friedensdemo" am 10.10.1981 mit dem Inhalt:
- "Aufruf";
- "Für eine neue europäische Sicherheitspolitik" von der Juso-HSG;
- "Wie die Bundesregierung die sicherheitspolitische Funktionslosigkeit des NATO-Doppelbeschlusses nachweist" von Erwin Müller, aus 'Antimilitarismus Information' Nr. 8/1981;
- "Der Friedensmarsch der Frauen" von der DFG/VK;
- "Was ist den Militärs ein Wehrpass wert?";
- "Notwendige Anmerkungen zum NATO-Doppelbeschluß in der Darstellung der Bundesregierung" von Gert Bastian, aus einer Broschüre des Juso-BuVo;
- "Gegen die atomare Bedrohung gemeinsam vorgehen!" von der Initiative Marburger Friedenswoche;
- "Alternativer Aufruf zur Demonstration in Bonn am 10.10. gegen den 'Nach'rüstungsbeschluß";
- "GBAL-Position zum 10.10.";
- "Interview mit MdB Schröder: 'Ständig am Zaun rütteln'" aus der TAZ vom 18.6.1981;
- "Sonntagsreden für den Frieden gibt es genug" aus 'Die Neue' vom 5.6.1981;
- "Gegen die atomare Bedrohung gemeinsam vorgehen!" mit dem Aufruf nach Bonn.
Q: AStA-Info Zur Friedensdemo, Marburg o. J. (1981)

14.10.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. 9.10.1981, Nov. 1981) Nr. 56, das uns nur in einem teilweise unleserlichen Exemplar vorlag, mit dem Inhalt:
- "Die Schnapsideen der Unibürokratie" zur Wohnungsnot;
- "Startbahn West";
- "Angst ist die Grundlage unseres Sicherheitssystems";
- "Befreiungsbewegungen in Bonn 10.10. unerwünscht!" vom Anti-Repressions-Referat;
- "Die nicht gehaltene Rede Tony Sedats, Afrikanischer Nationalkongreß (ANC)" aus Südafrika am 10.10.1981 in Bonn;
- "Für Abrüstung und Entspannung in Europa! Demonstration und Kundgebung am 10.10. in Bonn - Eine Nachlese";
- "Stellungnahme des AStA-Sozialreferates zu der Hausbesetzung Wilhelmstraße 15 !";
- "Artikel gefährdet Lösung" von der Wohnungsinitiative obdachloser Studenten mit dem Aufruf zur Podiumsdiskussion am 28.10.1981;
- "Die gut dosierte Verantwortung des Unipräsidenten Walter Kröll" vom Hochschulreferat der Juso-HSG;
- "Oh welch Wunder er wird munter - Der studentische Vertreter im Studentenwerkvorstand teilt mit";
- "Vorsicht Dämpfe aus der … [unleserlich]";
- "03 läßt bitten…" mit der Einladung zur Fachschaftskonferenz (FSK) am 22.10.1981;
- "Fachschaft Geographie: Die Nullösung";
- VDS Studienplatztausch.
Q: AStA-Info Nr. 56, Marburg 14.10.1981 [Fragment]

November 1981:
An der Universität Marburg erscheint ein 'AStA-Info' (vgl. 14.10.1981, 3.11.1981) als Extra "Für Presseerklärungen & Ähnliches" mit Stand Nov. 1981.
Q: AStA-Info Extra Für Presseerklärungen & Ähnliches, Marburg o. J. (1981)

03.11.1981:
An der Universität Marburg erscheint das 'AStA-Info' (vgl. Nov. 1981, 16.11.1981) Nr. 2 mit dem Inhalt:
- VDS-Studienplatztausch;
- "GBAL zur AStA-Wahl", der allein von der GBAL gestellt wird;
- "Häuserkampf in Mbg.";
- "So erwächst ein ganz neues Leben. Aufruf zur Demonstration gegen Wohnungsnot am 12.11.1981;
- "Sauereien" zum Studentenwerk Marburg mit dem Aufruf zur Vorstandssitzung am 3.11.1981;
- "Erklärung des Bundesbasisgruppenseminars vom 19./20. September in Marburg zur Konfrontationspolitik von Staat und Parteien im Hochschulbereich und zur notwendigen Antwort der Studentenbewegung im Wintersemester 81/82";
- "Bericht vom Bundesastentreffen in Dortmund" (vgl. 30.10.1981);
- "Altes und Neues aus dem Frauenreferat";
- "Der neue Doktoranden-AK trifft sich";
- "Startbahn West Demo 14.11.";
- "Kleine Rechtshilfe für Startbahngegner";
- "Hungerstreik seit 7.10. im Hochsicherheitstrakt Neukölln" sowie in der Frauen-JVA Lehrer Str. in Berlin;
- "Hungerstreikerklärung im Hochsicherheitstrakt Neukölln";
- eine Einladung des BBU zur "Aktionskonferenz 'Ökologie und Frieden'" vom 6.-8.11.1981 in Lauterbach, Vogelsberg;
- "Nazi-Propaganda" zur Werbung für eine Medaillensammlung "Träger des Ritterkreuzes";
- "Frieden schaffen oder: Sie wollen nur unser Bestes - aber das kriegen sie nicht" vom Anti-Repressions-Referat;
- "Der Krieg Innern" zum Iran, von der MSV der PMOI mit dem Aufruf zur Iran-Veranstaltung am 12.11.1981;
- "AStA-Kultur".

Eingeladen wird zum Tag der offenen Tür im besetzten Haus in der Wilhelmstr. 15 am 7.11.1981 und zur Lesung mit P. P. Zahl (PPZ) am 14.11.1981.
Q: AStA-Info Nr. 2, Marburg 3.11.1981

16.11.1981:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich in dieser Woche ein 'AStA-Info' (vgl. 3.11.1981, Okt. 1984) unter der Schlagzeile "Demonstration gegen das System der atomaren 'Abschreckung' in Ost und West" am 22.11.1981 in Bonn.
Q: AStA-Info Demonstration gegen das System der atomaren 'Abschreckung' in Ost und West, Marburg o. J. (1981)

Oktober 1984:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich im Oktober ein 'AStA-Info' (vgl. 14.11.1981, 8.1.1986), von dem uns nur die Seiten 3 bis 6 vorlagen, mit dem Inhalt:
- "An die US-amerikanischen und britischen Kommilitonen in Marburg";
- "Eritrea und die Rolle der Sowjetunion" vom eritreischen Studentenverein Marburg;
- "Ausländerbeirat - Aber sofort!", was die Stadtverordnetenversammlung am 27.9.1984 ablehnte.
Q: AStA-Info [Titel unbekannt], Marburg o. J. (1984) [Fragment]

08.01.1986:
An der Universität Marburg erscheint vermutlich Mitte dieser Woche ein 'AStA-Info' (vgl. Okt. 1984) mit einem Titelbild "Einsatzleiter Friker (OBB) beim Durchfeuchten seines Schuhwerks" und dem Inhalt:
- "Resolution zu WAAckersdorf" zur WAA in Wackersdorf, vom Studentenparlament;
- "Solidaritätsresolution" gegen den § 166 AFG, vom Studentenparlament;
- "Stellungnahme der GAL / SF zur Stud. VV am 03.12." mit 500 Leuten, "eine erfreulich große Beteiligung", und Beiträgen von GAL/SF, Jusos-HSG, MSB, SHB und MG;
- "Feministische Forschung an einer patriarchalischen Hochschule?";
- "Offener Brief an die Grünen" gegen Koalitionen;
- "Bemerkungen zur Kampagne zu SDI oder: Wieder nichts gelernt?";
- "Programmhinweise";
- "Kulturkalender WS 86";
- "Deutschland eingeschneit? Niemals!";
- "Was tun" zur dritten industriellen Revolution, von der FAU;
- "'Zeitgeist' - Vom Verfall studentischer Theorie und Politik" von Holmer Steinfath, aus dem 'AZ-Magazin' des AStA der FU Berlin vom Juli 1985, mit Anmerkungen dazu von Erwin Heberling;
- Pressemeldungen zum Verhältnis SHB - SPD.
Q: AStA-Info Einsatzleiter Friker (OBB) beim Durchfeuchten seines Schuhwerks, Marburg o. J. (1986)

Letzte Änderung: 10.07.2019