Hamburg: Hanseatische Druckanstalt (HDA)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 17.5.2020

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise zur Hanseatischen Druckanstalt (HDA) vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Agitiert wurde bei der Hanseatischen Druckanstalt (HDA) durch den Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW), der dort die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) verkaufte und seine branchenweiten 'Informationen' verteilte, von diesen auch mindestens eine betriebliche Ausgabe für die Hanseatische Druckanstalt herausgab.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

April 1972:
Der KB/Gruppe Hamburg gibt die Nr. 3 seines 'Druckarbeiters' (vgl. März 1972, Juli 1972) heraus mit dem Artikel "Für Arbeiterpolitik in den Betriebsräten" zu den Betriebsratswahlen (BRW), wobei auch berichtet wird von der Hanseatischen Druckanstalt.
Quelle: Der Druckarbeiter Nr. 3, Hamburg Apr. 1972, S. 11

Hamburg_Druck021


26.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 3 verkauft die OG Hamburg des KBW bei der Hanseatischen Druckanstalt 8 Exemplare.
Q: KBW-OG Hamburg: KVZ-Verkaufsstatistik Nr. 3, Hamburg 7.10.1973

10.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 4 verkauft die OG Hamburg des KBW bei der Hanseatischen Druckanstalt 6 Exemplare.
Q: KBW-OG Hamburg: Verkaufsstatistik KVZ Nr. 4, Hamburg 23.10.1973

22.11.1973:
Die heutige 'KVZ' Nr. 7 verkauft die KBW OG Hamburg auch bei der Hanseatischen Druckanstalt.
Q: KBW-OG Hamburg: Statistik KVZ Nr. 7, Hamburg 7.12.1973

05.12.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 8 verkauft die KBW OG Hamburg bei der Hanseatischen Druckanstalt 1 Exemplar.
Q: KBW-OG Hamburg: Statistik KVZ Nr. 8, Hamburg 17.12.1973

10.02.1974:
Die Zelle Auer der Kommunistischer Bund Westdeutschland (KBW) Ortsgruppe Hamburg gibt ihre 'Informationen für die Kollegen von Auerdruck' (vgl. 21.1.1974, 28.2.1974) laut einem Eingangsstempel heute heraus mit dem Artikel "Hanseatische: Kollege entlassen" zur Hanseatischen Druckanstalt (HDA).
Q: Informationen für die Kollegen von Auerdruck ÖTV: 'Wir Postler sind doch keine Knechte - Wir kämpfen jetzt um unsere Rechte!', Hamburg "16.1.1974", S. 16

Hamburg_Druck779


Mai 1974:
Die Alternative von Hamburger Drupa Mitgliedern (vgl. 10.6.1974) gibt die Broschüre "Gegen politische Entlassungen und Gewerkschaftsausschlüsse" (UVB) heraus. Berichtet wird auch von der Hanseatischen Druckanstalt.
Q: Alternative von Hamburger Drupa Mitgliedern: Gegen politische Entlassungen und Gewerkschaftsausschlüsse, Hamburg Mai 1974, S. 12

Hamburg_Druck112


10.06.1974:
Die Alternative von Hamburger Drupa Mitgliedern (vgl. Mai 1974, 24.6.1974) gibt in dieser Woche das Flugblatt "Trotz Ausschlussdrohungen. Der Kampf geht weiter!" zu 9 drohenden Ausschlüssen aufgrund der UVB in einer Auflage von 1 500 Stück heraus. Berichtet wird von Auer, Hanseatische Druckanstalt, Broschek sowie Gruner + Jahr.
Q: Alternative von Hamburger Drupa Mitgliedern: Trotz Ausschlussdrohungen. Der Kampf geht weiter!, Hamburg Juni 1974

Hamburg_Druck123

Hamburg_Druck124


25.06.1974:
Der KBW Hamburg gibt, laut einem Stempel heute, bei der Hanseatischen Druckanstalt seine 'Informationen für die Kollegen HDA' unter der Schlagzeile "Weg mit dem 'Radikalenbeschluss'" heraus zu den 11 UVB-Ausschlüssen aus der IG DruPa Hamburg am 11.6.1974.
Q: Informationen für die Kollegen HDA Weg mit dem 'Radikalenbeschluss', Hamburg o. J. (1974)

Hamburg_Druck854

Hamburg_Druck855


16.03.1978:
Der KB/Gruppe Hamburg gibt, laut einer handschriftlichen Datierung heute, eine Aussperrungsausgabe seines 'Druckarbeiters' (vgl. Feb. 1978, 23.3.1978) heraus. Berichtet wird aus Hamburg auch von der Hanseatischen Druckanstalt (HDA).
Q: Der Druckarbeiter Aussperrungsausgabe, Hamburg o. J. (1978), S. 3

Hamburg_Druck852


Letzte Änderung: 17.05.2020