Der Chemiearbeiter - Zeitung des Kommunistischen Bundes / Gruppe Hamburg für die Kollegen der Chemischen Industrie, Jg. 5, Nr. 45, 3.9.1975

03.09.1975:
Der KB/Gruppe Hamburg gibt die Nr. 45 seines 'Chemiearbeiters' (vgl. 3.4.1975, 18.12.1975) heraus, dessen Auflage mit 3 351 angegeben wird. Der Leitartikel lautet "11. Sept. '75 – 2 Jahre Faschismus in Chile". Weitere Beiträge sind:
- "Beiersdorf: Protest gegen Beitragserhöhungen";
- "Texaco: Besonders schweinische Rationalisierung!";
- "Texaco: Leichenfledderei";
- "Kollegen angepackt - das Sparschwein wird geknackt";
- "G13: Sparpolitik wirkt sich aus" zur Berufsschule G13;
- "Hoechst AG: Trotz Riesenprofite - Kurzarbeit";
- "Erwitte. IG-Chemieführer spalten Solidarität";
- "Norddeutsche Affinerie: Aufsichtsratsschmiergelder für die Erwitter Kollegen";
- "Warum sollen wir unsere Arbeitsplätze bei Germania-Zement verlieren?" zu einer drohenden Stillegung in Hannover;
- "Beiersdorf-Geschäftsleitung: was sind wir heute wieder 'mal sozial!" zur Hitze;
- "Das alte Unrecht ist geblieben, Reformen werden abgetrieben" zum §218; sowie
- "Solidarität mit der 'Liste Frauen' bei Colgate-Palmolive".
Q: Der Chemiearbeiter Nr. 45, Hamburg 3.9.1975

KB_Chemiearbeiter004_321

KB_Chemiearbeiter004_322

KB_Chemiearbeiter004_323

KB_Chemiearbeiter004_324

KB_Chemiearbeiter004_325

KB_Chemiearbeiter004_326

KB_Chemiearbeiter004_327

KB_Chemiearbeiter004_328

KB_Chemiearbeiter004_329

KB_Chemiearbeiter004_330

KB_Chemiearbeiter004_331

KB_Chemiearbeiter004_332



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]