Hamburg - Jugendkommission des KBW:
'Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschule 1'

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 22.2.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Der hier mit zwei Ausgaben (ob weitere erschienen ist unbekannt) dokumentierte 'Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschule 1' ist eine der zahlreichen ab Anfang 1974 erscheinenden Zeitungen, mit denen die neugebildete Ortsgruppe Hamburg des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) versuchte, sich in der Arbeiterklasse und dem Volk bzw. auch in der Arbeiterjugend zu verankern.

Neben den direkt auf die Schule bezogenen Artikeln finden sich auch immer wieder solche zu internationalen Themen wie der Solidarität mit Kambodscha oder auch gegen das Berufsverbot gegen Christiane Huth.

Ergänzt bzw. fortgeführt wurde dieser schulspezifische 'Kommentar' durch den allgemeinen 'Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschulen'.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

08.02.1974:
In Hamburg erscheint der 'Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschule 1' Nr. 1 (vgl. 26.2.1974) durch die Jugendkommission des KBW und die mit ihr befreundeten Jungarbeitergruppen in einer Auflage von 800 Stück mit dem Leitartikel "Leistungskurse: Im ersten Anlauf abgeschlagen!".

Weitere Artikel sind:
- "Auch an der Berufsschule: Im Lohnkampf voran!" zur MTR und ÖDTR; sowie
- "Aufruf des Indochinakomitees Hamburg: Unterstützt den Kampf des vietnamesischen Volkes zur Durchsetzung des Pariser Friedensabkommens und für die Freilassung aller politischen Gefangenen Saigons!".
Quelle: Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschule 1 Nr. 1, Hamburg 8.2.1974

26.02.1974:
In Hamburg erscheint der 'Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschule 1' Nr. 2 (vgl. 8.2.1974) durch die Jugendkommission des KBW und die mit ihr befreundeten Jungarbeitergruppen in einer Auflage von 1 000 Stück mit dem Leitartikel "Zur Kantinenfrage: Kostenlose Verpflegung aller Schüler".

Weitere Artikel sind:
- "Für freie politische Betätigung der SV";
- "Kampf der kapitalistischen Stufenausbildung!" zum Stufenplan;
- "Bürgerliche Politiker im Abseits" zur Wahlveranstaltung an der G 1, an der nur Vertreter von CDU, FDP und SPD teilnehmen durften;
- "Für die Lernmittel muß der Staat aufkommen!";
- "Die Solidarität mit dem kambodschanischen Volk verstärken" aus den 'Indochina-Informationen' Nr. 2; sowie
- "Die Lehrerin Frau Huth muß bleiben, sonst werden wir's dem Apel zeigen!" mit dem Aufruf zur heutigen Demonstration.
Q: Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschule 1 Nr. 2, Hamburg 26.2.1974

Letzte Änderung: 28.02.2019