Hamburg - Jugendkommission des KBW:
'Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschulen'

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 22.2.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Der hier mit zwei Ausgaben (ob weitere erschienen ist unbekannt) dokumentierte 'Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschulen' ist eine der zahlreichen ab Anfang 1974 erscheinenden Zeitungen, mit denen die neugebildete Ortsgruppe Hamburg des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) versuchte, sich in der Arbeiterklasse und dem Volk bzw. auch in der Arbeiterjugend zu verankern.

Neben den direkt auf die Schule bezogenen Artikeln finden sich auch immer wieder solche zu internationalen Themen wie der Solidarität mit Kambodscha oder auch gegen das Berufsverbot gegen Christiane Huth.

Ergänzt wurde dieser allgemeine 'Kommentar' durch schulspezifische Kommentare für die Gewerbeschule 1 und die Gewerbeschule 10.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

20.05.1974:
In Hamburg erscheint, laut einem Stempel heute, der 'Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschulen' (vgl. 9.9.1974) durch die Jugendkommission des KBW und die mit ihr befreundeten Jungarbeitergruppen in einer Auflage von 3 000 Stück mit dem Leitartikel "Lehrer wehren sich gegen Arbeitsüberlastung - Behörde lehnt sofortige Arbeitszeitverkürzung ab".

Weitere Artikel sind:
- "25 Jahre Grundgesetz: Herrschaft des Kapitals!" zum GG mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 21.5.1974 und zur Demonstration am 22.5.1974;
- "Die Fristenlösung - ein Zugeständnis nicht ohne neue Schikane" zum § 218, aus der 'KVZ';
- "Faschistischer Mordanschlag auf türkischen Arbeiter!" zu Neset Danis;
- "Gegen den Rausschmiß von Jugendvertretern aus Betrieb und Gewerkschaft (am Beispiel eines Kollegen aus der G 1)" zu Wolfgang Müller, von der Arbeitsgruppe Politische Entlassungen, Gewerkschaftsausschlüsse und Berufsverbote an der G 1;
- "Schülerrat der G 1 reitet immer noch auf Kantinenboykott!";
- "Thieus hilfslose Antwort" zu Vietnam, aus der 'KVZ'.
Quelle: Kommentar für die Kollegen der Gewerbeschulen Lehrer wehren sich gegen Arbeitsüberlastung - Behörde lehnt sofortige Arbeitszeitverkürzung ab, Hamburg o. J. (1974)

09.09.1974:
Die Jugendkommission der KBW Ortsgruppe Hamburg und die mit ihr befreundeten Jungarbeitergruppen geben den 'Kommentar für die Gewerbeschulen' (vgl. 20.5.1974) vgl. 12.6.1974) in einer Auflage von 3 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Vorwärts in der Chile Solidarität" mit dem Aufruf zu den Chile-Demonstrationen in Hamburg am 11.9.1974 und in Frankfurt am 14.9.1974.

Weitere Artikel sind:
- "Die internationale Solidaritätsbewegung verstärken";
- "Die Einheit in der Chile-Solidarität ist notwendig" zur Nichtbeteiligung von "Jusos, DKP, SDAJ und Anhang" an der Aktionswoche; - "Das chilenische Volk braucht unsere Solidarität" aus der 'KVZ'.

Berichtet wird in einer letzten Meldung aus der 'KVZ-Ortsbeilage' vom Gymnasium Farmsen.
Q: Kommentar für die Gewerbeschulen Extra Vorwärts in der Chile Solidarität, Hamburg 9.9.1974

Letzte Änderung: 28.02.2019