Hamburg - Rote Garde:
'Die Rote Schulfront' (1974-1975)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 14.7.2021

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Roten Schulfront' der Roten Garde der KPD/ML vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

März 1974:
Die Rote Garde (RG) Hamburg der KPD/ML gibt ihre 'Die Rote Schulfront' (vgl. 14.5.1975) für März für 20 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Warum beteiligte sich die KPD/ML an den Bürgerschaftswahlen?" zu den BüW.

Weitere Artikel sind:
- "Kampf der Suspendierung kommunistischer Schüler von der Schlankreye", einem WG;
- "Wer findet 'Demokratie' im SVG? Der 'M'SB/H" zum MSB/H der DKP;
- "Es lebe der Kampf des spanischen Volkes!";
- "Unterdrückung am Gym. Langenhorn", wo die erste Nummer der 'Roten Schulfront' verteilt wurde;
- "Kampf den reaktionären Lehrern am Gymnasium Langenhorn!"; sowie
- "Kampf um Existenzlohn auf HDW" durch die Lehrlinge.

Eingeladen wird zum Jugendtreff in Altona, Zum alten Sängerheim, Oelkersallee 5.
Quellen: Die Rote Schulfront Warum beteiligte sich die KPD/ML an den Bürgerschaftswahlen?, Hamburg März 1974; Roter Morgen Nr. 17, Dortmund 27.4.1974

14.05.1975:
Die Rote Garde (RG) Hamburg der KPD/ML gibt ihre 'Die Rote Schulfront' (vgl. März 1974, 16.5.1975) als Extra für das HLG, Kaifu und Bismarckgymnasium heraus mit der Schlagzeile "Faschistischer Polizeiterror am Kaifu!" zum Einsatz gegen Gerd Heide am 12.5.1975 mit dem Aufruf zur VV um 8 Uhr auf der Wiese vorm Kaifu.
Q: Die Rote Schulfront Extra für das HLG, Kaifu und Bismarckgymnasium Faschistischer Polizeiterror am Kaifu!, Hamburg o. J. (1975)

16.05.1975:
Die Rote Garde (RG) Hamburg der KPD/ML gibt ihre 'Die Rote Schulfront' (vgl. 14.5.1975, 20.5.1975) als Extra 2 für KaiFu, HLG heraus mit der Schlagzeile: "Heute 5+6 Std Warnstreik - gegen Polizeiterror - gegen Berufsverbote - für die Durchführung einer VV" zum Protest gegen das Berufsverbot von Gerd Heide.

Aufgerufen wird zur Streikversammlung vor dem KaiFu und zur Kundgebung von 16-18 Uhr im Einkaufszentrum Osterstraße.
Q: Die Rote Schulfront Extra für KaiFu, HLG Nr. 2, Hamburg 16.5.1975

20.05.1975:
Die Rote Garde (RG) Hamburg der KPD/ML gibt ihre 'Die Rote Schulfront' (vgl. 16.5.1975) als Extra 3 heraus mit der Schlagzeile "Kampf der politischen Unterdrückung! Keine Verweise am Kaifu!" wegen der Proteste gegen das Berufsverbot von Gerd Heide. Aufgerufen wird zur "Veranstaltung der Roten Garde gegen politische Unterdrückung in Betrieb, Gewerkschaften und Schule!" am 21.5.1975. "Dort wird über den Kampf am Kaifu gesprochen!"
Q: Die Rote Schulfront Extra Nr. 3, Hamburg 20.5.1975

Letzte Änderung: 14.07.2021