Hamburg-Fuhlsbüttel:
Schülerzeitung 'Spectrum' (1973/1974)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.10.2021

Es können hier nur wenige Ausgaben der Schülerzeitung 'Spectrum', in deren Redaktion auch Anhänger der GIM aktiv waren, vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Januar 1973:
In Hamburg erscheint die Schülerzeitung 'Spectrum' Nr. 34 (vgl. Feb. 1973) in einer Auflage von 1 500 Stück am Gymnasium Alstertal und der Peter-Petersen-Schule (PPS) mit den Artikeln:
- "Oberstufenreform - rosige Zukunft?" zur OSR;
- "Kriegsdienstverweigerung?" zur KDV;
- "'Zur Lage' am Alstertal";
- "Buchvorschläge für den Deutsch und Sozialkunde-Unterricht";
- "Neues von der PPS";
- "Die Idole der Jugend made by Bravo, Pop, Musik-Express";
- "Dr. Brandt außer Rand und Band";
- "Alstertal: Streik gegen Klassenarbeiten";
- "Disziplin in Eppendorf" zum Gymnasium Eppendorf;
- "Wo gibt's denn sowas" zur PPS;
- "Nach den Neuwahlen: Weiter am Ball bleiben!" zu den BTW;
- "Zensurenterror vor der Versetzung";
- "Prozess gegen politische Gefangene" zu Margrit Schiller.
Quelle: Spectrum Nr. 34, Hamburg Jan. 1973

Februar 1973:
In Hamburg erscheint die Schülerzeitung 'Spectrum' (vgl. Jan. 1973, März 1973) als Sondernummer in einer Auflage von 600 Stück vermutlich nur am Gymnasium Alstertal und nicht an der Peter-Petersen-Schule (PPS) mit den Abschnitten:
- "Vorbemerkung";
- "Wenk in Aktion";
- "Wie Wenk versuchte Schulleiter zu werden";
- "Die Antwort der Schüler: Vollversammlung";
- "Wenk und Nelle: Zu keiner Diskussion bereit!";
- "Der Elternrat und die Disziplinarmaßnahmen";
- "Schüler gegen Schüler";
- "Was tun?";
- "'Legal' oder 'illegal'".
Q: Spectrum Sondernummer, Hamburg Feb. 1973

März 1973:
In Hamburg erscheint die Schülerzeitung 'Spectrum' Nr. 35 (vgl. Feb. 1973, Juni 1973) in einer Auflage von 1 500 Stück am Gymnasium Alstertal und der Peter-Petersen-Schule (PPS) mit den Artikeln:
- "RPO - SVG - Oberstufenreform: Wohin führen diese Reformen?" zu Rahmenprüfungsordnung, Schulverwaltungsgesetz und OSR mit einem Abschnitt "Der Elberat: Aktionen der Schüler" im Bezirk Altona an den Gymnasien Allee, Hohenzollernring, Schleeschule und Christianeum;
- "Zensur" an den Schulen Berliner Tor und Lämmermarkt, wo die Politische Arbeitsgemeinschaft (PAG) Lämmermarkt aktiv ist;
- "Vietnam - Aktuelle Perspektiven";
- "Angriff auf Spectrum";
- "Schon wieder: Herr Wenk in Aktion";
- "Sittenkontrolle am Alstertal";
- "Kellerkinder" am Gymnasium Alstertal;
- "Was wir wollen: Freizeit ohne Kontrollen - Der Kampf um die 'Fabrik' als freies Jugendzentrum" zum JZ in Altona;
- "ASG - Zur Lage" am Albert-Schweitzer-Gymnasium, wo das Schulkollektiv den 'Zünder' herausgibt;
- "Irland: Die Fronten klären sich";
- "Dokumentation: Das 'wahre' Lehrer-Schüler Spiel!" am Gymnasium Alstertal;
- "PPS: 'Fiffi' Wagner wird Oberstufenchef - Mauscheleien bei der Direktorwahl - Das neue SV-Programm!";
- "Schwarzes Brett" zum Gymnasium Alstertal.
Q: Spectrum Nr. 35, Hamburg März 1973

Juni 1973:
In Hamburg erscheint die Schülerzeitung 'Spectrum' Nr. 36 (vgl. März 1973, Dez. 1973), von der uns die Seiten 12 bis 15 nicht vorliegen, in einer Auflage von 1 500 Stück am Gymnasium Alstertal und der Peter-Petersen-Schule (PPS) mit den Artikeln:
- "Das Vorwort";
- "Über die Schwierigkeiten Lehrer zu sein";
- "Politische Gefangene in deutschen Gefängnissen" u. a. zu Luis Silversmith im Untersuchungsgefängnis (UG) Hamburg und den Hausbesetzern der Ekhofstraße;
- "SVG - Unsere große Interessenvertretung oder der große Schwindel?";
- "Staatlicher Terror gegen Linke - Kommunistenhetze trifft nicht nur die Gruppe 'KPD'";
- "Elternvollversammlung im Alstertal";
- "Hausbesetzung in der Ekhofstr. - Polizei schützt Bodenspekulanten und Mietwucherer";
- "Wandmalerei an der Peter-Petersen-Schule" gegen das SVG;
- "Israel: Eine Einheit oder ein Staat mit Konflikten?".

Geworben wird u. a. für die Broschüre "Aspekte der kapitalistischen Hochschulreform: Zur Auseinandersetzung um den RPO-Entwurf der SPD in Hamburg".
Q: Spectrum Nr. 36, Hamburg Juni 1973 [Fragment]

Dezember 1973:
In Hamburg erscheint die Schülerzeitung 'Spectrum' Nr. 37 (vgl. Juni 1973, Apr. 1974) in einer Auflage von 1 500 Stück am Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG), am Gymnasium Alstertal und der Peter-Petersen-Schule (PPS) mit den Artikeln:
- "Griechenland: Die Diktatur wankt, aber sie fällt noch nicht!";
- "Sexualität: Liebesbeziehungen ohne Hemmungen?";
- "Nahost";
- "SVG-PPS: Eine Diskussion über das SVG wird an der PPS vermieden, was geschah bisher in der SK. Was tun?";
- "Deutschland deine Krankheiten: Pornophilie";
- "Preistreiberei und Arbeitshetze. Woher kommt die Inflation";
- "Kampf der LIP-Arbeiter: Ein Beispiel für alle";
- "Die optischen Täuschungen des Monats";
- "Albert-Schweitzer-Schule: Wieder 6-Tage-Woche";
- "Schwarzes Brett Alstertal: Prozeß gegen ehemaligen Schüler";
- "Als Papi einmal fies war"; sowie
- "Chile: Die Lehren einer Katastrophe".
Q: Spectrum Nr. 37, Hamburg Dez. 1973

April 1974:
In Hamburg erscheint die Schülerzeitung 'Spectrum' Nr. 38 (vgl. Dez. 1973, Juni 1974) in einer Auflage von 1 500 Stück am Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG), am Gymnasium Alstertal und der Peter-Petersen-Schule (PPS) zum Hauptthema Sowjetunion, wozu ein Abend des Politischen Arbeitskreises Schulen (PAS) geplant sei, mit den Artikeln:
- "In eigener Sache" zum Verlust des Redaktionsraums am Alstertal-Gymnasium, denn: "Wir haben versucht, der bürgerlichen Ideologie, der kapitalistischen Moral die sozialistische Alternative gegenüberzustellen.";
- "'Geh doch in die DDR?'"; zu Solschenizyn in der Sowjetunion;
- "Der Archipel Gulag" in der Sowjetunion;
- "Die russische Revolution";
- "Der verunglückte Aufbau des Sozialismus";
- "Der Aufstieg einer Bürokratenclique - ein notwendiges Übel?";
- "Nach Stalins Tod";
- "Opposition in der SU";
- "Zur Aussenpolitik der SU: Der Sieg des Sozialismus kann nur international sein";
- "Was muß in der SU geschehen?";
- "Streiken Hamburgs Lehrer im Juni?";
- "Zur Lage am Alstertal";
- "50 Jahre Alstertal";
- "PPS: Konsequenzen für die Zukunft";
- "Eine Aufforderung zur Klärung der Differenzen mit 'Impuls'", der zweiten Schülerzeitung an der PPS;
- "Die Freunde der JU" zur 'Zeit';
- "Spectrum-Eheberatungs-Test"; sowie
- "Folter in den Gefängnissen der BRD?" zum Sonderforschungsbereich 115 an der UKE.

Geworben wird u.a. für die 'Was tun' der GIM: "Erhältlich beim Wastun-Verkäufer an eurer Schule".
Q: Spectrum Nr. 38, Hamburg Apr. 1974

Juni 1974:
In Hamburg erscheint die Schülerzeitung 'Spectrum' Nr. 39 (vgl. Apr. 1974) in einer Auflage von 1 500 Stück am Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG), am Gymnasium Alstertal und der Peter-Petersen-Schule (PPS) mit den Artikeln:
- "In eigener Sache";
- "Sport ist Mord - Wer ist der Mörder?";
- "Aus der Welt des Sports";
- "Fußball-WM - Ein hochpolitisches Ereignis";
- "Sport in der Schule";
- "Sport als Spaß!";
- "RK-Schule stellt sich vor!" zum Roten Komitee Schule (Hamburg-Nord), das sich auf Initiative der GIM gründete. Ein weiteres RK arbeitet in Hamburg-Mitte;
- "Alstertal";
- - "1.) Schulfest: Anonyme Drohungen gegen Diskussionsraum";
- - "2.) Arbeitet mit in den Schülerrats-AG's";
- - "3.) Fast ein Jahr SVG: Eine traurige Bilanz!";
- "Das Beste aus Spectrum";
- "Albert-Schweizer-Schule" zum ASG;
- - "1) Schulleiter Bein (ASG) und Wenk (Alstertal): Gemeinsam gegen Schülerveranstaltung";
- - "2) 'Schwarze Listen' am ASG";
- - "3) Schulkonferenz verbietet Arbeitskreis";
- - "4) Die Rechten werden munter";
- "Portugal: Nicht die Offiziere - die Arbeiter an die Macht";
- "Politischer Mord an türkischem Arbeiter" zu Neset Danis, aus der 'Arbeiter-Einheit' der GIM;
- "Alle 2 Stunden stirbt ein Arbeiter" zu den Arbeitsunfällen.

Geworben wird auch für die Broschüre des Roten Komitee Schule (Hamburg-Nord) "Zum Hamburger Lehrerstreik".
Q: Spectrum Nr. 39, Hamburg Juni 1974

Letzte Änderung: 07.10.2021