Universität Kiel:
Der Grundgesetz-Prozeß im Juni und Juli 1974

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 4.6.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Der hier thematisierte sog. Grundgesetzprozess wegen der Veranstaltung "Grundgesetz in Not?" der Studenten für das Grundgesetz am 22. Juni 1973, war der wichtigste Prozess gegen die linke und studentische Bewegung in Kiel dieser Jahre. Angeklagt war neben Anhängern der Roten Zellen des KBW auch ein Anhänger der KPD/ML.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

23.01.1974:
In Kiel gibt der KSB/ML ein Flugblatt "Aufruf zur Mitarbeit im Komitee zur Vorbereitung des 'Grundgesetz-Prozesses'" für Uni, PH, FHS und Oberschulen heraus. Betont wird: "Wir haben der reaktionären Gewalt revolutionäre Gegengewalt entgegengesetzt!"

Bis Mai soll in Kiel eine Rote Hilfe gegründet werden.
Aufgerufen wird zur Wahl der KSB/ML-Kandidaten für das Studentenparlament der Uni.
Quelle: KSB/ML: Aufruf zur Mitarbeit im Komitee zur Vorbereitung des 'Grundgesetz-Prozesses', Kiel 23.1.1974

Kiel_GG001

Kiel_GG002


März 1974:
In Kiel wird vermutlich im März innerhalb der Roten Zellen das Papier "Vorschlag des ehemaligen Rechtsausschusses zum GG-Prozess und Begründungszusammenhang" verbreitet.

Ebenfalls vermutlich im März werden "Kritische Anmerkungen zur Behandlung des GG-Prozesses durch ZL und Rechtsausschuss" verbreitet.
Q: N. N. (RZK): Vorschlag des ehemaligen Rechtsausschusses zum GG-Prozess und Begründungszusammenhang, O. O. (Kiel) o. J. (1974); N. N. (RZK): Kritische Anmerkungen zur Behandlung des GG-Prozesses durch ZL und Rechtsausschuss, O. O. (Kiel) o. J. (1974)

Kiel_KBWIntern272

Kiel_KBWIntern273

Kiel_KBWIntern274

Kiel_KBWIntern275

Kiel_KBWIntern276

Kiel_KBWIntern277

Kiel_KBWIntern278


27.05.1974:
In der Mensa der Uni Kiel wird eine Sendung des Mensafunk (vgl. 19.5.1974, 30.5.1974) verbreitet "über den in den Pfingstferien beginnenden Prozess gegen 11 Studenten wegen der sogenannten Sprengung der Veranstaltung der Studenten für das Grundgesetz zum Thema 'Grundgesetz in Not' im vorigen Jahr".
Q: Mensafunk Sendemanuskript, O. O. (Kiel) 27.5.1974, S. 2f

Kiel_MF1974_053

Kiel_MF1974_054


27.05.1974:
Die Roten Zellen Kiel / ML (RZK/ML) geben ein Extra (vgl. 16.1.1974, 11.6.1974) ihrer 'Kommunistischen Studentenzeitung' in einer Auflage von 2 000 Stück unter dem Titel "Zum GG-Prozess: provokatorische Veranstaltung des RCDS" heraus zur morgigen Großveranstaltung des RCDS zum Grundgesetz mit Dr. Henning Schwarz, Justizminister Schleswig-Holstein im Audimax. Dies sei "eine gezielte Provokation" im Vorfeld des Grundgesetz-Prozesses ab dem 6.6.1974. Aufgerufen wird zum Besuch der Veranstaltung.
Q: Kommunistische Studentenzeitung Extra Zum GG-Prozess: provokatorische Veranstaltung des RCDS, Kiel 27.5.1974

Kiel_KSZ001

Kiel_KSZ002

Kiel_KSZ003

Kiel_KSZ004


28.05.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 27.6.1973, 5.6.1974) in einer Auflage von 2 000 Stück heraus unter der Schlagzeile "RCDS-Veranstaltung: Schwarz soll Farbe bekennen" zur Großveranstaltung des RCDS zum Grundgesetz um 18 Uhr, zu deren Besuch aufgerufen wird.
Q: AStA-Extra RCDS-Veranstaltung: Schwarz soll Farbe bekennen, Kiel 28.5.1974

Kiel_ASTA098

Kiel_ASTA099


p>29.05.1974:
Die Ortsaufbaugruppe Kiel des KBW gibt eine Ortsbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 11 (vgl. 12.6.1974) heraus mit dem Artikel "25 Jahre Grundgesetz: Nur die Bourgeoisie hat Grund zum Feiern!".
Quelle: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Kiel Nr. 11, Kiel 29.5.1974, S. 2

Kiel_KBW467

Kiel_KBW468


30.05.1974:
In der Mensa der Uni Kiel wird eine Sendung des Mensafunk (vgl. 27.5.1974, 13.6.1974) verbreitet mit dem Thema "über den Verlauf der RCDS-Veranstaltung mit Justizminister Schwarz" zum Grundgesetz am 28.5.1974, wobei auch auf die Studentenprozesse eingegangen wird. Angekündigt wird der Grundgesetz-Prozeß am 6.6.1974.
Q: Mensafunk Sendemanuskript, O. O. (Kiel) 30.5.1974, S. 5 und 11

Kiel_MF1974_045

Kiel_MF1974_051


30.05.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt die "Dokumentation zur Vorbereitung des Grundgesetz Prozesses" in einer Auflage von 3 000 Stück heraus zum Grundgesetz-Prozeß am 6.6.1974 vor dem Landgericht Kiel.

Enthalten sind die Abschnitte:
- "Vorbemerkung";
- "Vorgeschichte der GG-Veranstaltung" mit den Abschnitten "a) Die Situation an der Uni im SS 73" und "b) Weichmanns nie gehaltene Rede";
- "Zum Ablauf der Veranstaltung oder Was geschah wirklich?";
- "Die Pressekampagne der Reaktion als Vorbereitung der Kriminalisierung";
- "Die Justiz reagiert schnell"; sowie
- "Mit dem Grundgesetz gegen die fortschrittliche Bewegung an der Hochschule".
Q: AStA Uni Kiel: Dokumentation zur Vorbereitung des Grundgesetz Prozesses, Kiel 30.5.1974

03.06.1974:
In Kiel geben die die KPD/ML und die Rote Garde ein Flugblatt zum Grundgesetzprozeß (vgl. 6.6.1974) gegen einen Kommunisten und weitere zehn "revolutionäre und fortschrittliche Studenten" heraus.

Aufgerufen wird zu Veranstaltungen am 4.6.1974 in Friedrichsort und am 6.6.1974 in Gaarden, auf denen über den Prozeß gesprochen wird.
Q: KPD/ML, RG: Am 6.6.74 stehen erneut…, Kiel 3.6.1974

Kiel_GG008

Kiel_GG009

Kiel_GG010


03.06.1974:
In Kiel veröffentlichen die Angeklagten im Grundgesetzprozeß (vgl. 6.6.1974) und deren Verteidiger eine Einladung zur Pressekonferenz am 5.6.1974.
Q: N. N. <Angeklagte und RA im GG-Prozeß> Einladung zur Pressekonferenz, O. O. (Kiel) 3.6.1974,

Kiel_GG004

Kiel_GG005


05.06.1974:
Der KB / Gruppe Kiel (vgl. Aug. 1974) berichtet über "Neue Fälle staatlichen Terrors!" vom heutigen Grundgesetzprozeß (vgl. 22.6.1973).
Q: Metaller Nr. 4, Kiel Aug. 1974, S. 16

Kiel_KB178

Kiel_KB179


05.06.1974:
In Kiel veröffentlicht die Ortsgruppe der KPD/ML eine Pressemitteilung zum Grundgesetzprozeß (vgl. 6.6.1974) gegen den Kommunisten H. Sch. und weitere zehn Angeklagte.
Q: KPD/ML: Pressemitteilung, Kiel 5.6.1974

Kiel_GG006

Kiel_GG007


05.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 28.5.1974, 10.6.1974) heraus unter der Schlagzeile "Wo Unterdrückung herrscht, da herrscht auch Widerstand!" zum morgen um 9 Uhr vor dem Landgericht beginnenden Grundgesetz-Prozeß wegen der Veranstaltung am 22.5.1973.
Q: AStA-Extra Wo Unterdrückung herrscht, da herrscht auch Widerstand!, Kiel 5.6.1974

Kiel_ASTA116

Kiel_ASTA117


06.06.1974:
Die Sozialistische Studentengruppe (SSG) Hamburg berichtet in "Kiel: Diskussion und Abstimmung gleich Nötigung" vom heute beginnenden Prozess gegen elf Studenten wegen Sprengung einer Veranstaltung mit dem Hamburger Bürgermeister Weichmann (SPD - vgl. 22.6.1973).
Berichtet wird auch durch den KBW Kiel (vgl. 25.6.1974) und die KPD (vgl. 26.6.1974), die über den Protest der LgdI berichtet.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Kiel Extra 11 Studenten vorm Landgericht angeklagt: Der Kampf der Studenten ist gerecht, Kiel 25.6.1974, S. 1; Rote Presse Nr. 4, Hamburg 19.6.1974, S. 9

Rote Fahne Nr. 26, Dortmund 26.6.1974, S. 2
Hamburg_Rote_Presse416

KPD_Rote_Fahne_1974_26_03

KPD_Rote_Fahne_1974_26_04


06.06.1974:
Die Studentenschaft der Uni Kiel gibt ein Flugblatt in einer Auflage von 3 000 Stück heraus mit der Schlagzeile "Linksextremisten verhinderten Rede zum Thema 'Grundgesetz in Not?'", vermutlich aus den 'Kieler Nachrichten' (KN) zum heute beginnenden Grundgesetz-Prozeß.
Q: Studentenschaft Uni Kiel: Linksextremisten verhinderten Rede zum Thema 'Grundgesetz in Not?', Kiel 6.6.1974

Kiel_ASTA118

Kiel_ASTA119


06.06.1974:
An der Uni Kiel geben die Studenten für das Grundgesetz (StfdGG) vermutlich heute ein Flugblatt zum heute beginnenden Grundgesetz-Prozeß bzw. Weichmann-Prozeß heraus mit einem Artikel "Tumult an der Kieler Universität - Eine eindeutige Antwort" aus der 'Zeit'.
Q: StfdGG: In diesen Tagen…, Kiel o. J. (1974)

Kiel_GG011


06.06.1974:
In Kiel tragen im Grundgesetz-Prozeß zehn Angeklagte ihre Erklärung zur Sache vor, die auch als Flugschrift "Erklärung der Angeklagten Grundgesetz-Prozeß" verbreitet wird.
Q: N. N.: Erklärung der Angeklagten Grundgesetz-Prozeß, O. O. (Kiel) o. J. (1974)

Kiel_GG020

Kiel_GG021

Kiel_GG022

Kiel_GG023

Kiel_GG024

Kiel_GG025

Kiel_GG026


06.06.1974:
In Kiel trägt im Grundgesetz-Prozeß H. Sch. seine Erklärung zur Sache vor, die auch als Flugschrift verbreitet wird und wiederholt Bezug auf die KPD/ML nimmt. Eingangs wird der Aufruf des KSB/ML dokumentiert sowie die Resolution der Grundgesetz-Veranstaltung.
Q: N. N.: Erklärung zur Sache des Genossen H. Sch., O. O. (Kiel) o. J. (1974)

Kiel_GG012

Kiel_GG013

Kiel_GG014

Kiel_GG015

Kiel_GG016

Kiel_GG017

Kiel_GG018

Kiel_GG019


07.06.1974:
In der schleswig-holsteinischen und der bundesweiten Presse erscheinen Artikel zum Beginn des Grundgesetz-Prozesses in Kiel.
Q: Presseausschnitte

Kiel_GG049


07.06.1974:
Die Studentenschaft der Uni Kiel gibt, laut einer handschriftlichen Datierung heute, das Flugblatt "Grundgesetz-Prozeß, 1. Tag: Rechtsanwälte kämpfen gegen Einschränkung der Öffentlichkeit und gegen parteiliche Verhandlungsführung - Das war erst der Anfang!" heraus mit dem Aufruf zum Besuch des Prozesses am 10.6.1974 sowie am 11., 13., 17., 18. und 20.6.1974.

Geschildert wird "Das damalige Geschehen", aufgerufen wird zu Spenden.
Q: Studentenschaft Uni Kiel: Grundgesetz-Prozeß, 1. Tag: Rechtsanwälte kämpfen gegen Einschränkung der Öffentlichkeit und gegen parteiliche Verhandlungsführung - Das war erst der Anfang!, Kiel o. J. (1974)

Kiel_ASTA120

Kiel_ASTA121

Kiel_ASTA122

Kiel_ASTA123


07.06.1974:
In Kiel geben die die KPD/ML und die Rote Garde vermutlich heute ein Flugblatt "Den 'Grundgesetzprozeß' zu einem Bumerang für die Bourgeoisie gemacht" in einer Auflage von 5 000 Stück heraus. Dargestellt werden die Erklärungen der Angeklagten und die Linie der KPD/ML.

Aufgerufen wird zum Prozeß am 10.6.1974 sowie zu Veranstaltungen am 11.6.1974 in Friedrichsort und am 13.6.1974 in Gaarden.
Q: KPD/ML, RG: Den 'Grundgesetzprozeß' zu einem Bumerang für die Bourgeoisie gemacht, Kiel o. J. (1974)

Kiel_GG027

Kiel_GG028


09.06.1974:
In Kiel wird zum heutigen Treffen der Angeklagten im Grundgesetzprozeß das Papier "Zur Konzeption des 'Grundgesetz-Films' - Vorlage zur Diskussion mit den Angeklagten am 9.6.74" verfasst, die sich gliedert in die Abschnitte:
- "A. Einleitung";
- "B. Gesamtkonzeption";
- - "1. Zielsetzung";
- - "2. Welche Inhalte ergeben sich aus dieser Zielsetzung anhand des konkreten Beispiels GG-Veranstaltung / GG-Prozess?";
- "C. Umsetzung";
- "Nachproduktion der Vorgeschichte".
Q: N. N.: Zur Konzeption des 'Grundgesetz-Films' - Vorlage zur Diskussion mit den Angeklagten am 9.6.74, O. O. (Kiel) o. J. (1974)

Kiel_GG029

Kiel_GG030

Kiel_GG031


10.06.1974:
In Kiel wurde innerhalb der Roten Zellen und des KBW für die heute beginnende Woche das Papier "AP-Plan zum GG-Prozeß 2. Woche" zum Grundgesetz-Prozess verfasst, das sich gliedert in die Abschnitte:
- "1. Ebene: Prozeßberichterstattung";
- "2. Ebene: Auswertung";
- "3. Ebene: Solidarität und politischer Kampf";
- "4. Ebene: Dokumentation der ganzen Vorgänge" zum Filmprojekt.
Q: RZK-P. D.: AP-Plan zum GG-Prozeß 2. Woche, O. O. (Kiel) o. J. (1974)

Kiel_GG032


10.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Info' Nr. 83 (vgl. 29.5.1974, 18.6.1974) heraus mit dem Artikel "GG-Prozess: Der Kampf gegen die parteiliche Verhandlungsführung des Gerichts und gegen die Angriffe auf die Öffentlichkeit muss weitergeführt werden!" mit dem Aufruf zum Besuch des Grundgesetz-Prozesses und "Die Auseinandersetzung über die Einschätzung der GG-Veranstaltung darf die Angeklagten nicht spalten!" zu dem angeklagten KSB/ML-Mitglied.
Q: AStA-Info Nr. 83 Auch wenn Kewenig mit Geldstrafe droht: Unsere Büchertische bleiben stehen!, Kiel 10.6.1974, S. 7ff

Kiel_ASTA130

Kiel_ASTA131

Kiel_ASTA137


10.06.1974:
In Kiel werden vermutlich heute die Entwürfe "Resolution zur Solidarität mit den Angeklagten im Grundgesetzprozess" und "Solidarität mit den Angeklagten im Grundgesetzprozess!" verfasst.
Q: N. N.: Resolution zur Solidarität mit den Angeklagten im Grundgesetzprozess, O. O. (Kiel) o. J. (1974); N. N.: Solidarität mit den Angeklagten im Grundgesetzprozess!, O. O. (Kiel) o. J. (1974)

Kiel_GG033

Kiel_GG034

Kiel_GG035

Kiel_GG036


10.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 5.6.1974, 10.6.1974) heraus mit der Schlagzeile "Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude" mit dem Aufruf dazu für den 11.6.1974 um 8.30 Uhr.
Q: AStA-Extra Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude, Kiel o. J. (1974)

Kiel_ASTA145


11.06.1974:
In der schleswig-holsteinischen und der bundesweiten Presse erscheinen Artikel zum Grundgesetz-Prozesses in Kiel.
Q: Presseausschnitte

Kiel_GG050


11.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt zum heutigen dritten Verhandlungstag im Grundgesetz-Prozeß eine Presseerklärung heraus. Gefordert werden die uneingeschränkte Öffentlichkeit, die Aufhebung der Haftbefehle, der Freispruch der Angeklagten und eine umfassende politische Verteidigung.
Q: AStA Uni: Presseerklärung: Zum dritten Verhandlungstag im GG-Prozeß, O. O. (Kiel) o. J. (1974)

Kiel_ASTA148


11.06.1974:
Die Studentenschaft der Uni Kiel gibt ein Flugblatt "Eskalation im GG-Prozeß: Richter erläßt Haftbefehle" zum Grundgesetz-Prozeß heraus in einer Auflage von 3 000 Stück. Gefordert werden die Aufhebung der Haftbefehle, die uneingeschränkte Öffentlichkeit sowie keine Einschränkung der Rechte der Verteidigung. Bekanntgegeben wird, dass die Angeklagten ab heute wieder am Prozeß teilnehmen.

Aufgerufen wird zur Unterschriftensammlung und zur Teilnahme an den Kundgebungen in der Stadt.
Q: Studentenschaft Uni Kiel: Eskalation im GG-Prozeß: Richter erläßt Haftbefehle, Kiel 11.6.1974

Kiel_ASTA149

Kiel_ASTA150


11.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 10.6.1974, 12.6.1974) in einer Auflage von 2 000 Stück heraus unter der Schlagzeile "Weg mit den Haftbefehlen! Für uneingeschränkte Öffentlichkeit im GG-Prozess!" zum Grundgesetz-Prozeß mit dem Aufruf zur einer Unterschriftensammlung für Solidarität mit den Angeklagten.
Q: AStA-Extra Weg mit den Haftbefehlen! Für uneingeschränkte Öffentlichkeit im GG-Prozess!, Kiel 11.6.1974

Kiel_ASTA146

Kiel_ASTA147


11.06.1974:
In Kiel gibt der KSV, laut einer handschriftlichen Datierung heute, das Flugblatt "Freispruch für alle Angeklagten" zum Grundgesetz-Prozeß heraus.
Q: KSV: Freispruch für alle Angeklagten, Kiel o. J. (1974)

Kiel_GG037

Kiel_GG038


11.06.1974:
Die Roten Zellen Kiel / ML (RZK/ML) geben ein Extra (vgl. 27.5.1974, 4.7.1974) ihrer 'Kommunistischen Studentenzeitung' in einer Auflage von 1 500 Stück unter dem Titel "Weg mit den Haftbefehlen! Für uneingeschränkte Öffentlichkeit im GG-Prozess!" heraus zum gestrigen Verhandlungstag im Grundgesetz-Prozess. Aufgerufen wird zur Beteiligung an der Unterschriftensammlung.
Q: Kommunistische Studentenzeitung Extra Weg mit den Haftbefehlen! Für uneingeschränkte Öffentlichkeit im GG-Prozess!, Kiel 11.6.1974

Kiel_KSZ031

Kiel_KSZ032


11.06.1974:
In Kiel wird um 20 Uhr eine "Presseerklärung der 11 Angeklagten im Grundgesetz-Prozeß" veröffentlicht.
Q: Presseerklärung der 11 Angeklagten im Grundgesetz-Prozeß, Kiel 11.6.1974

Kiel_GG039

Kiel_GG040


12.06.1974:
In der schleswig-holsteinischen und der bundesweiten Presse erscheinen Artikel zum Grundgesetz-Prozesses in Kiel.
Q: Presseausschnitte

Kiel_GG051


12.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 11.6.1974, 14.6.1974) in einer Auflage von 2 000 Stück heraus unter der Schlagzeile "Die Haftbefehle sind weg! Die Beweisnot der Staatsanwaltschaft wächst!" mit dem Aufruf zum Besuch des Grundgesetz-Prozeß am 13.6.1974 um 9 Uhr und dem folgenden Teach-In um 15 Uhr.
Q: AStA-Extra Die Haftbefehle sind weg! Die Beweisnot der Staatsanwaltschaft wächst!, Kiel 12.6.1974

Kiel_ASTA151

Kiel_ASTA152

Kiel_ASTA153

Kiel_ASTA154

Kiel_ASTA155


12.06.1974:
An der Uni Kiel gibt der LHV vermutlich heute das Flugblatt "Zum Prozess" heraus zum Grundgesetz-Prozeß, in dem die Sprengung der Veranstaltung als Fehler kritisiert wird.
Q: LHV: Zum Prozess, Kiel o. J. (1974)

Kiel_GG041


13.06.1974:
An der Uni Kiel gibt der MSB Spartakus das Flugblatt "Der 'Grundgesetz-Prozess' und die Taktik des Rektorats" heraus. Gefordert wird "Freispruch für alle Angeklagten!"
Q: MSB: Der 'Grundgesetz-Prozess' und die Taktik des Rektorats, Kiel 13.6.1974

Kiel_GG042

Kiel_GG043


14.06.1974:
In Kiel gibt die Rote Zelle Schule/ML (RZS/ML) vermutlich Ende dieser Woche das Extra Nr. 8 ihres 'Roten Schülerforums' (vgl. 19.3.1973) heraus. Zum Grundgesetz-Prozeß erscheint der Artikel "Das Gericht bereitet Terrorurteile wegen Landfriedensbruch vor!".
Q: Rotes Schülerforum Extra Nr. 8, Kiel 1974, S. 3f

Kiel_KSZ007

Kiel_KSZ008


14.06.1974:
Die Studentenschaft der Uni Kiel gibt vermutlich Ende dieser Woche das Flugblatt "'Grundgesetz-Prozeß' - Teilerfolge gegen Ausschluß der Öffentlichkeit und Inhaftierung der Angeklagten. Aber: Das Gericht bereitet Terrorurteile wegen Landfriedensbruch vor!" heraus mit dem Aufruf zum Besuch des Prozesses am 18. und 20.6.1974.

Betont wird "Die Verhinderung der 'GG-Veranstaltung' war notwendig!", aufgerufen wird zu Spenden.
Q: Studentenschaft Uni Kiel: 'Grundgesetz-Prozeß' - Teilerfolge gegen Ausschluß der Öffentlichkeit und Inhaftierung der Angeklagten. Aber: Das Gericht bereitet Terrorurteile wegen Landfriedensbruch vor!, Kiel o. J. (1974)

Kiel_ASTA158

Kiel_ASTA159

Kiel_ASTA160

Kiel_ASTA161


14.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 12.6.1974, 24.6.1974) heraus unter der Schlagzeile "Dienstag und Donnerstag, vierter und fünfter Tag im GG-Prozeß - Grossauftritt der Denunziantenmafia" mit dem Aufruf zum Besuch des Prozesses am 18.6.1974 sowie zu den Infoständen des AStA dazu am 15.6.1974. Aufgerufen wird auch zur Veranstaltung über Jugendzentren um 19 Uhr.
Q: AStA-Extra Dienstag und Donnerstag, vierter und fünfter Tag im GG-Prozeß - Grossauftritt der Denunziantenmafia, Kiel 14.6.1974

Kiel_ASTA156

Kiel_ASTA157


18.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Info' Nr. 84 (vgl. 10.6.1974, 25.6.1974) heraus mit dem Artikel "Die GG-Veranstaltung war eine einzige Provokation" zum Grundgesetz-Prozeß mit den Abschnitten "Die Zeugen bringen es an den Tag: Die damalige Einschätzung des AStA ist richtig", "In der Tat: Gericht und Staatsanwaltschaft führen das schmutzige Geschäft des Rektorats weiter" und "Auch ohne Öffentlichkeit wird die Verschwörung sichtbar, die zur Anklage geführt hat".
Q: AStA-Info Nr. 84 Vollversammlung, Kiel 18.6.1974, S. 12ff

Kiel_ASTA173

Kiel_ASTA174

Kiel_ASTA175


18.06.1974:
An der Uni Kiel gibt der RCDS vermutlich in dieser Woche das Flugblatt "AStA-Logik" zum Grundgesetz-Prozeß heraus bzw. zum Zeugenaufruf des AStA.
Q: RCDS: AStA-Logik, Kiel o. J. (1974)

Kiel_GG048


19.06.1974:
In den 'Kieler Nachrichten' erscheint ein Artikel zum Grundgesetz-Prozesses.
Q: Presseausschnitte

Kiel_GG052


20.06.1974:
In der Mensa der Uni Kiel wird eine Sendung des Mensafunk (vgl. 24.6.1974) verbreitet mit dem Thema Grundgesetzprozeß.
Q: Mensafunk Sendemanuskript, O. O. (Kiel) 20.6.1974, S. 1

Kiel_MF1974_029


21.06.1974:
In Kiel gibt der KSV vermutlich Ende dieser Woche das Flugblatt "Den Kampf gegen den Abbau demokratischer Rechte mit dem Kampf für den Sozialismus verbinden!" heraus zum Grundgesetz-Prozeß und dem zum Maulkorberlaß sowie zum 1. Parteitag der KPD mit dem Aufruf zur Veranstaltung in Kiel am 25.6.1974 zum Programmentwurf der KPD und zur Großveranstaltung am 29.6.1974 in Köln.
Q: KSV: Freispruch für alle Angeklagten, Kiel o. J. (1974)

Kiel_GG044

Kiel_GG045


24.06.1974:
In der Mensa der Uni Kiel wird eine Sendung des Mensafunk (vgl. 24.6.1974, 27.6.1974) verbreitet mit dem Thema Grundgesetzprozeß.
Q: Mensafunk Sendemanuskript, O. O. (Kiel) 24.6.1974, S. 5

Kiel_MF1974_022


24.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 14.6.1974, 26.6.1974) heraus unter der Schlagzeile "Die Anklage ist zusammengebrochen - der GG-Prozess geht weiter!" mit dem Aufruf zum Grundgesetz-Prozeß am 25.6.1974 und zur Kundgebung vor dem Gericht um 8.30 Uhr.

Aufgerufen wird zu Spenden für den Rechtshilfefonds e.V. sowie zur Demonstration gegen den Maulkorberlaß am 27.6.1974 um 15 Uhr.
Q: AStA-Extra Die Anklage ist zusammengebrochen - der GG-Prozess geht weiter!, Kiel 24.6.1974

Kiel_ASTA186

Kiel_ASTA187

Kiel_ASTA188

Kiel_ASTA189


24.06.1974:
In Kiel gibt der KSV vermutlich Anfang dieser Woche das Flugblatt "Für freie politische Betätigung!" zum Grundgesetz-Prozeß heraus, der am Dienstag um 9 Uhr fortgesetzt wird.
Q: KSV: Für freie politische Betätigung!, Kiel o. J. (1974)

Kiel_GG046

Kiel_GG047


25.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Info' Nr. 85 (vgl. 18.6.1974, 1.7.1974) heraus mit den Artikeln "Was der GG-Prozess so an den Tag bringt… Die Forscher aus dem 14. Stock" zum Grundgesetz-Prozeß bzw. dem Politologischen Seminar, wo linke Publikationen gesammelt und analysiert werden und "'Ich habe jemanden getötet, ob ich ihn zersägt habe oder erschlagen, ob in Hamburg oder München, weiss ich nicht mehr!'" zum Grundgesetz-Prozeß.
Q: AStA-Info Nr. 85 Landesweite Demonstration weg mit dem Maulkorberlaß, Kiel 25.6.1974, S. 7

Kiel_ASTA196


25.06.1974:
Die Ortsaufbaugruppe Kiel des KBW gibt eine Ortsbeilage Extra zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) in einer Auflage von 10 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "11 Studenten vorm Landgericht angeklagt: Der Kampf der Studenten ist gerecht" zum sog. Grundgesetz-Prozeß (vgl. 22.6.1973, 6.6.1974).

Weitere Artikel sind:
- "Der politische Hintergrund";
- "Der Kampf der Studenten um ihre Rechte an der Hochschule ist gerecht!":
- "Lüge, Lärm, Geschrei: die bürgerliche Presse";
- "Die bürgerliche Justiz ist ein Unterdrückungsinstrument!;
- "'Vergasung nicht grausam' Kieler Schwurgericht sprach früheren Feldpolizeichef frei", eine Zeitungsmeldung; sowie
- "Das Grundgesetz schützt die Ausbeuterordnung".

Solidaritätsresolutionen seien verabschiedet worden vom Studentenparlament der Uni, den Vollversammlungen an der Uni und der Fachhochschule (FHS) für Sozialwesen, der Landesastenkonferenz (LAK), dem Stadtschülerrat (SSR) Kiel, der ESG und den Teilnehmern der Veranstaltung "Für ein freies Jugendzentrum in Selbstverwaltung". Geld spendeten auch der KSV sowie die Villa Hoheneck.

Aufgerufen wird zur Veranstaltung (vgl. 2.7.1974).
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Kiel Extra 11 Studenten vorm Landgericht angeklagt: Der Kampf der Studenten ist gerecht, Kiel 25.6.1974

Kiel_KBW461

Kiel_KBW462

Kiel_KBW463

Kiel_KBW464


26.06.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 24.6.1974, 3.7.1974) heraus mit dem Artikel "'Für welche Tagesordnung haben Sie bei der GG-Veranstaltung gestimmt?'" zum gestrigen Verhandlungstag im Grundgesetz-Prozeß kündigt eine Veranstaltung am 2.7.1974 an.
Q: AStA-Extra Der Kampf gegen den Maulkorberlass bringt erste Erfolge!, Kiel 26.6.1974, S. 1ff

Kiel_ASTA206

Kiel_ASTA207

Kiel_ASTA208

Kiel_ASTA209


27.06.1974:
In der Mensa der Uni Kiel wird eine Sendung des Mensafunk (vgl. 24.6.1974, 8.7.1974) verbreitet mit dem Thema Grundgesetz-Prozeß.
Q: Mensafunk Sendemanuskript, O. O. (Kiel) 27.6.1974, S. 6

Kiel_MF1974_014


29.06.1974:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 26 (vgl. 22.6.1974, 6.7.1974) heraus.

Über Routhier-Solidarität wird berichtet durch die Angeklagten im Grundgesetz-Prozeß in Kiel. Von der Uni Kiel wird berichtet in "Grundgesetz-Prozeß in Kiel: Kampf dem reaktionären Grundgesetz" vom Prozeß gegen KBW-Mitglieder, wobei auch der eigene KSB/ML eingreift.
Q: Roter Morgen Nr. 26, Dortmund 29.6.1974, S. 2 und 6

RM_1974_26_06


01.07.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Info' Nr. 86 (vgl. 25.6.1974) heraus mit dem Artikel "Alle zum Gericht! Öffentlichkeit für die Plädoyers zugelassen" zum Grundgesetz-Prozeß am 2.7.1974, wozu abends eine Veranstaltung stattfindet.
Q: AStA-Info Nr. 86 Vollversammlung, Kiel 1.7.1974, S. 9f

Kiel_ASTA219

Kiel_ASTA220


02.07.1974:
Vom KBW Kiel (vgl. 25.6.1974) wurde aufgerufen zur Veranstaltung gegen den Grundgesetz-Prozeß um 19 Uhr im Hörsaal 38a der Universität.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Kiel Extra 11 Studenten vorm Landgericht angeklagt: Der Kampf der Studenten ist gerecht, Kiel 25.6.1974, S. 2

03.07.1974:
In der schleswig-holsteinischen und der bundesweiten Presse erscheinen Artikel zum Grundgesetz-Prozesses in Kiel.
Q: Presseausschnitte

Kiel_GG053

Kiel_GG054


03.07.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 26.6.1974, 4.7.1974) heraus mit dem Artikel "9 - 6 Monate Freiheitsstrafen auf 3 Jahre Bewährung" mit dem Aufruf zur morgigen Veranstaltung zum Grundgesetz-Prozeß.
Q: AStA-Extra Vollversammlung beschließt Aktionstage, Kiel 3.7.1974, S. 6

Kiel_ASTA230


04.07.1974:
Der AStA der Uni Kiel gibt sein 'AStA-Extra' (vgl. 3.7.1974) heraus. Aufgerufen wird auch zur Veranstaltung von AStA und Roten Zellen zum Grundgesetzprozeß um 19 Uhr.
Q: AStA-Extra Erfolgreicher Boykott der Chemieklausur!, Kiel 4.7.1974, S. 4

Kiel_ASTA234


04.07.1974:
Die Roten Zellen Kiel / ML (RZK/ML) geben die Nr. 9 (vgl. 11.6.1974, 9.7.1974) ihrer 'Kommunistischen Studentenzeitung' in heraus mit den Artikeln "GG-Prozeß" zum Grundgesetz-Prozeß mit dem Aufruf zur Veranstaltung um 19 Uhr in der Alten Mensa und "Die Rolle der Gewalt und die Gruppe Roter Morgen (KPD/ML)" zum Grundgesetz-Prozeß, wozu es u. a. heißt, "Es gibt kaum eine Massenaktion und erst recht kaum eine 'Parteiaktion', wo die GRM nicht zur unmittelbaren Gewaltanwendung aufgerufen oder selbst Gewalt angewandt hätte." Im KPD/ML-Flugblatt zum Prozeß heiße es anfangs, "Die Kommunistische Partei ist der höchste Ausdruck der geplanten revolutionären Gewalt." Es handele sich um 'linke' Opportunisten, "deren revolutionären Elan und Treue zur revolutionären Sache niemand heruntermachen solle".
Q: Kommunistische Studentenzeitung Nr. 9, Kiel 4.7.1974, S. 2 und 13ff

Kiel_KSZ010

Kiel_KSZ021

Kiel_KSZ022

Kiel_KSZ023


05.07.1974:
In den 'Kieler Nachrichten' erscheinen Artikel zum Grundgesetz-Prozesses.
Q: Presseausschnitte

Kiel_GG055


05.07.1974:
In Kiel endet nach einem Monat der Grundgesetz-Prozess gegen 11 Mitglieder der Roten Zellen und des KBW. Dazu erscheint ein Flugblatt des Kieler Rechtshilfefonds "Grundgesetz-Prozess beendet! Prozesskosten ca. 17 000 DM!".
Q: Kieler Rechtshilfefonds: Grundgesetz-Prozess beendet! Prozesskosten ca. 17 000 DM!, O. O. o. J. (1974)

Kiel_KBW045

Kiel_KBW046


06.07.1974:
In der schleswig-holsteinischen und der bundesweiten Presse erscheinen heute und am 8.7.1974 Artikel zum Grundgesetz-Prozesses in Kiel.
Q: Presseausschnitte

Kiel_GG056

Kiel_GG057


08.07.1974:
In der Mensa der Uni Kiel wird eine Sendung des Mensafunk (vgl. 27.6.1974) verbreitet mit dem Thema Ende des Grundgesetzprozesses.
Q: Mensafunk Sendemanuskript, O. O. (Kiel) 8.7.1974, S. 1ff

Kiel_MF1974_001

Kiel_MF1974_002

Kiel_MF1974_003


09.07.1974:
Die Roten Zellen Kiel / ML (RZK/ML) geben ihre 'Kommunistischen Studentenzeitung' (vgl. 4.7.1974, 6.12.1977) heraus mit der Schlagzeile "Urteilsbegründung im GG-Prozess: Erfolg in der politischen Prozessführung" zum Grundgesetz-Prozeß, zu dem ca. 900 Unterschriften und 3 000 DM Spenden gesammelt worden seien.
Q: Kommunistische Studentenzeitung Urteilsbegründung im GG-Prozess: Erfolg in der politischen Prozessführung, Kiel 9.7.1974

Kiel_KSZ029

Kiel_KSZ030


10.07.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 26.6.1974, 24.7.1974) Nr. 14 heraus. Aus Kiel wird in "Gesinnungsjustiz" berichtet vom Grundgesetzprozeß.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 14, Mannheim 10.7.1974, S. 10

KVZ1974_14_20


11.07.1974:
In der Mensa der Uni Kiel wird eine Sendung des Mensafunk (vgl. 8.7.1974) verbreitet mit dem Thema Ende des Grundgesetzprozesses.
Q: Mensafunk Sendemanuskript, O. O. (Kiel) "11.7.1973", S. 4f

Kiel_MF1973_047

Kiel_MF1973_048


August 1974:
Der KB / Gruppe Kiel gibt die Nr. 4 seines 'Metallers' (vgl. 13.5.1974, Okt. 1974) heraus. Berichtet wird vom Grundgesetzprozeß (vgl. 5.6.1974).
Q: Metaller Nr. 4, Kiel Aug. 1974, S. 16f

Kiel_KB178

Kiel_KB179


Letzte Änderung: 05.06.2019