Neumünster: Bundeswehr und Zivildienstpflichtige

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 24.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Zur Bundeswehr und den Zivildienstpflichtigen in Neumünster können hier nur wenigen Dokumente und Hinweise erschlossen werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Während einleitend die DKP mit der Soldateninitiative Neumünster befreundet ist, später auch von den Zivildienstpflichtigen berichtet (vgl. 27.1.1978) und auch die KPD/ML vermutlich bei der Bundeswehr in Neumünster aktiv wird (vgl. Apr. 1976), agitiert später vor allem der KBW bei der Bundeswehr, seine Initiative für ein Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) gibt eine örtliche 'Volksmiliz' heraus, schließt sich später dem SRK Holstein an, welches dann gegen die Entlassung des Gefreiten Christoph zur Demonstration in Neumünster aufruft (vgl. 31.8.1977).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Mai 1973:
Die DKP Neumünster gibt ihren 'Roten Schwale Kurier' (vgl. Apr. 1973, Nov. 1973) mit einem Aufruf zur Veranstaltung der Soldateninitiative (vgl. 28.5.1973).
Quelle: Roter Schwale Kurier, Neumünster Mai 1973

28.05.1973:
Die Soldateninitiative Neumünster will, laut und mit DKP, eine Diskussionsveranstaltung über die Studie Soldat '70 durchführen.
Q: Roter Schwale Kurier, Neumünster Mai 1973

28.12.1973:
Die KPD/ML (vgl. 15.12.1973) und ihre Rote Garde (RG) wollen heute in Neumünster, nahe der Sieckkaserne, eine Veranstaltung "55 Jahre KPD - 5 Jahre KPD/ML" durchführen.
Q: Roter Morgen Nr. 49, Dortmund 15.12.1973

18.01.1974:
In Neumünster wollen die KPD/ML und ihre RG heute eine Palästina-Veranstaltung nahe der Sieck-Kaserne durchführen.
Q: Roter Morgen Nr. 3, Dortmund 19.1.1974

02.10.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 18.9.1974, 16.10.1974) Nr. 20 heraus. Die Sympathisantengruppe Neumünster berichtet in "Bold Guard: Generäle riskieren Menschenleben gegen Behördenverfügung" über die Fallschirmjäger der Bundeswehr.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 20, Mannheim 2.10.1974, S. 12

KVZ1974_20_23


14.03.1975:
Im Rahmen der antimilitaristischen Kampfwochen des KJV der KPD soll heute in Neumünster eine regionale Veranstaltung des Regionalkomitees Wasserkante des KJV stattfinden.
Q: Kämpfende Jugend Nr. 5, Dortmund 5.3.1975, S. 1

20.11.1975:
Die Ortsgruppe Kiel des KBW gibt eine Ortsbeilage zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 46 (vgl. 30.10.1975, 27.11.1975) heraus mit dem Artikel "Militär bemüht Klassenjustiz" zum Prozeß in Neumünster wegen Flugblattverteilung beim Tag der offenen Tür in der Boostedt-Kaserne.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Kiel Nr. 46, Kiel 1975, S. 2

Kiel_KBW581


11.01.1976:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Hamburg des KBW gibt seine 'Hamburger Militärzeitung' (vgl. 14.12.1975, 21.3.1976) Nr. 1 heraus mit dem Artikel "Kantinenreform - Preise noch nicht runter!" aus der Hindenburg-Kaserne Neumünster.
Q: Hamburger Militärzeitung Nr. 1, Hamburg 11.1.1976, S. 7

Hamburg_SRK157


21.03.1976:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Hamburg des KBW gibt seine 'Hamburger Militärzeitung' (vgl. 1.11.1976, 11.4.1976) Nr. 2 heraus mit dem Artikel "Kantinenreform - ein Betrug" aus der Hindenburg-Kaserne Neumünster.
Q: Hamburger Militärzeitung Nr. 2, Hamburg 21.3.1976, S. 6

Hamburg_SRK172


April 1976:
Der KB gibt seine Zeitung für Schleswig-Holstein, 'Blinkfüer' (vgl. März 1976, Mai 1976) Nr. 4 für April heraus. Der KB/Gruppe Flensburg berichtet auch:"
'KPD/ML'-Mitglied wegen 'Wehrkraftzersetzung' verurteilt

Zu 3.600, - DM Geldstrafe verurteilte die 1. Große Strafkammer des Flensburger Landgerichts ein 'KPD/ML'-Mitglied aus Neumünster wegen 'Wehrkraftzersetzung'. Das ist schon der zweite Fall dieser Art in den letzten Monaten, der vor dem Landgericht verhandelt und verurteilt worden ist. Ein weiteres Verfahren gegen einen Presseverantwortlichen der linken Zeitung 'Arbeiter und Soldat' ist anhängig. Offenbar spezialisiert man sich bei dem Gericht.

Dem 'KPD/ML'er wurde vorgeworfen, während eines Manövers von NATO-Truppen in den Landkreisen Steinburg und Segeberg Flugblätter mit der Überschrift 'Kampf dem Manöverterror' an Bauern verteilt zu haben. Darin sei die Zerstörung der Felder und Landschaft angeprangert worden und die am Manöver teilnehmenden Soldaten zum Ungehorsam aufgefordert worden. (Wohl aus besseren tagen der 'KPD/ML'?)
Diese Meinungsäußerung hält das Gericht für strafbar."
Q: Blinkfüer Nr. 4, Kiel Apr. 1976

25.07.1976:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Hamburg des KBW gibt seine 'Hamburger Militärzeitung' (vgl. 11.6.1976, 7.8.1976) Nr. 6 heraus mit dem Artikel "Neumünster: Bespitzelung: Worauf der Zusammenhalt der Armee beruht" aus der Stabskompanie der 6. Panzergrenadierdivision.
Q: Hamburger Militärzeitung Nr. 6, Hamburg 25.7.1976, S. 4f

Hamburg_SRK234

Hamburg_SRK237


29.11.1976:
In Ulm erscheint bei Kässbohrer vom KABD 'Das Lenkrad' (vgl. 18.10.1976, 22.12.1976) und berichtet aus Brokdorf von der Polizei in Neumünster.
Q: Das Lenkrad, Ulm 29.11.1976

April 1977:
Vermutlich im April erscheint die 'Volksmiliz' der Initiative für ein Soldaten- und Reservistenkomitee in Neumünster und Boostedt (vgl. 9.5.1977) mit der Schlagzeile "Bundeswehr aus zweierlei Sicht - Gegen Unterdrückung Widerstand organisieren!".
Q: Volksmiliz Bundeswehr aus zweierlei Sicht - Gegen Unterdrückung Widerstand organisieren!, Neumünster O. J. (1977)

01.05.1977:
1. Mai Demonstration in Neumünster.
Laut KB beteiligen sich ca. 350 - 400 Menschen an der DGB-Demo, "darunter einige oppositionelle Blöcke: Die etwa 20 KBW-Anhänger waren besonderes Aggressionsobjekt der DGB-Ordner und schließlich herbeigerufener Bullen, die dann drei uniformierte Soldaten aus dem KBW-Block heraus verhafteten.".
Q: Arbeiterkampf Nr. 104, Hamburg 16.5.1977, S. 9

09.05.1977:
Das Hamburger Soldaten- und Reservistenkomitee (HSRK) des KBW gibt vermutlich in dieser Woche das Flugblatt "Teilnahme an Maidemonstration in Uniform: Stabsarzt 8 Tage Bau!". Berichtet wird auch vom 1. Mai in Neumünster.
Q: HSRK: Teilnahme an Maidemonstration in Uniform: Stabsarzt 8 Tage Bau!, Hamburg o. J. (1977)

Hamburg_SRK507

Hamburg_SRK508


09.05.1977:
Vermutlich Anfang dieser Woche erscheint die 'Volksmiliz' der Initiative für ein Soldaten- und Reservistenkomitee in Neumünster und Boostedt (vgl. Apr. 1977) als Extra in einer Auflage von 1 500 Stück mit der Schlagzeile "Den Kampf für politische und gewerkschaftliche Freiheit organisieren!" und dem Aufruf zur Veranstaltung am 10.5.1977.
Q: Volksmiliz Extra Den Kampf für politische und gewerkschaftliche Freiheit organisieren!, Neumünster O. J. (1977)

15.05.1977:
Das Hamburger Soldaten- und Reservistenkomitee (HSRK) des KBW gibt seine 'Volksmiliz' (vgl. 1.5.1977, 30.5.1977) Nr. 7 heraus mit dem Leitartikel "2./162 Bismarck-Kaserne. Leutnant Fischer: 'Demokratischer als die BRD - nirgendwo!' Einfaltspinsel oder Roßtäuscher?", der berichtet von drei Soldaten, die am 1. Mai in Neumünster demonstrierten: "Insgesamt über 20 Polizisten und Feldjäger mußten die 3 Soldaten aus den Reihen der Demonstration herausknüppeln." Wegen einer Unterschriftensammlung für die drei Soldaten wurde nun in Wentorf der Gefreite Eidens am 11.5.1977 vorläufig festgenommen. Dokumentiert wird die Solidaritätsresolution des AStA der HfBK Hamburg mit den 3 Soldaten von Neumünster.
Q: Volksmiliz Nr. 9, Hamburg 15.5.1977, S. 1f

Hamburg_SRK499

Hamburg_SRK500


27.06.1977:
Vermutlich in dieser Woche erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 17.6.1977, 30.6.1977) mit den Artikeln "Die Soldaten kämpfen um ihre Rechte man muss sie dabei unterstützen" mit Korrespondenzen aus dem Sanitätszentrum Neumünster, der Hindenburg-Kaserne Neumünster, vom Tag der offenen Tür in Neumünster und aus der Scholz-Kaserne Neumünster und "Erfahrungen nach 1 Monat SRK Holstein" zur Gründung am 28.5.1977 und den bisherigen Aktionen u.a. in Neumünster.
Q: Volksmiliz Rekruteneinzug am 1. Juli: Soldaten für die Herrschaft der Kapitalistenklasse und die imperialistische Expansionspolitik, O. O. (Kiel) O. J. (1977), S. 2ff und 6f

Holstein_SRK027

Holstein_SRK028

Holstein_SRK029

Holstein_SRK031

Holstein_SRK032


11.07.1977:
Vermutlich in dieser Woche erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 11.7.1977, 18.7.1977) mit dem Artikel "Im Kampf gegen die Reaktion festigt sich die Bewegung gegen die Unterdrückung der Soldatenmassen" mit Berichten vom Rekruteneinzug am 1.7.1977 aus Eckernförde, Itzehoe, Kiel, Lübeck und Neumünster.
Q: Volksmiliz Extra Gründungsaufruf. Organisiert euch im Soldaten- und Reservistenkomitee, O. O. (Kiel) O. J. (1977), S. 2

Holstein_SRK058


01.08.1977:
Vermutlich Anfang dieser Woche erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 18.7.1977, 14.8.1977) mit den Artikeln "Die Bundeswehrführung will die Soldatenbewegung schwächen! Es wird ihr nicht gelingen!" zur Arreststrafe gegen den Gefreiten Christoph aus der Scholz-Kaserne in Neumünster und "Die Bundesregierung betreibt die Durchsetzung des imperialistischen Energieprogramms. Der Weiterbau des KKW Brokdorf wird von der Landesregierung vorbereitet. Dagegen muß der Zusammenschluß für einen erneuten Angriff auf die Baustelle Brokdorf organisiert werden" mit Berichten von der Bundeswehr und dem Befehl zur Amtshilfe für die Polizei am 19.2.1977 für die 6. Panzergrenadierdivision in Neumünster.
Q: Volksmiliz Die Bourgeoisie braucht die Waffen zur Reaktion und für Raubkriege! - Die Arbeiterklasse und das Volk brauchen die Waffen zur Befreiung!, O. O. (Kiel) O. J. (1977), S. 8 und 10f

Holstein_SRK150

Holstein_SRK152

Holstein_SRK153


21.08.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 14.8.1977, 25.8.1977) in einer Auflage von 2 000 Stück unter der Schlagzeile "Im Kampf gegen die Reaktion schliesst sich die Soldatenbewegung zusammen - Keine Entlassung des Gefr. Christoph aus der Armee!" mit dem Aufruf zur Demonstration in Neumünster am 31.8.1977.
Q: Volksmiliz Im Kampf gegen die Reaktion schliesst sich die Soldatenbewegung zusammen - Keine Entlassung des Gefr. Christoph aus der Armee!, O. O. (Kiel) 21.8.1977

Holstein_SRK139

Holstein_SRK140


29.08.1977:
Vermutlich Anfang dieser Woche erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 25.8.1977, 1.9.1977) in Rendsburg mit der Schlagzeile "Der Aufbau des Soldaten und Reservistenkomitee in Rendsburg ist notwendig" mit der Einladung der Sektion Neumünster des SRK zu seiner öffentlichen Mitgliederversammlung in Rendsburg am 30.8.1977 und dem Aufruf zur Demonstration in Neumünster am 31.8.1977.
Q: Volksmiliz Der Aufbau des Soldaten und Reservistenkomitee in Rendsburg ist notwendig, O. O. (Kiel) O. J. (1977)

Holstein_SRK135

Holstein_SRK136


31.08.1977:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein rief auf zur Demonstration in Neumünster ab Bahnhofsvorplatz gegen die geplante Entlassung des Gefreiten Christoph aus der Bundeswehr.
Q: Volksmiliz Der Aufbau des Soldaten und Reservistenkomitee in Rendsburg ist notwendig, O. O. (Kiel) O. J. (1977); Volksmiliz Im Kampf gegen die Reaktion schliesst sich die Soldatenbewegung zusammen - Keine Entlassung des Gefr. Christoph aus der Armee!, O. O. (Kiel) 21.8.1977

SRK Holstein: Plakat 'Ich verbitte es mir, daß wir als Offizierspack bezeichnet werden.', O. O. O. J. (1977)
Holstein_SRK009


27.09.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 24.9.1977, 16.10.1977) in Neumünster in einer Auflage von 600 Stück unter der Schlagzeile "Lohnfortzahlung in der Armee! Veranstaltung des SRK in Neumünster" mit der Einladung zur Veranstaltung um 18 Uhr 30 zum Aufruf aus der Trave-Kaserne, Lübeck.
Q: Volksmiliz Lohnfortzahlung in der Armee! Veranstaltung des SRK in Neumünster, O. O. (Kiel) 27.9.1977

04.11.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 31.10.1977, 12.11.1977) mit dem Artikel "Neumünster: Fortsetzung Offizierspack".
Q: Volksmiliz Auch die Schinder vom Generalstab können die Soldatenbewegung nicht brechen. Im Gegenteil!, O. O. (Kiel) 4.11.1977, S. 6

Holstein_SRK110


07.11.1977:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 45 (vgl. 31.10.1977, 14.11.1977) in einer Ausgabe Nord heraus. Berichtet wird:"
Soldaten unterstützen Lohnkampf

Neumünster. Die Sektion Neumünster des Soldaten und Reservistenkomitees Holstein protestiert auf das Schärfste gegen die geplanten Entlassungen bei VAW und begrüßt die Kundgebung der Neumünsteraner Arbeiter am 4.11. Das SRK ist der Überzeugung, daß eine solche Kundgebung ein wichtiger Schritt ist hin zur Durchsetzung der Forderungen: 60 Pfennig mehr sofort! 220 DM in der nächsten Tarifrunde! Siebenstundentag bei vollem Lohnausgleich! Keine Entlassungen bei VAW! Die Soldaten sind Arbeiter, die zwangsweise in die Uniform gesteckt worden sind. Ihr Kampf gegen die Kasernenunterdrückung und für Lohnfortzahlung und Kündigungsrecht ist der gleiche wie der der Arbeiter gegen Lohnraub und Rationalisierung."
Q: Kommunistische Volkszeitung Ausgabe Nord Nr. 45, Frankfurt 7.11.1977, S. 11

24.11.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 12.11.1977, 1.12.1977) in Neumünster in einer Auflage von 500 Stück unter der Schlagzeile "Lohnfortzahlung! Kündigungsrecht! - Im Kampf gegen die Reaktion schliesst sich die Soldatenbewegung zusammen!" zum Aufruf aus der Trave-Kaserne, Lübeck mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 29.11.1977 in Neumünster und Berichten aus der Hindenburg-Kaserne und der Scholz-Kaserne.
Q: Volksmiliz Lohnfortzahlung! Kündigungsrecht! - Im Kampf gegen die Reaktion schliesst sich die Soldatenbewegung zusammen!, Kiel 24.11.1977

01.12.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 24.11.1977, 7.12.1977) mit dem Leitartikel "Die Reaktion schäumt - die Soldatenbewegung schließt sich zusammen!" mit Berichten auch aus der Hindenburg-Kaserne, Neumünster, dem Stab der 6. PzGrenDiv Neumünster und dem FmBtl 6 in Neumünster.
Q: Volksmiliz Die Reaktion schäumt - die Soldatenbewegung schließt sich zusammen!, O. O. (Kiel) 1.12.1977, S. 3f

Holstein_SRK113

Holstein_SRK114


07.12.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 1.12.1977, 9.1.1978) in Neumünster mit einer Auflage von 600 Stück unter der Schlagzeile "Am 15.12.77 hier in Neumünster - Oktoberrevolution 1917. Die erste Reiterarmee - Schauspiel". In Kiel hätten 350 Menschen am 3.11.1977 das Stück angeschaut.
Q: Volksmiliz Am 15.12.77 hier in Neumünster - Oktoberrevolution 1917. Die erste Reiterarmee - Schauspiel, Kiel 7.12.1977

09.01.1978:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 7.12.1977, 4.12.1978) mit dem Artikel "Große Fortschritte im Kampf der Soldaten für ihre Rechte sind möglich - die Rekruten müssen sich sofort einreihen!" mit Berichten aus Neumünster und Lübeck.
Q: Volksmiliz Wehrdienstnovelle brisant hochgegangen! - unterstützt Demonstrationen und Streiks gegen die Militarisierung des öffentlichen Dienstes - zentrale Demonstration am 28.1.78 in Dortmund, Kiel 9.1.1978, S. 2

Holstein_SRK090


27.01.1978:
Der von der SOZDL organisierte Streik der Zivildienstleistenden soll, laut DKP, auch in Neumünster durchgeführt werden.
Q: Roter Schwale Kurier, Neumünster Jan. 1978

04.12.1978:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein Nr. 3 (vgl. 9.1.1978, 22.1.1979) mit den Artikeln "Holstein-Kiel, Neumünster. Verbot von Vertrauensleutezusammenschluß" und "Apel sozial" auf einer Veranstaltung in Neumünster.
Q: Volksmiliz Nr. 3, Kiel 4.12.1978, S. 2f

Holstein_SRK006

Holstein_SRK007


01.09.1980:
Laut KB demonstrieren in Neumünster ca. 100 Menschen am Antikriegstag (AKT). An einer Podiumsdiskussion, an der auch Grüne, Volksfront der KPD/ML, KBW und DKP teilnehmen, beteiligen sich ca. 70 Menschen.
Q: Arbeiterkampf Nr. 184, Hamburg 8.9.1980, S. 15

Letzte Änderung: 25.05.2018