Kreis Schleswig-Flensburg: Bundeswehr

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 24.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Zur Bundeswehr im Kreis Schleswig-Flensburg können hier nur wenige Dokumente und Hinweise erschlossen werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Während zunächst allein der KBW unter den Soldaten der Marineschule Kappeln und des Fliegerhorstes Jagel, vor allem aber der Kaserne Auf der Freiheit in Schleswig und wegen der Manöverschäden auch unter den Bauern agitiert, erregt ein öffentliches Gelöbnis dann später auch die Aufmerksamkeit anderer linker Gruppen (vgl. 12.11.1980).

Die Volksfront widmet sich zum vorläufigen Abschluß dieser Darstellung dem fünfzigjährigen Bestehen des Fliegerhorstes Jagel (vgl. 27.6.1985).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

24.07.1975:
Der KBW gibt die Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) Nr. 29 (vgl. 17.7.1975, 31.7.1975) heraus. In "Zusammenbrüche in der Grundausbildung. Lebensgefahr für kranke Rekruten" wird berichtet aus einer Marinekompanie in Ellenberg / Kappeln.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung Nr. 29, Mannheim 24.7.1975, S. 12

KVZ1975_29_23

KVZ1975_29_24


11.03.1976:
Die Ortsgruppe Kiel des KBW gibt eine Ortsbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 10 (vgl. 4.3.1976, 1.4.1976) heraus mit der "Zuschrift eines Soldaten: Brecht-Gedicht führte zu Disziplinarmaßnahme" aus der 3./Vers.Btl 13 in der Kaserne auf der Freiheit, Schleswig.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Kiel Nr. 10, Kiel 11.3.1976, S. 4

Kiel_KBW624


28.10.1976:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 43 (vgl. 21.10.1976, 4.11.1976) heraus mit dem Artikel "Manöver 'Bonded Item' in Schleswig-Holstein. 'Gebündelte Maßnahmen' an den Ostseezugängen" mit Bilder aus Wellspang und Kosel, aus dem Bezirksverband Flensburg-Westküste.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 43, Mannheim 28.10.1976, S. 11

KVZ1976_43_21

KVZ1976_43_22


28.10.1976:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 43 (vgl. 21.10.1976, 4.11.1976) erscheint eine Bezirksbeilage Holstein. Die Zelle Schleswig berichtet in "Je länger das Manöver dauerte, desto mehr wuchs die Empörung der Bauern" vom NATO-Manöver Bonded Item.
Q: Kommunistische Volkszeitung Bezirksbeilage Holstein Nr. 43, Kiel 1976, S. 3

Holstein_KBW005


11.11.1976:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) Nr. 45 (vgl. 4.11.1976, 18.11.1976) heraus mit einem Bildbericht der Zelle Schleswig über Manöverschäden.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 45, Mannheim 11.11.1976, S. 11

KVZ1976_45_22


09.12.1976:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 49 (vgl. 2.12.1976, 16.12.1976) heraus. Berichtet wird vom AKW Brokdorf:"
Sieben Soldaten der Kaserne 'Auf der Freiheit' in Schleswig unterstützen den Kampf 'und somit auch die Bauplatzbesetzung gegen das KKW in Brokdorf. Angesichts der Gewalt, die der Staat einsetzt, halten wir es für legitim, wenn auch ihr gewaltsame Mittel einsetzt.'
Vier Soldaten der Grenzlandkaserne in Flensburg (Schleswig-Holstein) schreiben in einer Solidaritätsadresse: 'Als Soldaten der Bundeswehr sind wir verpflichtet, bei 'innerem Notstand' die Freiheit und das Recht des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen'. Welches Recht und welche Freiheit wir da verteidigen sollen, sehen wir an Brokdorf. (…) Das werden wir niemals tun und erklären uns solidarisch mit dem Kampf gegen das Atomkraftwerk in Brokdorf.'"
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 49, Mannheim 9.12.1976, S. 11

03.03.1977:
Der KBW gibt die Nr. 9 seiner 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 24.2.1977, 10.3.1977) in einer Ausgabe Nord heraus mit dem Artikel "Herumschicken und absondern. Isolierung in Soldatensiedlungen gelingt schwerlich", ein Interview mit einer ehemaligen Frau eines Oberbootsmannes, der u.a. in Jagel Dienst tat.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ausgabe Nord Nr. 9, Mannheim 3.3.1977, S. 11

KVZ_Nord_1977_09_22


05.03.1977:
Die Bezirksverbände Flensburg-Westküste und Hamburg-Unterelbe des KBW geben das Flugblatt "Durch Gerichtsurteile lässt sich die Soldatenbewegung nicht unterdrücken!" heraus mit einem Bericht aus der 3./sPi620 in Schleswig.
Q: KBW Hamburg-Unterelbe, Flensburg-Westküste: Durch Gerichtsurteile lässt sich die Soldatenbewegung nicht unterdrücken!, Hamburg 5.3.1977, S. 1

Hamburg_SRK587


11.07.1977:
Vermutlich in dieser Woche erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein - Sektion Kiel (vgl. 30.6.1977, 11.7.1977) mit dem Artikel "Durch Drohung mit Gefängnis zum Bund gepresst!" zu einem Rekruten des Schweren Pionierbataillons in Schleswig aus Lübeck.
Q: Volksmiliz - Kiel Aktion zur Einziehung des 3. Quartals, O. O. (Kiel) O. J. (1977)

Holstein_SRK066


14.08.1978:
Vermutlich Anfang dieser Woche erscheint die 'Volksmiliz' - Zeitung des Soldaten- und Reservistenkomitees Flensburg-Westküste Flensburg-Westküste (vgl. 3.4.1978, 15.10.1978). Enthalten ist auch ein Artikel "Marinefliegerschau: Die Luftwaffe ist vielseitig verwendbar" zum Marinegeschwader 1 in Jagel bei Schleswig.
Q: Volksmiliz Extra 'Für uns ist das Leben nur ein Spiel'. Beleidigungsklage von Olt. Schmidt - Wen schützt die Staatsschutzkammer?, Flensburg o. J. (1978), S. 2

Flensburg_Volksmiliz045


25.08.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 21.8.1977, 29.8.1977) als Extra in Eckernförde unter der Schlagzeile "Öffentliche Vereidigung - Unterdrückung der Soldaten, 'Gewöhnung' des Volkes an die Kriegsvorbereitungen der herrschenden Klasse" zur Vereidigung von 370 Rekruten der Marineschule Eckernförde / Kappeln.
Q: Volksmiliz Öffentliche Vereidigung - Unterdrückung der Soldaten, 'Gewöhnung' des Volkes an die Kriegsvorbereitungen der herrschenden Klasse, Bernstein O. J. (1977)

Holstein_SRK133

Holstein_SRK134


01.09.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 29.8.1977, 24.9.1977) mit dem Artikel "Eckernförde: Öffentliche Vereidigung wurde angegriffen" am 25.8.1977 durch die Initiative für ein SRK, wobei 370 Rekruten aus Kappeln vereidigt wurden.
Q: Volksmiliz Trave-Kaserne Lübeck: Mit dem Beschluß der Lübecker Soldaten muß eine feste politische Front für Lohnfortzahlung und Kündigungsrecht aufgebaut werden, O. O. (Kiel) 1.9.1977, S. 8

Holstein_SRK132


26.09.1977:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 39 (vgl. 19.9.1977, 3.10.1977) in einer Ausgabe Nord heraus mit dem Artikel "Herbstmanöver 'Starker Büffel': Mit 12000 Soldaten wurde die Besetzung der Mecklenburger Börde geprobt. Bauern und Soldaten gegen die imperialistische Armee" vom SRK Holstein mit Berichten aus Börm, Hollingstedt, Klein-Bennebek, Klein-Jörl und Treia sowie vom Kreisbauernverband Husum-Eiderstedt.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ausgabe Nord Nr. 39, Frankfurt 26.9.1977, S. 11

KVZ_Nord_1977_39_22


20.12.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' - Militärzeitung des SRK Flensburg-Westküste Nr. 7 (vgl. 24.10.1977, 13.3.1978) mit dem Artikel "Der San Bereich dient der Erhaltung der Wehrkraft, nicht der Gesunderhaltung der Soldaten" zu den Pionieren von der 4./620 in der Kaserne auf der Freiheit in Schleswig.
Q: Volksmiliz Nr. 7, Flensburg 20.12.1977, S. 18ff

Flensburg_Volksmiliz018

Flensburg_Volksmiliz019


12.11.1980:
Laut KB soll in Schleswig eine Demonstration gegen ein 'feierliches Gelöbnis' von 1 000 Rekruten stattfinden:"
Ein Bündnis aus BI's, Stadtzeitungen, Volksfront, BWK, KB, Z und Grünen aus Schleswig, Flensburg, Leck, Niebüll und eine Uni-Fachschaft in Kiel rufen zu einer Demonstration auf … Die Grüne Liste Nordfriesland (GLNF, d.Vf.) hat ebenfalls protestiert, die Nordelbische Kirche, Bischoff Stoll, will einen 'Friedensgottesdienst' abhalten."

Am Protest beteiligen sich auch die Bürgerinitiative Umweltschutz Unterelbe (BUU) Itzehoe und die Bewegung Weiße Rose.
Q: Arbeiterkampf Nr. 188, Hamburg 3.11.1980, S. 3; 1984, Itzehoe Dez. 1980, S. 25ff

Itzehoe_BUU060

Itzehoe_BUU061

Itzehoe_BUU062


27.06.1985:
Der Kreisverband Eckernförde - Rendsburg - Schleswig der Volksfront gibt die Broschüre "Jagel 1935-1985" heraus, die sich gliedert in die Abschnitte:
- "Jagel 1985: Warum wird gefeiert? Was wird gefeiert";
- "Klagen über Lärmbelästigung durch das MFG 1";
- "Kampfauftrag des Tornado";
- "MRCA Tornado";
- "Jagel als Wirtschaftsfaktor";
- "Stichwort: Luftwaffe";
- "Jagel als Übungsort für die Bekämpfung des inneren Feindes";
- "Die SPD zu Jagel und die Reaktion darauf";
- "Chemische Kampfstoffe";
- "Revanchismus und soldatischer Auftrag, diesen durchzusetzen"; sowie
- "Schluß".

Geworben wird für die Broschüre "Revanchismus in Schleswig-Holstein".
Q: Volksfront: Jagel 1935-1985, Preetz 27.6.1985

Letzte Änderung: 24.05.2018