Bochum: "Opelarbeiter für den Frieden" (1983)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 23.11.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

In Bochum engagieren sich Opelarbeiter für den Frieden.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Juli 1983:
Vermutlich im Juli oder August erscheint, von Opelarbeitern herausgegeben, die Broschüre: "Opelarbeiter für den Frieden".

Dazu heißt es einleitend u. a.: "Warum diese Broschüre? Der Friedensbewegung unseres Landes wird oft der Vorwurf gemacht, sie sei zu einseitig ausgerichtet. In einem Punkt haben diese Kritiker recht:
Ja, wir sind EINSEITIG!
Einseitig - für den Frieden und die Abrüstung.
Einseitig - gegen den steigenden Rüstungswahnsinn.
Auf diese Einseitigkeit sind wir stolz und werden darauf beharren.

Wenn man uns aber vorwirft, wir seien zu einseitig gegen die neuen amerikanischen Atomraketen und die Nato-Politik, so stellen wir fest:
- Die Friedensbewegung übersieht nicht die Rüstung der anderen Staaten.
- Wir wenden uns gegen jede Rüstung, ganz gleich, von welchem Land sie ausgeht.
- Deshalb fordern wir auch: Abrüstung in Ost und West!

Die Friedensbewegung erkennt aber vieles, was ihre sogenannten Kritiker nicht sehen oder sehen wollen:
- Unser Land hat die größte Atomwaffendichte der Erde.

- Jährlich werden 70 Mrd. DM in der BRD für die Rüstung verpulvert.
- Rüstung schafft keine Arbeitsplätze sondern vernichtet sie


Deshalb erheben die Menschen unseres Landes millionenfach ihre Stimme nach Abrüstung. Auch für uns Opelarbeiter war dies der Grund, eine Friedensinitiative zu gründen.

Mit dieser Broschüre wollen wir aufzeigen, warum es für uns Opelerbeiter notwendig ist, aktiv die Friedensbewegung zu unterstützen. Wir wollen in dieser Broschüre beweisen, warum die Kriegsgefahr wächst".

Artikel der Broschüre sind:
- "Entweder wir schaffen die Rüstung ab, oder die Rüstung schafft uns ab"
- "Die Kriegsgefahr wächst"
- "NATO-Doppelbeschluss"
- "Rüstung tötet täglich"
- "Arbeit statt Rüstung"
- "Greift zur Kelle, nicht zum Messer"
- "Wir wollen leben"
- "Gewerkschaften und Frieden"
- "IG Metall Frauenkonferenz: Krefelder Appell unterstützen"
- "DGB: Entspannung, Abrüstung und Frieden. Jetzt erst recht!"
- "DGB: Keine neuen Mittelstreckenraketen"
- "HBV: Atomraketen verhindern"
- "Opelarbeiter werden aktiv"
- "Aufruf: Opelarbeiter für Abrüstung. Gegen Arbeitslosigkeit und Sozialabbau"
Quelle: Opelarbeiter für den Frieden, Bochum, o. J. (Juli/August 1983).

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_001

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_002

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_003

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_004

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_005

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_006

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_007

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_008

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_009

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_010

Bochum_1983_Opelarbeiter_fuer_den_Frieden_011


Letzte Änderung: 23.11.2019