Bochum: Komitee Innere Sicherheit:
"30 Jahre BRD - 30 Jahre Verfassungsschutz. Vom Verbot der Politischen Polizei zum Überwachungsstaat" (1979)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 25.11.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die Broschüre beschäftigt sich u. a. mit dem Aufbau des VS und seiner Tätigkeit.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Januar 1979:
Vom Bochumer "Komitee Innere Sicherheit" erscheint die Broschüre: "30 Jahre BRD - 30 Jahre Verfassungsschutz. Vom Verbot der Politischen Polizei zum Überwachungsstaat".
Artikel der Broschüre sind:
- "Von der Gestapo zum Verfassungsschutz"
- "Der Aufbau des Überwachungsapparates"
- "Wie legal arbeitet der Verfassungsschutz?"
- "Die unermüdliche Arbeit des Verfassungsschutzes"
- "Millionen werden überprüft"
- "Was kostet uns unsere eigene Bespitzelung?"
- "Schüler und Lehrlinge im Visier des Verfassungsschutzes"
- "Stahlwerke fragen häufig beim Verfassungsschutz nach"
- "Der Verfassungsschutz liest mit"
- "V-Leute bei der Arbeit"
- "Wer "kontrolliert" die Geheimdienste?"
- "Unbegrenzte Amtshilfe"
- "Verfassungsschutz im Rechtsstaat"
- "Wer "verfassungsfeindlich" ist, bestimmt der Verfassungsschutz"
- "Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?"
- "Hat der Verfassungsschutz keine polizeilichen Befugnisse?"
- "Jeder Bürger ein Sicherheitsrisiko!"
Quelle: Komitee Innere Sicherheit: 30 Jahre BRD - 30 Jahre Verfassungsschutz. Vom Verbot der Politischen Polizei zum Überwachungsstaat, Bochum, Januar 1979.

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_01

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_02

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_03

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_04

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_05

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_06

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_07

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_08

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_09

Bochum_REP_30_Jahre_BRD_10


Letzte Änderung: 25.11.2018