Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung (1979 - 1991)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen

Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) dürfte vor allem an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) zur Verbreitung gekommen sein. Mit der Auflösung der Gruppe im Mai 1991 und mit der Ausgabe vom 30.4.1991 wurde die Zeitung eingestellt.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

30.10.1979:
Die Nr. 1 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Begrüßungsargumente in Bochum. Holz-Uni und andere Ideale"
- "Symp der Woche: 200. BSZ"
- "10. Jahreskongress der Institute für Arbeitergeschichte an der Ruhr-Universität. Das Glück der frühen Jahre"
- "Mutter Teresa: Nobelpreis für Sozialarbeit"
- "Basisgruppen/MSB. Strategiediskussion: Wer sich nicht lebt, wehrt verkehrt"
- "Rektoratsübergabe: Traditio Restituta"
- "Biologie gegen Atomkraft"

Aufgerufen wird zum "Teach-in" der MG zum Thema "Wer hat schon Probleme mit der Energieversorgung?" in der RUB.
Quelle: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 1, München, 30. Oktober 1979.

15.11.1979:
Die Nr. 2 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Symposium: Probleme der Energieversorgung: Der Kern der Energiedebatte"
- "Empirische Sozialforschung: Wahrheit, Wirklichkeit und ein paar Tiere"
- "Biermann in Bochum: Immer Mensch bleiben. Und Kommunist"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 2, München, 15. November 1979.

03.12.1979:
Die Nr. 3 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Zum Einstieg in die 40-Stundenwoche der GEW: Die Lehrer proben den Aufstand"
- "Bahr und Gronemeyer predigen das alternative Leben: Haste nix, biste was"
- "Ärger im germanistischen Grundstudium: mit Video auf Marxistenjagd"
- "SoWi Fachschaft wiedergewählt: Weiterhin Widerstand"
- "Endlich …"

Aufgerufen wird zum Sympathisanenplenum der MG.
Geworben wird für die MSZ, für die "Resultate der Arbeitskonferenz" Nr. 3. Thema: "Der bürgerliche Staat".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 3, München, 3. Dezember 1979.

17.12.1979:
Die Nr. 4 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Aus weihnachtlichem Anlass: Teach-in. Polemik wider den christlichen Glauben"
- "Schwind-Vorlesung Kriminologie: Ab-Gründe des Verbrechens"
- "Einführung in die Soziologie: Mitten aus dem Leben begriffen"

Aufgerufen wird zum "Teach-in: Polemik wider den christlichen Glauben" am 18.12. in der RUB. Geworben wird für die "Resultate" 4/5 zum Thema: "Imperialismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 4, München, 17. Dezember 1979.

09.01.1980:
Es erscheint eine "Sonderausgabe Naturwissenschaft und Technik" der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Galilei rehabilitiert"
- "Einführung in das Studium. Stenokenntnisse erforderlich"
- "Baustopp für Atomkraftwerke in den USA"
- "Alternative Technologie. Windel'weiche' Technik für die Rettung der Menschheit"

Geworben wird für die "Resultate" 4/5 zum Thema: "Imperialismus" und für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Sonderausgabe Naturwissenschaft und Technik, München, 9. Januar 1980.

23.01.1980:
Die Nr. 6 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Zum Gründungsparteitag der 'Grünen' in Karlsruhe. Protest heute", über die Grünen, ihre Oppositionsrolle und Rudolf Bahro
- "Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden. 3 Pluspunkte für den AStA", über den Bochumer AStA
- "BHZ Interview mit Prof. Siegfried Grosse. Was spricht Jürgen von Manger?" über den Inhaber des Lehrstuhls für Germanische Philologie
- "Nichts Neues bei den SoWis. Eine gelungene Diskussion", über eine Podiumsdiskussion um die Erstellung einer Studienordnung
- "Wahl-Sprüche und Widersprüche"
Quelle: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 6, München, 23. Januar 1980.

06.02.1980:
Die Nr. 7 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die olympische Waffe des Westens"
- "Neues aus der Bochumer Germanistik"
- "Das Stichwort: Regeln"
- "Personalien"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema "Die Rollentheorie. Wer spielt hier (k)eine Rolle?", am 7.2. in der RUB und zu den Sympathisantenplena der MG.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 7, München, 6. Februar 1980.

12.02.1980:
Die Nr. 8 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Unsere Meinung", über die internationale Lage und die Nachrüstung der NATO
- "Die konstruktiven Kritiker. Was die Basisstudenten bewegt", über die Verwissenschaftlichung an der Uni
- "Teach-In. Die Psychiatrie, ihre Macher, ihre Gegner, ihre Opfer", über die moderne Psychiatrie und deren praktische Umsetzung
- "Pädagogen stiften den Sinn des Spiel", über die Wissenschaft der Erziehung und das Spiel der Kinder
- "Das Stichwort: Freiheit" über Paragrafen des Grundgesetzes
- "H. E. Richter analysiert Strauß. Der Strauß in und allen", über den Psychosomatiker H. E. Richter
- "Aus den Abteilungen SOWI und Pädagogik" über Grundlagen der Sozialpolitik, Lehrpläne und Einführungsseminare
- "Aufruf zur Diskussionsveranstaltung des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB. Werther und seine germanistische Wertheriaden" über die neuere Literaturwissenschaft

Aufgerufen wird zur Diskussion über Werther am 12.2. Veranstalter ist der "Verein zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB". Aufgerufen wird auch dazu, an den Sympathisantenplena der Marxistischen Gruppe teilzunehmen.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 8, München, 12. Februar 1980.

16.04.1980:
Die Nr. 9 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Unsere Meinung", über den persischen Staat, Persien, USA , Iran und ein Wirtschaftsembargo
- "NRW-Wahlkampf rheinaufwärts", über den Landtagswahlkampf in NRW
- "Der BSZ-Schwerpunkt: Perspektivenboom: Mensch 85", über einen Artikel in der BSZ über "Perspektiven 85" und einen Psychoboom
- "Meiers Geschichtswelle. Surfin BRD", über Christian Meier, Vorsitzender des Verbandes der Historiker Deutschlands
- "Der Ruhrmensch", über Friedrich Landwehrmanns Buch: "Europas Revier. Das Ruhrgebiet, gestern, heute und morgen"
- "Das Stichwort: Stress", u. a. über den Stressforscher F. Vester

Reklame wird gemacht für die "Resultate. Theoretisches Organ der Marxistischen Gruppe", Nr. 1, April 80 (Neufassung) zum Thema: "Die Bundesrepublik Deutschland 1980 - Und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben".
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 9, München, 16. April 1980.

23.04.1980:
Die Nr. 10 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Die Bundesrepublik" über die "Programmatischen Erklärungen" in den "Resultaten" Nr. 1
- "Wottaws Urteil über die Gesamtschule: Bedenklich, daher bedenkenswert", über den Sozialwissenschaftler und RUB-Professor Heinrich Wottawa
- "Typisch zwischenmenschliche Inszenierung", u. a. über die Kritik an den Seminarstrukturen
- "Papalekas, Technik und Herrschaft: Legitimationsprobleme von rechts", über den Soziologen Papalekas
- "Zur Fotoausstellung der M. Wex der ESG: Der Fuß spricht chinesisch, über eine Ausstellung in den Räumen der ESG zur weiblichen und männlichen Körpersprache
- "Sprüche und Widersprüche", u. a. über Leo Kofler
- "Zur Psychologen VV: Der Reiz des Streiks", über eine Psychologen Vollversammlung und einen möglichen Vorlesungsboykott

Reklame wird gemacht für die "Resultate der Arbeitskonferenz", Nr. 3, 4 und 5, zum Imperialismus. Reklame wird ebenfalls für die "Marxistische Arbeiterzeitung", die monatlich erscheint, gemacht. Die Betriebsverteilung sei "kostenlos".
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 10, München, 23. April 1980.

06.05.1980:
Die Nr. 11 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Unsere Meinung"
- "Teach-in: Armut und Reichtum 1980. Die Lage der arbeitenden Klasse in der BRD"
- "Landtagswahl in NRW: Köppel lebt, oder warum man 'wählen gehen' soll"
- "Der Krieg der Ideale"
- "Alternativwoche bei den Psychologen. So geht Fachschaftsarbeit"
- "Wahlaufruf des RCDS"
- "Sprüche und Widersprüche"

Aufgerufen wird zum "Teach-in des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB". Thema: "Armut und Reichtum 1980. Die Lage der arbeitenden Klasse in der BRD" (am 8.5. in der RUB).
Geworben wird die "Resultate Nr. 1" (Neufassung): "Die Bundesrepublik Deutschland 1980 und was Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben". Weiter für die "Resultate" 4-6 zum Thema "Imperialismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 11, München, 6. Mai 1980.

12.05.1980:
Die Nr. 12 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Unsere Meinung"
- "Schon wieder: Die Uni hat Geburtstag"
- "Der Beitrag der MG zum RUB-Jubiläum"
- "Die Vorlesungsreportage: Neues von E (a, b, W, I, H, V, G)"
- "Das Institut zur Geschichte der Arbeiterbewegung. Ein Porträt. Wie man eine historische, soziale und humane Dimension macht"
- "Der Geist im Pott"
- "Der logische Aufbau des Albert Menne"
- "Der Imperialismus am Grabe Titos"
- "Linksintellektuelle Nabelschau endlich auf methodische Füße gestellt: Politik zwischen Kopf und Bauch"

Aufgerufen wird zum "Teach-in des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB". Thema: "Der Beitrag der MG zum RUB-Jubiläum. Bochumer Wissenschaft über die eindeutige Absicht vielfältiger theoretischer Probleme" am 13.5. in der RUB. Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG.
Geworben wird für die "Resultate" Nr. 4 und 5 zum Thema "Imperialismus" und für die Neufassung der "Resultate" 1 zum Thema: "Die Bundesrepublik Deutschland und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 12, München, 12. Mai 1980.

20.05.1980:
Die Nr. 13 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Unsere Meinung", über die Wahlen und die Wahlsieger in NRW
- "Zur öffentlichen Rekrutenverteidigung: Die Friedensarmee steht", über die Vereidigung im Weserstadion am 6. Mai
- "Letzte Woche", über 15 Jahre Ruhruniversität
- "Ipsens Einführung ins Völkerrecht. Rechts-ideologische Kriegsführung", über das Völkerrecht und internationale Rechtsbestimmungen
- "Hermann Korte: Über Grüne, vor allen Dingen überhaupt zur Lage des modernen Menschen", über einen Vortrag des Soziologen Korte in Augsburg
- "Aus dem Hochschulleben. CSU Kumi zu Besuch an der RUB: Gemeinsames Kommunique mit den Basisgruppen, über die 15-Jahr Feier an der Ruhr Uni
- "BHZ Auslandskorrespondenz: Rollet ultramontan", über eine Professorin für pädagogische Psychologie
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 13, München, 20. Mai 1980.

02.06.1980:
Die Nr. 14 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Teach-In des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB: Eine Weltkrise und wie sie wer löst", über die Bedrohung des Friedens und den Ernstfall
- "MSZ Nr. 3/1980", über die neue Ausgabe, die am 9. Juni erscheint
- "Das Stichwort: Knappheit", über ein Problem der Ökonomie und der verknappten Gütermengen
- "Empirische Sozialforschung: Voss Problemschule", über die empirischen Wissenschaften und den "Fachmann in Sozialforschungsangelegenheiten" Voss

Aufgerufen wird zu einer Veranstaltung über den Imperialismus am 3.6. an der Uni.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 14, München, 2. Juni 1980.

12.06.1980:
Es erscheint eine "Sonderausgabe für Naturwissenschaften, Technik und Medizin" der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Unsere Meinung"
- "Unsere Umwelt: Nach einem Jahr Harrisburg"
- "Erfolg auf der ganzen Linie: Gesundheitstag 1980 im Dienst der Menschen"
- "Biokybernetik: Vernetztes Denken zieht Kreise"
- "Ergebnisse aus Naturwissenschaft und Technik"
- "Klaus Traube: Müssen wir umschalten? Alternative Technik weder Technik noch alternativ"
- "Das China-Syndrom und die Enthüllung der Geheimnisse der Wasserstoffbombe.
- "Science und Fiction made in USA"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Sonderausgabe für Naturwissenschaften, Technik und Medizin, München, 12. Juni 1980.

18.06.1980:
Die Nr. 15 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Unsere Meinung", über Wahlkampf, Wähler und Wähleraussagen
- "Freie Republik Wendland. Der demokratisch aufgeräumte Sandkasten", über Gorleben und die Besetzung des Bauplatzes
- "Teach-In: Soziologie und Marxismus", über den Aufruf zu einer Uni-Veranstaltung zum Thema
-"Beitrag der Frauenfeinde. Frauen gemeinsam sind frau", über die Frauenbewegung
- "Die Vorlesungsreportage (1)": Andersens Regierungssystem der BRD: Die Bundesrepublik - Im Großen und Ganzen gelungen", über eine Vorlesung von Andersen an der RUB: "Einführung in das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland"
-"Die Vorlesungsreportage (2)": Schönbach: Sozialpsychologie II: Alma Matrix in Alcatraz", über die Vorlesung von Prof. Schönbach: "Sozialpsychologie II"
- "Aus dem Hochschulleben", u. a. über den neuen AStA und Johano Strasser

Aufgerufen wird zu einem Teach-In an der Uni, am 19.6. zum Thema: Antikommunismus und Unvereinbarkeitsbeschlüsse.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 15, München, 18. Juni 1980.

25.06.1980:
Die Nr. 16 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Unsere Meinung", über den Kanzler Schmidt
- "Verein zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB: Teach-In Schmidt & Strauß. Die Qualität einer demokratischen Alternative", über das Wahljahr 1980 und den Wahlkampf
- "Die öffentliche Diskussion über das 'Behindertenurteil': Menschen wie Du und Ich", über die Diskriminierung von gesellschaftlichen Minderheiten
- "Helmut Nolte präsentiert Helmut Nolte: Bilder einer zerrissenen Wissenschaft", über den Sozialpsychologen Helmut Nolte
- "Hibernia Schule: Kann Schule anders sein?", über Fitelmanns Alternativschule
-"Prof. Joachim H. Knoll, Institut für Pädagogik, zur Humanisierung der Arbeit: Pädagoge, übernehmen sie", über die Humanisierung der Arbeitswelt

Aufgerufen wird zu einem Teach-In zum "Wahljahr 1980" am 26.6. an der Uni und zu den Sympathisantenplena der MG. Reklame wird für die "Resultate" Nr. 4 und 5 zum Imperialismus gemacht.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 16, München, 25. Juni 1980.

30.06.1980:
Die Nr. 17 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Der Kanzler in Moskau", über die Reise von Bundeskanzler Schmidt und das Treffen mit Breschnew
- "BSZ-Schwerpunkt: Sorgen um den großen Bruder", u. a. über den Staat und BKA-Computer
- "Aus der Welt der Sozialpsychologie: Gruppensyndrom in der Weltpolitik" über Prof. Schönbach und sein Seminar: "Gruppenstrukturen und Gruppenprozesse"
- "Ein elementares soziales Phänomen: Die Balance beim Austausch", über Arnold Zingerle
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 17, München, 30. Juni 1980.

20.10.1980:
Die Nr. 18 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Politische Chronik der Semesterferien: Die Weltordnung kommt gut voran. Atomkrieg muss nicht mehr 'Selbstmord der Menschheit' sein"
- "Der Aktionsradius der Bundeswehr in der Debatte"
- "Türkei: Ein Militärputsch zur Rettung der Demokratie"
- "Afghanistan: Leichen für die Freiheit"
- "Polen: Streiks, Osthandel, Frieden. Und wie eins mit dem anderen zusammenhängt"
- "Irak-Iran: Ein Krieg, in dem es nicht um die Freiheit geht"
- "Die Lage daheim: An Ordnung nicht zu überbieten"
- "Warum werfen Staatsbürger verbotene Bomben?"
- "Der Geist in den Ferien"
- "Die Wahl hat geklappt"

Geworben wird für ein Sympathisantenplenum der MG. Anmelden kann man sich telefonisch oder an den Büchertischen der MG. Aufgerufen wird zu Diskussionsveranstaltungen: Themen sind u. a.: "Warum freuen sich Politiker im Westen, dass es in Polen einen Arbeiteraufstand gibt? Wem nutzt der 'wechselseitige Nutzen' im Ost-West Handel?", am 29.10 in der RUB, am 28.10. in Duisburg in der GHS. Geworben wird für die Neufassung der "Resultate 1" und für die Nummern 4/5 sowie für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 18, München, 20. Oktober 1980.

29.10.1980:
Die Nr. 19 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Irak-Iran: Ein Krieg der dritten Art"
- "Klassenkampf in Polen. Wohin treibt der reale Sozialismus?"
- "Der Veranstaltungskommentar"
- "Aus den Abteilungen: Charaktertest einmütig bestanden"
- "Bochumer Professoren präsentieren Ausländerfragen. 1. Theodor Schmidt-Kaler: Bleibt Deutschland deutsch?"
- "2. Hermann Korte: Wie integriert man Fremde?"
- "BSZ-Interview mit Völkerrechtler Ipsen"
- "RUB: Ein Name für Geist"
- "RUB Konversationslexikon"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Klassenkampf in Polen. Wohin treibt der reale Sozialismus?", am 29.10. in der RUB.
Geworben wird für die "Resultate 4" ("Imperialismus 1") und "Resultate 5" ("Imperialismus 2") und für die MSZ 5/1980.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 19, München, 29. Oktober Dezember 1980.

04.11.1980:
Die Nr. 20 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Die bundesdeutsche Wehrmacht", über den Aufruf zu einer Veranstaltung
- "Haushaltsplan 1981: Finanzierungsprobleme", über den Bundeshaushalt und die Verschuldung
- "90 Minuten 'Allgemeinbildung 'Wottawss für Psychologen überfragt", über seine Vorlesung zur "Allgemeinbildung, Gespräche über Psychologie, Studium und Beruf"
- "Der Veranstaltungskommentar"
- "Aus den Abteilungen. Wo bleibt da der Muth zur Diskussion?", über den Pädagogik Professor Muth
- "Notausgänge im Schacht von Babel?", über das Seminar von Lühe-Wiese zu "Kafkas Schlacht von Babel"
- "Wir begrüßen Willi Oelmüller, Philosoph: Ein Menschenfreund und Wahrheitsfanatiker", über den Philosophen Oelmüller
- "Hase und Igel im Quadrat", über Didaktik und didaktische Dimensionen
- "RUB- Ein Name für Geist", über die "Persönlichkeitstheorie des Alltags" von Ekkehard Müller-Eckhard

Zur Bundeswehr soll am 11.11. eine Diskussion an der RUB stattfinden. Reklame wird für die "MSZ" Nr. 5 gemacht.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 20, München, 4. November 1980.

18.11.1980:
Die Nr. 21 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Habt ihr es nun endlich kapiert oder nicht? Ihr sollt eure Wehrmacht ehren!
- "Friedenswoche an der Ruhr Universität: Gegen den Krieg zu sein ist etwas anderes als …"
- "Die Vorlesungsreportage: Plus Herz, Minus Herz"
- "Die Psychologie entdeckt Kriegsgründe. Wir + Ihr = Krieg"
- "US-Wahlen: Reagan hat gewonnen, das ist alles"
- "Liebe Lehramtskandidaten"
- "Briefe. Leserbrief an die BSZ"
- "Entlarvt"
Quelle: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 21, München, 18. November 1980.

18.11.1980:
Die Nr. 21 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Habt ihr es nun endlich kapiert oder nicht? Ihr sollt eure Wehrmacht ehren!
- "Friedenswoche an der Ruhr Universität: Gegen den Krieg zu sein ist etwas anderes als …"
- "Die Vorlesungsreportage: Plus Herz, Minus Herz"
- "Die Psychologie entdeckt Kriegsgründe. Wir+Ihr=Krieg"
- "US-Wahlen: Reagan hat gewonnen, das ist alles"
- "Liebe Lehramtskandidaten"
- "Briefe. Leserbrief an die BSZ"
- "Entlarvt"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 21, München, 18. November 1980.

25.11.1980:
Die Nr. 22 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Unsere Meinung"
- "Musterschüler fürs Leben: Soziales Lernen"
- "Was weiß Willms? (I): Krieg und Frieden: Willms wird wahr"
- "Das Stichwort: Persönlichkeit"
- "Berlin Alexanderplatz: Ein WDR-Film in 13 Teilen und einem Epilog von Rainer Werner Fassbinder nach einem Roman von Alfred Döblin im Deutschen Fernsehen/ARD"
- "RUB: Ein Name für Geist"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 22, München, 25. November 1980.

02.12.1980:
Die Nr. 23 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Entlassungen bei Hoesch: Wie man mit Stahl Arbeitsplätze abschafft.
- "Der Veranstaltungstipp: Imperialismus und Antiimperialismus"
- "Notizen zur Friedenswoche: Akademischer Friedensdienst"
- "Der Veranstaltungskommentar"
- "Volkswirtschaftliche Geldtheorie: Theoretisches Falschgeld auf Vertrauensbasis"
- "Die Vorlesungsreportage (2): Link inszeniert die MG: Kabale und Liebe"
- "Das Stichwort: Kritikfähigkeit"
- "Gewerkschaftliche Orientierung"

Aufgerufen wird zur Veranstaltung zum Thema: "Imperialismus und Antiimperialismus am Beispiel Nicaragua" am 4.12. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 23, München, 2. Dezember 1980.

16.12.1980:
Die Nr. 24 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Unsere Meinung"
- "Rechtzeitig zum Weihnachtsfest: Verschärfung des Weltfriedens"
- "Der Veranstaltungskommentar: Alles Wissenswerte über Geld"
- "Aufstand der Chips"
- "Auch das Ist Pädagogik: Vektorrechnen mit Blickkontakt"

Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG, zum "Teach-in der Marxistischen Gruppe", Thema: "Klassenkampf 1980/81: Wie Hoesch saniert wird", am 18.12. in der Uni Dortmund (PH). Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 24, München, 16. Dezember 1980.

13.01.1981:
Die Nr. 25 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Carsterns und Schmidt an die Nation: Vertrauen Sie nicht den falschen Propheten"
- "Teach-in zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB: Psychologie des modernen Individuums"
- "Was weiß Willms? (III). Staat oder Nicht-Sein, das ist hier die Frage"
- "Was man über die NATO wissen muss?"
- "Naturwissenschaft: Atomtechnologie und Atompolitik"

Aufgerufen wird zum "Teach-in" zum Thema "Psychologie des modernen Individuums" am 14.1. in der RUB, zum Sympathisantenplenum der MG.
Geworben wird für die MSZ, für die "Resultate der Arbeitskonferenz" und für die Broschüre der MG: "Atomtechnologie und Atompolitik. Eine Fallstudie über Parteilichkeit in der Naturwissenschaft, das staatliche Atomprogramm und die Ideologie seiner Kritiker".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 25, München, 13. Januar 1981.

27.01.1981:
Die Nr. 26 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "No future im Bochumer Audimax: Kein Bock auf Baum"
- "Der Veranstaltungstipp"
- "Für eine radikale Lösung der Berlinkrise"
- "Geiselleben nicht um jeden Preis"
- SP-Wahlen: Wer ist am gewinnendsten?"
- "Kritik der bürgerlichen Wissenschaft. Diskussionsveranstaltung : das System der Soziologie"
- "Sprüche und "Widersprüche"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema "Das System der Soziologie" am 27.1., zum Teach-in zum Thema "Die Methode der bürgerlichen Wissenschaft", zur Diskussionsveranstaltung zum Thema "Warum man gegen Theorie und Praxis der Psychologie antreten muss", am 29.1. (alle: RUB).
Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 26, München, 27. Januar 1981.

03.02.1981:
Die Nr. 27 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der neue Frieden"
- "Das Wichtigste über die Psychologie des bürgerlichen Individuums"
- "IG Metall an der RUB: Gewerkschaftliche Perspektiven für die 80er Jahre"
- "Der Veranstaltungskommentar: Robert Jungk"
- "Aus den Abteilungen: Politische Wissenschaft: Die BRD: Gralhers Modellbaukasten"
- "Pädagogik: Dialektik mit Behinderten"
- "Liebe SLHer"
- "Sprüche und Widersprüche"

Aufgerufen wird zum "Sympathisantenplenum der MG". Angemeldet werden kann sich an den Büchertischen der MG, zum Teach-in zur Tarifrunde 1981. Thema: "Arbeiterorganisation oder schwarzrotgoldene Arbeitsfront?"
Geworben wird für die Broschüre der MG: "Atomtechnologie und Atompolitik".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 27, München, 3. Februar 1981.

09.02.1981:
Die Nr. 28 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der Häuserkampf und seine öffentliche Bewältigung"
- "Diskussionsveranstaltung"
- "Rüstungspolitik: Die Neutronenwaffe kommt"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Was ist dran an der neuen Protestbewegung?", am 11.2. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 28, München, 9. Februar 1981.

28.04.1981:
Die Nr. 29 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Tarifrunde 81: Lohn und Nation"
- "Offener Brief an Hans-Eckehard Bahr"
- "Teach-in: Wofür kämpft der DGB?"
- "Der neue Mann bei den Soziologen: Was bringt Fürstenberg?"
- "R. Kühnl: Die Welt zu Beginn der 80er Jahre: Imperialismus, Kriegsgefahr und nationale Chance"
- "Aus den Abteilungen: Schulte: Psychologische Intervention II: Psychologischer Schulmädchenreport"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB", Thema: "Wofür kämpft der DGB?", am 29.4. in der RUB.
Geworben wird für die "Resultate" Nr. 1 (Neufassung): "Die Bundesrepublik Deutschland 1980 und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben". Geworben wird für die MSZ und die Broschüre der MG: "Die Psychologie des bürgerlichen Individuums".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 29, München, 28. April 1981.

05.05.1981:
Die Nr. 30 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Pfiffe auf den Mai-Feiern"
- "Zentrale Mai-Kundgebung des DGB: Kanzler, Hau ab!"
- "Der 1. Mai und die freie Presse"
- "Klaus Mommsen im Fernsehen: Das hohe Lied des sozialen Friedens"
- "Aus den Abteilungen: Klinische Intervention II: Fortschrittliche Dressurversuche"
- "Aus den Abteilungen: Fürstenberg: Arbeitssoziologie"

Geworben wird für die "Resultate" Nr. 6 zum Thema: "Imperialismus 3".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 30, München, 5. Mai 1981.

12.05.1981:
Die Nr. 31 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Nachrüstung, doppelt oder einfach für den Frieden"
- "Der Krefelder Appell: Das gute Gewissen der deutschen Aufrüstung"
- "Teach-in"
- "Solidarität mit Nicaragua und El Salvador". Saubermänner des Imperialismus"
- "Aus den Abteilungen. Wirtschaftswissenschaft. Geldtheorie. Geld ist wenn …"
- "Psychologie: Dorner in der Asta-Ringvorlesung: Irren ist menschlich …"
- "Politikwissenschaft: Willms bei den Publizisten: Für innere unbürokratische Zensur"

Aufgerufen wird zum "Teach-in des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB", Thema: "Wirtschaftspolitik in Vorkriegszeiten", am 13.5. in der RUB und zum Sympathisantenplenum der Marxistischen Gruppe.
Geworben wird für die "Resultate" 1-4 zum "Imperialismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 31, München, 12. Mai 1981.

18.05.1981:
Die Nr. 32 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Basisgruppen zu 'Krieg und Frieden': Aktueller Bündnisnationalismus ganz kritisch"
- "Solidarität mit El Salvador mit Musi und Gaudi gegen den Imperialismus", am 13.5. in der RUB"
- "Aus den Abteilungen. Publizistik: Spiegel Reporter Gerhard Mauz an der RUB: Journalismus als Schicksal"
- "Pädagogik: Zymek. Theorie der Schule: Nicht mehr ganz feierlich".

Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 32, München, 18. Mai 1981.

02.06.1981:
Die Nr. 33 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Mobilmachung auf parlamentarisch: Es lebe der Verteidigungswille"
- "Klose und/oder Börner. Die SPD von morgen"
- "Demonstration: Bafög statt Pershing II: Sozialkampf=Friedenskampf"
- "Vom Praxisideal in der Lehrerausbildung"
- "Aus den Abteilungen: Wirtschaftswissenschaften: Seitz: Mikroökonomie. Der Dreh mit dem Gleichgewichtspreis"
- "Sozialpsychologie. Buchreport: Das runtergetupfte Subjekt. Claus Daniel: Theorie der Subjektivität"

Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der Marxistischen Gruppe.
Geworben wird für die Broschüre: "Die Psychologie des bürgerlichen Individuums".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 33, München, 2. Juni 1981.

15.06.1981:
Die Nr. 34 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Etatdebatte: Die Sanierung des verwöhnten Bürgers"
- "Israels Angriff auf Irak: Ein amerikanischer Freund"
- "Der Veranstaltungskommentar: Aktionswoche der FS Psychologie. Leiser über kritische Methodenlehre"
- "BHZ-Grundkurs gegen Wirtschaftswissenschaften: Das Sozialprodukt, die offizielle Ideologie des kapitalistischen Reichtums"
- "Aus den Abteilungen: Sozialpsychologie: Nolte: Einführung in die Sozialpsychologie, zwei Wörter, eine Wissenschaft"
- "Publizistik: Prof. Klemmer bei der Publizistenringvorlesung: Medienkritik in der Wirtschaft"

Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG.
Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 34, München, 15. Juni 1981.

30.06.1981:
Die Nr. 35 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Unsere Haltung zum Kommunismus ist bekannt"
- "Politikwissenschaft: Wurm: westeuropäische Integration und Kalter Krieg: USA und UdSSR im Vergleich"
- "Vortrag und Diskussion"
- "Ein pädagogischer Dauerbrenner: Mängelwesen Mensch"
- "Das Stichwort: Menschenwürde"
- "Der Veranstaltungskommentar"
- "Aus den Abteilungen: Wirtschaftswissenschaften: Seitz: Mikroökonomie: Aus der Welt des Produktals"

Aufgerufen wird zum Vortrag und Diskussion des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB", mit Prof. Dr. Freerk Huisken, Thema: "Pädagogik: Eine wissenschaftliche Tugendlehre im Staatsdienst?", am 30.6. in der RUB, und zur Diskussion zum Thema "Ost-West-Konflikt" am 7.7. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung am 1.7. zum Thema: "Über die Kritik an der Mikroökonomie-Vorlesung". Aufgerufen wird ferner zum Sympathisantenplenum der MG.
Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 35, München, 30. Juni 1981.

07.07.1981:
Die Nr. 36 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Fabrikbesetzung in Bochum"
- "Der Veranstaltungskommentar: Asta-Veranstaltung zum § 129a"
- "Festival der Wirtschaftsgutachter in Bonn: Die Wirtschaftspolitik des Jahres 81: Lauter Sachzwänge"
- "Koflers kritische Anthropologie des Kapitalismus: Leo Totalo"
- "Aus den Abteilungen: Politikwissenschaft. Haufe: Theorie des West-Ost-Konfliktes. Entspannungshüter"
- "Sozialpsychologie/Psychologische Abteilung: Heinemann: "Einführung in die Sozialpsychologie. Ein sozialpsychologischer Passepartout"
- "Geschichte: Mommsen: Geschichte der Arbeiterbewegung. Thesen zur Vorlesung"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB". Thema: "Der Ost-West-Gegensatz und seine Behandlung in der Politikwissenschaft", am 7.7. in der RUB.
Geworben wird für die MSZ Nr. 4/1981.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 36, München, 7. Juli 1981.

04.11.1981:
Die Nr. 38 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Fusion Krupp-Hoesch: Was bringt eine Ruhrstahl AG?"
- "CDU: Politik mit der Friedensbewegung. Biedenkopfs Aufrüstung"
- "Friedenssehnsucht"
- "Das aktuelle Friedenslexikon"
- "Der Leib- und Magengedanke des Seelenforschers Heinz Heckhausen. Motivation"
- "Das Milgram-Experiment"
- "Aus den Abteilungen: Wirtschaftswissenschaften. Klemmer: Sozialpolitik. Sozialpolitik oder ein Versuch zur Entspannung"

Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG.
Geworben wird für die "Resultate. Theoretisches Organ der Marxistischen Gruppe" Nr 1 (Neufassung) zum Thema: "Die Bundesrepublik Deutschland 1980 und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben", für die "Resultate" 4, 5 und 6 zum "Imperialismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 38, München, 4. November 1981.

09.11.1981:
Die Nr. 39 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wen stören die Russen?"
- "Anlässlich des Breschnews-Besuches in der BRD: Demonstration gegen BRD-Imperialismus und ANTO-Weltherrschaft"
- "Die NATO will von der SU …"
- "Ein Brief an Breschnew"
- "Wir wollen von den Russen ganz was anderes"
- "Wenn die Russen kämen"
- "Nach dem 10. Oktober: Ein 3000.000-Menschen-Mißverständnis"
- "Eine Herausforderung der Universität"
- "Entrüstet Euch am 11.11."
- "Erstsemester-Vollversammlung"
- "Sozialpolitik: Menschliches-Allzumenschliches"

Aufgerufen wird zur Demo "gegen BRD-Imperialismus und NATO-Weltherrschaft" am 22.11. in Bonn. Berichtet wird über die Friedensdemo vom 10.10. in Bonn, über die Erstsemester-Vollversammlung vom 4.11.
Geworben wird die Sympathisantenplena der MG, für die "Resultate" 4-6 zum Imperialismus.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 39, München, 9. November 1981.

16.11.1981:
Die Nr. 40 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der aufgerüstete Intellekt: Ganz frei und voll dafür zu sein"
- "Ringvorlesung: IG Metall und RUB. Kooperationsprobleme"
- "Veranstaltungskommentar: Wen stören die Russen?"
- "3 Friedensinitiativen gegen Osten"
- "WAZ-Umfrage: Wird zu oft krankgefeiert?"

Aufgerufen wird zum Teach-in zum Thema: "Der Hauptfeind als Staatsgast. Höhepunkt Bonner Kriegsdiplomatie", am 22.11. in der RUB, zur Demo gegen die NATO am 22.11. in Bonn anlässlich des Breschnews-Besuches.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 40, München, 16. November 1981.

24.11.1981:
Die Nr. 41 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Reagan-Option: Sowjetunion auf Null"
- "Der Veranstaltungskommentar"
- "7.000 auf der Demonstration gegen BRD-Imperialismus und NATO-Weltherrschaft"

Berichtet wird über die Demo "gegen BRD-Imperialismus und Weltherrschaft" am 22.11. in Bonn, über eine Veranstaltung in der RUB zum Thema: "Interventionspolitik der USA in Mittelamerika" vom 20.11.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 41, München, 24. November 1981.

30.11.1981:
Die Nr. 42 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Teach-in: Zeugnisse imperialistischer Selbstgerechtigkeit"
- "Der Veranstaltungstipp: Diskussionsveranstaltung: Gesundheit, ein Gut und sein Preis"
- "Ausgewogenheit"
- "Das aktuelle Friedenslexikon"
- "Grundsätzliche Bedenken, die 3. Sozialistische Konferenz betreffen"
- "Aus den Abteilungen: Politikwissenschaft: Andersens politisches System in der BRD. Andersens Märchen von der Demokratie"
- "Evangelische Theologie: H. E. Bahr: Alternativen zum Krieg. Kooperation mit moralischer Konfrontation"
- "Politikwissenschaft: Lehner: Gesellschaftlicher Wandel und politischer Konflikt: Reagan bringt's nicht"
- "Psychologie: Ringvorlesung: Psychologische Intervention: Ich bin wie eine Dose, in der es scheppert"
- "Der Veranstaltungskommentar: Uni-VV"
- "RCDS: Perspektiven zur Friedenssicherung"

Aufgerufen wird zum Teach-in zum Thema: "Zeugnisse imperialistischer Selbstgerechtigkeit" am 3.12. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Gesundheit, ein Gut und sein Preis" am 1.12. in der RUB.
Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 42, München, 30. November 1981.

14.12.1981:
Die Nr. 43 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "NATO-Tagung in Brüssel: Der Westen macht mobil"
- "Diskussionsveranstaltung der Marxistischen Gruppe"
- "Rüstungshaushalt 82"
- "Der Veranstaltungskommentar: Sozialpolitik 81. Aufbau des Sozialstaates oder Ausbau nützlicher Armut?"
- "Das aktuelle Friedenslexikon"
- "Volkswirtschaftliche Konjunkturtheorie: Die Konjunktur, der Bioryhthmus des Kapitals"
- "Aus den Abteilungen. Pädagogik: Rita Süssmuth: Jugend in Europa. Zum Problem des Wertewandels und der Jugenderziehung. Die Kritische Theorie der reaktionären Moral"
- "Prof. Schwind: "Über die Ursachen des Jugendprotests: Steckbrief polizeiwidrigen Denkens (nebst Dienstanweisung)"
- "Soziologie: Kofler: "Gesellschaft, Staat und Elite"
- "Leo Spiralo, Wirtschaftswissenschaften: Diskussion mit Prof. Ringer: Der Markt, das ideale Wesen"
- "Sozialökonomie: Thiemeyer: Seminar aus Sozialpolitik: Wie würden sie entscheiden?"
- "Der Veranstaltungskommentar: der Nürnberger Justizskandal: KOMM-Prozess: Für einen 'echten' Rechtsstaat einzutreten"
- "Podiumsdiskussion: Gesundheitssicherstellungsgesetz: Letzte Fragen für Mediziner"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Lohnt es sich, ein Westdeutscher zu sein? Oder: Was ist die BRD?", am 16.12. in Dortmund, zum "Streitgespräch zwischen Prof. Dr. Franz Lehner und der Marxistischen Gruppe" zum Thema: "Ist die BRD in einer politischen und ökonomischen Krise?", am 15.12. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 43, München, 14. Dezember 1981.

12.01.1982:
Die Nr. 44 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Teach-in: Den Polen helfen, die Russen strafen. Was verheißt die NATO-Solidarität mit Solidarnosc?"
- "Die Losung für 82: Augen zu und durch"
- "Reagan contra Schmidt: Krise im Bündnis?"
- "Was man zu Polen denken soll, was man an Polen lernen könnte"
- "Außenpolitik und Moral seit Polen im Einklang"
- "Der Veranstaltungskommentar: Streitgespräch MG, Prof. Dr. Lehner"
- "Asta zu Polen: Alternative Verhaltensmöglichkeit. Gegen das polnische Völkergefängnis"
- "Fürstenberg: Einführung in die Soziologie: Organisiertes Zweckgebilde, ein soziologisch organisiertes Zweckgebilde parteilicher Einfalt"
- "Aus den Abteilungen: Psychologie: Schulte: Klinische Psychologie. Schulte dienstags: Ganz pragmatisch"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Den Polen helfen, die Russen strafen. Was verheißt die NATO-Solidarität mit Solidarnosc?", am 14.1. in der RUB, zur Veranstaltung zum Thema: "Klemmer, Thieme, Ringer, Starbatty und Schmitt-Rink: "Der ökonomische Sachverstand, was er ist, wozu er taugt und warum er sich so wichtig nimmt", am 21.1. in der RUB.
Geworben wird für die MSZ, für den Marxistischen Buchladen in Bochum, für die Schrift der MG: "Die Psychologie des bürgerlichen Individuums".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 44, München, 12. Januar 1982.

16.01.1982:
Die Nr. 45 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Eine Woche demokratische Offensive und wie Intellektuelle damit fertig werden"
- "Das aktuelle Friedenslexikon"
- "Ein Polenboykott"
- "Aus den Abteilungen: Pädagogik: Baumgart: "Kritische Theorie und Erziehungswissenschaft", Baumgart/Zymek: "Theorien zur Entstehung und zum historischen Wandel von Bildungsinstitutionen: Höhenflug in Klein E", Politikwissenschaft. Schmidt: "Deutsch-amerikanische Beziehungen nach 1945. Was man von der Politikwissenschaft über die Organisation der NATO erfährt"
- "Der Wahlkampfknüller der Basisgruppen. Die Alternative: Junta oder Asta"
- "Der Veranstaltungskommentar. Die Uni stellt aus Anlass des Löwenthal-Besuches klar: Freiheitliche Hetze, aber immer"
- "VWL-Sachverstand: Viel Verständnis für Sachzwänge"

Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 45, München, 16. Januar 1982.

02.02.1982:
Die Nr. 46 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Deutsche Solidarität mit Solidarnosc: Für wen war der Polentag gut?"
- "Teach-in: Friedenserziehung"
- "Heuchelei: das aktuelle Friedenslexikon"
- "In memoriam"
- "Kulturnotizen"
- "VWL-Finanzwissenschaft: die ökonomische Würdigung von Rüstung und Krieg"
- "Ein Leitartikel in der Frankfurter Allgemeine"
- "Der Veranstaltungskommentar: Die fromme Abteilung der NATO"
- "Asta-Veranstaltung zu den Heidelberger Germanistenprozessen: Solidaritätsabend für ein konsequent liberales Hausrecht"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB". Thema: "Friedenserziehung", Dienstag 2.2.
Berichtet wird von einem Streitgespräch: Prof. Brakelmann/MG: "Über die Friedensschrift der EKD: Die fromme Abteilung der NATO" und über eine Asta-Solidaritätsveranstaltung für "drei Heidelberger Studenten, die wegen 'Vorlesungsstörungen' mit Haftstrafen bis zu 23 Monaten ohne Bewährung belegt worden sind".
Geworben wird für den Marxistischen Buchladen in Bochum, Rottstraße.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 46, München, 2. Februar 1982.

09.02.1982:
Die Nr. 47 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Arbeitsplätze, eine demokratische Vertrauensfrage"
- "Die Wahrheit über den Arbeitsplatz"
- "Man distanziert sich von Schmidt-Kalers 'Heidelberger Manifest': Ausländer raus, aber bitte demokratisch"
- "Das Stichwort: Manipulation"
- "Friedrich Nowottny bei den Publizisten: Hofberichterstattung aus dem Innersten der Macht"
- "Der Veranstaltungskommentar"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "DGB: Politik auf Kosten der Arbeiter", am 10.2. in Dortmund. Geworben wird für die "Resultate" zum Thema: "Die Bundesrepublik Deutschland und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben" (Neufassung).
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 47, München, 9. Februar 1982.

15.02.1982:
Die Nr. 48 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Klassenkampf 82: Autonom um 1 Prozent"
- "DGB-Politik auf Kosten der Arbeiter": Manifest gegen den DGB"
- "Kulturnotizen"
- "Letzte Meldung vom War Theatre"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 48, München, 15. Februar 1982.

26.04.1982:
Die Nr. 49 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Die SPD auf ihrem Parteitag in München: Einig im Willen, an der Macht zu bleiben"
- "Der 1. Mai des DGB. Der 1. Mai 82: Feiertag der Arbeitslosen"
- "Terror im Nahen Osten: Eine 'Wahnsinnstat': Ein Überfall und ein Rückzug"
- "USA 'vermittelt' im Falkland-Konflikt: Warum den Amerikanern ein Krieg nicht passt"
- "Fürs bundesdeutsche Publikum bringt der Falkland-Konflikt einige nützliche Klarstellungen in Sachen Freund & Feind, Krieg & Frieden"
- "Die Friedensbewegung zum Reagan-Besuch: Eine Demonstration von Abgrenzungserfolgen"

Aufgerufen wird zur "Zweiten öffentlichen Diskussionsveranstaltung der Marxistischen Gruppe zum Manifest gegen den DGB: Der Nationalismus des DGB", am 27.4. in Witten, am 28.4. in Dortmund, am 29. 4 in Duisburg. Aufgerufen wird zur Demo zum NATO-Gipfel am 10.6. in Bonn. Parolen: "Gegen den NATO-Imperialismus und gegen die deutsch-amerikanische Kriegsallianz".
Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 49, München, 26. April 1982.

11.05.1982:
Die Nr. 50 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Falkland/Malvinas: Schiffeversenken im Südatlantik"
- "Diskussionsveranstaltung. Was bietet die Alternativpädagogik?"
- "II. Drehbuch für den Kriegsausbruch"
- "Wie Intelligent ist die Intelligenztheorie?"
- "Öffentliche Verweigerung: Abrüstung durch Ent-rüstung"
- "Rüstungsexport der BRD: Nur der Feind bekommst nichts!"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Was bietet die Alternativpädagogik?", am 11.5.
Geworben wird für die Schrift der MG: "Die Psychologie des bürgerlichen Individuums", für die "Resultate" zum Thema: "Imperialismus", für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 50, München, 11. Mai 1982.

18.05.1982:
Die Nr. 51 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Neues von der NATO: Das Schlachtfeld der Freiheit: Die ganze Welt"
- "Der Gipfel der Abrüstung"
- "Teach-in"
- "Vertrauen in die Politik schwindet"
- "Willms Bericht zur Lage der Nation: Hurra-Philosophie"
- "Die BHZ antwortet Prof. Starbatty: Ökonomische Billigware im Dienste der Nation"
- "Ruhrfestspiele Recklinghausen: Ein bißchen Frieden"
- "Prof. Lehners Staatsableitung: Grenzenlos in Sachen 'Grenzen des Regierens"
- "Aus den Abteilungen: Psychologie: Sachse: Klinische Intervention II: Kognitive Therapie: Geistige Ruhigstellungen", Pädagogik: Schaller: Pädagogik der Kommunikation: Ein Man, ein Wort, ein Approach"

Aufgerufen wird zum Teach-in zum Thema: "Zentralamerika", am 18.5 in der RUB, zur Demo gegen die NATO am 10.6. in Bonn, zum Sympathisantenplenum der MG und zum Teach-in zum Thema: "Der wissenschaftliche Geist für schwere Zeiten", am 25.5.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 51, München, 18. Mai 1982.

15.06.1982:
Die Nr. 52 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Die Endlösung der Palästinenserfrage: Die NATO-Friedenslösung für den Nahen Osten"
- "20.000 schlechte Deutsche. Demonstration der Marxistischen Gruppe (MG) gegen den NATO-Imperialismus und die deutsch-amerikanische Kriegsallianz"
- "NATO-Gipfel in Bonn: Reagan war das: Was hat's gebracht?"
- "Frieden und Freiheit: Gleich zweimal zum Abgewöhnen"
- "Aus den Abteilungen: Germanistik: Klussmann: Thomas Mann: Toni Klussmann: Geist oder Fluch", Pädagogik: Herbig: Grundlagen des Lehrens und Lernens. Das Experiment verlangt nach sich"
- "Rudolf Bahro predigt in Bochum: Apokalypse droht: Gesamtalternative bis zum Ural. Widersagt den Produktivkräften!"
- "Mommsen/Brakelmann: Das geistige Fußvolk des Herrn Schmidt"

Aufgerufen wird zur Demo der MG am 10.6. in Bonn.
Geworben wird für: Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zum Falklandkrieg", für Karl Held: "Abweichende Meinungen zu Polen", für die Schrift der MG: "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften. Nr. 2: Der Deutsche Gewerkschaftsbund. Die Partei der Arbeit im Dienste von Wirtschaft und NATO".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 52, München, 15. Juni 1982.

30.06.1982:
Die Nr. 54 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Libanonkrieg: Was wollen die Israelis im Libanon?"
- "Völkermord und Moral?
- "Neues von der Ostfront. Vom Ostgeschäft zum Wirtschaftskrieg"
- "Falkland: Ein Krieg ist zu Ende"
- "Die Koalitionskrise: Der demokratische Staat macht wieder Fortschritte"
- "Aus den Abteilungen: Wirtschaftswissenschaft. Ringer: Entwicklungspolitik. Woran die 3. Welt krankt …", Psychologie: Heinemann: Einführung in die Sozialpsychologie: Ausländerfeindlichkeit , eben ein Vorurteil"
- "Das Stichwort: Knappheit"

Geworben wird für die Schrift von Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zum Falklandkrieg!", für die MSZ. Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG. Der "Verein zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" wibt für den "Arbeitskreis: Politische Ökonomie".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 54, München, 30. Juni 1982.

06.07.1982:
Die Nr. 55 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der Streit um den Regierungswechsel in Bonn. Welcher Helmut ist der bessere?"
- "Besser für was?"
- "Aus den Abteilungen: Der wirtschaftswissenschaftliche Systemvergleich: Der Osten, ein unvernünftig konstruiertes System"
- "Heinz-Eckehard Bahr empfiehlt den Gewerkschaften: Friedensbewegung statt Arbeiterbewegung"
- "Neues vom Asta. Der Veranstaltungskommentar". Astra-Veranstaltung: Solidarität für den Libanon, Solidarität mit den palästinensischen Opfern"

Aufgerufen wird zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung. Thema: "Welcher Helmut ist der bessere?", am 13.7. in Dortmund, für die Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Vom Ostgeschäft zum Wirtschaftskrieg. Der Systemvergleich wird entschieden". Geworben wird für Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zum Falkland-Krieg", Karl Held: "Abweichende Meinungen zu Polen", für die Schrift der MG: "Der Deutsche Gewerkschaftsbund. Die Partei der Arbeit im Dienste von Wirtschaft und Nation".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 55, München, 6. Juli 1982.

13.07.1982:
Die Nr. 56 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Fußball WM: Nationalismus hemmungslos"
- "Teach-in: Der Systemvergleich wird entschieden"
- "Fortschritte bei der israelischen Endlösung unter NATO-Schutz"
- "Aus den Abteilungen: Psychologie: J. Lazarus: Theorie der Angst. The Science Fiction Of Anxiety", Soziologie: Von der Norm zur Abweichung und zurück"
- "Personalien: Günter Brakelmann: Tagwerk eines SPD-Theologen"
- "Ohrfeige für Schmidt-Kaler: Ausländerhetze zur besten Sendezeit"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Verein zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Vom Ostgeschäft zum Wirtschaftskrieg: Der Systemvergleich wird entschieden", am 13.7. in der RUB, weiter zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Streit um den Regierungswechsel. Welcher Helmut ist der Bessere?", am 13.7. in Dortmund. Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG. Geworben wird für Karl Held: "Abweichende Meinungen zu Polen", Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zum Falkland-Krieg".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 56, München, 13. Juli 1982.

02.11.1982:
Die Nr. 57 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau" über Ex-Kanzler Schmidt
- "Was will, was kann, was macht die neue Bundesregierung", über Stoltenberg, Lambsdorff, Blüm, Zimmermann, Geißler, Wörner und die neue Bundesregierung
- "Die Gewerkschaft lässt demonstrieren: Kein heißer Herbst für Politiker - Ein Altweibersommer des DGB", über die Parolen des DGB zum Sozialabbau und den Demonstrationen in Nürnberg, Frankfurt/M., Dortmund, Stuttgart und Hannover
- "BSZ-Redaktion zum neuen Kanzler Kohl", über einen Kommentar der BSZ zu Kohl
- "Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen: Der preis-werte Idealismus des Mr. Kennan", über den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für Kennan
- "Goethepreis für Ernst Jünger: Pour le merite! Oder: Gewaltverherrlichung zeitgemäß", über die Goethe-Preis Verleihung in Frankfurt/M. an Ernst Jünger
- "Die letzten Fortschritte der Friedensbewegung… für den Frieden", u. a. über die Dortmunder Zeitung "Entrüstet Euch - Dortmunder Zeitung für den Frieden"
- "Basisgruppen machen weiter", über die BSR-Redaktion zum Anfang des neuen Semesters
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 57, München, 2. November 1982.

09.11.1982:
Die Nr. 58 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", über den US-Präsidenten Reagan
- "Krisen ABC- Wirtschaftskrise - Was ist das überhaupt?", über Finanzkrisen
- "Linke Kritik an der 'Rechtsregierung': Mit der SPD in der Opposition", über den Personalwechsel in Bonn nach der Wahl
- "FDP-Parteitag in Berlin", über den Parteitag der Freien Demokraten und die Haltung zur SPD
- "Ein Handwerkszeug bürgerlicher Wissenschaft: Ich definiere…"., über die Kunst des Definierens in der Philosophie
- "Pädagogische Psychologie. Was wäre die Umwelt ohne Gen und die Gene ohne Umwelt?", über Schüler, Benachteiligungen , Bildungsmöglichkeiten und Schullaufbahnen
- "Einführungsveranstaltungen in die BWL: Entscheide Dich optimal, oder: Das falsche Bewusstsein über das Geheimnis des Geschäftserfolgs", über die Betriebswirtschaftslehre

Aufgerufen wird zu den Sympathisantenplena der MG. Eine Anzeige wird für den Buchladen der MG in der Rottmannstraße in Bochum geschaltet.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 58, München, 9. November 1982.

16.11.1982:
Die Nr. 59 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", über die NATO und NATO-Strategien, Lech Walesa Ex-Kanzler Schmidt, die SPD und Agfa-Gevaert
- "Leonid Breschnew: Nekrologe auf die feindliche Macht", über den Tod von Breschnew
- "Ein Studentenkampf", über den AStA und das BAFÖG
- "Grell & Grell: Unterrichtsrezepte: Rezepte zur Motivation des Lehrers", über das Buch der Pädagogen Grell & Grell
- "Ein Prozess", über den Prozess gegen Marianne Bachmeier
- "Grundkurs, Lerntheorie/Teil I: Hunde, Tauben und andere Schüler", über die Grundlagen der Lerntheorie

Aufgerufen wird zu den Sympathisantenterminen: 1. Die BRD 1982, 2. Die Marxistische Gruppe (MG), 3. Sympathisantenplena der MG, 4. Die Adressaten, 5. Der erste Schritt.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 59, München, 16. November 1982.

01.12.1982:
Die Nr. 61 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", u. a. über Heiner Geißler
- "MX-Entscheidung in USA: Neue Peacemaker für die Freiheit auf der Welt", über den Präsidenten Ronald Reagan
- "Methoden der empirischen Sozialforschung: Ein Handwerkszeug für was?", über das Soziologie Studium
- "Zur Einführung in die Sozialwissenschaften: Gesellschaft in der Soziologie", über Theorien der Gesellschaft
- "Grundkurs Lerntheorie/Teil 2: Gummipuppen hauen, Kopffüßler malen und andere Lernerfolge", über Einführungen in der Lernpsychologie, Bandura und Piaget

Aufgerufen wird zu einem Teach-In des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB: "Die Selbstdarstellung der Wissenschaft heute", am 7.12. Veranstaltungstipp: "Der Lehrer und sein Beruf: Verdummung im Staatsauftrag", am 1.12. Reklame wird für die "Resultate" Nr. 1 (Neufassung): "Die Bundesrepublik Deutschland 1980 - Und was Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben" und die "MSZ" 6/1982 gemacht.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 61, München, 1. Dezember 1982.

23.11.1982:
Die Nr. 60 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Kohl auf Reagan-Tour: Imperialismus, menschlich, allzu menschlich!"
- "Die Grünen: Parteitag der Unreifen"
- "Der Veranstaltungskommentar: Entlarvt und geständig!"
- "Der Sozialstaat und seine Liebhaber"
- "Rezension: Neumann/Schaper: "Die Sozialordnung in der Bundesrepublik Deutschland". Mit dem Sozialstatt unterwegs"
- "Rezension: Wolf Wagner: "Die nützliche Armut". Ein Gegenbild"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion" am 25.11. zum Thema: "Die Krise".
Geworben wird für: H. L. Fertl: "Abweichende Meinungen zu Israel".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 60, München, 23. November 1982.

14.12.1982:
Die Nr. 62 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Teach-in: Politisches Weihnachtsfest 1982: Hochkonjunktur für Sinnsucher, Ordnungsgläubige und Machtanbeter"
- "Die dümmste Frage des Monats Dezember: Wer traut Kohl und wer warum nicht?"
- "Die Verfolgung und Ermordnung der Weimarer Demokratie durch Adolf Hitler"
- "Der Fall Arbed: Das neue Prinzip: Nationale Solidarität um jeden Preis"
- "Die Frage nach dem Kriterium der Wahrheit"
- "Standesgemäßer Protest"
- "Götzl: Motivationspsychologie des Antisemitismus: So sind die Indogermanen!"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Hochkonjunktur für Sinnsucher, Ordnungsgläubige & Machtanbeter. Polemik gegen die moralische Erneuerung des Geistes", am 16.12. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 62, München, 14. Dezember 1982.

11.01.1983:
Die Nr. 63 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Was das neue Jahr bringt"
- "1982. War das ein Jahr!"
- "Polnische Verhältnisse in Detroit?"
- "Neuregelung der Kriegsdienstverweigerung: Fortschritte in der Mobilmachung an der Heimatfront"
- "Der Hitler-Stalin Pakt"
- "Der Andropow-Reagan-Pakt"
- "Stern-Serie: Ökonomen verändern die Welt. Expedition in den Dschungel der Ökonomie"
- "Halbzeit bei der IGM/RUB-Ringvorlesung: Wintersemester 1982/83: Verantwortungsvolles über das Problem Arbeitslosigkeit"

Vorankündigung: Streitgespräch Prof. Paul Klemmer versus Marxistische Gruppe. Thema: "Aktuelle Wirtschaftspolitik. Arbeitslosigkeit im Ruhrgebiet, Stahlkrise und ihre Ursachen".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 63, München, 11. Januar 1983.

24.01.1983:
Die Nr. 64 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Teach-in: Die Demokratie feiert einen Jahrestag. Die BRD und das 3. Reich. Ein Leistungsvergleich"
- "Gromyko in Bonn: 'Nachrüstung' in der Debatte. Raketen und Raketenkanzler"
- "Parteienstreit ums Mietrecht: Teuer Wohnen und brav wählen!"
- "Zur Ringvorlesung: 'Die Deutschen und ihre ausländischen Mitbürger'. zeitgenössischer Rassismus, demokratisch lanciert … und wissenschaftlich bewältigt"
- "Prof. Willms Beitrag zur Faschismus-Forschung: Die Bewältigung der Vergangenheitsbewältigung"
- "Sozial Schwache: Wer ist das, warum gib es die. Und wozu heißen sie so?"
- "Linker Antifaschismus 1983"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion" zum Thema: "Stahlkrise und ihre Ursachen, Arbeitslosigkeit im Ruhrgebiet" der MG mit Prof. Paul Klemmer am 25.1. in der RUB und zur Sympathisantenschulung der MG.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 64, München, 24. Januar 1983.

01.02.1983:
Die Nr. 65 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel de Ausgabe sind:
- "Wochenschau: Ronald Reagan"
- "Deutschland feiert seine 'unselige Vergangenheit': Die Demokratie im Angriff"
- "Eine deutsche Feierstunde im Reichstag"
- "Aufruf 30.1.1933-30.1.1983: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg: Demokratische Vorwärtsverteidigung"
- "Die grüne Alternative"
- "Mikroökonomie: Berechnen Sie … oder: Die Ökonomie, eine Funktion"
- "Politische Stahlsanierung auf geschäftsmäßiger Basis: Stahl für Deutschland"
- "Der Veranstaltungskommentar: Streitgespräch zwischen Prof. Klemmer und der Marxistischen Gruppe: WWL-mäßiger Nationalismus".

Aufgerufen wird zum "Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion in der RUB". Thema: Psychologie zur aktuellen Lage: Arbeitslosigkeit und Kriegsvorbereitung. Bedrohungen der psychischen Gesundheit des Volkes, am 2.2. an der RUB. Berichtet wird über ein Streitgespräch zwischen Prof. Klemmer und der MG. Geworben wird für die "Resultate" Nr. 9 zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 65, München, 1. Februar 1983.

08.02.1983:
Die Nr. 66 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Bush auf Europatournee: Werbefeldzug für die freiheitlich-sowjetische Feindgesellschaft"
- "Vogel-Schau"
- "Teach-in: Die Zerstörung der Logik in der modernen Geisteswissenschaft"
- "Der Veranstaltungskommentar: Falscher Prophet verwirrte Hirten und Schafe oder ein christliches Bekenntnis zu Bonn"
- "Arbeitslosigkeit, das nationale Problem Nr. 1"
- " … und seine Aufnahme im Reich der Wissenschaft"
- "Wolfgang Büchel: "Die Macht des Fortschritts". Mit Naturphilosophie für Kernkraftwerke"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion in der RUB" zum Thema: "Die Zerstörung der Logik in der modernen Geisteswissenschaft (II). Die Kategorien System-Struktur-Verhalten, oder: Die Vorliebe für den abstrakten Zusammenhang ohne Inhalte", am 10.2. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 66, München, 8. Februar 1983.

03.05.1983:
Die Nr. 68 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Diplomatische Kriegsvorbereitung gegen die DDR- Herztod gegen das Unrechtsregime"
- "Militärische Offensive des Imperialismus: Teach-in"
- "Bundesdeutsche Ideologien 83: Wiedervereinigung"
- "Aus der Sinnlehre der Psychologie: Krieg und Aggression"
- "Volkswirtschaftslehre Klein a"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Militärische Offensive des Imperialismus. US-Strafgericht in Nicaragua", am 5.5. in der RUB. Die MG ruft auf: "Demonstration der MG in Hamburg. Gegen den US-Krieg in Nicaragua! Gegen den imperialistischen Schulterschluss der Freiheit zwischen USA und BRD! Gegen die Weltherrschaft der NATO!"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 68, München, 3. Mai 1983.

18.05.1983:
Vermutlich erscheint um den 18.5. die Nr. 69 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Syrien im Schussfeld"
- "Teach-in: Karl Marx 1983: Ein toter Hund, der ständig neu begraben wird. Was man von ihm lernen kann und was nicht!"
- "Der Veranstaltungskommentar: NS-Verbrechen an deutscher Wirtschaft"
- "Die Vorlesungsreportage: Prof. Muth: Die Nicht-Planbarkeit von Unterricht und Erziehung, Mo., 9.5.. Selig sind die Taktvollen"
- "Prof. Bahr: Unterbrechung der Gewalt. Kämpferisch die Backe hinhalten!"
- "Gemeinsamer Aufruf von BWK und MG zur Demonstration am 17. Juni in Bonn: Gegen den BRD Imperialismus! Gegen die gewaltsame deutsche Wiedervereinigung im NATO-Weltkrieg".

Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 69, München, (18. Mai 193).

31.05.1983:
Es erscheint die Nr. 70 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Neues von der Ostfront. MX-Raketen und Gasgranaten"
- "Haushalt 84"
- "Die Republik Südafrika"
- "Bundesdeutsche Ideologien 83: Wiedervereinigung"
- "Professor Andersens Informationen zur Bundestagswahl 83: 6. März 1983: Das war Sozialkunde live!"
- "Schmitt-Rink: Bevölkerungsökonomie: Malthus auf modern"
- "Zymek angetreten"

Geworben wird für die "Resultate. Theoretisches Organ der Marxistischen Gruppe" Nr. 9 zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft" und: "Die Imperialismus-Analyse der MG" (in spanischer Sprache).
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 70, München, 31. Mai 1983.

07.06.1983:
Die Nr. 72 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Weltwirtschaftsgipfel in Williamsburg: Die glorreichen 7"
- "Teach-in: Die deutsche Frage"
- "Neues von der Ostfront: Die Reihen fest geschlossen …"
- "Baum: Volkswirtschaftspolitik I: Ziele der Wirtschaftspolitik: Magische Vielecke der VWL"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Deutsche Frage: Gelehrte antworten zur Rechtfertigung des BRD-Anspruchs auf drüben", am 6.6. in der RUB.
Geworben wird für die "Resultate" Nr. 9 zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 72, München, 7. Juni 1983.

14.06.1983:
Die Nr. 73 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Das Neueste von der ideologischen Ostfront: Das Feindbild wird aufpoliert"
- "Die Konferenzserie geht weiter: Was liegt der BRD an Europa?"
- "Schmidt: Warum die BRD gegen die DDR alles darf"
- "Der Nationalfeiertag steht ins Haus: Was singen wir da? Richtig: Das Lied der Deutschen"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Wer leidet an der deutschen Teilung?", am 14.6. in Bochum, Bahnhof Langendreer, zur "Demonstration gegen die gewaltsame deutsche Wiedervereinigung im NATO-Weltkrieg", am 17. 6. in Bonn. Aufgerufen haben MG und BWK.
Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 73, München, 14. Juni 1983.

28.06.1983:
Die Nr. 74 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Bush in Krefeld: Chronologie eines friedlichen Tages"
- "Streit um Geißler im Bundestag: Musterfall einer demokratischen Debatte"
- "Teach-in: Der freie Westen und die dritte Welt"
- "Ideologien über die Notwendigkeit der Staatsgewalt: Recht-fertigung ist billig"
- "Der Veranstaltungskommentar: Verantwortung für den Frieden. Naturwissenschaftler warnen vor neuer Aufrüstung".

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Der freie Westen und die Dritte Welt. Militärhilfe, Wirtschaftshilfe, Entwicklungshilfe", am 29.6. in der RUB.
Geworben wird für: Karl Held/Theo Ebel: "Krieg und Frieden. Politische Ökonomie des Weltfriedens".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 74, München, 28. Juni 1983.

05.07.1983:
Die Nr. 75 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Was will Kohl in Moskau?"
- "Teach-in: Kritik des bundesdeutschen Gesundheitswesens"
- "Diskussionsveranstaltung"
- "Freundschaftspflege: Ein Herz für USA"
- "Aus dem Lexikon der modernen Wissenschaft: Verhalten"
- "Zum Kongress: Verantwortung für den Frieden: Ein Mainzer Appell zur Verhinderung des 3. Weltkriegs?"

Aufgerufen wird zum Teach-in zum Thema: "Kritik des bundesdeutschen Gesundheitswesens: Gesundheit, ein Gut und sein Preis", am 6.7. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Jura: Studium der öffentlichen Gewalt. Das Recht im Kopf, die Macht im Rücken", am 7.7. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Wann und wie entdeckt die Naturwissenschaft ihre Verantwortung?", am 13.7.
Vorankündigung: "Das Verhältnis von Wissenschaft und Politik", "Heiner Geißlers Faschismustheorie", "Die akademischen Fragen blamieren sich vor der Weltlage".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 75, München, 5. Juli 1983.

12.07.1983:
Die Nr. 76 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Neues von der Heimatfront. Mit Recht Gewalt"
- "Der Kanzler aus Feindesland zurück: Kohls Erfolg in Moskau"
- "Teach-in: Wie sich die akademischen Fragen vor der Weltlage blamieren"
- "Arbeitsminister Blüm stellt klar: Das einzig Sichere an der Rente: die Beiträge"
- "Eine psychologische Denkschrift im gesellschaftlicher Verantwortung: Durch Arbeit zur Rettung der Volksgesundheit"
- "Der Veranstaltungskommentar: Podiumsdiskussion: 50 Jahre Machtergreifung. Eine Feierstunde professioneller Vergangenheitsbewältigung"
- "Der Fernsehkommentar: An der Grenze zum Landesverrat"

Aufgerufen wird zur Veranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Wie sich die akademischen Fragen vor der Weltlage blamieren", am 12.7. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung: "Einsteins Erben: Forscher für Krieg oder Frieden?", am 13.7. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 76, München, 12. Juli 1983.

18.07.1983:
Die Nr. 77 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Wörner macht mobil. Argumente gegen die christdemokratische Feindaufklärung"
- "Die SPD nach der Wende: Bilanz aus 100 Tagen Opposition"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 77, München, 18. Juli 1983.

26.10.1983:
Die Nr. 78 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der Veranstaltungstipp: Wehrkunde (West): Anleitung zum mündigen Gehorsam"
- "Der Höhepunkt des heißen Herbstes: Eine Million Statisten für den inneren und äußeren Frieden"
- "Getestet und einsatzbereit: die Raketen kommen. Der Westen löst sein Genfer Versprechen ein"
- "Kohl in Afrika: Ein Waffenhändler auf Freundschaftstour"
- "Alles nicht so einfach"
- "Widerstandstag an der RUB"
- "Ringveranstaltung und chemische Bedenken gegen Pershing II?"
- "Zwei Friedenspreise für den NATO-Auftrag"

Aufgerufen wird zur Veranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Wehrkunde (West): Anleitung zum mündigen Gehorsam. Gegen offizielle und alternative Konzepte der Friedenserziehung", am 26.10. in der RUB.
Geworben wird für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss", zudem für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 78, München, 26. Oktober1983.

08.11.1983:
Die Nr. 79 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "NATO-Krieg in der Karibik und seine öffentliche Besprechung: Die Freiheit erobert Grenada"
- "Zwei Explosionen in Beirut: Die NATO-Friedenstruppe verteidigt sich vorwärts"
- "Teach-in: Mit Paragraphen gegen Pershings?"
- "5 Einwände gegen die mikroökonomische Marktphilosophie"
- "Zu den Bochumer Lateinamerika Tagen: Solidarität mit Lateinamerika oder Anti-Imperialismus?"
- "Fernsehdiskussion: Lust am Untergang"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Mit Paragraphen gegen Pershings?", am 10.11. in der RUB".
Geworben wird für die "Marxistische Zeitung. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 79, München, 8. November 1983.

15.11.1983:
Die Nr. 80 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Kohls Bundestagserklärung: Atomraketen im Namen des Volkes!"
- "Die Mehrheit links von der Union"
- "Zwei Schlüssel zum Atomkrieg"
- "Geier über Grenada"
- "Schmitt-Rink: Makroökonomie: Kapitalismus, Unternehmerwohl, Arbeiterwohl"
- "Der MSB prangert an: Die 10 Todsünden der MG"
- "Aus Theorie und Praxis der Sozialarbeit: Stichwort: Selbsthilfe"
- "Das Gesundheitswesen, eine besondere Masche des sozialen Netzes"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Atomraketen im Namen des Volkes", am 22.11. in Bochum.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 80, München, 15. November 1983.

29.11.1983:
Die Nr. 81 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Das Parlament. Der Raketentag in Bonn"
- "Um was wird im Libanon gekämpft?"
- "Die Genfer Verhandlungen?"
- "Die lerntheoretische Didaktik. Der Unterricht, ein vieldimensionales Entscheidungsproblem"
- "Herr Professor P. Klemmer"
- "Der Veranstaltungskommentar"
- "Philosophen-Appell zur Raketenstationierung: Nicht schweigen"

Aufgerufen wird zur Diskussion des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: Kritik der Mikro/Makroökonomie", am 30.11. in der RUB. Geworben wird für die MSZ.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 81, München, 29. November 1983.

06.12.1983:
Die Nr. 82 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Diskussionsveranstaltung: Mehr Waffen, mehr Entlassungen, mehr Dienst und Gehorsam. Und was treibt die Opposition?"
- "Mal im Ernst: Warum dürfen demokratische Politiker sich nicht bestechen lassen?"
- "Marxistische Nachrüstung"
- "Wochenschau"
- "Pädagogische Anthropologie: Der Mensch, die freie Schafsnatur"
- "An alle kritischen Studenten: Handreichungen für die ernsthafte und korrekte Entscheidung bei der 1. selbstorganisierten studentischen Volksbefragung gegen die neuen Atomraketen"
- "Ist der dritte Weltkrieg zu verhindern?"
- "Das Ende der Menschheit?"
- "Der Veranstaltungskommentar. Ringvorlesung: Die Opfer demonstrieren sich"
- "Ein mutiger Schritt zur Lösung der 'Ausländerfrage': Papalekas nach Thessaloniki?"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Mehr Waffen, mehr Entlassungen, mehr Dienst und Gehorsam. Und was treibt die Opposition", am 13.12. in der RUB.
Geworben wird für das Sympathisantenplenum der MG und für den Marxistischen Buchladen in der Bochumer Rottstraße.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 82, München, 6. Dezember 1983.

13.12.1983:
Die Nr. 83 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Libanon 83: Schauplatz einer demokratischen Kriegseröffnung"
- "EG-Gipfel gescheitert"
- "Graf Lambsdorff und die Ehre der Republik"
- "Wie Volkswirte die internationale Schuldenkrise betrachten: Ich sage nur eins: heroischer Optimismus"
- "Friedrich Fürstenbergs Einführung in die Soziologie: Im Namen der Gesellschaft, des Menschen und der Soziologie: Amen!"
- "Stichwort: Umweltschmutz und Umweltschutz"
- Gastvortrag: Hans-Georg Gadamer: Ein Bonbon für Philosophen"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 83, München, 13. Dezember 1983.

10.01.1984:
Die Nr. 84 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Politische Rhetorik zum Jahresausklang: Stimmungskanonen besorgen geistige Führung"
- "Afghanistan: Die Freiheit begeht einen Jahrestag"
- "Die Buchrezension: George Orwell 1984: Aus Liebe zum Vater Staat: Angst vor dem Großen Bruder"
- "Stichwort: Die Anlage-Umwelt-Debatte"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 84, München, 10. Januar 1984.

17.01.1984:
Die Nr. 85 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der US-Krieg in Nicaragua"
- "Arme Bundeswehr"
- "Die Fernsehkritik: Zwischen den Kriegen. Munitionstransporte in der BRD"
- "Kohl verbreitet Optimismus über den Fortgang der Ostpolitik"
- "Die Bevölkerung in der Strukturanalyse. Von fehlenden Babys und überzähligen Omas"
- "Falsche Vorstellungen über Ökonomie und Rüstung. Militär macht Wirtschaft kaputt"
- "Evangelische Fachhochschule: Prof. G. Brück: Einführung in die Sozialpolitik: Vom Zynismus eines Menschenfreundes"
- "Hans Eckehard Bahr im Feuilleton: Das aufdringliche Bekenntnis eines selbstgefälligen Abwieglers"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Studium/Beruf und politisches Engagement: Recht und Unrecht in der Weltpolitik", am 25.1.1. in der RUB.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 85, München, 17. Januar 1984.

31.01.1984:
Die Nr. 86 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau: Keine Botschaftsbesetzung"
- "Kohl in Israel: Die Heuchler an der Klagemauer"
- "Eine demokratische Affäre: Die innerste Sicherheit"
- "Hungeraufstände in Marokko/Tunesien unter Kontrolle"
- "Friedenskolloquium … Philosophen und NATO-Krieg"
- "Der Dialog geht weiter: Reagan schafft Vertrauen"
- "Kampf zweier Linien inmitten der Frankfurter Allgemeinen"
- "Moderne Linguistik: Bedeutendes in den Kanal geschickt"
- "Der Veranstaltungskommentar: Der juristische Sachverstand ist klar: Die Verfassung- keine Waffe gegen die Raketen"

Aufgerufen wird zur "Diskussionsveranstaltung des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Was leistet die deutsche Naturwissenschaft?", am 1.2. in der RUB. Eingeladen wird zum Sympathisantentermin der MG, "auf dem über Ökonomie, Politik und Ideologie in der BRD 84 diskutiert werden wird". Anmelden kann man sich dazu telefonisch und an den Büchertischen der MG. Geworben wird für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will Krieg. Acht Beweise und ein Schluss".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 86, München, 31. Januar 1984.

07.02.1984:
Die Nr. 87 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Blüms neues Arbeitsrecht: Auf demokratischem Rechtsweg zum Pauperismus"
- "Die Affäre Kießling/Wörner/Kohl: Ein demokratischer Skandal und sein Ende"
- "Der 100. Geburtstag von Theodor Heuss"
- "Arbeitszeitverkürzung"
- "Was wollen Alternativ-Mediziner?"
- "WAZ zum Warne-Auftritt"

Geworben wird für die Schrift der MG: "Imperialismus 3. Europa, Osthandel, Afrika. Das Öl, Iran, Brasilien."
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 87, München, 7. Februar 1984.

11.04.1984:
Die Nr. 88 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Und noch eine Nachrüstung: Weltraum-Defensivsystem für die Freiheit der Offensive"
- "Die neueste Alternative zur atomaren Verwüstung. Mehr Waffen für die Bundeswehr: Schon wieder eine Nachrüstung"
- "Wahlen frei und geheim für El Salvador"
- "Ostermarschieren ist verkehrt"
- "Die Vorlesungsreportage: Herzberg: Strafrecht … 2x Strafe muss sein! Auf akademisch"
- "Von der Lässigkeit, mit der Umweltskandale entdeckt, abgewickelt und bereinigt werden. Pseudo-Krupp"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Über NATO, Strategie und Friedensbewegung", am 18.4. in Bochum, zum Sympathisantentermin der MG. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 88, München, 11. April 1984.

17.04.1984:
Die Nr. 89 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Strauß, Kohl & Genscher entdecken ihre Abhängigkeit von unseren amerikanischen Freunden: Der offizielle Antiamerikanismus oder Europa erwache!"
- "35-Stunden-Kampf der IG Metall: Die härteste Tarifauseinandersetzung des Jahrhunderts"
- "Minengürtel für Recht und Freiheit"
- "Ich will raus"
- "Elbe und Fische lassen sich nicht verquicken"
- "Rechtskunde für Ausländer"
- "Kongress in Tübingen: Ärzte warnen vor dem Atomkrieg: Was für ein Widerstand?"
- "Fritjof Capra: Wendezeit: Ein amerikanischer Philosoph der Wende"
- "Und wieder ist Semesterbeginn: So fängt es immer an"

Aufgerufen wird zu einer Diskussionsveranstaltung am 18.4. in Bochum. Thema: "Ostermarschieren ist verkehrt … Über die NATO. Strategie und Friedensbewegung".
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 89, München, 17. April 1984.

24.04.1984:
Die Nr. 90 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Urabstimmung und Streik"
- "Sozialreport 84, Teil 1: Armut in der BRD"
- "Arbeitskampf bei Metall: Wider Willen"
- "Krieg gegen Nicaragua: Täglich eine Lektion in Freiheit"
- "Buchreport: Warum der Mensch ein Trottel ist und was er daraus lernen soll"
- "Wie sieht der freie Geist die Sache mit der 35-Stundenwoche? Er veranstaltet einen Wettstreit um das größere Verantwortungsbewusstsein"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 90, München, 24. April 1984.

08.05.1984:
Die Nr. 91 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Alle reden vom Streik"
- "Die Schmiergeld-Amnestie"
- "Warum ein Schimpanse keinen Seminarschein in Sprachphilosophie verdient"
- "Neumann: Struktur und Politik der Europäischen Gemeinschaft: Ein paar Worte"
- "Chielewicz: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre: Aus dem ideologischen Schatzkästlein der BWL"
- "Andersen: Einführung in die Regierungssysteme von BRD und DDR: Wie unsere BRD das Licht der Welt erblickte"
- "Was ist Literatur?"
- "Jura: Vertragsfreiheit, Eigentum Person: Mit blinden Augen die Klassen getrennt"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 91, München, 8. Mai 1984.

15.05.1984:
Die Nr. 92 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Teach-in: Der Ernstfall im Frieden"
- "Frauen für die Bundeswehr: Die Mädels machen Front"
- "Was man aus der Schmiergeld-Amnestie lernen könnte"
- "Die Sowjetunion geht nicht zum USA-Olympia"
- "Wochenschau"
- "F. v. Hayek: Ein Preisdenker des Kapitalismus"
- "Einige bescheidene Vermutungen über die Hypothese"
- "Der Veranstaltungskommentar: Wer fürchtet sich vorm Gen?"
- "Bochumer Soziologen contra Marx: Weltoffene moderne Wissenschaftler gegen altertümlichen Dogmatiker"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Der Ernstfall im Frieden", am 23.5. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 92, München, 15. Mai 1984.

22.05.1984:
Die Nr. 93 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", über Andrei Sacharow, Wahlen auf den Philippinen, die Grünen und die Schriftstellerin Luise Rinser
- "Zum Arbeitskampf in der Metallindustrie: Ein zynischer Streit mit den Opfern", über den Streik der IG Metall in Nord-Württemberg/Nord-Baden
- "Schmiergeldsteuerhinterziehungsamnestiegesetz: Die Arroganz der Macht im Meinungsstreit des demokratischen Geschmacks", über Millionenspenden , politische Schmiergelder und Parteispenden
- "Schmidt, Theorien der internationalen Politik: Wie die Politikwissenschaft eine stabile Weltordnung besorgt", über eine Vorlesung von Prof. Schmidt über "Internationale Politik"
- "Freiheit und Freizeit", über die Leistungsgesellschaft und die Ökonomie der Zeit
- "Noch eine heiße Frage: Was ist ein Text? Oder: Wie rund ist der Ball", über Texte in der Literaturwissenschaft

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung: "Der Ernstfall im Frieden", am 23.5., an der RUB, zum Teach-In: "Das Menschenbild der modernen Wissenschaft", am 29.5., an der RUB.
Reklame wird für die "MSZ" Nr. 6/1984 mit dem übergeordneten Thema: "Hungern in Freiheit" gemacht.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 93, München, 22. Mai 1984.

05.06.1984:
Die Nr. 94 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Tarifstreit 1984: Arbeitskampf von oben"
- "Teach-ins: Theoretische Anteilnahme am Erfolg der Herrschaft" und: "Kenner oder Angeber", sowie: "Die psychologische Bewältigung des Friedens samt Krieg" und: "Was Juristen im Kopf haben"
- "Solidarität aus Wissenschaft und Kultur: Der induzierte Kultureffekt: Mehr Zeit für Grass und Meysel"
- "Drei Veranstaltungen zur Kritik bürgerlicher Wissenschaft. Frieden samt Krieg psychologisch bewältigt"
- "Was wissen Politikwissenschaftler?"
- "Diskussionsveranstaltung: Kenner oder Angeber?"
- "Schäfer: Kommunikative Didaktik: Von der unterrichtlichen Kommunikation zur kommunikativen Wirklichkeit des Unterrichts"
- "Beteiligung, Mitwirkung, Partizipation"

Aufgerufen wird zum Teach-in zum Thema: "Theoretische Anteilnahme am Erfolg der Herrschaft", am 7.6. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Kenner oder Angeber", am 7.6. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Die psychologische Bewältigung des Friedens samt Krieg", am 6.6. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Was Juristen im Kopf haben", am 20.6. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 94, München, 5. Juni 1984.

19.06.1984:
Die Nr. 95 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Enrico Berlinguer"
- "Wahlkampf in Europa"
- "Teach-in: Was Juristen im Kopf haben"
- "Zwei Gipfel: In London: Die schönen Sorgen der Weltherrschaft", in Moskau: Streit im Geheimen"
- "Wochenschau"
- "Naturwissenschaftlicher Kongress in Göttingen: Verantwortung für den Frieden: Alle Jahre wieder"
- "Aufrüstung ohne Wenn und Aber"
- "Die Vorlesungsreportage: Wertenbruch: Allgemeine Staatslehre. Röhl: Rechtsphilosophie: Bildungselemente für Jurastudenten"
- "J. Muth: Theorie der Schule. Bildung: Der Mensch für sich, den Anderen und überhaupt"
- "Bronger/Bronny/Dodt: Geographie der Entwicklungsländer. Geographische Schranken für weltweiten Wohlstand"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB zum Thema: "Was Juristen im Kopf haben", am 20.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung: "Der Unterricht in bundesdeutschen Schulen: Verblödung in Freiheit", am 27.6. in der RUB.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die "Resultate" zum Thema: "Imperialismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 95, München, 19. Juni 1984.

27.06.1984:
Die Nr. 96 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Zweimal Recht auf Arbeit"
- "Gescheiterte Vermittlung bei Druck, besondere Schlichtung bei Metall: Der Anfang vom erbärmlichen Ende"
- "Fußballeuropameisterschaft: Die Verlierer"
- "Besuch aus Bonn"
- "Skinners Verhaltenstheorie: Von der Black-Box zum Staatsdienst"
- "Abelshausers Geschichte vom Scheitern Weimars: Das Geheimnis von Hitlers Erfolg"

Aufgerufen wird zu Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Der Unterricht in bundesdeutschen Schulen. Verblödung in Freiheit", am 27.6. in der RUB, für die Diskussionsveranstaltung: "Arbeitskampf 84: Die gewollte Niederlage der Gewerkschaft. Was hat die Regierung mit den Arbeitern vor?", am 28.6. in Bochum. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 96, München, 27. Juni 1984.

17.10.1984:
Die Nr. 97 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Kohl in China: Die Freunde von der gelben Gefahr"
- "Was man aus Air Land Battle wirklich lernen kann"
- "Nicaragua, ein ganz normaler Krieg des Westens"
- "Die Bombe der IRA"
- "Helmut Kohl auf der Buchmesse: Birne schlägt zurück"
- "Die Herbstmanöver: Mobilisierung der Heimatfront"
- "Das Battlefield von heute: Blitzkrieg ohne ABC-Tabus"
- "Friedenspreis für Octavio Paz: Ein kultureller Verherrlicher des Imperialismus"
- "Klarstellung zu einer Welt- und innenpolitischen Debatte. Ist die BRD revanchistisch? Nie und nimmer. Sie will mehr!"
- "So schön kann Uni sein!"
- "Wie die Soziologie auch 1984 am Ball bleibt"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Bilanz der Wende. Die Republik macht mobil", am 23.10. in Bochum.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 97, München, 17. Oktober 1984.

23.10.1984:
Die Nr. 98 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der Fall Barzel und das Arschloch. Hurra, wir haben wieder einen Skandal"
- "Kohl in Pakistan. Frontstaat trifft Frontstaat"
- "Veranstaltung: Die Republik macht mobil"
- "Krieg und Gewalt. Moor von Naturwissenschaft und Technik"
- "Die Vorlesungsreportage. Wottawa/Sonnemann: Methodenlehre I. Kann man, soll man, darf man etwas wissen?"
- "Hurra, die Preissteigerungsrate ist gesunken!"
- "Alle Jahre wieder"

Aufgerufen wird zur Veranstaltung zum Thema: "Die Republik macht mobil", am 23.10. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 98, München, 23. Oktober 1984.

06.11.1984:
Die Nr. 99 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Veranstaltungstipp: Amerika wählt"
- "Willy Brand, ein Heuchler und Manager des imperialistischen Elends"
- "Hunger in Äthiopien: Nützliches Elend"
- "Indira Gandhi"
- "Die Republik macht mobil"
- "Sankt Popieluszko"
- "Wie wir unseren Präsidenten wählen"
- "Wülfing und Belke: Einführungsübungen in die Literaturwissenschaft: Seltsame Metamorphosen eine gewissen Textes"
- "Buchreport: Klaus Michael Meyer-Abich: "Weg zum Frieden mit der Naur": Von der Umwelt zur Mitwelt

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Amerika wählt: Einen bombigen Führer, einen todsicheren Dollar, eine Mordsnation", am 6.11. in der RUB. Geworben wird für die Schrift: "Atomtechnologie und Atompolitik. Eine Fallstudie über Parteilichkeit in der Naturwissenschaft. Das staatliche Atomprogramm und die Ideologien seiner Kritiker", für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Wende. Das Modell Deutschland macht mobil".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 99, München, 6. November 1984.

13.11.1984:
Die Nr. 100 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Wahlen in den USA und Nicaragua: Sternstunden der Demokratie oder demokratische Farce"
- "Demokratische Saubermänner melden sich zu Wort"
- "Die Arbeitslosen. Warum gibt es sie und wofür sie alles gut sind"
- "Zingerle: Einführung in die Soziologie: Soziologische Anstandsregeln für Anfänger und Fortgeschrittene"
- "Überbevölkerung"
- "Rat & Hilfe vom Stimulus-Team. Sprich Dich aus …"
- "Der Veranstaltungskommentar: Erich Fried an der RUB: Noch'n Gedicht"

Geworben wird für die "Resultate" zum Thema: "Imperialismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 100, München, 13. November 1984.

20.11.1984:
Die Nr. 101 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Die letzten Meldungen vom Krieg aus Nicaragua"
- "Zur Aktionswoche gegen die HRG-Novelle: Einige Argumente gegen die Elite und ihre kritischen Liebhaber"
- "Die bundesdeutsche Presse erklärt Nicaragua frei zum Abschuss!"
- "Zum Kongress: Naturwissenschaftler warnen von chemischen und biologischen Waffen: Wie die Warner vom Dienst sich zur NATO hinarbeiten"
- "Literatur-Einführungsübungen: Asmuth, Wülfing, Belke: Kanal voll?"
- "Evangelische FHS: Prof. G. Brück: Sozialpolitik: Vom Zynismus eines Menschenfreundes"
- "Neumann/Breuer: Theorie und Praxis der Sozialhilfe: Wieviel Gramm Menschenwürde steht Paupern zu?"
- "Sozialarbeiter kritisieren die geplante Reform des Sozialhilfegesetzes: Ist das denn noch sozial?"
- "Prof. Jürgen Pahlke: Finanztheorie: Der Staats ist gut"
- "Zwischenbilanz zur Vorlesung 'Methodenlehre I' (Wottawa/Sonnemann): Hart ist das Forschen, schwer ist die Klausur

Aufgerufen wird zur "Diskussion zur Kritik der psychologischen Methodenlehre. Weder empirisch noch Forschung", am 22.11. in der RUB. Veranstalter: "Verein zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB". Aufgerufen wird noch zum Teach-in: "Was will die Literaturwissenschaft", am 28.11. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 101, München, 20. November 1984.

05.12.1984:
Die Nr. 102 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "In Genf soll wieder über Rüstungskontrolle gesprochen werden: Neue Verhandlungen worüber und wozu?"
- "Zur HRG-Podiumsdiskussion vom 29.11. Asta und Ipsen total einig?"
- "Solidarität mit Nicaragua. Hallo, ihr Abwiegler von der BSZ!"
- "Zu Schmidt-Denters Entwicklungspsychologie I nebst Begleitseminaren: V (Vererbung) x U (Umwelt)= E (Entwicklung)"
- "Feierstunde aus Anlass der Emeritierung von Prof. Fabricius am 28.11.1984: Musst Du jetzt gerade gehen …"

Aufgerufen wird zum Sympathisantentreffen der MG.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 102, München, 5. Dezember 1984.

18.12.1984:
Die Nr. 103 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Grünen-Parteitag in Hamburg: Was kann man sich von der grünen Opposition versprechen?"
- "Demonstration gegen den US-Krieg in Nicaragua. Kampf dem NATO-Imperialismus"
- "George, Helmut und die Moral der Macht"
- "Die Vorlesungsreportage: Typisch! (I)"
- "BSZ und Spartakus: 5 Vorwürfe gegen die MG"
- "Wolff: Probleme der Verwaltung in Entwicklungsländern: Unterentwickelt, was denn sonst"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 103, München, 18. Dezember 1984.

15.01.1985:
Die Nr. 105 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der Erfolg der 'Genfer Verhandlungen': Aufschub für den 3. Weltkrieg?"
- "Die frechste Frage des Monats: 8. Mai 1945 und/oder 12. November 1955?"
- "Augstein und sein Spiegel"
- "Pieroth, Strafrecht I: Grundrechte, einfach zu pauken?"
- "Reform der Krankenversicherung: Die Blüm-Kur"
- "Die Vorlesungsreportage … Typisch! (II)"
- "Alternativpädagogik: Wenn Schule wirklich Spaß machen soll"
- "Karl Marx: Interessant, aber kein VWler"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Wofür es sich zu sterben lohnen soll: Die Menschenrechte. Zweifel sind zwar nicht erlaubt, aber angebracht", am 16.1. in der RUB, zu Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Sigmund Freud. Ein Verriss der Psychoanalyse".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 105, München, 15. Januar 1985.

22.01.1985:
Die Nr. 106 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "SMOG: Die Regel als Ausnahme"
- "WAZ Frage der Woche: Was soll für den Ruf des Reviers getan werden?"
- "Was will die Sowjetunion bei den Abrüstungs-Verhandlungen erreichen?"
- "Sozialreport: Das Lehrstück von 'beinahe düpierten Rentnern' oder: Soziale Gerechtigkeit. Wie geht das?"
- "Womit ein Sozialfall so alles zu rechnen hat"
- "Orwell-Jahr 1985"
- "Herrmann: Grundbegriffe der Soziologie. Probleme des sozialen Wandels. Das Beispiel Bürokratisierung: Warum alles immer bürokratischer wird"
- "Ringvorlesung: Die DDR in Deutschland: Warum die DDR unser ist"
- "Der Veranstaltungskommentar: Pieroth, Staatsrecht I: Liebeserklärung an Vater Staat"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Heimat, Umwelt, Leben, nein Danke!", am 30.1. in der RUB, zum Vortag & Diskussion zum Thema: "Armut & Reichtum" am 22.1. in Bochum, 23.1. in Dortmund. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die Schrift der MG: "Atomtechnologie und Atompolitik".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 106, München, 22. Januar 1985.

05.02.1985:
Die Nr. 107 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Der Mord an einem Rüstungsindustriellen"
- "Deutschlandpolitik: Ein Schlesien bis zum Ural"
- "Teach-in: Polemik gegen die Verantwortung der Naturwissenschaftler"
- "Rhetoriker Jens wg. Nötigung"
- "Bochumer Soziologen debattieren 'Zur Aufgabenstellung der Soziologie'. Das Ergebnis: Wir sind ne dolle Truppe"
- "Wichard Woyke: Außenpolitik der DDR: Wie eigenständig ist die Außenpolitik der DDR?"
- "Grundlagenschein (§ 814 JAG) Kriminologie: X>-Diplom bestanden?"

Aufgerufen wird zum Teach-in: "Polemik gegen die Verantwortung der Naturwissenschaftler", am 7.2. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die "Resultate" Nr. 9 zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 107, München, 5. Februar 1985.

16.04.1985:
Die Nr. 108 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der Westen sagt: Njet und dreimal Njet!"
- "Die Freiheit diktiert: Krieg und Frieden überall"
- "SPD eröffnet Wahlkampf: Stammland soll alte Häuptlinge wiederwählen"
- "Die Wissenschaft erklärt: Hauptsache, es funktioniert!"
- "Otto Schily: Ein Überzeugungstäter"
- "Pour le merite 1985"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Grünen, Retter der Nation. Das hat der Wende noch gefehlt", am 16.4. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Wende. Das Modell Deutschland macht mobil".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 108, München, 16. April 1985.

06.05.1985:
Die Nr. 109 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Bitburg oder nicht: Was hing davon ab?"
- "US-Blockade gegen Nicaragua: Der Krieg geht weiter"
- "Der deutsche Geist begeht den 1. Mai: Die Rechte fordert: Deutschland, Deutschland über alles!"
- "Die Linke im Mai 1985: Keine vaterlandslosen Gesellen, sondern die besseren Deutschen!"
- "Der 2. Weltkrieg im Fernsehen: Wie macht man 1985 eine gelungene Kriegsberichterstattung?"
- "Tribunal gegen den Weltwirtschaftsgipfel: Das 'Prinzip Hoffnung' klagt an!"
- "Naturwissenschaftler: Stellungnahme zur Weltraumpolitik: Vertrauen bis es kracht"

Geworben wird für die "Resultate. Theoretisches Organ der Marxistischen Gruppe": "Die nationalsozialistische Herrschaft" (Nr. 9). Vorankündigung: Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Deutsch ist der Geist. Kritik des politischen Opportunismus in der Wissenschaft" am 15.5 in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 109, München, 6. Mai 1985.

14.05.1985:
Die Nr. 110 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Führer, Gräber und Gelehrte"
- "NRW-Landtagswahlen: Das hat der Wähler jetzt davon"
- "Diskussionsveranstaltung: Deutsch ist der Geist. Kritik des politischen Opportunismus in der Wissenschaft"
- "Thesen zur VV gegen die HRG-Novelle vom 14.5.1985"
- "Die Veranstaltungen zum 8. Mai an der RUB: Deutsch ist der Geist, geistreich und gut"
- "Fachschaft Psychologie: Psychologie des Faschismus. Sich verdammt reflektieren. Psychologische Vergangenheitsbewältigung zum 8. Mai"
- "Skandal: Wissenschaft wurde kritisiert: Offener Brief an Prof. Mommsen"
- "Politikwissenschaftliche Wahlanalyse mit Andersen und Woyke"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 110, München,14. Mai 1985.

04.06.1985:
Die Nr. 111 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Endspiel"
- "Revanchismus, bei uns doch nicht. I. Weizsäcker Rede an die Nation: Das Einmaleins des besseren Deutschen"
- "Diskussionsveranstaltung: Weltraumwaffen: SDI …"
- "II. Die Schlesier: Was treibt die Heimatvertriebenen?"
- "So geht demokratische Kritik: Arbeitslosigkeit=Schaden für unser System"
- "Diskussionsveranstaltung: SPD 1985. Das Comeback der noch besseren Deutschen"
- "Zur Schulte-Vorlesung: Klinische Psychologie I und II: Normalität und Abweichung"
- "Diskussionsveranstaltung: Normalität und Abweichung"
- "Klementine wird grün"
- "Memorandum 85 der 'Arbeitsgruppe alternative Wirtschaftspolitik': Aufschwung? Da sind wir skeptisch!"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Weltraumwaffen: SDI, mehr Panzer und Landser. Genfer Abrüstungsdiplomatie. Die NATO macht ihren Atomkrieg sicher", am 4.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "SPD 1985. Das Comeback der noch besseren Deutschen", am 11.6. in Bochum, am 12.6. in Dortmund, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Normalität und Abweichung. Wer sich nicht fügt, dem muss geholfen werden. Klinische Psychologie und Psychotherapie", am 18.6. in der RUB. Geworben wird für die Schrift der MG: "Die Psychologie des bürgerlichen Individuums".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 111, München, 4. Juni 1985.

11.06.1985:
Die Nr. 112 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Weltraumrüstung: Sicherheit für freiheitliche Atomraketen"
- "Veranstaltung: SPD 1985"
- "Die Gewaltfrage bei den Historikern: Zum Weißbrod-Seminar: Gewalt in der Politik. Politische Kultur im Zwischenkriegsdeutschland und Mythos der Gewalt. Was ist Gewalt? Kommt drauf an, wer zuschlägt!"
- "Worte zum Alltag"
- "Was der 3. Welt am meisten fehlt: Nationale Identität"
- "Rot-grüne Koalition in Hessen? Die süßere Versuchung seit es Grüne gibt?"
- "Die Menschwerdung des Menschen: Die Sehnsucht nach dem gehorsamen Willen der Natur"
- "Kognitive Therapie: Vom dys zum funktionalen Denken"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Aufgerufen wird zur Veranstaltung zum Thema: "SPD 1985. Das Comeback der noch besseren Deutschen", am 11.6. in Bochum, 12.6. in Dortmund, 13.6. in Duisburg, zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Normalität und Abweichung. Wer sich nicht fügt, dem muss geholfen werden. Klinische Psychologie und Psychotherapie" am 18.6. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 112, München, 11. Juni 1985.

18.06.1985:
Die Nr. 113 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Kohl ist in der Krise. Wie geht das?"
- "Der Schlesiertag: Ein nationaler Selbstbetrug?"
- "Führerkult?"
- "Ist Kohl noch zu retten?"
- "Zur Köllmann-Vorlesung: Geschichte der "Weltbevölkerung. Bevölkerung: Ein einziges Auf- und AB!"
- "Rolf Caesar, Volkswirtschaftspolitik I: Wirtschaftspolitik, ein hehres Anliegen auf schwierigem Terrain"
- "Schmidtchen angetreten"
- "Anlässlich der Anti-HRG-Kampagne: Zur Psychologie eines durch und durch guten, kritischen, engagierten Studentenvertreters"
- "Streik- und Aktionswoche der Psychologen. Fremd in der Heimat"
- "Aus der Trickkiste der modernen Sozialwissenschaft: Problem und Lösung"
- "Geographische Lagebeurteilung: Stadt, Land, Fluss- Raumprobleme"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Große Philosophen des 20. Jahrhunderts. Adorno & Heidegger", am 26.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Normalität & Abweichung. Klinische Psychologie & Psychotherapie", am 18.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Kritik der Medizin und des Gesundheitswesens", am 19.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Das Sinnbedürfnis des modernen Menschen", am 19.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Das Ruhrgebiet", am 20.6. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 113, München, 18. Juni 1985.

01.07.1985:
Die Nr. 114 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wochenschau"
- "Geiseldrama im Libanon: Die Geiseln der Politik"
- "Der Nicaraguakrieg: Eine demokratische Routineangelgenheit"
- "Demokratische Kritiklosigkeit"
- "Deutsche Wissenschaft in weltweiter Verantwortung: Die neuesten Theorien für den II. Weltkrieg"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für Karl Held/Theo Ebel: "Krieg und Frieden".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 114, München,1. Juli 1985.

15.10.1985:
Die Nr. 115 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die BRD '85. Nationalismus brutal, oder. Ein paar aktuelle Gründe zur Opposition gegen diese Republik"
- "Wissenschaft als Tugendpredigt. Werte sind wieder gefragt!"
- "Der Tod von Günther Sare und die Folgen. Eine unmissverständliche Antwort auf die Gewaltfrage"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Die Armut. Nichts Neues. Keiner will sie abschaffen, denn: Ohne Armut wäre die Demokratie ärmer", am 24.10. in Dortmund, 23.10. in Duisburg, 22.10. in Bochum. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die "Resultate": "Die Bundesrepublik Deutschland 1980. Und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 115, München,15. Oktober 1985.

22.10.1985:
Die Nr. 116 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Kriegsaktionen im Mittelmeer"
- "Die unverschämteste Frage des Monats Oktober: Darf man von Armut in der BRD sprechen?"
- "SPD und Grüne vereinbaren Zusammenarbeit in Hessen: Koalition des Schreckens?" Wär's nur so!"
- "Rita Süssmuth: Der neue Geißler ist eine Frau"
- "Der Beitrag der Volkswirtschaftslehre zur Lösung des Arbeitslosenproblems: Der Lohn ist schuld an der Arbeitslosigkeit"
- "Aktionswoche des DGB: Von wegen Opposition gegen die Regierungspolitik. Lauter reaktionäre Sorgen!"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Die Armut. Nichts Neues. Keiner will sie abschaffen, denn: ohne die Armut wäre die Demokratie ärmer", am 22.10. in Bochum, zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Zwei Problemkinder der freien Welt. Südafrika und Israel", am 29.10. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 115, München, 22. Oktober 1985.

05.11.1985:
Die Nr. 117 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die Deutschen heben ab"
- "Wallraff's 'Ganz unten'. Wo es tatsächlich noch Ausbeutung gibt"
- "Aufschwung durch Rüstung"
- "Geschichtswerkstätten, Alltagsgeschichten, Oral History: Heimatkunde zum Selbsterleben"
- "Lutz Niethammer/Bodo Hombach/Tilman Fichter/Ulrich Borsdorf: Die Menschen machen ihre Geschichte nicht aus freien Stücken, aber sie machen sie selbst. Einladung zu einer Geschichte des Volkes in NRW"
- "Bekennende Kirche: Helm auf zum Gebet"
- "Friedensnobelpreis für Ärzte gegen den Atomkrieg: Mehr Hygiene für die Rüstungsdiplomatie!"

Aufgerufen wird zu Vortrag und Diskussion zum Thema: "30-Jahr-Feier der Bundeswehr: Militarismus, was denn sonst!", am 11.11. in Bielefeld", am 12.11. in Bochum, am 13.11. in Duisburg, am 14.11. in Köln und Dortmund.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 117, München,5. November 1985.

12.11.1985:
Die Nr. 118 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Deutschland hat und braucht eine starke Bundeswehr. Es wird immer klarer, wozu!"
- "Diskussionsveranstaltung: 30-Jahr-Feiern der Bundeswehr: Militarismus, was denn sonst!"
- "Diskussionsveranstaltung: Was will Reagan in Genf?"
- "Zwei Sachverständige zur Sozialpolitik. 85: trostlos!
- "Tore, Punkte, Meisterschaften"
- "Die Pädagogik spielt mit sich"
- "Guerilleros tot, Geiseln tot. Es lebe das Recht!"
- "Die SPD zur Wehrmacht"
- "Der Frankfurter Schauspielhausskandal: Ein Riesentheater"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "30-Jahr-Feiern der Bundeswehr. Militarismus, was denn sonst!", am 12.11. in Bochum, zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Was will Reagan in Genf? Die Kriegsvorbereitung läuft. Was gibt's da eigentlich zu verhandeln?", am 21.11. In der RUB, zum Sympathisantenplenum der MG.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 118, München, 12. November 1985.

19.11.1985:
Die Nr. 119 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Das Treffen in Genf: Ein Gipfel der Unversöhnlichkeit"
- "Bundeswehr: Eine Gänsehaut fürs Vaterland"
- "Ein Russe für den Frieden? Niemals!"
- "Ein Vulkanausbruch: 25.000 Opfer und wofür sie gut gewesen sind"
- "Romane gegen den Dritten Weltkrieg"
- "Der Veranstaltungskommentar: Prof. Wottawa referiert über 'Eignungsdiagnostik in der Bundeswehr': Das originellste Signal für den Frieden"
- "Anmerkungen zur Anti-SDI-Kampagne des Asta im Rahmen der Friedenswoche"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Was will Reagan in Genf? Die Kriegsvorbereitung läuft. Was gibt's da eigentlich zu verhandeln?", am 21.11. in der RUB. Geworben wird für die Reihe: "Abweichende Meinungen", für die Schrift der MG: "Atomtechnologie und Atompolitik. Eine Fallstudie über Parteilichkeit in der Naturwissenschaft. Das staatliche Atomprogramm und die Ideologie seiner Kritiker".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 119, München, 19. November 1985.

03.12.1985:
Die Nr. 120 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ägypter dürfen auch mal: 62 Tote erfolgreich befreit"
- "Staatsbegräbnis für eine Propagandalüge"
- "Die dümmste Frage des Monats: Kommt Honecker?"
- "Neues vom Rechtsstaat: Aus demokratischen Gerichtssälen"
- "Kolumbien: Bodenschätze: Erdbeben und Vulkanismus"
- "Diskussionsveranstaltung: Das Recht"
- "Die Frauenfrage 1985: Vom 'Problem' zum Grundwert Frau"
- "Berufsbild: Der Programmierer"
- "Diskussionsveranstaltung: Die BRD …"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Das Recht: Zivilrecht, Strafrecht, Öffentliches Recht", am 11.12. in der RUB, für die Diskussionsveranstaltung: "Die BRD … Wer hat Recht: Die Soziologen oder Marx", am 5.12. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 120, München, 3. Dezember 1985.

10.12.1985:
Die Nr. 121 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Neuauslegung des § 116 Arbeitsförderungsgesetz: Streit um Rechte und Pflichten einer Staatsgewerkschaft"
- "Kohlekraftwerk Ibbenbüren eingeweiht: Ein Stinker mehr. Das ist glaubwürdiger Umweltschutz"
- "Neue Smog-Verordnung in Kraft: Freie Fahrt für Industrie und Arbeitsvolk"
- "Das war 1985: Ein Jahresrückblick auf das echt Weltbewegende"
- "Macht fasziniert Geist: Kunst und Faschismus"
- "Friedensbewegung wird immer breiter. Ein Lied, drei, vier"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Alles für das Kind. Lehrerausbildung, Berufsmoral und Schulpraxis", am 11.12. in der RUB, für die Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Das Recht", am 11.12. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Zum 100. Geburtstag. Portrait eines sozialistischen Philosophen: Ernst Bloch. Von der Wissenschaft zur Utopie". Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die "Resultate" Nr. 9 zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 121, München, 10. Dezember 1985.

07.01.1986:
Die Nr. 122 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ein Blutbad zu Weihnachten, Kriegsbotschaften fürs neue Jahr"
- "Wackerdorf: das Atomprogramm setzt Staatsenergie frei"
- "Mali/Burkina Faso: Ein Grenzkrieg in Westafrika"
- "Einstimmungen zum Jahresanfang: Die Politik verordnet gute Laune"
- "Vom Mißbrauch der Mathematik in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: Die Welt als mathematische Kurve"
- "Cheers gegen Na Sadrowje"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Entwicklungspolitik der Wende", am 16.1. in der RUB. Geworben wird für: Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss", für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Wende. Das Modell Deutschland macht mobil".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 122, München, 7. Januar 1986.

14.01.1986:
Die Nr. 123 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Weltpolitik als Strafgericht. Wobei stört Gaddafi?"
- "5 Millionen fürs Renommee"
- "Humanitäres"
- "Rudolf Augsteins Kommentar zu SDI: Ein Mann dreht durch. Der Montagsprediger. Der letzte Biblianer. Neulich, ich sage euch!"
- "Von einem, der auszieht, um an die Macht zu kommen. Johannes Rau will was"
- "Aufruf: Johannes Rau: Den Anstand wahren!"
- "Die Psychotherapie. Wie das Selbst auf seine Kosten kommt"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Über Ideologie & Realität der Entwicklung der 3. Welt", am 16.1. in der RUB.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", zum Vortrag und Diskussion zum Thema: "Die Deutschen", am 15.1. in der RUB. Geworben wird für die Schrift der MG: "Die Psychologie des bürgerlichen Individuums", für H. L. Fertl: "Abweichende Meinungen zu Israel", für die "Resultate" Nr. 1 zum Thema: "Die Bundesrepublik Deutschland 1980. Und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 123, München, 14. Januar 1986.

28.01.1986:
Die Nr. 124 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Sowjetische Abrüstungsvorschläge und deutsch-amerikanische Aufrüstungsgespräche: So kommt die Rüstung mächtig voran"
- "US-Manöver vor Libyens Küste: Wer Krieg will, schafft sich den Anlass"
- "Das Semester geht zu Ende. Was haben wir gelernt? Nichts als Methoden und Techniken, moralische Spruchweisheiten mit einem komplizierten Schein von Begründetheit zu versehen"
- "Sternstunde des Semesters bei Germanisten: Lust am Text"
- "Der Uni-Wahlkampf tobt"
- "Sowjetische Abrüstungsvorschläge und deutsch-amerikanische Aufrüstungsgespräche"
- "Der Beitrag der Bundesrepublik zur Friedenssicherung: Krieg der Sterne? Aber bitte nicht ohne uns!" Der Marxistische Buchlanden der MG befindet sich in der Bochumer Rottstraße.

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema. "Die Psychologie des anständigen Deutschen", am 4.2. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 124, München, 28. Januar 1986.

04.02.1986:
Die Nr. 125 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Challenger geplatzt: Erste Verluste bei SDI"
- "Peres in der BRD: Juden, wie wir sie mögen"
- "Diskussionsveranstaltung: Die Psychologie des anständigen Deutschen"
- "Internationale Heimatkunde: Argentinien"
- "Was macht den Krebs so interessant?"
- "Hackethal: Boykottiert alles Krebs-Chirurgen"
- "Gewerkschaftliches Sein oder Nicht-Sein wg. § 116: Die Regierung kann sich auf ihren DGB verlassen. Deswegen will sie ihn noch besser erpressbar machen"
- "Das Stichwort: Subjektive Wahrheit"
- "Kulturnotiz: Die Rehabilitierung und Kanonisierung des Künstlers Joseph Beuys, vorgeführt durch die öffentliche Meinung in der BRD unter Anleitung des Freiherrn von Weizsäcker"

Aufgerufen wird zur Veranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Psychologie des anständigen Deutschen", am 4.2. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für H. L. Fertl: "Abweichende Meinungen zu Israel", für die Schrift der MG: "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften (II). Der Deutsche Gewerkschaftsbund. Die Partei der Arbeit im Dienste von Wirtschaft und Nation".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 125, München, 4. Februar 1986.

22.04.1986:
Die Nr. 126 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Reagan: Wir haben ein einziges Gefecht in einem langen Kampf gegen den Terrorismus gewonnen!"
- "Erschrecken vielleicht, aber: Keine Kritik am NATO-Imperialismus"
- "BRD/EG: Die verhinderte Ordnungsmacht"
- "Marxistische Berufsberatung: Beruf: Professor. Abteilung Geistes- und Gesellschaftswissenschaften"
- "Ostern in Wackersdorf: Eine demokratische Musterdemonstration"
- "Skandale erschüttert die Republik. Bloß: Was für welche?"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Weltfrieden 86. Die NATO schafft 's. Viel Krieg, wenig Kritik!", am 23.4. in Dortmund, am 22.4. in Bochum, 25.4. in Essen. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 126, München, 22. April 1986.

29.04.1986:
Die Nr. 127 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "1, 2, 3, 4 Libyen schaffen (R. Reagan): Die Militanz des Westens kommt voran. Und die Konkurrenz der NATO-Partner belebt die Gewalt"
- "USA gegen Nicaragua: Der Krieg wird effektiviert"
- "Diskussionsveranstaltung: Innerer Frieden 86: Die Demokratie wird immer totalitärer"
- "Der Rechtsstaat und der Terror"
- "Deutsch-amerikanisches SDI-Abkommen: Geheim, zivil oder was?"
- "Marxistische Berufsberatung: Beruf: Manager"
- "Die SPD übt konstruktive Kritik am US-Krieg: Wir würden's besser machen!"
- "AStA Dortmund zur Bombardierung Libyens: Spiel mit dem Krieg"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Innerer Frieden 86: Die Demokratie wird immer totalitärer", am 6.5. in der RUB, am 6.5. in Duisburg, am 7.5. in der PH Dortmund. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 127, München, 29. April 1986.

05.05.1986:
Die Nr. 128 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der GAU in Tschernobyl: Atomkraft und Systemfrage"
- "Diskussionsveranstaltung: Die Aufarbeitung des GAU in Tschernobyl"
- "Diese Woche in Tokio: Der Gipfel der 'Terrorismusbekämpfung': Die demokratischen Führer legen die nächsten Bombenziele fest"
- "Am 1. Mai sind die Fetzen geflogen"
- "Die metaphysische Erzeugung der Volkswirtschaftslehre: Das Problem der Knappheit"
- "Libyen kaputt, Russen getroffen, Heil Reagan!"
- "Nur vom Feinsten: Germanistische Apercus"
- "Freiheitlich-demokratische Bombenanschläge, aber immer: Das Loch von Celle"
- "Philosophie: Garten der Lüste"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Innerer Frieden 86: Die Aufarbeitung des GAU in Tschernobyl", am 6. 5. in der RUB, am 6.5. im Duisburger Eschhaus, am 7.5. in der Dortmunder PH, am 9.5. in Essen. Geworben wird für die Schrift der MG: "Atomtechnologie und Atompolitik", für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Wende. Das Modell Deutschland macht mobil".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 128, München, 5. Mai 1986.

13.05.1986:
Die Nr. 129 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "14 Tage radioaktive Wolke: Keine Panik, viel Spinnerei, Notstandsübungen gelungen. Systemvergleich entschieden!"
- "Sachverständige Dekontaminierung"
- "Das Gipfeltreffen in Tokio: Die demokratischen Führer gratulieren sich zu ihrer Weltmacht"
- "Tschernobyl und die SPD: Atomare Wahlkampfmunition"
- "Grüner Katastrophenschutz"
- "Marxistische Berufsberatung: Rechtsanwalt"
- "Beispiel einer gelungenen Demokratisierung: Unser 'Herzchen' in Manila"
- "Lohnabrechnung: Jeden Monat dieselbe Bescherung"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Der GAU im Osten. Der Westen zieht die Lehren", am 12.5. in Bochum, 13.5. in Dortmund.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 129, München, 13. Mai 1986.

27.05.1986:
Die Nr. 130 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "In Sachen internationaler Terrorismus: Die Republik Südafrika"
- "Eine Katastrophe wird politisch ausgeschlachtet: Ein Lehrstück über die Methode demokratischer Politik"
- "Das grüne Wahlprogramm: Radikal unkritisch"
- "Pfingsten in Wackersdorf: Hillmeiers Demonstranten. Aufarbeitungsanlage in Betrieb"
- "Die Grünen, gibt es die überhaupt?"
- "Was uns Poesie und Phantasie 1986 bedeuten: Die Dichter werden frech"
- "Diskussionsveranstaltung: Das Recht beschränkt die Staatsgewalt? Von wegen!"
- "Das rem. Maß für staatliche Toleranz in Bestrahlungsfragen"
- "Außenpolitik in der Politologie: Außenpolitischer Sachverstand. Nichts als Verständnis für die Sache"
- "Veranstaltungskommentar. Zu den Bürgerversammlung: Tschernobyl ist überall. Versammelte Betroffenheit, notwendig folgenlos"
- "Info-Veranstaltung des Fachschaftsrates Physik zur Strahlenwolke: docta ignorantia"
- "Besuch aus Bonn. H. Ch. Ströbele (MdB/Grüne) an der RUB. Thema: Sicherheitsgesetze (12.5.): Die Arroganz der Macht in Grün"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Friedrich Nietzsche, Die Umwertung der Werte. Egoismus statt Altruismus. Die falsche Alternative der Moral", am 28.5. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Das Recht beschränkt die Staatsgewalt? Von wegen! Die bundesdeutschen Politiker stellen klar", am 2.6. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die "Resultate" zum Thema: "Die Bundesrepublik Deutschland 1980. Und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben", für Karl Held/Theo Ebel: "Krieg und Frieden. Politische Ökonomie des Weltfriedens", für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 130, München, 27. Mai 1986.

09.06.1986:
Die Nr. 131 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "(K)ein Geiseldrama in Nicaragua"
- "Diskussionsveranstaltung: Warum ist eine vernünftige Erziehung unmöglich?"
- "Gehe zurück ins Gefängnis: Wir kümmern uns um Jelena Bonner, russische Juden und andere Türken"
- "Die US-Regierung kündigt SALT 2": Der Westen legt es auf die Entscheidung an"
- "Diskussionsveranstaltung: Eine Nation bewältigt das Problem Kernkraft"
- "Marxistische Berufsberatung. Beruf: Lehrer"
- "Deutsche überall auf der Welt. Vorbildliches, schlechtes und unmögliches Benehmen nationaler Repräsentanten"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Warum ist eine vernünftige Erziehung unmöglich?", am 11.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Eine Nation bewältigt das Problem Kernkraft", am 16.6. in Bochum.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 131, München, 9. Juni 1986.

18.06.1986:
Die Nr. 132 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wahlen in Ost und West: Unechte und echte Wahlkreuze"
- "Irres Ergebnis in Niedersachsen: Es wird weiterregiert"
- "Marxistische Berufsberatung: Beruf Arzt"
- "Schwarzrotgoldene Subjektivität: Lieben Sie Deutschland?"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Vom Nutzen des intellektuellen Sachverstandes für die Atom-Debatte: Keine Ahnung, aber viel Verantwortung", am 25.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Weiterentwicklung des Marxismus oder Modeerscheinung oder was? Was ist und was leistet die Diskurstheorie?", am 18.6. in der RUB, zur Veranstaltung zum Thema: "Mathematik in der Volkswirtschaftslehre. Geburtshelferin in ökonomischer Harmoniegedanken", am 23.6. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 132, München, 18. Juni 1986.

01.07.1986:
Die Nr. 133 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "100 Millionen Dollar für Reagans Terrortruppe: Die Solidarität der Demokraten"
- "Reagan macht ein bißchen auf Verständigung: Stichworte für eine unmißverständliche NATO-Friedenspropaganda"
- "400 Leichen für die Sozialistische Internationale"
- "Die Republik Südafrika: Ein Spiegelbild und Garant westlicher Verhältnisse"
- "Polen im IWF: Willkommen in der Freiheit!"
- "Marxistische Berufsberatung: Beruf: Journalist"
- "Mit Watzlawick in der Beziehungskiste"
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 133, München, 1. Juli 1986.

08.07.1986:
Die Nr. 134 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Nicaragua/Peru: Die Solidarität der Demokraten"
- "Horst-Eberhard Richter: Die Chance des Gewissens. Erinnerungen und Assoziationen, Hamburg 1986: Der Leidenskarajan packt aus"
- "Prof. Albert Menne: Einführung in die Philosophie: Dogmatische Skepsis, skeptische Dogmatik oder: Ein leibhaftiges Menetekel"
- "Prof. Hans Besters: Außenwirtschaftspolitik: Die ökonomische Vernunft mustert den imperialistischen Gang der Geschäfte: Note 4-"
- "Nur vom Feinsten: Germanistische Apercus: Schrimpf liest"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" am 10.7. in der RUB zum Thema: "Georg W. F. Hegels Rechtsphilosophie: Mit Sittlichkeit gegen die Heuchelei der Moral nebst einem Zusatz zu Marx: Die theoretische Vernunft ist die praktische!" Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die "Resultate" Nr. 4 zum Thema "Imperialismus 1".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 134, München, 8. Juli 1986.

14.07.1986:
Die Nr. 135 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Terroristen contra Staatsgewalt"
- "Erziehungsgeld für Trümmerfrauen. Altweibersommer"
- "Beispiel einer gelungenen Demokratisierung: Unser 'Herzchen' in Manila"
- "Türken-Mörder in Hamburg milde verurteilt. Becker siegt in Wimbledon. Patriotismus bringt's!"
- "Mega-Chip für Deutschland"
- "Hochkonjunktur in Karlsruhe: Rechtsstaat, Rechtsstaat über alles!"

Geworben wird für die "Resultate" zum Thema: "Imperialismus" und "Der bürgerliche Staat".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 135, München, 14. Juli 1986.

21.10.1986:
Die Nr. 136 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Vorkriegsdiplomatie 1986: Gipfel ohne Einigung. Für den Westen ein voller Erfolg"
- "Der Atomstrom fließt immer üppiger. Die Raketen kommen immer zahlreicher. Rüstungsgegner und Umweltverbesserer werden immer zufriedener: Schöne Heimar BRD!"
- "Wie geht Demokratie? Die Parteien in der BRD"
- "Abseitiges zur Asylantenflut"

Geworben wird für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss", für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 136, München, 21. Oktober 1986.

11.11.1986:
Die Nr. 138 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Basel ist nicht Tschernobyl: Alles unter Kontrolle"
- "Ein echter deutscher Beitrag zum freiheitlichen Feindbild: Was Kanzler Kohl nicht gesagt hat"
- "Jagdszenen aus Oberbayern"
- "Syrien und Nicaragua unter Beschuss: Der freie Westen stellt klar: Terrorismus und NATO-Politik sind nicht zu verwechseln"
- "Abgesang auf KuMi Maier: Ein ungewöhnlich reaktionärer Bildungspolitiker"
- "Ringvorlesung: Arbeit, Politik und Kultur an der Ruhr: Ein starkes Stück Deutschland"
- "Popfestival in Assisi: Kopf ab zum Friedensgebet"
- "Anlässlich jüngster Veröffentlichungen: Wer ist, was will die MG?"
- "Teach-in: Wie die Psychologie die Menschen begleitet, von der Wiege bis zur Bahre"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung: "Ausbildung und Einbildung. Wissenschaftliche Bemühungen um einen gehobenen Arbeitsplatz", am 18.11. in der Uni Bochum, am 20.11. in der Uni Dortmund,. zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB", am 11.11. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 138, München, 11. November 1986.

28.10.1986:
Die Nr. 137 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die BRD-Forderung nach Reykjavik: Wir brauchen alle Waffen und noch mehr!"
- "Das Studium: Wissenschaftliche Bemühungen um einen gehobenen Arbeitsplatz"
- "Mozambique: Ein Staat wird begraben"
- "Neue Heimat und vorläufig kein Ende. Ein Lehrstück aus der Trickkiste der Demokratie"
- "Die nukleare Planungsgruppe der NATO"
- "Der Markt in der VWL: Mechanismus löst Grundproblem"
- "Eli Wiesel: Die Ehrung eines Gezeichneten"
- "James McGill Buchanan: Theoretiker des Eigennutzes"
- "Das Studium: Wissenschaftliche Bemühungen um einen gehobenen Arbeitsplatz"
- "Rechtsstaat: Terrorismus ist immer und überall"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Totrüsten und Abrüsten sind doch nicht zu verwechseln! Das Ergebnis von Reykjavik und seine öffentliche Deutung", am 5.11. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 137, München, 28. Oktober 1986.

18.11.1986:
Die Nr. 139 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Frieden schaffen mit immer weniger …"
- "Nach der Hamburg-Wahl: Die Pflicht des Wähleres ist sein Recht auf Politik"
- "Der am meisten betränte Tote der Woche: Das Öko-System im Rhein"
- "Die Betreiber und Hersteller von Kernkraftwerken informieren: Kernkraft? Was denn sonst!"
- "Was bewegt die Studentenpolitik?"
- "Lieblingstexte der Literaturwissenschaft: Über Literatur und Methode"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Ausbildung und Einbildung. 9 Thesen", am 18.11. in der RUB, zum Sympathisantenplenum der MG.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 139, München, 18. November 1986.

25.11.1986:
Die Nr. 140 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Heusner-Demo in Bonn"
- "Hitler und Kohl. Noch ein Unterschied"
- "Rhein-Gift-Affäre. Das Gift und seine politische Verwaltung"
- "Neue Heimat: Ein Skandal wird saniert"
- "Tschernobyl: So lasset uns denn alle in uns gehen!"
- "Prof. Richard Schaeffler: Einführung in die Philosophie: Dem 'Unsagbaren' auf der Spur: unsäglich!"
- "Vorturnen bei den Germanisten"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 140, München, 25. November 1986.

09.12.1986:
Die Nr. 141 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Helmut Kohl bringt den Wahlkampf auf den Punkt: Die neue Ostpolitik heißt: hetzen beim Rüsten"
- "USA kündigen SALT-II-Abkommen … muss die Freiheit wohl grenzenlos sein"
- "Diskussionsveranstaltung: Ausbildung und Beruf des Sozialarbeiters"
- "Diskussionsveranstaltung: Neubewertung von KZs und Weltkrieg"
- "Diskussionsveranstaltung: Die traurigen Erfolge des Umweltbewusstseins"
- "Skandale ums amerikanisch-iranische und ein deutsch-südafrikanisches Waffengeschäft: wer darf mit freiheitlichem Vernichtungsgerät zuschlagen?"
- "Joschka Fischer in Bochum: Eine klasse Alternative!"
- "Franz Lehner: Einführung in die vergleichende Regierungslehre: Die komplizierte Version einer simplen Botschaft"
- "Diskussionsveranstaltung: Die Konkurrenz der Wisswäscher"
- "Methodenbewusste Forscher wünschen sich ein bisschen Wirklichkeit"
- "Empirische Forschung leicht gemacht"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung: Ausbildung und Beruf des Sozialarbeiters", am 16.12. in der FHS für Sozialarbeit in Bochum, für die Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Historiker streiten um die Neubewertung von KZ's und Weltkrieg … Die Konkurrenz der Weisswäscher", am 11.12. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Die traurigen Erfolge des Umweltbewusstseins. Ein neuer Minister, eine Partei im Aufwind und jede Menge Katastrophen".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 141, München, 9. Dezember 1986.

16.12.1986:
Die Nr. 142 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Frankreichs Führungsnachwuchs probt(e) den Aufstand: Wir sind nichts als eine Studentenbewegung, die protestiert"
- "Rechtsstaat im Einsatz: Finale Sicherheitsrechte für den Staatsbedarf"
- "Die Geschichte einer Propagandalüge: Null-Lösung"
- "Dürfen Malaien einen Deutschen aufhängen?"
- "Nicaragua: Die USA eskalieren ihre demokratische Endlösung"
- "Jakob Muth: Zur Theorie der Planung von Unterrichtsprozessen: Pädagogischer Minnesang"
- "Die Buchrezension: Herbert Stubenrauch: 'Von der Idee zur Planstelle'. Die Leiden des nicht mehr ganz jungen Lehrers"

Geworben wird für das Sympathisantenplenum der MG". Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Was ist Dialektik? Oder: Was man vom alten Hegel lernen kann", am 17.12. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Die traurigen Erfolge des Umweltbewusstseins", am 16.12. in der RUB. Geworben wir für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die "Resultate" (Nr. 9) zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft", für die Serie "Imperialismus" 1, 2, 3.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 142, München, 16. Dezember 1986.

14.01.1987:
Die Nr. 143 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wahlkampfsplitter"
- "Wahl 87: Ein Plebiszit für christdemokratische Scharfmacherei"
- "Der Beruf des Politikers in der Demokratischen Deutschen Republik"

Aufgerufen wird zum "Vortrag & Diskussion" der Marxistischen Gruppe zum Thema: "25. Januar 1987; Wir lassen ihnen keine Wahl", am 19.1. in Bochum, 22.1. in Dortmund, 21.1. in Duisburg, 23.1. in Essen, 20.1. in Gelsenkirchen, 21.1. in Witten, zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Was Intellektuelle an der Wahl interessant finden. Und wovon sie keine Ahnung haben. Was ist Wahl?", am 15.1. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 143, München, 14. Januar 1987.

20.01.1987:
Die Nr. 144 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wahl 87: Die Opposition, voll auf der neuen deutschen Welle"
- "Das Wahlergebnis: Leute, die man nicht los wird"
- "Der Eisenbahnerstreik in Frankreich: Undeutsche Zustände mit deutschem Vorbild"
- "Die verlogendste Frage des Monats: Ist die DDR ein KZ?"
- "Marxistische Berufsberatung: Beruf: Psychologe"

Geworben wird für die Schrift: "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften (2): Der deutsche Gewerkschaftsbund. Die Partei der Arbeit im Dienste von Wirtschaft und Nation".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 144, München, 20. Januar 1987.

27.01.1987:
Die Nr. 145 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Herzlichen Glückwunsch, lieber Wähler!"
- "Der grüne Wahnsinnserfolg"
- "Wahl 87: das war's: Mächtig frei gewesen, ein liniengetreues Bekenntnis abgeliefert"
- "Einer wird gewinnen"
- "Die Kontinuität der bundesdeutschen Außenpolitik: Nach wie vor der Wahl: Betreuung von Hunger und Krieg weltweit"
- "Iran-Irak: Der Westen lässt Krieg führen"
- "Auf den Philippinen kommt die Demokratie voran"
- "AKW-Treffen in Nürnberg verboten: Staatsschutz ohne Restrisiko"
- "Susteck über echte heikle Erziehungsfragen: Unterrichtsstörung! Was macht man da?"
- "Die Berliner Mauer"

Aufgerufen wird für die Sympathisantentermine der MG, für Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Der kapitalistische Gegensatz von Armut & Reichtum. Das (insgeheime) Thema aller Nationalökonomie", am 4.2. in der RUB". Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 145, München, 27. Januar 1987.

03.02.1987:
Die Nr. 146 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die heiße Frage nach der Wahl. Wer wird jetzt was?"
- "Teach-in: Der kapitalistische Gegensatz von Armut & Reichtum"
- "Das Reformprogramm der KPdSU: Wende auf sowjetisch"
- "Das Lebensrisiko Chemie: Gift, ein staatlich geschützter Geschäftsartikel"
- "Konsumboykott gegen Ciba-Geigy, Chile, Südafrika: Ist der Kunde doch König?"
- "Das Völkerrecht: Mit Recht Krieg"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Der kapitalistische Gegensatz von Armut & Reichtum", am 4.2. in der RUB und zum Sympathisantenplenum der MG. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 146, München, 3. Februar 1987.

28.04.1987:
Die Nr. 147 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Was uns an der BRD so gut gefällt, z. B. die Sache mit der Null-Lösung"
- "Volkszählung und Volkszählungsboykott: Wenn mündige Bürger den Aufstand proben!"
- Marxistische Berufsberatung: Beruf Pfarrer"
- "Die dümmste Frage der vorösterlichen Zeit: Hat der Papst den Diktator Pinochet kritisiert?"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Theorie und Praxis des Christentums heute, am 5.5. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für Karl Held/Theo Ebel: "Krieg und Frieden. Politische Ökonomie des Weltfriedens".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 147, München, 28. April 1987.

04.05.1987:
Die Nr. 148 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Besinnliches zum Papstbesuch: Vom schädlichsten Unsinn der Frage nach dem Sinn des Lebens"
- "Abrüstung, Null-Lösung, Frieden mit weniger Waffen. Nichts für die BRD!"
- "Auf der Empore: Theorie und Praxis des Christentums heute"
- "Die Macht des Glaubens ist der Glaube an die Macht"
- "Der Papst, ein Segen fürs Revier!"
- "Das gar nicht überraschende Ergebnis der Metall-Tarifrunde: keine Arbeitszeitverkürzung für eine Lohnsenkung auf Jahre"
- "Arbeitszeitverkürzung: früher und heute"
- "Geburtstagsfete für Leo Kofler"
- "Der GAU feiert sein 1-jähriges: Tschernobyl und seine Bewältigung"

Aufgerufen wird zur Veranstaltung "Auf der Empore. Theorie und Praxis des Christentums heute", am 5.5. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für regelmäßige Diskussionstermine der MG.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 148, München, 4. Mai 1987.

18.05.1987:
Die Nr. 149 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Das Neueste vom Rüstungspoker"
- "Diskussionsveranstaltung"
- "Die Tarifrunde 87 … Fortschritte der bundesdeutschen Klassengesellschaft"
- "Null-Lösung und Friedensbewegung"
- "Die dümmste Beschwerde des Monats: Besuche abgesagt, Honecker geht nicht nach Westberlin, Diepgen geht nicht nach Ostberlin"
- "Marxistische Berufsberatung: Beruf: Naturforscher"
- "Moderne Technik und erzieherische Verantwortung: High Paed: Der Computer als Erzieher"
- "Philippinen: Von wegen Peoples Power"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung es "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Glaubwürdige Töne aus Bonn: Unsere Kriegsfähigkeit verträgt keine Abrüstung", am 26.6. in der RUB, zum Vortrag mit Diskussion zum Thema: "Lohn & Leistung 87. Alle reden über die Arbeitszeit. Dann wird sie flexibel und der Lohn ist gesenkt", am 18.5. in Bochum, 19.5. in Duisburg, 20.5. in Gelsenkirchen, 21.5 in Dortmund, zum Teach-in zum Thema: "Zeitgeist 87. Bericht zur geistigen Lage der Nation", am 27.5. in Dortmund, 26.5. in Duisburg, 27.5 in Essen.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 149, München, 18. Mai 1987.

26.05.1987:
Die Nr. 150 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Volkszählungs-Grotesken"
- "US-Kriegsschiff im Golf angeschossen: Raketen an die falsche Adresse"
- "Prominenten Appell für Abrüstung: Je militanter die Nation, desto nationaler die Kritik!"
- "Die bayerische Aids-Verordnung: Ein Virus wird verhaftet"
- "Chancengleichheit"
- "Wahlbürger 87: Sozialkundlich geschultes Stimmvieh"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Glaubwürdige Töne aus Bonn. Unsere Kriegsfähigkeit verträgt keine Abrüstung", am 26.5. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Zeitgeist 87. Bericht zur Lage der Nation", am 26.5. in Duisburg, 27.5. in Essen, 27,5. in Dortmund, 2.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Die Lüge von der Natur des Kindes. Rassismus in der modernen Pädagogik", am 2.6. in der RUB, 4.6. in der Uni Dortmund.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 150, München, 26. Mai 1987.

15.06.1987:
Die Nr. 151 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Reagan zu Besuch in der Frontstadt: Berlin, ein westlicher Kriegsauftrag"
- "Die Wahrheit über eine historische Chance"
- "Die Friedensbewegung glaubt an die Abrüstung. Null Ahnung, unendlich viel Vertrauen"
- "Und wer marschiert wieder vornedran: Natürlich: natürlich die SPD"
- "Nachhilfeunterricht aus Bonn: Von deutschem Boden kann nie genug ausgehen"
- "Ist das Studium an dieser Universität eine Zumutung?"
- "Veranstaltungskommentar: Ringvorlesung. Ethik in der technologischen Zivilisation: Von der Beweiskraft der Kartoffel in punkto Verantwortbarkeit der Kerntechnologie"
- "Marxistische Berufsberatung: Beruf: Künstler"

Der "Verein zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" gibt eine "Veranstaltungsreihe" bekannt. Germanistik: "Abweichende Meinungen zu Goethes Faust", am 23.6. in der RUB, Politikwissenschaft: "Von der Ordnungsleistung politischer Herrschaft", am 24.6. in der RUB, Psychologie: "Der Wille, frei zur Anpassung", am 25.6. in der RUB, Wirtschaftswissenschaft: "Vom Sachverstand der Gutachter und Gutheißer", am 30.6. in der RUB.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit" und für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 151, München, 15. Juni 1987.

22.06.1987:
Die Nr. 152 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Willy Brandt geht. Die SPD bleibt"
- "Der Papst in Polen: Ein Kreuzzug in Sachen Freedom & Democracy"
- "Bonner Flottenmanöver"
- "Natur als Argument"
- "US-Präsident demonstriert in der Frontstadt"
- "Haben sie Abitur? Oder: Aktion saubere Uni einmal anders"
- "Mein Gott Goethe"

Aufgerufen wird zu den regelmäßigen Diskussionsterminen der MG, zur Veranstaltungsreihe zum Thema: "Kritik der bürgerlichen Wissenschaft": Germanistik: "Abweichende Meinungen zu Goethes Faust", am 23.6. in der RUB, zur Politikwissenschaft: "Von der Ordnungsleistung politischer Herrschaft", am 24.6. in der RUB, zur Psychologie: "Der Wille, frei zur Anpassung", am 25.6. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 152, München, 22. Juni 1987.

07.07.1987:
Die Nr. 153 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Südkorea bekommt eine Demokratie verpasst. Das war's dann auch schon"
- "Hochschulpolitik: Die Novellierung des (studentischen Protestes gegen die Novellierung des) Hochschulgesetzes"
- "Widerstand gegen Pinochet: Verbrechen?"
- "Geschichtsvorlesung Prof. Dr. Hans Mommsen: Widerstand, Dissens und Verfall der öffentlichen Moral im Dritten Reich 1941-1945: Unter den Bedingungen …"
- "M. Mommsen: Sowjetische Außenpolitik: Auch die Russen verdienen eine differenzierte politische Betrachtung"
- "Bovermann: Politische Kultur des Ruhrgebiets: Warum ist es im Pott so schön …"
- "Unsere Freiheitskämpfer"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Raumfahrt & SDI. Science Fiction in eindeutiger Absicht", am 8.7. in Bochum in der RUB, am 9.7. in der Dortmunder PH. Geworben wird für die MG Schrift: "Die Jobs der Elite. Eine marxistische Berufsberatung", für die Buchläden in Bochum und Dortmund, für die "Resultate" zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft" (Nr. 9).
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 153, München, 7. Juli 1987.

13.07.1987:
Die Nr. 154 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Weltpremiere: Richard von Labersäcker darf im sowjetischen Fernsehen die Jugend einseifen"
- "Golfkrieg: Die USA schießen zurück"

Aufgerufen wird zu den regelmäßigen Diskussionsterminen der MG. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die Schrift der MG: "Die Jobs der Elite. Eine marxistische Berufsberatung".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 154, München, 13. Juli 1987.

12.10.1987:
Die Nr. 155 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Beruf Student
- "Die Jobs der Elite. Arzt, Zahnarzt, Apotheker, Börsenspekulant, Ingenieur, Journalist, Kapitalist, Künstler, Lehrer, Manager"
- "Diskussionsveranstaltung: Die Jobs der Elite. Und wie man sich dafür qualifiziert"
- "Hochschulpolitik: Die Novellierung des (studentischen Protest gegen die Novellierung des) Hochschulgesetzes"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Jobs der Elite. Und wie man sich dafür qualifiziert. Eine marxistische Studien & Berufsberatung", am 20.10. in der RUB. Geworben wird für die "Argumente" der MG.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 155, München, 12. Oktober 1987.

27.10.1987:
Die Nr. 156 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ein Stück demokratischer Schlammschlachtenroutine wird bekannt, ein Politiker geht wegen seiner Ehre in die Badewanne. Ein Reinigungsbad für die Demokratie"
- "Gegen die Marktwirtschaft"
- "Nobelpreis für ein Friedensmuster ohne Wert"
- "Schwarz-rot-grün bewältigt den 'Deutschen Herbst'. Politische Kultur als Staatsschutz"
- "Friedenspreis für Hans Jonas: Katastrophenmoral ist In"

Aufgerufen wird zum Vortrag & Diskussion zum Thema: "2 Millionen Arbeitslose. Keiner will sie, keiner braucht sie, jeder beklagt sie. Warum & wozu gibt es sie dann?", am 2.11. in Bochum, am 3.11. in Duisburg, am 4.11. in Dortmund, am 5.11. in Gelsenkirchen. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 156, München, 27. Oktober 1987.

03.11.1987:
Die Nr. 157 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Rüstung im Weltall und Abrüstungsvertrag mit Gipfeltreffen auf Erden: Unkonventionelle Diplomatie für unkonventionelle Fortschritte der Atomkriegsführung"
- "Diskussionsveranstaltung: 70 Jahre Sowjetunion: Was hat die Oktoberrevolution an der Welt verändert?"
- "Das Empire schlägt zurück: Britisches Thronfolgerpärchen auf Besuch in der BRD"
- "Der Börsenkrach: Wie die Spekulation mit Nullen die Weltwirtschaft lenkt"
- "Die Marktwirtschaft braucht solche Opfer: Arbeitslosigkeit muss sein"
- "Wie gehen geschichtswissenschaftliche Erklärungen? Lauter Hintergründe, warum es so kommen musste"
- "Alle haben Mitleid mit den Arbeitslosen"
- "Der ideologische Nutzen der Arbeitslosigkeit"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "70 Jahre Sowjetunion: Was hat die Oktoberrevolution an der Welt verändert?", am 10.11. in der RUB, zum Vortrag und Diskussion zum Thema: "2 Millionen Arbeitslose. Keiner will sie, keiner braucht sie, jeder beklagt sie. Warum und wozu gib es sie dann? Arbeitslosigkeit, eine Kritik am Kapitalismus? Bei uns doch nicht!", am 3. 11. in Duisburg, am 4.11 in Dortmund, am 5.11. in Gelsenkirchen.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 157, München, 3. November 1987.

10.11.1987:
Die Nr. 158 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "2 Polizisten erschossen: Politiker verbuchen Volltreffer für den Rechtsstaat"
- "Diskussionsveranstaltung: 70 Jahre Sowjetmacht. Was hat die Oktoberrevolution an der Welt verändert?"
- "Das unaufhaltsame Ende der Affäre Barschel"
- "Ärzte gegen Atomkrieg: Hippokrates auf der Höhe der Zeit"
- "Das Deutsche historische Museum in West-Berlin. Ein typisch deutscher Staat"
- "Genscher in Angola, Kohl demnächst in Mosambik: Zusammenschießen lasse und Hilfe anbieten: Der ganz gewöhnliche deutsche Imperialismus"
- "Keine Einigung über Becquerel-Grenzwerte: Die EG strahlt uneinheitlich"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "70 Jahre Sowjetmacht. Was hat die Oktoberrevolution an der Welt verändert?", am 10.11. in der RUB. Geworben wird für die Schrift der MG: "Atomtechnologie und Atompolitik. Eine Fallstudie über Parteilichkeit in der Naturwissenschaft".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 158, München, 10. November 1987.

17.11.1987:
Die Nr. 159 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Diskussionsveranstaltung: Der Kapitalismus stellt die Vertrauensfrage"
- "Parteitage, wie wir sie mögen. Glasnost am Rhein"
- "Hunger in Afrika. Da capo?"
- "Der Witz der Steuerreform. Dann zahl ich eben ein!"
- "DDR-Rübergemachter, Opernanzünder !"
- "Prof. Brakelmann: Wie man mit der Warnung vor Feindbildern die Feindbildpflege voranbringt"
- "Ausgezeichnete Wissenschaft"
- "Alternativer Nobelpreis für Hans-Peter Dürr: Unbequeme Mahner wir wir sie mögen"
- "Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ging an Robert M. Solow: Von den Leistungen eines modernen Orakels"
- "Auch das gibt es: Eine extra studentenfreundliche Einführung in die Sozialwissenschaften"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Der Fall Barschel. Bricht das Weltbild der Politikwissenschaft nie zusammen?", am 25.11. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 158, München, 17. November 1987.

24.11.1987:
Die Nr. 160 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Diskussionsveranstaltung: Die Börse und ihr Krach …"
- "Bürgerkriegsübung an der Hamburger Hafenstraße: Der Staat bestellt sein Haus"
- "Die politische Kultur bewältigt den Barschel-Skandal"
- "Ein starkes Stück Deutschland: Sag Du zu mir: Dein NRW"
- "Oft zitiert, selten gelesen: Max Weber: Politik als Beruf. Verantwortungsethik: Skrupellosigkeit. Der moralische Auftrag der Macht"
- "Vermummungsverbot usw. Die Freiheiten politischer Gesinnungskontrolle"
- "Bricht das Weltbild der Politikwissenschaft eigentlich nie zusammen?"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Börse und ihr Krach: Der Kapitalismus stellt die Vertrauensfrage. Kann sich unser System so verspekulieren?", am 24.11. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Ein neues Feindbild braucht das Land oder: Was ist von der Selbstkritik der Feindbildpropagandisten zu halten?", am 2.12. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 160, München, 24. November 1987.

08.12.1987:
Die Nr. 161 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der Fall Rheinhausen: Allgemeine Sympathie für die demonstrierenden Stahlarbeiter. Da muss doch was faul sein!"
- "Das Referendum in Polen: Kommunistische Militärdemokratie, Reformwirtschaft für den Schuldendienst und eine schadenfroh berechnende Weltmeinung"
- "Die Ideologie der Woche: Demonstrieren nur mit offenem Visier"
- "Nur vom Feinsten: Germanistische Apercus: Kleine romantische Blütenlese"
- "Erich Fried: Schlechter Dichter, guter Mensch: Eine Zierde für den Selbstgenuss der echten Verantwortungsethik"
- "Opposition in der DDR: Untergrund auf dem Boden des Grundgesetzes"
- "Das pädagogische Stichwort: Erziehungsziel Selbstbestimmung"

Aufgerufen wird zum Vortrag mit Diskussion des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Gentechnik, Atomkriegsrüstung, Umweltkatastrophen: Lauter Stoff für die uralte philosophische Frage: Was darf und soll der Mensch tun? Eine polemische Abrechnung mit dem jüngsten Ethik-Boom", am 15.12. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 161, München, 8. Dezember 1987.

12.01.1988:
Die Nr. 162 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Seit Mitte Dezember haben wir mal wieder einen feinen Skandal in unserem Staat: Der Atommüll-Transport-Schmiergeld-Skandal"
- "Der Fall Rheinhausen: Überflüssiges Werkzeug darf um seinen Einsatz betteln. Alle Instanzen betteln mit"
- "Diskussionsveranstaltung: Die Antwort des RECHTsstaates auf alle Fragen: Die GEWALTfrage"
- "Israelische Weihnachten 1987"
- "In deutscher Mission"
- "Lob für den Feind"
- "Einführung in die Politologie: Die moderne Wissenschaft vom Staat"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Mutlangen, Hafenstraße, Autonome, Bürgerinitiativen, Grüne, Startbahn West, Wackersdorf. Die Antwort des RECHTsstaates auf alle Fragen: Die GEWALTfrage", am 14.1. in der RUB. Geworben wird für die "Resultate" zum Thema: "Der bürgerliche Staat".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 162, München, 12. Januar 1988.

19.01.1988:
Die Nr. 163 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Genscher wieder zufrieden mit Polen: Die deutsche Politik sorgt für Unterwürfigkeit. Das deutsche Kapital bedient sich. Und umgekehrt"
- "Töpfer 'entsorgt'. I. Stand bis 14.1 …. Atommüll-Transport-Skandal"
- "II. Stand ab 14.1 …. Atomwaffenrohmaterialverschiebungs-Skandal"
- "H.-E. Richter: Amerikanismus, Antiamerikanismus, oder was denn sonst? Nationale Gesinnungshygiene vom obersten Seelenwart"
- "Soziologischer Funktionalismus: Die Welt als nützliche Einrichtung"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Kafka. Sinn als Schicksal. Vom notwendigen Scheitern der Normalität", am 26.1. in der RUB". Geworben wird für die Broschüre der MG: "Atomtechnologie und Atompolitik. Eine Fallstudie über Parteilichkeit in der Naturwissenschaft. Das staatliche Atomprogramm und die Ideologie seiner Kritiker".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 163, München, 19. Januar 1988.

26.01.1988:
Die Nr. 164 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Deutsch-französisches Jubiläum: Der Kern der Völkerverständigung: Waffenbrüderschaft"
- "Westdeutscher Einspruch gegen Festnahmen in der DDR: Freiheit ist immer die Freiheit der Aufweichung"
- "Krieg und Frieden in Nicaragua: Komplimente für den Todeskandidaten!"
- "Nukem, Töpfer und das Plutonium: Atommacht Bundesrepublik Deutschland"
- "Das Stichwort: Staatsverschuldung"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 164, München, 26. Januar 1988.

09.02.1988:
Die Nr. 165 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Offener Brief an die Protestler in Berlin (Hauptstadt der DDR)"
- "Die BRD: Eine Atommacht besonderen Typs mit 'ziviler' Ideologie und einer Protestbewegung, die unerschütterlich daran glaubt"
- "Ein völlig an den Haaren herbeigezogener aktueller Vergleich"
- "Oppositionelles zur Atomkraft. Die SPD bietet. Was sie schon immer und als einziges zu bieten hat, einen durch und durch verlogenen Schein von Alternative"
- "Das grüne Sonderangebot: Folgenlose Triumphe für ein beleidigtes oppositionelles Rechtsempfinden"
- "Der Atomskandal wird bewältigt: Entwarnung für Atomkraftgegner?"
- "Aufregung über ein Wackersdorf-Urteil: Geben deutsche Richter Atomkraftgegnern recht?"
- "Veranstaltungskommentar: Rolf Gössner/Jutta Ditfurth: Der Terror und sein Staat"
- "Wie Rheinhausen im Fernsehen vorkommt: Menschen, (Arbeits)tiere, Sensationen".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 165, München, 9. Februar 1988.

19.04.1988:
Die Nr. 166 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "20 Jahre Studentenbewegung. Ein toter Hund wird ausgegraben"
- "Israelischer Terror: Freiheitliche Weltpolitik und wir als Deutsche"
- "Teach-in: Philosophie: Der größte Philosophie des 20. Jahrhunderts: Wie faschistisch war Heidegger?"
- "Diskussionsveranstaltung: Denn sie wissen, was sie tun: Die BRD, Atommacht eigener Art"
- "Afghanistan: Ein Krieg vor seinem dicken Ende"
- "Ein paar Einsichten, für die die Studentenbewegung nicht gefeiert wird"
- "Die Rüstungsdiplomatie geht ihren Gang, die Friedensbewegung fällt darauf rein: Vorsicht vor falscher Entwarnung!"
- "Von der Vergeblichkeit, Staaten mit Menschenleben zu erpressen"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Philosophie. Der größte Philosoph des 20. Jahrhunderts: Wie faschistisch war Heidegger?", für die Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Denn sie wissen, was sie tun: Die BRD, Atommacht eigener Art. Die AKW's Hanau und so weiter. Die Sache mit der Bombe", am 28.4 in der RUB. Geworben wird für: "Atomtechnologie und Atompolitik. Eine Fallstudie über Parteilichkeit in der Naturwissenschaft. Das staatliche Atomprogramm und die Ideologie seiner Kritiker", für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 166, München, 19. April 1988.

26.04.1988:
Die Nr. 167 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Falscher Protest zur IWF-Tagung in Berlin im Herbst 1988: Schulden und Hunger soll man nicht verwechseln"
- "Blüms Strukturreform des Gesundheitswesens. Eine Verbilligung kranker Lohnarbeiter zur Stärkung der deutschen Wirtschaft"
- "Das Glück der Geiseln"
- Tiefflieger, AKW's und eine Debatte, aus der man sich besser raushalten soll"
- "Was missfällt hiesigen Begutachtern an der Eskalation im Golf"
- "Eine Leiche zum Geburtstag"
- "Das Stickwort: Gefühl & Verstand"

Aufgerufen wird zu folgenden Diskussionsveranstaltungen:
-"Denn sie wissen, was sie tun. Die BRD- Atommacht eigener Art. Die AKWs Hanau und so weiter. Die Sache mit der Bombe" (Bochum, 28.4.)
- "Der 'größte Philosoph des 20. Jahrhunderts'. Wie faschistisch war Heidegger?" (Bochum, 27.4.)
- "IWF und 'Schuldenkrise'. Die Politische Ökonomie der 3. Welt" (Bochum, 3.5., Dortmund, 4.5., Essen, 5.5. und Duisburg 11.5.).
Quelle: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 167, München, 26.04.1988.

10.05.1988:
Die Nr. 168 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Das Ende von Rheinhausen: Der ganz gewöhnliche Kapitalismus"
- "Die Ideologie der Woche: Arbeitslosigkeit"
- "Diskussionsveranstaltung: 40 Jahre Israel"
- "Westliche Solidarnosc mit Polen: Streiks, wie wir sie mögen"
- "Das Afghanistan-Abkommen: Ein wunderbarer Fall von Weltordnung"
- "Der Golf den USA unterstellt"
- "Krieg in Nicaragua: Die BRD macht Fortschritte"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB", am 18.5. in der RUB, zum Thema: "IWF und Schuldenkrise: Die politische Ökonomie der 3. Welt. Warum sich in den Entwicklungsländern außer Schulden und Hunger nichts entwickelt", am 12.5. in Bochum. Aufgerufen wird noch zum Arbeitskreis: "Politische Ökonomie der 3. Welt" zum ersten Thema: "Die Rolle des IWF beim Abwickeln der Schuldenkrise und beim Erzeugen der Hungerkatastrophe" in Bochum am 17.5. in der RUB. Geworben wird für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss", für H. L. Fertl: "Abweichende Meinungen zu Israel".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 168, München, 10. Mai 1988.

17.05.1988:
Die Nr. 169 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wahlen in Schleswig-Holstein: Barschel und Engholm kann man nicht verwechseln"
- "Wahlen in Frankreich: Mitterand und Le Pen sind nicht zu verwechseln"
- "Deutschland ist nicht zu verteidigen (Dregger), jedenfalls nicht in Deutschland. Wo denn dann?"
- "Was man in den Sozialwissenschaften über die 3. Welt (nicht) erfährt. Und eine konstruktive Alternative"
- "Dänemark und die NATO, oder: Beispielhaftes Funktionieren eines Kriegsbündnisses"
- "Die Ideologie der Woche: Der Spiegel"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "40 Jahre Israel", am 18.5. in der RUB, zum AK: "Politische Ökonomie der 3. Welt in Bochum, jeweils dienstags. Geworben wird für die "Resultate" zu den Themen: "Imperialismus" (1, 2, 3), für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für Karl Held/Theo Ebel: "Krieg und Frieden. Politische Ökonomie des Weltfriedens", für Karl Held: "Abweichende Meinungen zu Polen", für die "Resultate" Nr. 1 Neufassung: "Die Bundesrepublik und was die Marxisten in den 80er Jahren an ihr zu ändern haben".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 169, München, 17. Mai 1988.

30.05.1988:
Die Nr. 170 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der feierliche Höhepunkt des Moskauer Gipfels: Die Abrüstungslüge"
- "Der Gipfel in Moskau. Ost und West inszenieren gemeinsam eine Verständigung"
- "Öffentliche Diskussionsveranstaltung der Marxistischen Gruppe: Reagan und Gorbatschow: Ein Vergleich"
- "Die Ideologie der Woche"
- "Vertrauensbildung"
- "Die Supermächte machen einen Vertrag: Die Bundesdeutschen machen sich ihren nationalistischen Vers darauf"
- "Bettlektüre für selbstbewusste Helfer, die gerne an sich zweifeln: Wolfgang Schmidbauer: "Die hilflosen Helfer. Über die seelische Problematik der helfenden Berufe"
- "Urteile gegen Wehrkraftzersetzung und Sitzblockaden: Der Rechtsstaat argumentiert gegen den 'Geist der Widersetzlichkeit"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Reagan und Gorbatschow: Ein Vergleich", am 14.6. in Bochum, zum Arbeitskreis: "Politische Ökonomie der 3. Welt" in Bochum, Duisburg und Essen.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 170, München, 30. Mai 1988.

07.06.1988:
Die Nr. 171 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Das Wunder von Stolzenbach"
- "Die Grünen bekämpfen die Vergewaltigung: Ein oder zwei Jahre Knast?"
- "Nordsee ist Mordsee"
- "Vortrag mit Diskussion"
- "Die Ideologie der Woche: Echte Arbeitslose gibt's doch gar nicht!"
- "Zur Diskussion über Gewalt an der Schule: Tollhaus Schule, oder: Die pädagogische Lust am Untergang"
- "Spiegel Interview mit Gymnasiasten: Wenn Schüler den Erziehungsnotstand ausrufen"
- "Nach gründlichen Recherchen hat die BSZ herausgefunden: Gefährlich, die sog. MG"

Aufgerufen wird zum Vortrag mit Diskussion zum Thema: "Reagan und Gorbatschow. Ein Vergleich", am 14.6. in Bochum. Vorankündigung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Leistung der Soziologie. Kritische Aufklärung und affirmative Weltanschauung", am 15.6. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 171, München, 7. Juni 1988.

14.06.1988:
Die Nr. 172 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der Friedhof Nordsee im Spiegel: Schon wieder mal: Schuld sind wir alle"
- "Diskussionsveranstaltung"
- "Die Gesundheit. Zu teuer! Für wen?"
- "Vom Nutzen der Arbeitslosigkeit"
- "Die Ideologie der Woche. Deutschland ist unteilbar"
- "Kongressbericht: 'Geist und Natur' in Hannover: Aufschlüsse über die Natur des modernen Geistes"
- "Keine Träne für diese Uni und auch nicht für anderswo!"
- "Die Michael Graeter Gastkolumne: Dreisterne-Menue bei den Germanisten"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Leistungen der Soziologie. Kritische Aufklärung und affirmative Weltanschauung" am 15.6. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Die Studentenbewegung der 60er Jahre: Eine Abrechnung mit den Jubiläums-Lügen" am 23.6. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Bert Brecht. Ein Verfassungsfeind als Kulturgut", am 22.6. in der RUB".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 172, München, 14. Juni 1988.

21.06.1988:
Die Nr. 173 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Aus Anlass der Europaschlacht: Von der Mission eines Fans, ihre Folgen und ihre Grenzen"
- "Ein Arbeitskampf im Lichte der Wissenschaft: Universitätsprofessoren nehmen Stellung zu Rheinhausen (Teil I)"
- "Nelson Mandela: Free AT 70"
- "CDU-Parteitag: Die Gelassenheit der Macht"
- "Die Ideologie der Macht: Steuerreform"
- "Peymann zurück nach Bochum?"

Aufgerufen wird zum Teach-in des Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Studentenbewegung der 60er Jahre. Eine Abrechnung mit den Jubiläumslügen", am 23.6. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Bert Brecht. Ein Verfassungsfeind als Kulturgut", am 22.6. in Bochum, 22.6. in Duisburg, 23.6. in Essen, 29.6. in Dortmund. Aufgerufen wird noch zur Veranstaltungsreihe zum Thema: "Kritik der bürgerlichen Wissenschaft. Die Mikroökonomie: Logik und Leistung ihrer Fehler", am 29.6. in der RUB.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 173, München, 21. Juni 1988.

28.06.1988:
Die Nr. 174 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ein Geld wird 40: Die DM vom Kellerkind zum Weltstar"
- "Ein Arbeitskampf im Lichte der Wissenschaft: Universitätsprofessoren nehmen Stellung zu Rheinhausen (Teil II)"
- "Die Ideologie der Woche: Strukturkrise & Strukturwandel des Ruhrgebiets"
- "Wenn Demokraten die Apartheid kritisieren: Grausame Maßstäbe!"
- "Noch ein Umweltskandal: Kloake Afrika"

Aufgerufen wird zur Veranstaltungsreihe des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Kritik der bürgerlichen Wissenschaft: Die Mikroökonomie: Logik und Leistung ihrer Fehler", am 29.6. in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 174, München, 28. Juni 1988.

05.07.1988:
Die Nr. 175 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ist der Ostblock-Kommunismus am Ende?"
- "Amis schießen iranischen Airbus ab: Ein Kriegsakt wird interpretiert"
- "HZ-Umfrage: Ein Arbeitskampf im Lichte der Wissenschaft: Universitätsprofessoren nehmen Stellung zu Rheinhausen (Teil III)"
- "Die Ideologie der Woche: Standort BRD in Gefahr"
- "Letzte Frage der Demokratie: Die Freiheit des Flugbenzins von der Steuer"

Geworben wird für die Schrift der MG: "Der Fall Rheinhausen. Warum es nichts bringt, sich um den Klassenkampf herumdrücken zu wollen".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 175, München, 5. Juli 1988.

11.07.1988:
Die Nr. 176 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Lebendige Demokratie: Aufruhr in den Christparteien"
- "Die Grünen: Eine Partei plagt sich mit ihrem Daseinszweck"
- "Ex-US-Kriegsminister R. McNamara an der RUB: Vom Saulus zum Paulus? Von wegen!"
- "Frieden und Freiheit im Persischen Golf: Ein Volltreffer"

Geworben wird für die Broschüre der MG: "Der Fall Rheinhausen. Warum es nichts bringt, sich um den Klassenkampf herumdrücken zu wollen. Dokumentation der MG-Veröffentlichungen. Nachwort: Die Lehren der Gewerkschaft".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 176, München, 11. Juli 1988.

28.09.1988:
Die Nr. 177 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Olympia in Seoul"
- "Rechtsstaat erledigt Terrorismus: Auch mal mit Gnade!"
- "IWF-Tagung in Berlin: 3 Tage nationale Aufregung anlässlich der routinemäßige Verwaltung von Ruin und Kredit"
- "Waffenstillstand am Golf: Krieg gegen die Kurden"
- "Ramstein & Nörvenich: Mangelnde Pietät vor den Unkosten der Freiheit"
- "Freiheit statt Sozialismus in Chile"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die Schrift der MG: "Die Jobs der Elite. Eine marxistische Berufsberatung".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 177, München, 28. September 1988.

18.10.1988:
Die Nr. 179 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die bemerkenswerten Folgen eines Herz-Kreislauf-Versagens: Ein Führer stirbt, ein Kult lebt auf. Das war Franz Josef Strauß"
- "Nach Strauß: das Leben geht weiter. Ja schon. Aber können wir der Wissenschaft noch glauben?"
- "Augstein über Strauß: Auferstehung und Verklärung einer Affäre"
- "Die schönsten Nachrufe"
- "Ganz schön hinterhältig"
- "Zweimal Pressefreiheit"
- "Friedenspreis für Dichter Siegfried Lenz: Noch ne Deutschstunde"
- "Das Schöne, edle und unschuldige Europa"
- "Anti-IWF-Kongress: Für eine gerechte Weltwirtschaftsordnung=Für einen Imperialismus mit menschlichem Antlitz"
- "Prof. Teichmann und Prof. Berg (beide Uni Dortmund): Immergleiches zu 'aktuellen Zeitfragen': Zwei WiWi-Macher packen aus"

Aufgerufen wird zur Veranstaltungsreihe des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Was macht das Studium so schwierig? Von den Techniken des Erwerbens und Zurschaustellens verwissenschaftlicher Standesideologien. Eine marxistische Berufsberatung", am 19.10 in der RUB. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 179, München, 18. Oktober 1988.

31.10.1988:
Die Nr. 180 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Kohl in Moskau. Euch werden wir helfen!"
- "Späth und Lafontaine sortieren unsere Ausländer: Wer darf in die BRD?"
- "Diskussionsveranstaltung: Kohls Entspannungsangebote in Moskau: Gute Beziehungen, d. h. unverschämte Ostpolitik"
- "11 Gebote für eine lebenswerte Zukunft"
- "Die Ideologie der Woche: das gemeinsame Haus Europa"
- "Tschernobyl und Savannah River kann man nicht verwechseln"
- "50 Jahre Reichskristallnacht. Es lebe die unvergleichliche BRD!"
- "Rupert Scholz variiert sein Thema: Bundeswehr, Bundeswehr, Bundeswehr!"
- "Gerechtigkeit oder: Der Rassismus des faschistischen Staates"
- "Dr. Hengelbrock, Nietzsche und Camus: Ich weiß, dass ich nichts wissen kann"
- "Kriegszustand mit freier Wahl: Bravo, Israel!"
- "Kemper und die Aufklärung"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Kohls Entspannungsangebote in Moskau: Gute Beziehungen, d. h. unverschämte Ostpolitik", am 8.11. in der RUB, am 9.11. in Essen, am 10.11. in Dortmund, für die Veranstaltung: "Das Programm eines modernen DGB … Nationalismus gegen Arbeiterinteressen", in Bochum am 3.11., in Duisburg am 2.11.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 180, München, 31. Oktober 1988.

15.11.1988:
Die Nr. 181 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ärger im Bundestag: Eine große Stunde der Heuchelei. Verpatzt!"
- "Die US-Wahl: was den Russen fehlt"
- "Stoibers Rassenlehre. Stilistisch daneben"
- "Polen will Lenin-Werft schließen: Walesa will den Sozialismus schließen"
- "Die Ideologie der Woche: Vertrauensbildung"
- "Die blödeste Frage der Woche: Darf Bonn den Airbus finanzieren?"
- "Wehret den Anfängen. Erwünsche Fragen und unerwünschte Antworten zum Faschismus"
- "Otto Schily auf der Bochumer Gedenkfeier zu den Judenpogromen vom 9. November: Wie man aus der Verfolgung der Juden ein Kritikverbot am staat Israel zimmert"
- "Prof. Bleck bereichert die vergleichende Deutschlandforschung: BRD und DDR im Deutschland-Dauer Test"
- "Veranstaltungskommentar: Das Wort Feindschaft kennen wir nicht mehr"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Zur Kritik der Literaturwissenschaft" am 23.11. in der RUB, zum Teach-in zum Thema: "Arthur Schopenhauer, der philosophischste aller Philosophen", zu den Diskussionsterminen der MG. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die "Resultate" Nr. 9 zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 181, München, 15. November 1988.

29.11.1988:
Die Nr. 182 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Rheinhausen, erster Jahrgang: "Die Legende lebt, oder. Je gelungener der Gedenktag, desto toter die Leiche"
- "Säuberung im Bundestag: Neue Moralwachtel am Rhein"
- "Rheinland-Pfalz, ein demokratisches Musterland. Neuer Vogel heißt Wilhelm"
- "Gott mit Dir, Du Freistaat Bayern: Strauß hin, Waigel her?"
- "Die Ideologie der Woche"
- "Unsymp der Woche: BildungsheuchLerInnen"
- "Boom für Gottes Geier"
- "Die PLO ruft einen eigenen Staat aus: Das hat den Palästinensern gerade noch gefehlt!"
- "Was ist an der Volksgesundheit zu teuer?"
- "Veranstaltungskommentar: Podiumsdiskussion: Hat der Sozialismus eine Zukunft (24.11.): Auch für Sozialisten: Feindbild intakt!"
- "Sacharow in USA: Unser Mann aus Moskau auf West-Tournee"
- "Am vergangenen Wochenende in Köln: Konferenz der Friedensbewegung fordert …"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit". Vorankündigung: "Arbeitskreis: Kritik der Psychologie" (jeden Donnerstag).
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 182, München, 29. November 1988.

13.12.1988:
Die Nr. 183 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Sensation in New York: Gorbatschow will den Westen mit einseitiger Abrüstung erpressen!"
- "Manöverschaden: Remscheid …"
- "Der Fall von 'Restrisiko' in Biblis: Der Bundesumweltminister informiert"
- "Die Ideologie der Woche: Fröhliche Weihnachten"
- "Krach auf dem Karlsruher Parteitag: Die Grüne Partei in der Krise"
- "Einmal Israel und zurück, oder: Russenflüchtlinge, wie 'wir' sie gar nicht mögen"
- "Ursual Lehr neue Familienministerin. Die neue Süssmuth ist schon wieder eine Frau Professor!"
- "Das berühmte Zitat"
- "Aus der Spiegel-Bestsellerliste: Was Intellektuelle sich zu Weihnachten schenken"
- "Ein sozialpsychologischer Dauerbrenner"
- "Das Milgram-Experiment oder der Folterknecht in uns allen"
- "Veranstaltungskommentar: Faschismus-Experte Kühnl an der RUB: Antifaschismus macht blind!"
- "Helga Grebing tritt an: Ein Loblied auf die besten Fehler der Arbeiterbewegung"
- "Prof. K. Flasch: 'Warum ich aus der Kirche ausgetreten bin'. Ausgetreten, aber immer noch dabei"

Aufgerufen wird zum Teach-in des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Frauenfrage. Wo sie herkommt. Wozu sie taugt", am 14.12. in der RUB. Geworben wird für die "Resultate" Nr. 9 zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 183, München, 13. Dezember 1988.

10.01.1989:
Die Nr. 184 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Unsere amerikanischen Freunde schlagen wieder zu. Wofür wird Gaddafi eigentlich bestraft?"
- "Typisch Sozialstaat: Erst Armut schaffen, dann bei den Unkosten sparen und alles vom Lohn kassieren"
- "Rückblick: Erniedrigte und Beleidigte des Jahres 1988 (Eine Auswahl)"
- "Wenn Not die Grenzen öffnet (Stern)"
- "Die Weimarer Republik in der geschichtswissenschaftlichen Retrospektive. Gescheitert auf der ganzen Linie"
- "Das berühmte Zitat: Man kann nicht nicht kommunizieren"
- "Der Sozialstaat verwaltet die Armut seiner Bürger. Der Arbeitslose"
- "Aus dem Schatzkästlein volkswirtschaftlicher Ideologien: Die Wertantinomie"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung "Kritik - Wie geht das? Oder: Vom Elend des kritischen Geistes in Politik und Wissenschaft" (Bochum, 12.1.1989) und zum "Arbeitskreis: Kritik der Philosophie", 19.1. 1989 in Bochum.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 184, München, 10.01.1989.

24.01.1989:
Die Nr. 185 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Je zahlreicher die Leichen, desto größer der Staatsmann"
- "Der Bettelstudent - Eine demokratische Operette"
- "Die Ächtung von Chemiewaffen gefordert: C-Waffen-Tote stören Publikumsgeschmack einer Exportnation"
- "Die Ideologie der Woche: Bundeswehr in der Legitimationskrise"
- "Papierschwalben gegen Möllemann"
- "Sozialverträgliche Technikgestaltung - Technologiefolgeabschätzung: Naturwissenschaftler verantworten, was Staat und Kapital gestalten"
- "Das berühmte Zitat. Reduktion von Komplexität"
- "Die demokratische Öffentlichkeit kümmert sich um - Die Krise der DKP"
- "Der Mensch in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: Geschäft & Gewalt, Politik & Polizei, Ehe & Erziehung - Lauter Geburtshelfer bei der Menschwerdung des Menschen'"
- "Veranstaltungskommentar - Elmar Altvater. Ein ökomarxistischer Schwadroneur"
- "Professor Pöggeler/Dr. Gawoll: Heidegger, Sein und Zeit. Wo steckt Heideggers Faschismus?"

Reklame wird gemacht für die "MSZ" 1/1989 mit dem übergreifenden Thema: "Eine Bilanz von 8 Jahren Reagan. Freiheit …" und die Schrift der MG: "Die Jobs der Elite." Zur Diskussionsveranstaltung: "Kritik der Medizin. Kein erfolgreicher Kapitalismus ohne moderne Massenmedizin" wird für den 26.1. in Bochum und 25.1. in Essen eingeladen. Eingerichtet worden sind für Bochum: "Arbeitskreis: Kritik der Philosophie". Dieser trifft sich regelmäßig dienstags.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 185, München, 24.01.1989.

18.04.1989:
Die Nr. 186 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint mit einer "Beilage zur Kritik der Ausländerfrage"

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Terroristen und Staatsfanatiker sind sich einig: Beim Hungerstreik der RAFler soll wieder mal das Gewaltmonopol des Staates auf dem Spiel stehen"
- "Polen: Hat der Kommunismus abgewirtschaftete?"
- "Zum Streit um die 'Modernisierung' der Lance-Raketen: Wozu braucht die Bundesrepublik Atomwaffen?"
- "Prof. Wank: Einführung in das BGB II, Schuldrecht Allgemeiner Teil: Das GBG als Service für die Entfaltung der Persönlichkeit"
- "Eine Krämer-Seele sorgt sich um unsere Gesundheit"
- "Neue Überlegungen zu Wackersdorf: Ein Sieg der Vernunft"

Artikel der "Beilage":
- "Wer schafft eigentlich das Ausländerproblem?"
- "Ausländerfeindlichkeit: Aus sozialer Not?"
- "Bundesregierung erschwert Einreise für Polen"
- "Was unterscheidet Republikaner von Demokraten?"
- "Ausländerfreunde"
- "Wehret den Anfängen"

Reklame gemacht wird für die "MSZ" 2/1989 mit dem übergreifenden Thema: "Kritik der Ausländerfrage", für den "Sonderdruck" der "MSZ" mit dem Thema: "Die BRD - Atommacht eigener Art" und für die "Resultate Nr. 3": "Der bürgerliche Staat". Aufgerufen wird zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Thema: "Wozu sind die Geistes- und Gesellschaftswissenschaften gut? Aufklärung oder Verklärung? Kritik oder Beschwichtigung? Klarstellungen zu einer verkehrten Debatte" am 26.4. in Bochum.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 186, München, 18.04.1989.

25.04.1989:
Die Nr. 187 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Die Ideologie der Woche: Regierungsumbildung missglückt"
- "Zur Abtreibungsdebatte: Der Staat fordert Menschenleben"
- "Die BRD: Was sie ist, was sie noch vorhat, wie man sie sehen soll"
- "Rot-grüne Nörgeleien im Foyer und sonst wo am Rande"
- "Produktionsfaktoren"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung mit dem Thema: "Wozu sind die Geistes- und Sozialwissenschaften gut?" Termine: Dortmund (26.4.), Bochum (26.4.), Essen (27.4.), Duisburg (27.4.). Vorankündigung Diskussionsveranstaltung: Bochum: 9. 5., Essen:10. 5., Duisburg: 11.5. Zum Thema: "Roboter, Monster, Mutationen. Die Gentechnologie - Science Fiction" soll eine Diskussionsveranstaltung in Dortmund am 10.5. stattfinden.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 187, München, 25.04.1989.

09.05.1989:
Die Nr. 188 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Die Nation ist sich einig. Da muss was faul sein! Die Bonner Position im 'Raketenstreit': Eine Friedensliebe von kurzer Reichweite"
- "Das Urteil von Memmingen"
- "Rudolf Augstein über 100 Jahre Hitler: Führers Geburtstag"
- "Nicaraguas Präsident in Bonn zu Gast: Auf Bittgang beim Feind"
- "Neue Sicherheitsgesetze verabschiedet: Rekultivierung des Demonstrationsrechts"
- "Die Vorlesungsreportage: Eine Politik-Vorlesung halten, ohne über Politik zu reden"

Reklame wird gemacht für die "Resultate. Theoretisches Organ der Marxistischen Gruppe" Nr. 9 mit dem Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft", Nr. 4: "Imperialismus (I)", Nr. 5: "Imperialismus (II), 6: "Imperialismus (III)". Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung mit dem Thema: "Ausländerfeindschaft und Demokratie - Ein Gegensatz? Von wegen!" am 9.5. in der Bochumer Uni.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 188, München, 09.051989.

01.06.1989:
Von der MG herausgegeben, kommt ein 4-seitiges Extrablatt mit dem Thema: "Postmoderne - Wie geht das?" zur Verteilung. Aufgerufen wird zu einer Diskussionsveranstaltung am 1.6. an der Bochumer Uni zum Thema: "§218 und das Urteil von Memmingen: Der Staat fordert Menschenleben".
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung (Extra): Postmoderne - Wie geht das?, München, o. J. (1989).

23.05.1989:
Die Nr. 189 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Fortschritte im Ost-West Dialog: Neue Angebote der Russen. Neue Forderungen der USA"
- "Wahlen in Panama: Die USA stellen klar: Herr am Kanal sind wir!"
- "Die NATO-Erfolgsbilanz: 40 Jahre Krieg verhindert!"
- "Nach dem THTR-Stilllegungsbeschluss: Warum ein defekter Reaktor sicher ans Netz geht"
- "Positiv denken damit keine negativen Gedanken aufkommen"
- "Prof. Bock empfiehlt: Nicht vergessen!"
- "Freiheit für Polen. Gefängnis für Abtreibung"
- "Die Entstehung der BRD in der Wissenschaft: Die schwierige Geburt eines Staates"
- "Chance zur Neuordnung verpasst?"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der politischen und wissenschaftlichen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Das Urteil von Memmingen. Der Staat fordert Menschenleben", am 1.6. in der RUB, zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Wackersdorf und kein Ende. Die Nation baut sich zur Atommacht aus. Kapitalisten kalkulieren damit. Bürger verstehen mal wieder bloß Umwelt. So geht Demokratie". Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 189, München, 23. Mai 1989.

06.06.1989:
Die Nr. 190 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die NATO wieder einig auf dem Gipfel"
- "Bundesregierung verurteilt Massaker in Peking: Krokodilstränendiplomatie"
- "Wackersdorf absagen heißt …"
- "Sitzung des Volksdeputiertenkongresses in der Sowjetunion: Präsident Gorbatschow, seine Kritiker Sacharow und Superdemokrat Jelzin"
- "Polen hat gewählt: Papst statt/oder Kommunismus"
- "Wie hetzen gegen die DDR. Total objektiv, ohne Feindbild, rein aus journalistischer Sorgfalt"
- "VL Prof. Günter Brakelmann: Kirche und 3. Reich: Kreuz oder Hakenkreuz?"
- "Mommsens Geschichte des 2. Weltkriegs. Deutschland im 2. Weltkrieg, denkbar schlecht geführt!"
- "Die US-Presse entdeckt den ''hässlichen Deutschen' wieder: Ungerecht, aber wahr!"
- "RUB Professor H. Martin über die Studentenproteste in China. Was 'wir' von 'Chinas Studenten' erwarten können!"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Gorbatschow kommt nach Bonn. Noch ein Schritt in die falsche Richtung", in Bochum, voraussichtlich am 14.6.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 190, München, 6. Juni 1989.

13.06.1989:
Die Nr. 191 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Gorbatschow verdient Respekt"
- "Massaker in Peking"
- "5 Jahre Haft für Ingrid Strobl: Der Rechtsstaat stellt klar"
- "Weizsäcker … redet für Deutschland"
- "3. Welt-Minister J. Warnke in Nicaragua: Euch werden wir helfen!"
- "Postmoderne: Wie geht das?"
- "Die Grünen zeichnen verantwortlich für: Die dämlichste Kriegs-Kritik der Woche"
- "Das Stichwort: Das Geld, nicht Beteiligung am, sondern Ausschluss vom Reichtum"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: ""Gorbatschow kommt nach Bonn. Noch ein Riesenschritt in die falsche Richtung" am 14. in Essen, am 15.6. in Duisburg, am 15.6. in Dortmund, am 16.6. in Bochum, für ein "Öffentliches Streitgespräch zwischen Prof. P. Klemmer … und einem Vertreter der Marxistischen Gruppe zum Thema: "Wirtschaftsreformen im Osten. Erweist sich die Marktwirtschaft endgültig als das bessere System?", am 21.6. in der RUB.
Geworben wird für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Wende. Das Modell Deutschland macht mobil".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 191, München, 13. Juni 1989.

20.06.1989:
Die Nr. 192 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Der russische Bär auf dem Bonner Parkett: Unser aller Gorbi"
- "Eine Reifeprüfung für Demokraten"
- "Korrespondenz: Mit tiefem Abscheu … Demokratie ist prima! Ist das der einzige Vers, den Ihr Euch auf die Welt machen könnt?"
- "Das christliche Abendland sorgt sich um die Volksrepublik China"
- "Der Traum der Informatiker: Denken lassen- oder: Künstliche Intelligenz"
- "Die Antwort der Philosophie"
- "Der Computer - Ein alter ego?"
- "Ein paar sehr ängstliche Irrtümer über Rechtsstaat und Moral"

Aufgerufen wird zum "Öffentlichen Streitgespräch" zum Thema: "Wirtschaftsreformen im Osten. Erweist sich die Marktwirtschaft endgültig als das bessere System?" Ort: RUB, am 21.6.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 192, München, 20.6.1989.

03.07.1989:
Die Nr. 193 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
-"Ein paar Fragen an den Protest gegen die Rechten"
- "Massa Blüm auf Menschenrechtssafari"
- "Antikommunismus heute - Wie geht das?"
- "Veranstaltungskommentar: Streitgespräch Prof. Klemmer/Marxistische Gruppe über Marktwirtschaft vs. Planwirtschaft"
- "Wahlanalyse des Soziologen U. Beck: Arbeitslos, geschieden, ökologische Gefahren, ausgesetzt - Was dann? Nach 'starker Führerschaft' rufen - Was sonst?"
- "Offener Brief an amnesty International in Sachen China: Wem nützt diese Solidarität?"
- "Der neueste Umweltskandal: Die Ökosteuer"

Reklame gemacht wird für die "Resultate" 9 und 6 sowie für die "MSZ" 4/1989 mit dem übergreifenden Thema: "VR China" und für das Buch der MG: "Die Psychologie des bürgerlichen Individuum". Bestellt werden kann auch das Buch von Karl Held: "Abweichende Meinungen zu Polen".
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 193, München, 3.7.1989.

17.10.1989:
Die Nr. 194 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Auch die DDR gibt's 40 Jahre. Was ist am andern deutschen Staat eigentlich so unnormal"
- "Diskussionsveranstaltung: Wir machen die DDR kaputt! Warum eigentlich? Und wer hat etwas davon?"
- "DDR kaputt?"
- "DDR-Flüchtlinge kritisieren ihr System: Je weniger Ahnung, desto schärfer die Kritik"
- "Freiheit ist das höchste Gut …"
- "Kambodscha: Der Westen sorgt für afghanische Verhältnisse"
- "Die BRD kauft Atommüll: Der Ausstieg aus dem Einstieg in den Ausstieg aus der Atompolitik"
- "Zum 'Studienführer Germanistik', Wintersemester 1989/90: Das sagt alles!"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Wir machen die DDR kaputt! Warum eigentlich? Und wer hat etwas davon?", in der RUB am 24.10., in Duisburg am 25.10., in Essen am 26.10., in Dortmund am 27.10. Geworben wird für Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss", für "Atomtechnologie und Atompolitik. Eine Fallstudie über Parteilichkeit in der Naturwissenschaft, das staatliche Atomprogramm und die Ideologie seiner Kritiker".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 194, München, 17. Oktober 1989.

31.10.1989:
Die Nr. 195 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Die Mauer ist weg. DDR kaputt - Schönste Übernahmeperspektiven in Bonn"
- "Mieterprobleme: Typisch freie Marktwirtschaft"
- "-Was der DDR fehlt - Meinungsfreiheit Marke BRD. Über das Töten im Staatsdienst"
- "Regierungserklärung von Kanzler Dr. Kohl zum 50. Jahrestag des Kriegsbeginns: Was der Zweite Weltkrieg den Deutschen gebietet"
- "Einführung in die Volkswirtschaftslehre: Eherne Gesetze des Wirtschaftens"

Reklame gemacht wird für die "MSZ" 5/1989 mit dem übergreifenden Thema: "Hurra, wie kriegen die DDR kaputt!".
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 195, München 31.10.1989.

14.11.1989:
Die Nr. 196 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
-"November 89: Nationale Feiertage in Berlin und anderswo: Das ist einfach Wahnsinn"
- "So ist es (Die Marxistische Gruppe)"
- "Kohl in Polen: Der Kanzler besucht das neue deutsche Ostgebiet"
- "Was taugt die Psychosomatik?"
- "Requisiten psychosomatischer Wissenschaft"
-"Psychologe Guski hat entdeckt: Wahrnehmung ist, wenn sie funktioniert"

Aufgerufen wird zu Diskussionsveranstaltungen zum Thema DDR: "Die D-Mark-Demokratie kauft sich die DDR" (Termine: Bochum: 16.11., Duisburg: 20.11.) und: "Der Kommunismus ist tot" (Termine: Bochum, 21.11., Duisburg 21.11., Essen, 23.11.).
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 196, München, 14.11.1989.

20.11.1989:
Die Nr. 197 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe mit dem Aufmacher "Gegen den deutschen Wahn" (1) erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die Mauer ist weg. Wer hat etwas davon?"
- "Diskussionsveranstaltung: Kommunismus tot"
- "Der Dauerbrenner der deutschen Ostpolitik. Wir haben noch keinen Friedensvertrag"
- "Blüms Rentenreform. Ganz einfach: Mehr zahlen, weniger bekommen"
- "Der freie Westen in El Salvador"
- "Notorische Übersiedler und notorische Drückebleiber: Die nützlichen Idioten der Bundesrepublik sinken im Kurs"
- "100 DM Begrüßungsgeld"
- "So schön kann Kapitalismus sein"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Kommunismus tot", am 21.11. in Bochum, 23.11. in Dortmund, 21.11. in Duisburg, 23.11. in Essen, zur Veranstaltung zum Thema: "Die D-Mark-Demokratie kauft sich die DDR", am 20.11. in Duisburg.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 197, München, 20. November 1989.

21.11.1989:
Es erscheint ein Extra der "Bochumer Hochschulzeitung". Aufgerufen wird zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema: "'Der Kommunismus ist tot.' Alles spricht für ihn", Ort: Bochum 21.11.

Reklame wird gemacht für die "MSZ" 5/1989 mit dem übergreifenden Thema: "Die Mauer ist weg!".
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung (Extra): Diskussionsveranstaltung, München, o. J. (1989).

27.11.1989:
Die Nr. 198 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe mit dem Aufmacher "Gegen den deutschen Wahn" (2) erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Brauchen die drüben freie Wahlen?"
- "Wie DGB und SPD den Sozialneid bekämpfen?"
- "Glückspilz der Woche: Der DM-Lohnbezieher"
- "Die Mauer ist weg. Die Wissenschaft atmet auf"
- "Die Regierung beschließt: Kampf der Wohnungsnot durch bessere Geschäfte mit der Miete"
- "Nationaler Konsens in der Deutschlandpolitik: Deutschland in/durch/für/wegen/mit Europa und umgekehrt"
- "Einführung in die Pädagogik"
- "Der Mensch in der Politologie: Ein gewaltiger Chaot mit dem Willen, sich einer Staatsgewalt unterzuordnen"
- "Das Stichwort: Subjektive Wahrheit"

Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG. Geworben wir für die Buchläden der MG in Bochum und Dortmund.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 198, München, 27. November 1989.

05.12.1989:
Die Nr. 199 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe mit dem Aufmacher "Gegen den deutschen Wahn" (3) erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wem gehört die DDR?"
- "Wem gehört Europa?"
- "Diskussionsveranstaltung: Ostblock-Nationen bitten um geschäftstüchtige Einmischung"
- "SED-Funktionäre verfolgen und verurteilen SED-Funktionäre und BamS verhaftet mit. Stalinismus wie wir ihn mögen"
- "Nicaragua: Die Freiheit lässt keine Wahl"
- "Feiern wir den 17. Juni mit Arbeit ohne Lohn!"
- "Mathias Rust: Bruchlandung"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Eine Wende, wie wir sie lieben: Ostblock-Nationen bitten um geschäftstüchtige Einmischung" am 7.12. in Essen, am 12.12. in Bochum, am 12.12. in Duisburg, am 13.12. in Dortmund. Aufgerufen wird zum Sympathisantenplenum der MG. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 199, München, 5. Dezember 1989.

12.12.1989:
Die Nr. 200 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Gegen den deutschen Wahn (4): Die SED - Lauter Lumpen?"
- "Der Bush-Gorbatschow-Gipfel und die 'deutsche Frage': Das gar nicht geheime Protokoll eines historischen Fortschritts zum deutschen Ernstfall"
- "Korrespondenz: Der Stil, den wir noch aus Goebbels Zeiten kennen"
- "Wird die NATO arbeitslos?"
- "Rudolf Augstein und Erich Böhme: Das Angebot des 'Spiegel': Deutschland, Deutschland …"
- "Tschechoslowakei: Noch ne Revolution"
- "Das pädagogische Stichwort: Pädagogische Verantwortung"
- "Gegen das Vergessen"

Aufgerufen wird zu Diskussionsveranstaltungen zum Thema: "Die Idee vom europäischen Haus und ihre imperialistische Wirklichkeit" (Termine: Bochum: 18.12., Dortmund: 19.12., Duisburg: 19.12.) und: "Eine Wende, wie wir sie lieben. Ostblock-Nationen bitten um geschäftstüchtige Einmischung" (Termine: Bochum: 12.12., Duisburg: 12.12., Dortmund: 13.12.). Reklame gemacht wird für die Schrift der MG: "Abweichende Meinungen zur DDR".
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 200, München, 12.12.1989.

10.01.1990:
Die Nr. 201 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Aufstieg und Fall eines nationalistischen Diktators oder: Ceausescus Karriere: Vom Freund des Westens zum überfälligen Monster"
- "Kein Weihnachten ohne Krieg: diesmal Panama"
- "Diskussionsveranstaltung: Bürgerliche Wissenschaft versus Marxismus …"
- "Bei Honecker, Ceausescu und anderswo: Was Demokraten immer prächtig unterscheiden können"
- "Der nationale Fanatismus in der DDR, die Abwehrversuche der SED und der westdeutsche Gegenschlag: Ein Musterfall demokratischer Volksverhetzung"
- "Die Rache des Dichters"
- "Der Satz des Jahres 1989: Wir sind das Volk!"

Geworben wird für die Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Bürgerliche Wissenschaft versus Marxismus. Ein Theorievergleich am Beispiel Geld. Was ist das?", am 15.1. in der Uni Duisburg, am 16.1. in der RUB, am 17.1. in der Uni Dortmund, am 18.1. in der Uni Essen, für die Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Die Botschaft der Psychologie. Der Wille, frei zur Anpassung", am 24.1. in der Uni Duisburg, am 25.1. in der Uni Essen. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für Karl Held/Theo Ebel: "Krieg und Frieden. Politische Ökonomie des Weltfriedens", für Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt. Deutschland ganz. Eine Abrechnung mit dem 'realen Sozialismus' und dem Imperialismus deutscher Nation".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 201, München, 10. Januar 1990.

23.01.1990:
Die Nr. 202 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Fünf Jahre Perestroika. Und es ist endlich soweit: Nur die Armee hält die Sowjetunion noch zusammen"
- "Des Deutschlandpolitikers Last ist des Sozialdemagogen Lust. Wie viel Übersiedler verträgt die Wiedervereinigung?"
- "Westdeutsche Wahlhilfe für den DDR-Wahlkampf - Von wegen Waschmittelwerbung: Nur wo BRD draufsteht, ist auch Demokratie drin"
- "Der Dreisatz der 90er Jahre: Erfolg gibt Recht. Das Kapital hat Erfolg. Ergo: Kommunismus tot"
- "Patriotismus und Nationalismus - Ein Riesenunterschied"
- "Umberto Eco: Das Foucaultsche Pendel: Wenn ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nicht erjagen"
- "Der Mensch in der Psychologie: Ein total Verrückter, stets bemüht, sich in den Griff zu kriegen"
- "Albanien ist überfällig"

Reklame gemacht wird für die "MSZ" 1/1990 mit dem übergreifenden Thema: "Der Osten wird frei. Also: Antikommunismus und Nationalismus pur" und die Schrift von Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt, Deutschland ganz. Eine Abrechnung mit dem 'realen Sozialismus' und dem Imperialismus deutscher Nation."
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 202, München 23.1.1990.

06.02.1990:
Die Nr. 203 der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe erscheint
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die freie Presse kommentiert die Saarwahl: Wer hat das Stimmvieh im Griff?"
- "Geist und Nation. Das Neueste aus dem Reich des angepassten Denkens"
- "Der deutsche Intellektuelle und seine Liebe zum Volk"
- "Humanismus pur"
- "Augstein im Spiegel: Trommler für (Groß-)Deutschland"
- "Vom Nutzen und den Kosten der Flüchtlingswelle: Ein Konjunkturbericht des ökonomischen Sachverstandes"
- "Jetzt auch Golo Mann ein Wendehals"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt. Deutschland ganz. Eine Abrechnung mit dem 'realen Sozialismus' und dem Imperialismus deutscher Nation".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 203, München, 6. Februar 1990.

04.04.1990:
Die "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
-"18 Tage nach der Freiheitswahl: Was haben die DDRler da eigentlich gewählt?"
- "Freiheit für Litauen: Noch eine Chance für die NATO"
- "Stasi, Stasi"
- "Die jüngsten Aufrufe der Friedensbewegung. Feindbild weg: Chance für die Abrüstung?"
- "Essener Aufruf"
- "Deutscher Einheitsgeist. Historiker Wilfried Loth: Der Anschluss als Stilfrage, oder: Wie sich ein kritisches Gemüt Deutschland ausmalt, um stolz darauf sein zu können"
- "Teamchef von Franz Beckenbauer: Holt die Zonis von der Straße"
- "Nationalseelwart H.-E. Richter.: Es fehlt noch ein gesundes, positives Deutschlandbild"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung: "Kapitalismus in der DDR. Wie geht das? Die politische Ökonomie des Anschlusses", Termin: Bochum: 10.04.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, München, 4.4.1990.

24.04.1990:
Die "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Die neue deutsche Frage: Was kostet uns die Währungsunion?"
- "Schäubles Entwurf zum neuen Ausländerrecht. Das auswärtige Menschenmaterial wird neu sortiert: Rein, raus -Wie es beleibt!"
- "Auf die 'Wahlbetrüger' von der CDU sind manche sauer: Und was ist mit den Sozialdemokraten?"
- "Die deutsche Presse: Angetreten zu Kohls Siegeszug"
- "Deutscher Einheitsgeist. Oevermann und Habermas zur deutschen Einheit: Die höchste Stufe des demokratischen Geistes. Nationalismus"
- "Historiker bestätigen: So musste es kommen und so ist's recht"
- "Deutscher Einheitsgeist. Der Bonner Staatsrechtler Prof. Isensee zur DDR-Verfassung: Der juristische Sachverstand bastelt Legitimitätsgrundlagen für den Anschluss"
- "Litauen: Der Angriff auf den Bestand der Sowjetunion kommt in Gang"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Die politische Ökonomie des Anschlusses", Termine: Dortmund: 25.4., Essen: 26.4.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, München, 24.4.1990.

08.05.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der Kern der 2+4 Verhandlungen: Großmacht Deutschland"
- "Das Ergebnis der Metalltarifrunde 1990: Ein Billigheimer beim Lohn, eine Arbeitszeitverkürzung, die keine ist und alle sind sturzzufrieden"
- "1:1. Jetzt zufrieden?"
- "Wahlsieg der Opposition in Nicaragua: Ein Volk sieht's ein"
- "Das Stichwort: Nationale Identität"
- "Der Wähler hat mal wieder eine Wahl: Vom Rhein bis an die Weser, von der Sieg bis an den …!"
- "Die Buchrezension: G. Mietzel: "Wege in die Entwicklungspsychologie. Kindheit und Jugend". Vom Embryo zum sozial verantwortlichen Erwachsenen. Psychologie als Sinndeutung"
- "Soziologisches Forschungsprojekt endlich abgeschlossen: Rheinhausen war dankbar"
- "Deutscher Einheitsgeist: Politik als die Quadratur des Kreises"
- "B. Willms: Nation und Nationalismus in europäischer Perspektive: Die Idee bricht sich Bahn"
- "Das DDR-Abitur: Ein wertloser Zettel?"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an de RUB", am 15.5. in der RUB, zum Thema: "Lohnfindung in und für Deutschland", am 21.5. in Bochum, am 22.5. in Duisburg. Geworben wird für Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt. Deutschland ganz. Eine Abrechnung mit dem 'realen Sozialismus' und dem Imperialismus deutscher Nation", dito: "DDR kaputt. Deutschland ganz (II). Der Anschluss. Eine Abrechnung mit der neuen Nation und ihrem Nationalismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, Nr. 203, München, 8. Mai 1990.

23.05.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Eine Welt für alle: Falsches Bewusstsein für den Rest des Jahrhunderts"
- "Friedensvertrag für das neue Deutschland: Total unzeitgemäß"
- "Die Auflösung des FDGB: Kleine Lektion in moderner Gewerkschaftspolitik"
- "Die ganze Wahrheit des Peter-Michael-Diestel Skandals: Der Mann ist ein fähiger Minister!"
- "Prof. Heitmeyer klärt auf über die Gefahr von rechts: Die pädagogische Verhütung von jungen Faschisten"
- "Die VWL und der Zeitgeist: Wo ein (affirmativer) Wille, ist auch ein (modelltheoretischer) Weg"
- "Peter Sloterdijks Ja zu Deutschland: Endlich daheim"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit" und für Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt. Deutschland ganz (2). Der Anschluss. Eine Abrechnung mit der neuen Nation und ihrem Nationalismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 23. Mai 1990.

12.06.1990:
Die "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Nach der Sozial, nun auch die Umweltnation: Der Dreckproduzent BRD setzt neue Maßstäbe"
- "Gipfeltreffen Bush-Gorbatschow: Der Sieg der USA im Kalten Krieg wird gefeiert"
- "Einziehung des PDS-Vermögens: Enteignungen - Wie Demokraten sie mögen"
- "Psychologen zur DDR: Eine Psychohygiene des Anschlusses"
- "Die freie Öffentlichkeit denkt vorwärts: Wann fällt Cuba?"
- "Ökonomen zur Währungsunion: Kapital oder -Ismus: Das Problem der richtigen Reihenfolge"
- "Der Mensch in der Soziologie. Ein orientierungsloser Normenstifter"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Warum Deutschland unbedingt in der NATO bleiben will", Termin: Bochum: 29.6.
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, München, 12.6.1990.

08.10.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Beruf: Student"
- "Student 90"
- "Die Jobs der Elite: Arzt, Zahnarzt, Apotheker, Börsenspekulant, Ingenieur, Journalist, Kapitalist, Künstler, Lehrer, Manager, Naturforscher, Offizier, Pfarrer, Politiker, Programmierer, Psychologe, Rechtsanwalt, Sozialarbeiter"
- "Hochschulpolitik und ihre studentischen Kritiker: Wer weint denn schon um eine Uni?"

Geworben wird für die "Argumente", für die Schrift der MG: "Die Jobs der Elite. Eine marxistische Berufsberatung", für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 8. Oktober 1990.

30.10.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Rechtsstaat und Öffentlichkeit gemeinsam gegen die PDS. Jagdszenen aus der deutschen Demokratie"
- "Saddam Hussein will Geiseln freilassen. So eine Gemeinheit"
- "Diskussionsveranstaltung der MG: "Die Zerschlagung der PDS. Macht, Recht und Meinungsfreiheit im neuen Deutschland: Wer nicht dafür ist, ist selber schuld!"
- "Waffenhandel: Ein erstklassiges Geschäft mit höchstem politischen Gebrauchswert"
- "Gemütlich, liebenswert, friedlich, erstrebenswert? Die Europa-Lüge"
- "Altlastenbeseitigung im akademischen Überbau: Der Einzug der freien Wissenschaft in Ostdeutschland"
- "Marktwirtschaft in Osteuropa: Kein Grund zur Unzufriedenheit. Jetzt muss Armut einfach sein!"
- "Nobelpreis für Ökonomie: Risk a theory: Earn $ 300.000"
- "Nobelpreis 1997 für RUB-Ökonomen Klemmer und Thieme?"
- "Rückblick auf ein Attentat. Unkosten des demokratischen Personenkults"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Die Zerschlagung der PDS. Macht, Recht und Meinungsfreiheit im neuen Deutschland: Wer nicht dafür ist, ist selber schuld!", am 7. 11 in der RUB, am 8.11. in der Uni Essen. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit" und: Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt. Deutschland ganz II: Der Anschluss. Eine Abrechnung mit der neuen Nation und ihrem Nationalismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 30. Oktober 1990.

08.10.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Beruf: Student"
- "Student 90"
- "Die Jobs der Elite: Arzt, Zahnarzt, Apotheker, Börsenspekulant, Ingenieur, Journalist, Kapitalist, Künstler, Lehrer, Manager, Naturforscher, Offizier, Pfarrer, Politiker, Programmierer, Psychologe, Rechtsanwalt, Sozialarbeiter"
- "Hochschulpolitik und ihre studentischen Kritiker: Wer weint denn schon um eine Uni?"

Geworben wird für die "Argumente", für die Schrift der MG: "Die Jobs der Elite. Eine marxistische Berufsberatung", für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 8. Oktober 1990.

16.10.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe ohne Nummer.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der Fall Irak: Es geht um viel mehr als Unser Öl"
- "Sozialismus kaputt, Deutschland ganz. Ein Denkzettel der Geschichte?"
- "Abweichende Schlussfolgerungen aus dem Triumph des kapitalistischen Systems und der deutschen Nation"
- "Palästinenserproblem gegen Kuwait-Frage: Israel ist nicht Irak!"
- "Das Wahlgesetz für die Bundestagswahl: Eine demokratische Posse in 3 Akten"
- "Weltmacht Grün"
- "Der 38. Deutsche Historikertag: Endlich wieder Gesamtdeutsch. Sein geistiger Ertrag. Die Pflege des deutschen Geschichtsbildes verlangt Linientreue!"

Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 16. Oktober 1990.

30.10.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Rechtsstaat und Öffentlichkeit gemeinsam gegen die PDS. Jagdszenen aus der deutschen Demokratie"
- "Saddam Hussein will Geiseln freilassen. So eine Gemeinheit"
- "Diskussionsveranstaltung der MG: "Die Zerschlagung der PDS. Macht, Recht und Meinungsfreiheit im neuen Deutschland: Wer nicht dafür ist, ist selber schuld!"
- "Waffenhandel: Ein erstklassiges Geschäft mit höchstem politischen Gebrauchswert"
- "Gemütlich, liebenswert, friedlich, erstrebenswert? Die Europa-Lüge"
- "Altlastenbeseitigung im akademischen Überbau: Der Einzug der freien Wissenschaft in Ostdeutschland"
- "Marktwirtschaft in Osteuropa: Kein Grund zur Unzufriedenheit. Jetzt muss Armut einfach sein!"
- "Nobelpreis für Ökonomie: Risk a theory: Earn $ 300.000"
- "Nobelpreis 1997 für RUB-Ökonomen Klemmer und Thieme?"
- "Rückblick auf ein Attentat. Unkosten des demokratischen Personenkults"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Die Zerschlagung der PDS. Macht, Recht und Meinungsfreiheit im neuen Deutschland: Wer nicht dafür ist, ist selber schuld!", am 7. 11 in der RUB, am 8.11. in der Uni Essen. Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit" und: Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt. Deutschland ganz II: Der Anschluss. Eine Abrechnung mit der neuen Nation und ihrem Nationalismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 30. Oktober 1990.

13.11.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Worauf es jetzt ankommt: Angleichung der Lebensverhältnisse"
- "Willy Ben Nemsi bei Saddam: Deutsche Extratour nach Bagdad"
- "Lafontaine zur Ausländerfrage: Der Schönhuber der SPD auf Stimmenfang"
- "Der Osten wird deutsch. Wie aus Feindschaft Freundschaft wird"
- "Der Ostgen wird deutsch, der Osten wird deutsch"
- "Kohl an der Oder: Eine Westgrenze als brücke zu unseren Ostgebieten"
- "Toter Oktober in der Sowjetunion"
- "Armutsbericht 90"
- "Moderne Einwanderungspolitik: Flüchtlingspolitik an der Quelle"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Die großdeutsche Staatsgewalt lässt wählen: Wir sind ihr Volk" und dürfen Ja sagen", am 29.11. in Bochum, am 30.11. in Duisburg, für die Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Beruf: Sozialarbeiter. Eine marxistische Berufsberatung. Sachdienliche Auskünfte über Auftraggeber, Klienten, Berufsalltag und Berufsbild".
Geworben wird für die "Resultate" zum Thema "Imperialismus" I, II, III, für Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt. Deutschland ganz (II): Der Anschluss. Eine Abrechnung mit der neuen Nation und ihrem Nationalismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 13. November 1990

26.11.1990:
Die "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint.

Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wählen ist verkehrt. Was am 2. Dezember nicht zur Wahl steht: Die großdeutsche Staatsgewalt und ihr Vorhaben"
- "Schaut sie Euch an! Die Auswahl"
- "Vor- und Nachteile des Wählens"
- "Wählen ist verkehrt"
- "Der Wahlkampf - eine Hetzjagd gegen Links"
- "Wir protestieren gegen die Kriegsvorbereitungen am Golf: Der Glaube an das Gute im Imperialismus - Unverwüstlich!"
- "Häuserkampf in Ostberlin: Die Demokratie räumt auf"
- "Vom Wesen des Umweltteufels in uns allen"
- "Politologische Weißwäscher kritisieren den Waschmittelwahlkampf"

Aufgerufen wird zu Diskussionsveranstaltungen zu den Themen: "Die großdeutsche Staatsgewalt lässt wählen. Wir sind ihr Volk und dürfen Ja sagen" (Termine: "Bochum: 29.11., Duisburg: 30.11.) und: "Warum der Behaviorismus nicht überholt, sondern falsch ist" (Termine: Bochum: 4.12., Essen: 6.12.). Vorankündigung: "Die aktuelle Lage (in) der Sowjetunion. Lüge, Ideologie, Wahrheit" (Termin: Dortmund: 12.12., Bochum: 11.12.).
Q: Marxistische Gruppe: Bochumer Hochschulzeitung, München, 26.11.1990.

26.11.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe ohne Nummer.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wählen ist verkehrt. Was am 2. Dezember nicht zur Wahl steht: Die großdeutsche Staatsgewalt und ihre Vorhaben"
- "Vorteil und Nachteile des Wählens"
- "Schaut sie Euch an! Die Auswahl!"
- "Wir protestieren gegen die Kriegsvorbereitungen am Golf: Der Glaube an das Gute im Imperialismus - unverwüstlich!"
- "Häuserkampf in Ostberlin: Die Demokratie räumt auf"
- "Uni Bochum, Buß- und Bettag"
- "Umweltverschmutzung, Umweltmoral und auch das gibt's jetzt: Umweltpsychologie. Vom Wesen des Umweltteufels in uns allen"
- "Politologische Weißwäscher kritisieren den Waschmittelwahlkampf"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Die großdeutsche Staatsgewalt lässt wählen. Wir sind ihr Volk und dürfen Ja sagen", am 29.11. in Bochum, am 30.11. in Duisburg. Weitere Diskussionsveranstaltungen: "Skinner und warum der Behavorismus nicht überholt, sondern falsch ist", am 4.12. in der RUB. Vorankündigung: Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Die aktuelle Lage (in) der Sowjetunion. Lüge, Ideologie, Wahrheit", am 11.12. in Bochum in der RUB, am 12.12. in der Uni Dortmund.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 26. November 1990.

11.12.1990:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die Hunger-Oper: Diese Weihnachten mit den Russen! Wofür wird hier eigentlich gespendet?"
- "(Keine) Wohlstandsgrenze durch Europa?" Eine Mauer für östliche Hungerleider, keine Grenze für die Herrschaft des Kapitals!"
- "Warnung: Bitte keine Päckchen in die alte DDR!"
- "Die Lehren der grünen Opposition aus einem katastrophalen Denkzettel!"
- "Das Gezerre um die Entscheidung am Golf"
- "Weizsäcker schleimt für die Nation: Der schöne Deutsche"
- "Unitage in Duisburg: Europa: Revolution und Evolution: Freiheitliche Denker in Festtagslaune"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung: "Die aktuelle Lage (in) der Sowjetunion. Lüge, Ideologie, Wahrheit", am 11.12. in der Uni Bochum, am 12.12. in der Uni Dortmund. Geworben wird für Peter Decker/Karl Held: "DDR kaputt, Deutschland ganz II. Der Anschluss. Eine Abrechnung mit der neuen Nation und ihrem Nationalismus".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 11. Dezember 1990.

08.01.1991:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe ohne Nummer.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Krieg am Golf? Die deutsche Öffentlichkeit stimmt sich auf den Golfkrieg ein"
- "Perestrojka am Ende?"
- "Eine Errungenschaft der neuen Verhältnisse: Massenhaft Sozialfälle öffentlich für zu teuer befunden"
- "Arzneimittelstreit geschlichtet. Pharmaindustrie und Sozialstaat sind sich einig: Wir setzen auf die Marktwirtschaft"
- "Umberto Eco: Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt. Der Geist im Zettelkasten"
- "Der Protest der Studenten in Berlin, Leipzig und anderswo: Abwicklung ja aber bitte mit uns!"
- "Errungenschaft der sozialen Marktwirtschaft: Obdachlosenasyle"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung. Thema: "Irak-Konflikt. Worum geht es am Golf? Wer braucht den Krieg? Wer hat etwas davon?", am 15.1. in der RUB, am 17.1. in Essen.
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 8. Januar 1991.

22.01.1991:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Was den Westen am Baltikum interessiert: Hat Gorbatschow noch das Sagen in der Sowjetunion?"
- "So geht konsequente Friedenspolitik: Der Westen will den Krieg. Jetzt hat er ihn"
- "Neueste Erkenntnisse über den NATO Bündnisfall: Wir dürfen mitschießen"
- "Die SPD zum Golfkrieg"
- "Was Joschka Fischer zum Golf einfällt: Militär hui, Krieg pfui"
- "Nachruf auf den Kalten Krieg"
- "Lothar Spät zurück: Ministerpräsidenten zwischen Geld und Badewanne"
- "Die sozialistische Kaderschmiede in der Ex-DDR werden abgewickelt: Klarstellungen zum Thema: Freiheit der Wissenschaft"

Geworben wird für die "Resultate" zum Thema: "Imperialismus" I, II, III, weiter für Publikationen der MG, u. a. aus der Reihe "Argumente": "Argumente gegen die Pädagogik", "Argumente gegen die Wirtschaftswissenschaft", "Argumente gegen die Soziologie", weiter für die Schrift: "Deutschland aus der Perspektive des Feuilletons".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 22. Januar 1991.

16.04.1991:
Es erscheint eine Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe ohne Nummer.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Aufschwung Ost: Die Zone soll rentabel werden"
- "Ein Herz für Kurden. Das kann doch wohl nicht wahr sein!"
- "Wie sich die Perspektiven ändern!"
- "Kuwait endlich frei: Der Scheich zurück!"
- "Nachruf auf den deutschen Pazifismus"
- "Kohl in Erfurt: Abfuhr für einen verkehrten Protest"
- "Alle meckern über sie, aber: Was macht die Treuhand eigentlich verkehrt?"
- "Die Rechtfertigung des Krieges aus dem Geist des Humanismus"
- "Habermas: Krieg wegen Pluralismus und Toleranz"
- "Die Stunde der Völkerrechtler"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: Bilanz einer Friedensstiftung. Für eine neue Weltordnung. Was die USA damit wollen? Was Deutschland daran stört?", am 17.4. in Duisburg, am 18.4. in Dortmund.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit", für die Schrift der MG: "Die Jobs der Elite. Eine marxistische Berufsberatung".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 16. April 1991.

30.04.1991:
Vermutlich erscheint die letzte Ausgabe der "Bochumer Hochschulzeitung" der Marxistischen Gruppe ohne Nummer.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Schöne neue Weltordnung"
- "Diskussionsveranstaltung: Die Krise in Ostdeutschland"
- "Erblast DDR: Zuwenig Bürokratie im alten Bürokratenstaat?"
- "Warum dürfen die ehemaligen Ostblockstaaten nicht in die NATO. Zum gegenwärtigen Stand der politischen Vorwärtsverteidigung des Westens"
- "Krawalle in der Ex-DDR. Macht Armut rechtsradikal?"
- "Worum geht's in Kurdistan? Um Bekämpfung des Elends?"
- "Expertenmeinungen aus aktuellem Anlass: So sind die Muselmänner! Solche Klischees schaden nur!"
- "Die BSZ hat's auch herausgefunden: Krieg löst keine Probleme. Fragt sich nur, welche"

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung des "Vereins zur Förderung der wissenschaftlichen und politischen Diskussion an der RUB" zum Thema: "Die Krise in Ostdeutschland. Die Einführung des Kapitalismus zeigt Wirkung", am 7.5. in der RUB.
Geworben wird für die "MSZ. Gegen die Kosten der Freiheit".
Q: MG: Bochumer Hochschulzeitung, München, 30. April 1991.

Letzte Änderung: 03.08.2019

   Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS

[ Zum Seitenanfang ]   [ geographische Zwischenübersicht ]   [ thematische Zwischenübersicht ]   [ Hauptübersicht ]