DKP-Kreisvorstand Essen (Hrsg.):
"Notizen aus der Stadt Essen"

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 7.2.2020


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Hier können nur wenige Ausgaben der Zeitung des Kreisvorstandes der DKP Essen vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

März 1979:
Es erscheint, vom Kreisvorstand der DKP Essen herausgegeben, die Nr. 13 der "Notizen aus der Stadt Essen".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Geheimsache: Wieder mehr Gift in der Luft", über Messungen in Essen mit dem Umweltschutzwagen
- "EVAG-Fahrscheine bald 3 DM", über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und Preiserhöhungen
- "Solidarität mit Vietnam", über den Überfall Chinas auf Vietnam und Solidarität mit Vietnam
- "Berufsverbote müssen weg", über Berufsverbot
- "Veba-Glas: Arbeitsplatzkiller", über die BZ "Die Glashütte"
- "Aus den Statteilen", über Kinderkarneval in Essen
- "Arbeitsplätze bei Krupp gefährdet!",. über die Betriebszeitung "tatsachen"
- "Erste Stilllegungsphase beginnt", durch eine Teilstilllegung auf Zollverein zum 1. Juli 1979
- "Essen und die Arbeiterbewegung", über eine Arbeiterversammlung am 30.1.1867, zu der Heinrich Vogel aufgerufen hatte
- "Kampf um Arbeitsplätze", über eine Protestveranstaltung bei AEG Kanis

Aufgerufen wird zur 1. Mai-Kundgebung der DKP in der Grugahalle, zu einer Demonstration gegen Berufsverbote am 31.3. in Essen, zum Volksfest in der Essener Grugahalle vom 22.-24.6. Geworben wird für Bücher aus dem "Weltkreis-Verlag", u. a. Ernst Schmidt: "Lichter in der Finsternis".
Quelle: DKP-Kreisvorstand Essen: Notizen aus der Stadt Essen, Nr. 13, Neuss, März 1979.

Juni 1979:
Es erscheint, vom Kreisvorstand der DKP Essen herausgegeben, die Nr. 15 der "Notizen aus der Stadt Essen".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Volksfest 79. 22-24. Juni Grugahallen", über das Volksfest in der Grugahalle
- "DKP legt Programm für die Zukunft von Essen vor", über das Programm der DKP zu den Kommunalwahlen
- "Will CDU-Königshofen eine Baugenehmigung erschleichen?", über das Gelände um den Bergkamp in Schönebeck und den CDU Fraktionsvorsitzenden Königshofen
- "Diskussion um Flächennutzungsplan", über eine öffentliche Anhörung
- "Gegen die Verjährung von Nazimorden", über faschistische Mördertruppen
- "Jugendpolizei auch bei uns in Essen", über Gesinnungsschnüffelei
- "SDAJ für Arbeitslosenpass", über einen Ausweis für öffentliche Verkehrsmittel
- "Aus den Stadtteilen", über den Bahnhof Essen-West
- "Werksunterricht. Nur leere Worte?", über die Betriebszeitung "Die Glashütte"
- "Was ist los im Krayer Bürgerzentrum?", über das Bürgerzentrum Kray
- "Bürger fordern: Warenhaus für Steele", über den "Blickpunkt Steele"
- "Essen und die Arbeiterbewegung", über die Ruhrbesetzung, die Rote-Ruhr-Armee, die März-Tage 1920

Aufgerufen wird dazu, zu den Kommunalwahlen DKP zu wählen.
Q: DKP-Kreisvorstand Essen: Notizen aus der Stadt Essen, Nr. 15, Neuss, Juni 1979.

Juni 1979:
Vermutlich im Juni erscheint, vom Kreisvorstand der DKP Essen herausgegeben, ein "Extra" der "Notizen aus der Stadt Essen" zu den Kommunalwahlen.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Kommunalpolitisches Programm der DKP-Essen"
- "Die Arbeitsplätze müssen sicherer werden", über die Forderung der Arbeitsplatzgarantie
- "Mieten und öffentliche Gebühren stoppen", über kostendeckende Preise und Tarife
- "Schutz für die Mieter vor den räuberischen Methoden der Wohnungskonzern", über Mieterhöhungen, Spekulationen und Mietsteigerungen
- "Geld für Schule und Bildung", über den Schulsektor
- "Stärkere Förderung der nördlichen Stadtteile", über die Stiefkinder der Stadt Essen
- "Mehr und bessere Freizeiteinrichtungen", über das Angebot an Freizeitgestaltungen
- "Saubere Umwelt und eine vernünftige Verkehrspolitik", über Umweltvergiftung und Smogalarm
- "Offene Planung und direkte Beteiligung der Bürger", über Beschlüsse des Stadtrats, Aufdeckung von Geheimniskrämerei und Korruption
- "Eine Politik gegen die Großkonzerne", über den Rüstungswahnsinn

Aufgerufen wird dazu, zu den Kommunalwahlen DKP zu wählen.
Q: DKP-Kreisvorstand Essen: Notizen aus der Stadt Essen, Extra, (Neuss, Juni 1979).

April 1982:
Es erscheint, vom Kreisvorstand der DKP Essen herausgegeben eine Ausgabe der "Notizen aus der Stadt Essen".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ostermarsch Ruhr. Quer durch Essen für den Frieden", über den Ostermarsch, quer durchs Ruhrgebiet
- "Protzbau für 200 Millionen?", über den Bau eines neuen Stadttheaters, den die DKP ablehnt
- "Kommunale Konferenz der DKP", über die kommunalpolitische Konferenz der DKP vom 14.3. in Essen
- "Wohnungsnot", über Bodenspekulationen und Mietwucher
- "Wohnungsnot", über Privatisierungen, "Miethai Kaußen" und Arbeitsgruppen zum Thema
- "Schlimmste Mietsteigerungen", über "Milliardenklau im Wohnungsbau"
- "Freier/sozialer Wohnungsbau", über den sozialen Wohnungsbau
- "Der Orden des Monats", über den Neuen Heimat Chef Riegels

Aufgerufen wird zur Teilnahme am Ostermarsch, 10. April 1982. Auftakt: Duisburg, von Duisburg nach Essen, Abschlusskundgebung 12.4. in Dortmund. Vom 23.7.-8.8. soll ein Pfingstcamp in der DDR stattfinden. Im "Club Che Guevara" finden u. a. folgende Veranstaltungen statt: 13.4. (Film: "Sabine Wulf"), 17.4. (Folk mit "Limerik Junction"), 27.4. (Film: "Der Übergang"). Aufgerufen wird für die 1. Mai-Feier der DKP am 1. Mai im "Flöz Sonnenschein" in Essen. Aufgerufen wird auch zum "Volksfest" vom 18.-20.6. im Duisburger Wedau-Stadion.
Q: DKP-Kreisvorstand Essen: Notizen aus der Stadt Essen, Neuss, April 1982.

Letzte Änderung: 07.02.2020