Langenfeld - Rheinische Landesklinik:
'Was tun in der Rheinischen Landesklinik' der Vereinigten Sozialistischen Partei (VSP - 1987/1988)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 30.7.2020

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Was tun in der Rheinischen Landesklinik' der vorgestellt VSP werden. Ob weitere Ausgaben erschienen sind, ist unbekannt, wir bitten ggf. um Ergänzungen.

Die Originale der Zeitung liegen im "Archiv für alternatives Schrifttum (afas)" in Duisburg. Wir danken Herrn Jürgen Bacia für die freundliche Unterstützung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

November 1987:
In Langenfeld gibt die Betriebsgruppe der VSP ihre 'Was tun in der Rheinischen Landesklinik' (vgl. Jan. 1988) heraus mit dem Leitartikel "Sparmassnahmen: Der Landschaftsverband schlägt zu - jetzt wird's ernst!" zum Personalmangel bzw. der drohenden Schließung der RLK.

Weitere Artikel sind:
- "Wer wir sind - was wir wollen";
- "CDU, FDP und SPD nehmen an der Personalversammlung nicht teil";
- "Schichtdienst - Possenspiele der Betriebsleitung";
- "Unfälle";
- "Tarifrunde im Öffentlichen Dienst" zur ÖDTR;
Befristung: BAT geht vor";
- "Gewerkschaften im Öffentlichen Dienst: Gemeinsam für 35 Stunden" aus der 'SoZ';
- "Neofaschismus" zur DVU in Bremerhaven.
Quelle: Was tun in der Rheinischen Landesklinik Sparmassnahmen: Der Landschaftsverband schlägt zu - jetzt wird's ernst!, Langenfeld Nov. 1987

Januar 1988:
In Langenfeld gibt die Betriebsgruppe der VSP ihre 'Was tun in der Rheinischen Landesklinik' (vgl. Nov. 1987, Feb. 1988) heraus mit dem Leitartikel "Sparmassnahmen gehen weiter! Klinikschliessung kein Thema?".

Weitere Artikel sind:
- "Wer wir sind - was wir wollen";
- "Dezentralisierung der Landesklinik?";
- "Unser Ziel: die 35-Stunden Woche";
- "EDV";
- "35-Stunden Woche in der Landesklinik";
- "Kündigung wegen Krankheit";
- "Betriebsklima";
- "Landesklinik Bedburg-Hau: Neurologie in kirchliche Hand?";
- "Fragebogen zum Fragebogen PsphtH";
- "Demonstration gegen Faschismus" am 30.1.1988 in Düsseldorf.
Q: Was tun in der Rheinischen Landesklinik Sparmassnahmen gehen weiter! Klinikschliessung kein Thema?, Langenfeld Jan. 1988

Februar 1988:
In Langenfeld gibt die Betriebsgruppe der VSP ihre 'Was tun in der Rheinischen Landesklinik' (vgl. Jan. 1988, Apr. 1988) heraus mit dem Leitartikel "Jetzt doch Schließung der Landesklinik?".

Weitere Artikel sind:
- "Wer wir sind - was wir wollen";
- "Der Steuerbetrug";
- "ÖTV-Tarifrunde: 1,3% ein unverschämtes Angebot" zur ÖDTR;
- "Justiz: 'Neutralitätsgebot'";
- "Düsseldorf: Niederlage für LVA Rheinprovinz" gegen eine Ärztin der LVA-Klinik Essen, die mit einem MLPD-Mitglied zusammenlebt;
- "Glasnost auf (DDR-) preussisch?".
Q: Was tun in der Rheinischen Landesklinik Jetzt doch Schließung der Landesklinik?, Langenfeld Feb. 1988

April 1988:
In Langenfeld gibt die Betriebsgruppe der VSP ihre 'Was tun in der Rheinischen Landesklinik' (vgl. Feb. 1988) heraus mit dem Leitartikel "Der erste Schritt - LVR spart 41 Millionen".

Weitere Artikel sind:
- "Wer wir sind - was wir wollen";
- "Vorruhestand - Alternative zur 35-Stundenwoche?";
- "Grossbritannien: Aufstand in den Krankenhäusern";
- "Rheinhausen ist nur der Anfang" zu Krupp;
- "ÖTV Tarifrunde: ein mageres Ergebnis" zur ÖDTR;
- "1. Mai - ein Feiertag?" mit dem Aufruf zur DGB-Kundgebung um 10 Uhr im Langforter Freizeitpark.
Q: Was tun in der Rheinischen Landesklinik Der erste Schritt - LVR spart 41 Millionen, Langenfeld Apr. 1988

Letzte Änderung: 30.07.2020