Interessengemeinschaft der VC-Geschädigten, Köln:
"'Für die da oben sind wir der letzte Dreck'. Wacker-Chemie, Werk Köln" (1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 10.4.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von der "Interessengemeinschaft der VC-Geschädigten, Köln", die wohl von der "Initiative Partei der Arbeit" (IPdA) unterstützt wird, erscheint vermutlich im Frühjahr 1975 eine Broschüre über das Wacker-Chemie-Werk in Köln.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

März 1977:
Von der "Interessengemeinschaft der VC-Geschädigten, Köln" herausgegeben, erscheint vermutlich im Frühjahr die Broschüre: "Für die da oben sind wir der letzte Dreck. Wacker. Wacker-Chemie, Werk Köln". Unterstützt wird die IG wohl von der "Initiative Partei der Arbeit" (IPdA).

Eingangs heißt es zur "Wacker-Chemie":
"• Verseuchung eines ganzen Ortes - die Merkenischer Bevölkerung und sogar die Belegschaft des gegenüber gelegenen Ford-Werkes beschweren sich über die ständige Luftverpestung, von der niemand genau weiß, wie gefährlich sie wirklich ist.

• Betriebsunfälle mit Todesfolge-die Frau eines aus Polen gekommenen Arbeiters rief im Personalbüro an, weil ihr Mann nicht von der Schicht kam. Sie erhielt die Auskunft, ihr Mann sei bei der Wacker-Chemie unbekannt. In Wirklichkeit war er bereits Stunden vorher tödlich verunglückt.

• PVC-Produktion mit archaischen Methoden-noch in jüngster Vergangenheit wurde ein Kanarienvogel im Käfig in den Autoklaven abgeseilt. Wenn er lebend wieder hochkam, wurden die Arbeiter zum Reinigen in die bis zu 30 Meter hohen Autoklaven geschickt.

• PVC-Kranke, die als 'Säufer' diffamiert werden und ihre Untersuchungsbefunde vorenthalten bekommen. Ein Kollege wurde durch die 'Interessengemeinschaft der VC-Geschädigten IG' einer Blutuntersuchung unterzogen. Ergebnis: Erhebliche Beeinträchtigung der Nierenfunktion, erhöhter Fettgehalt im Blut (hohes Infarktrisiko), Eisenmangel-und damit verringerte Versorgung des Körpers mit Sauerstoff …

• Ein Heer von Spitzeln und Denunzianten- den Arbeitern ist die fristlose Kündigung angedroht, wenn sie mit der 'Interessengemeinschaft der VC-Geschädigten IG' Kontakt aufnehmen."

Artikel der Broschüre sind:
- "Wacker, sicher ist sicher"
- "Wacker-Arbeiter Ernst de Boer"
- "Interview mit einem Kollegen von der Wacker-Chemie vom 5.11.1976"
- "Artikel aus 'Stern': Sie haben höchstens noch zwei Jahre"
- "Die SPD-Führung und ihre Hilfe"
- "Interessengemeinschaft der VC-Geschädigten"

Berichtet wird über eine Versammlung der "Interessengemeinschaft" am 25. Januar 1975 in Troisdorf-Oberlar.
Quellen: Interessengemeinschaft der VC-Geschädigten, Köln: "Für die da oben sind wir der letzte Dreck". Wacker. Wacker-Chemie, Werk Köln, Köln, o. J. (März 1975).

Koeln_IPdA_1977_Wacker_001

Koeln_IPdA_1977_Wacker_002

Koeln_IPdA_1977_Wacker_003

Koeln_IPdA_1977_Wacker_004

Koeln_IPdA_1977_Wacker_005

Koeln_IPdA_1977_Wacker_006

Koeln_IPdA_1977_Wacker_007

Koeln_IPdA_1977_Wacker_008

Koeln_IPdA_1977_Wacker_009

Koeln_IPdA_1977_Wacker_010

Koeln_IPdA_1977_Wacker_011

Koeln_IPdA_1977_Wacker_012

Koeln_IPdA_1977_Wacker_013

Koeln_IPdA_1977_Wacker_014

Koeln_IPdA_1977_Wacker_015

Koeln_IPdA_1977_Wacker_016

Koeln_IPdA_1977_Wacker_017

Koeln_IPdA_1977_Wacker_018

Koeln_IPdA_1977_Wacker_019

Koeln_IPdA_1977_Wacker_020

Koeln_IPdA_1977_Wacker_021


Letzte Änderung: 10.04.2019