Bayer Leverkusen:
'Kommunistische Volkszeitung' des KBW (1977 - 1978)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 26.11.2020

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Kommunistischen Volkszeitung' des KBW für Bayer Leverkusen vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

08.12.1977:
Die KBW Zelle Bayer Leverkusen gibt ihre 'Kommunistische Volkszeitung - Betriebsausgabe' (vgl. 25.1.1978) heraus mit dem Leitartikel "Auszahlung des Weihnachtsgelds und die Steuer'erleichterungen' der SPD/FDP-Regierung können den Lohnkampf nicht ersetzen".

Weitere Artikel sind:
- "Agfa-Betriebsversammlung";
- "Betriebsversammlung Bayer-Dormagen";
- "Lohnkampf der Stahl- und Metallarbeiter" zu Stahl- (STR) und Metalltarifrunde (MTR);
- "Im Manteltarif der Verschärfung der Ausbeutung eine Schranke setzen" zum MTV;
- "Gegen Ausbeutung und Unterdrückung - Für Einheitsschule und Sozialismus" mit dem Aufruf zur Demonstration am 10.12.1977 in Essen;
- "Krankenversicherungskostendämpfungsgesetz in voller Fahrt";
- "Peruanische Bayer-Arbeiter rufen die Leverkusen Bayer-Arbeiter zur Solidarität auf".
Quelle: Kommunistische Volkszeitung - Betriebsausgabe Bayer Auszahlung des Weihnachtsgelds und die Steuer'erleichterungen' der SPD/FDP-Regierung können den Lohnkampf nicht ersetzen, Köln 8.12.1977

25.01.1978:
Der KBW Bezirk Köln / Rhein-Sieg gibt in Köln, Leverkusen und Wesseling die 'Kommunistische Volkszeitung - Betriebsausgabe der Zellen Bayer, ROW, Chemie-Nord und Chemie-Süd' (vgl. 8.12.1977, 11.9.1978) in einer Auflage von 8000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Verbot der Nacht- und Schichtarbeit! Siebenstundentag! Keine 'Pause' bei Manteltarif und Lohn in der Chemieindustrie" zu CTR und MTV.

Weitere Artikel sind:
- "Streik der Michelin-Arbeiter in Frankreich für die 40-Stunden-Woche";
- "Die Nacht- und Schichtarbeit ruiniert die Gesundheit der Arbeiterklasse";
- "Die Chemiemonopole in Westdeutschland haben ihre Produktion auf Expansion ausgerichtet!" zu Bayer, BASF und Hoechst;
- "Betriebsversammlung bei ROW: Großveranstaltung, um die Chemiearbeiter für den Lohnraub zu erwärmen" aus der 'KVZ', von der ROW-Zelle;
- "Kampf um die 36-Stunden-Woche in der Erdöl-, Stahl- und Metallindustrie in Belgien" aus der 'KVZ';
- "Sofortige Anerkennung der Patriotischen Front durch die Bundesregierung" mit dem Aufruf, eine Kompanie der ZANLA in Zimbabwe zu bewaffnen.

Eingeladen wird zur "Schulungsveranstaltung: Ein Manifest, um das Kommunistische Manifest zu vergessen" zum Manifest des Bundes Demokratischer Kommunistischer Deutschlands (BDKD) und dem Programmentwurf der DKP am 29.1.1978 sowiezum $ 218-Komitee.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Betriebsausgabe der Zellen Bayer, ROW, Chemie-Nord und Chemie-Süd Nr. 1, Köln 25.1.1978

11.09.1978:
Der KBW gibt in Leverkusen seine 'Kommunistische Volkszeitung - Betriebsausgabe für Bayer und Agfa' (vgl. 25.1.1978) heraus mit dem Leitartikel "Steuerreform - Spaltung der Arbeiter, Mästung der Kapitalisten

Weitere Artikel sind:
- "Streik bei Michelin Karlsruhe";
- "'Förderungsmaßnahmen' zur Ausbeutung" zum Sondertarifvertrag für Jugendliche ohne Hauptschulabschluß;
- "Die Krankenkostendämpfung verwandelt den Bayer-Kapitalisten wieder mehr Versicherungsgelder in Kapital" zur Betriebskrankenkasse (BKK);
- "Portrait eines Schinders" zu Agfa;
- "In allen imperialistischen Ländern steht die Arbeiterklasse in schweren Kämpfen gegen die Bourgeoisie";
- "Bayer gehört die Stadt" zur Rheintour am 25.8.1978;
- "'Unser Werk': An der zu kleinen Kantine sind die Lehrlinge schuld";
- "Der Befreiungskampf in Zimbabwe ist inzwischen unaufhaltsam".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Betriebsausgabe für Bayer und Agfa Steuerreform - Spaltung der Arbeiter, Mästung der Kapitalisten, Köln 11.9.1978

Letzte Änderung: 26.11.2020