DKP: "Notizen aus der Stadt Gladbeck"

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 22.2.2020


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die "Notizen" wurden von der "DKP-Ratsfraktion Gladbeck" bzw. der "Ratsfraktion und dem Kreisvorstand der DKP" herausgegeben. Hier können nur einige Ausgaben aus den Jahren 1977 bis 1979 vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

23.04.1977:
Die Nr. 5 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der "ZU - Unsere Zeit - Zeitung der DKP erscheint. Herausgeber ist die "DKP-Ratsfraktion Gladbeck".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Immer mehr Gladbecker Bürger fordern: Keine Erhöhung für Abgeordnete!" Rat beschließt endgültige Regelung am 13. Mai", über geplante Abgeordnetenbezüge
- "Robert Fale: Unsere Bilanz ist gut", über die Politik von Kommunisten im Rathaus
- "Abbruchhai geht um", über Schwindel bei Abbrucharbeiten
- "Tropfsteinhöhle im Betrieb", über die Gladbecker CDU
- "Die DKP-Ratsfraktion lädt ein: Volksfest 77. Recklinghausen 1. - 3.7.", über das DKP-Volksfest
- "Schäbig: 70 Rentner um schöne Zimmer betrogen!", über Mietzuschüsse für Rentner
- "Für Kinder muss mehr getan werden!", über Zuschüsse für Kinderferienfahrten
- "DKP zeigt Ausweg aus Finanzmisere", über finanzielle Umverteilungen
- "Wenn der Rat am falschen Ende spart", über trostlose Finanzen in Gladbeck
- "Wer ausgerechnet an Schulen sparen will, betrügt sich selbst", über schulpsychologische Dienste
- "Etat-Vorschläge der DKP im Interesse der Bürger", über Abänderungsvorschläge der DKP für den Etat der Stadt Gladbeck
- "1. Mai 1977: Aktionseinheit für Frieden", über den 1. Mai
- "Wahlen in Hessen", über die Kommunalwahlen in Hessen und Erhöhung der Stimmenanteil der DKP
- "Komitee für Frieden, Abrüstung und Zusammenarbeit", über die Beendigung des Wettrüstens
- "Jusos und Judos werden erpresst!", über die Kongresse der Jusos (Ende März) und der Judos (Mitte April)

Geworben wird für die UZ.
Quelle: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 5, Neuss, 23. April 1977.

April 1978:
Die Nr. 13 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint für April/Mai.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Eine kommunale Kindertagesstätte für Gladbeck!", über Forderungen der Eltern
- "Grundstücksskandal 23 Akt: Bald wird abgesahnt!", über den städtischen Umlegungsausschuss und den Bebauungsplan
- "DKP: Schlussstrich unter Hitlers Ehrenbürgerschaft!", über den Antrag der DKP auf Distanzierung von der am 7.4.1933 verliehene Ehrenbürgerschaft der Stadt Gladbeck an Hitler
- "Bei Siemens und auch anderswo: Steigende Gewinne durch Personalabbau!", über die Bilanzen von Siemens
- "Fritz Münstereifel: Aussperrung ist verfassungswidrig", über die Aussperrung
- "Wirtschaftsförderung Haldenstraße", über Handwerksbetriebe und Reparaturstätten
- "DKP fordert Offenlegung aller Einkünfte der Ratsmitglieder", über Verhaltensregeln der Mitglieder des Rates
- "Treuhandstelle bricht Zusagen", über Häuser, die abgerissen werden sollen
- "50 Jahre Schloß Wittrigen: Wittringer Zeltlager", über das Fest vom 6. - 7.5.1978
- "Auf geht's: Pfingsten nach Dortmund zum Festival der Jugend 78", über das Fest in Dortmund am 13. und 14. Mai 1978
- "VEBA-Politik: Gegen Mieter - für Profite", über Neubauten, den Bauausschuss, den Mieterrat und einen Bolzplatz
- "Trotz Behinderung durch Oberstadtdirektor", über ein Fußballturnier mit Freizeitmannschaften

Aufgerufen wird zum "Wittringer Zeltlager" vom 6. - 7.5., zum SDAJ - Festival vom 13. - 14.5 in Dortmund und zur 1. Mai-Demonstration des DGB in Bottrop. Geworben wird u. a. für die "UZ", für Maxim Gorki: "Werke in vier Bänden", für Ole Bienkopp: "Erwin Strittmatter".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 13, Neuss, April/Mai 1978.

Juni 1978:
Die Nr. 14 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Unverschämte Diätenerhöhung der Landtagsabgeordneten", über Zoff im Stadtrat am 26.5. wegen der geplanten Erhöhung der Abgeordnetenbezüge im Landtag
- "Ein Trauerspiel der SPD-Mehrheit im Schulausschuss", über die Beförderung des OB zu einem neuen Direktor für die hiesige Hauptschule
- "Hauser: Lockheed-Gelder für CSU", über die "Lockheed-Affäre" und Strauß
- "CDU will Filbingers braune Vergangenheit reinwaschen", über Filbinger, Ministerpräsident von Baden-Württemberg
- "SPD-Vorsitzender Brandt. Besorgt über Berufsverbote", über den sog. 'Radikalenerlass' von 1972
- "Baupolitik gegen Mieter", über GWG-Neubauten
- "Hinter verschlossenen Türen und ohne Diskussion mit Betroffenen", über den GWG-Aufsichtsrat und den Mieterbeirat"
- "Die ersten Wittringer Zeltlager der DKP", über das Zeltlager
- "Zu Pfingsten in Dortmund: 200.000 waren begeistert vom Festival der Jugend", über das SDAJ-Festival
- "Breschnew-Besuch zeigt Willen zur Entspannung", über den BRD-Besuch von Breschnew im Mai 1978
- "Haus der Jugend mit vielen Problemen", über das "Haus der Jugend" und die Freizeitangebote
- "VEBA-Siedlung Rosenhügel", über Modernisierungen und Mieterhöhungen
- "SPD-Inform", über Bilanzen der SPD

Berichtet wird vom Wittringer Zeltlager, vom Pfingstfestival der SDAJ in Dortmund.
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 14, Neuss, Juni 1978.

23.06.1978:
Die Nr. 15 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Hinter verschlossenen Türen wird gemauschelt. VEBA will Grünflächen in Zweckel vernichten", über die Gefahr von Rodungen
- "Oberhof - Große Pleite?", über städtische Fehlplanungen
- "Hof Oberholz darf nicht unter den Hammer fallen!", über den ältesten Bauernhof Gladbecks
- "Erfolgreicher DGB-Kongress in Hamburg. Auf eigene Kraft bauen", über den 11. Ordentlichen Bundeskongress des DGB vom 21. bis 27.5. in Hamburg
- "Immer neue Tricks", über Diätenerhöhung
- "FDP bekam Quittung für Pöstchenjäger", über die Wahlniederlagen der FDP in Hamburg und Niedersachsen
- "Eltern klagen: Im Kindergarten Voßstraße fehlen 35 Plätze", über einen Dringlichkeitsantrag der DKP
- "Gerhard Breuckmann: Brauchen wir eine grüne Partei für den Umweltschutz?", über die Gründung grüner Listen und ihr Verhältnis zur DKP
- "Stadtzerstörung für den Profit. Da machen die Bürger nicht mehr mit", über Planungen für das Stadtbild Gladbecks
- "VEBA-Mieter Kurt Mai soll um 2000 DM Entschädigung geprellt werden, trotz 5000.000 DM Ersparnis", über einen Abwasserkanal
- "Wird Köhnerstraße abgerissen", über einen Bebauungsplan
- "Aktive Mieter als Trittbrettfahrer", über Mieter in GWG-Häusern
- "Wann kommt endlich der Fußgängerüberweg Berliner Straße?", über Verschleppungstaktiken
- "Stadt will immer mehr Kosten direkt auf die Bürger abwälzen. Bis zu 10. 000 DM für Stellplatz", über Straßenbaumaßnahmen

Geworben wird für die "UZ".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 15, Neuss, 23. Juni 1978.

Oktober 1978:
Die Nr. 17 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Am 30. September in der Gesamtschule: DKP Gladbeck gründet eigene Kreisorganisation", über die Gründung der DKP-Kreisorganisation Gladbeck
- "Röken greift unter Gürtellinie", über die Bespitzelung von Ratskollegen
- "Strauß - Geheimtreff mit türkischen Faschisten", über einen "Unglaublichen Skandal", laut 'metall'
- "SPD-Weidermeiers Wohltat", über Fahrbahnverbreiterung und Kommunalabgaben mit Anliegerbeiträgen
- "Was Apel uns aus der Haushaltskasse klaut", über den Rüstungshaushalt in 1979
- "DKP fordert: Lehrermangel und Unterrichtsausfall in Gladbeck feststellen", über den Ausfall von Lehrkräften
- "Junge Pioniere Gladbeck", über die erste Gruppe der Kinderorganisation "Junge Pioniere"
- "Jahr des Kindes 1979: Ein Volk ohne Kinder?", über Geburtenraten
- "GWG: Mieterbeiräte gewählt - Taten müssen folgen", über Wahlen für die Mieterbeiräte
- "Ab 30. September: DKP mit neuem Schwung", über ein Interview mit Rolf Krane und Robert Farle zur Gladbecker Ratsfraktion der DKP
- "Brauck/Rosenhügel: Ob Mieten, Verkehrssicherheit, Umwelt: DKP immer am Ball", über die Arbeit der DKP - Wohngebietsgruppe in Brauck
- "Mit den Bürgern - für die Bürger - DKP - Gruppen sind aktiv", über Grünflächen und Trimm-Pfade
- "Butendorf: Bergmannssiedlung ist gerettet", über die Wohngebietsgruppe der DKP in Butendorf
- "Zum 'WAZ'-Artikel: Unser Rat ist gut und teuer", über DKP Vorschläge zur Einsparung für Ratstätigkeit
- "Erneuter Mieterskandal im Linnerott", über Modernisierungsmaßnahmen
- "Geschäftspolitik der 'Vestischen': Fahrpreiserhöhungen und Millionenvergeudung", über Tariferhöhungen von 4 Prozent für 1979
- "VEBA reagiert auf Mietmängelaktion", über eine Mieterversammlung am 20.9.
- "Nicaragua braucht unsere Solidarität", über Nicaragua
- "Maulkorb für städtische Bedienstete!", über eine Anordnung des Oberstadtdirektors

Aufgerufen wird anlässlich der Gründungskonferenz der DKP Gladbeck zu einer Solidaritäts- und Tanzveranstaltung am 30.9., in der Gesamtschule. Geworben wird für die "UZ".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 17, Neuss, Oktober 1978.

November 1978:
Die Nr. 18 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "DKP-Ratsfraktion im Stadtplanungsausschuss: Straßenanbindung für Gladbeck Ost!", über Gladbecks Stadtplanungen
- "Berufsverbot in Bottrop: OB Wilczok Hand in Hand mit Strauß und Dregger", über Lehrerinnen, die Mitglied der DKP sein sollen
- "Keine Erweiterung des Kraftwerkes auf Gebiet der Breiker Höfe", über VEBA-Pläne
- "Ludwigshafener CDU - Parteitag: Biedenkopf bewies erneut Arbeiterfeindlichkeit", über das Grundsatzprogramm der CDU, das im Oktober auf dem Ludwigshafener Parteitag verabschiedet wurde
- "40.000 gegen Arbeitslosigkeit und Aussperrung", über die Dortmunder Demo vom 14.10.
- "Einige Gründe, warum unsere Kinder mehr Gesamtschulen brauchen", über Gesamtschulen
- "Erfolge mit der DKP", über Unterschriftenaktionen
- "Elternkreis für kommunale Kindertagesstätte gegründet", über eine Einrichtung für eine Kindertagesstätte
- "Mannheimer Parteitag der DKP", über den Parteitag vom 20. - 22.10. und das Programm zur Wende zu einem demokratischen Fortschritt
- "Die Kameradschaft unter uns ist einfach klasse", über ein Interview mit einer Fußballmannschaft
- "Keine Rente - keine Arbeit - kein Arbeitslosengeld", über einen Sozialfall
- "300 Unterschriften an OB Röken übergeben", über die 'Jungen Pioniere' und ein Kinderferienprogramm
- "Berufsverbote in Bottrop", über die Einstellung von Lehrern der DKP
- "Gerd Breuckelmann: Trauriger Anfang", über das neue Jugendzentrum
- "CDU fordert weitere Steuergeschenke für Unternehmer", über die vorliegenden Steueränderungsgesetze der Bonner Regierung

Aufgerufen wird zu den Bürgersprechstunden der DKP-Ratsfraktion und zu den Nikolausfeiern der DKP. Geworben wird u. a. für die "UZ", für Egon Erwin Kisch: "Gesammelte Werke" und Erika Taube: "Das leopardenscheckige Pferd".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 18, Neuss, November 1978.

Dezember 1978:
Die Nr. 19 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "700.440 DM für Rat und Repräsentation", über den Haushalt 79 der Stadt Gladbeck
- "Skandal in Gladbeck", über den Film "Hitler" von Joachim Fest
- "Häuser werden jetzt renoviert", über Erfolge der Mieter am Rosenhügel
- "Trotz Jammern der Unternehmer: Die 35-Stunden-Woche ist notwendig und machbar", über die Arbeitszeitverkürzung
- "Der große Bluff zu Weihnachten: Siemens verkauft Aktien an Belegschaft", über das Angebot von Siemens, den Arbeitern und Angestellten Aktien zum Vorzugspreis anzubieten
- "Kinderfeindlich: SPD lehnt Geld für Bauspielplatz ab", über die Unterstützung der DKP für Kinderspielplätze
- "Hitler - Film verharmlost Nazi-Verbrechen", über Fest und den Hitler-Film
- "Nikolausfeiern werden immer besser", über die 'Jungen Pioniere' und die Organisierung von Nikolausfeiern
- "7 Millionen mehr für die Belange der Bürger", über das UNO-Jahr des Kindes und die Anträge der DKP zum Etat 1979
- "Hahns Auftragspolitik im Zwielicht", über ein Planungsangebot für Architekten

Geworben wird u. a. für die "UZ" und Maxim Gorki: Werke".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 19, Neuss, Dezember 1978.

Januar 1979:
Die Nr. 20 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Unser Auftakt zum UNO-Jahr des Kindes", über Ferienplätze von der DKP-Ratsfraktion
- "Siemens - Gladbeck: 5000 Arbeitsplätze sind stark bedroht", über Rationalisierungen bei Siemens
- "Elternkreis für Kindertagesstätte erfolgreich", über den Elternkreis für die Schaffung einer städtischen Kindertagesstätte
- "Fritz Münstereifel: Ein faule Kompromiss", über den Einstieg in die 35-Stunden-Woche
- "Hinterlieger werden kräftig zur Kasse gebeten!", über die Senkung von Straßenreinigungsgebühren
- "Sind wir ein kinderfreundliches Land?", über die Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten
- "Etatvorschläge der DKP im Interesse der Bürger", über die DKP-Ratsfraktion und ihre Änderungsvorschläge zum Haushalt der Stadt Gladbeck vom 8.12.1978
- "Aus dem Mietrecht", über Kündigungen
- "GWG schließt Knebelverträge mit alten Leuten", über die 'Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft Gladbeck'
- "Vorschläge der DKP-Ratsfraktion", über eine soziale Mieterpolitik der GWG
- "Menschenrechte in Gladbeck", über Mietwucher
- "Aus dem Leben unserer Nachbarn in der DDR", über preiswerte Wohnungen, Recht auf Arbeit, Rechte für Frauen und Kinder
- "Im Landtagsausschuss", über höhere Diäten für Landtag und Stadträte
- "Holthauser Straße", über Anliegergebühren

Geworben wird für die "UZ", für August Bebel: "Ausgewählte Reden und Schriften".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 20, Neuss, Januar 1979.

Februar 1979:
Die Nr. 21 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Immer mehr empörte Gladbecker fordern: Schluss mit dem Kahlschlag in der Innenstadt", über Neuordnungsmaßnahmen
- "In Gladbeck fehlen 50 Ärzte", über Ärztemangel in Gladbeck
- "Pflegeeltern haben Anspruch auf mehr Geld", über unbürokratische Hilfen
- "Wachsamkeit geboten", über Verhandlungen der Stadt mit Siemens
- "Die Stadt Gladbeck ist sehr prozessfreudig", über Gerichtsverfahren
- "Bürger wehren sich gegen Umweltverschmutzer Fechner", über Lärmbelästigungen und Staubemissionen
- "Vorteil eines Ärztehauses", über ein Ärztezentrum und zentrale ärztliche Versorgungen
- "Wie kam es zur Nazidiktatur", über einen Verfolgten des Naziregimes
- "Holocaust und die bundesdeutsche Wirklichkeit", über die faschistischen Greueltaten an den Juden
- "Jugendzentrum Bottroper Straße", über Mitbestimmung
- "Für städtische Arbeiter: Sprüche statt Prämie", über öffentliche Einrichtungen

Geworben wird für "Sowjetunion heute".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 21, Neuss, Februar 1979.

März 1979:
Die Nr. 22 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Am Oberhof werden 4 Millionen vergeudet", über einen Antrag der DKP-Ratsfraktion zum Baustopp und Neuplanung bestimmter Bereiche der Innenstadt
- "Bürgerumzug für Ärztehaus", über einen Bürgerprotest mit anschließender Kundgebung
- "Wir brauchen mehr Gesamtschulplätze, über Gesamtschulen und Schulreform
- "Darf man so Menschen abfertigen", über einen Untersuchungsausschuss der DKP
- "Stadt prüft Bedarf für Kindertagesstätte", über die Errichtung einer Kindestagesstätte
- "Mietwucherskandal weitet sich aus", über skandalösen Mietwucher
- "Warnung: Papiertiger geht um", über die kommenden Wahlen
- "In dritter Generation politisch verfolgt", über einen Bundesbahnbeamten und eine Demo am 3.3.
- "8. März: Für die Rechte der Frauen", über den internationalen Frauentag
- "Volksfest 1979", über das "Fest der Arbeiterpresse"
- "Menschenrechte in Gladbeck", über die Not einer Familie
- "Chinas Überfall auf Vietnam", über die militärischen Auseinandersetzungen zwischen China und Vietnam
- "Bottrop: CDU-Schülerboss bespitzelt seine Lehrer und Mitschüler", über Mobbing

Aufgerufen wird zum "Volksfest 1979" vom 22. - 24. 6. in der Gruga in Essen. Geworben wird u. a. für Reinhard Junge: "Die Neonazis", für Brigitte Reimann: "Franziska Linkerhand", für Erich Mühsam: "Ausgewählte Werke"
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 22, Neuss, März 1979.

April 1979:
Die Nr. 23 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "In Gladbeck gibt es Denunzianten!", über CDU- Mitglieder und Berufsverbote
- "Oststadt-Bürger wollen mitbestimmen", über übersichtliche Verkehrsknotenpunkte
- "SPD und CDU lehnten mehr Gesamtschulplätze ab!", über den Schulausschuss
- "VEBA setzt Mieter unter Druck", über Leerstände und die VEBA
- "SPD und CDU erhöhen Pflegegeld für Altenheime", über Pflegesatzerhöhungen für die Bewohner der städtischen Altenheime
- "Siemens: DKP fordert Arbeitsplatzgarantie", über Rationalisierungen bei Siemens
- "Eindrucksvoller Bürgerumzug durch Ellinghorst", über Bürgerproteste für ein Ärztehaus
- "Die Stadt muss endlich handeln!", über ein Gesundheitshaus
- "Gladbeck braucht 50 Ärzte mehr", über die gesundheitliche Versorgung in Gladbeck
- "Wir wollen nicht radioaktiv verseucht werden", über Kohle, statt Kernkraftwerke
- "Am 31. März in Bonn: 35.000 gegen verfassungswidrige Berufsverbote", über die Bonner Demo
- "Wir werden im Europaparlament vertreten sein", über ein DKP - Interview mit einem Ratsherrn
- "DKP fordert: Förderung des Freizeitsports", über Fußballturniere und den Freizeitsport
- "Seit 10 Jahren Wasser im Keller", über VEBA - Grundstücke und die Stadt
- "Wirtschaftsförderung a la SPD und CDU: 8, 55 Millionen für nichts", über Arbeitslosigkeit in Gladbeck
- "Alle Jahre wieder", über die Erhöhung der Abgeordnetenbezüge im Landtag

Aufgerufen wird zum "Sportlerball" und "Tanz in den Mai" am 28.4. und zur Bürgersprechstunde der DKP-Ratsfraktion, zum "Volksfest 1979" vom 22. - 24.6. in der Gruga in Essen.
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 23, Neuss, April 1979.

Mai 1979:
Die Nr. 24 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Schultestraße braucht Entlastung", über einen DKP-Vorschlag
- "SPD- und CDU-Fraktion decken Mietwucher", über Wuchermieten eines Vermieters
- "Bei Siemens tickt die Bombe!" über einen Vorschlag der DKP
- "Massenmörder freigesprochen", über den Düsseldorfer Majdanek - Prozess
- "Verfügung des Innenministers", über politische Werbung
- "Kreisdelegiertenversammlung der DKP", über die Kommunalwahlkandidaten
- "Das muss nicht sein", über den Dienstwagen für den OB
- "Am 10. Juni DKP wählen", über den Wahlkampf der DKP
- "VEBA plant den großen Reibach", über eine öffentlicher Bürgerversammlung
- "Menschenrechte in Gladbeck", über einen Mietskandal
- "DKP-Fußballturnier", über die Begeisterung von Sportlern
- "Menschenleben für Atomprofite", über das Atomunglück von Harrisburg

Berichtet wird über die Kreisdelegiertenversammlung der DKP für die kommende Kommunalwahl. Aufgerufen wird zur Wahl der DKP am 10.6., zum "UZ - Pressefest" vom 22. - 24.6. in der Essener Grugahalle. Geworben wird u. a. für die "UZ", für Charles Dickens: "Oliver Twist".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 24, Neuss, Mai 1979.

Juni 1979:
Die Nr. 25 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Häuser am Markt erhalten!", über eine Unterschriftenaktion der DKP
- "Politik darf nicht zum Geschäft werden", über Aufsichtsratsfunktionen bei der GWG
- "Otto von Burski: Ein schwarzer Tag", über Carl Carstens
- "Auf Kosten des kleinen Mannes: Ölmultis sahnen ab!", über Preiserhöhungen der Ölmultis
- "DKP fordert: Zweckel braucht Kinderhaus", über einen Entwurf der DKP für einen Kindergartenbedarfsplan
- "Ellinghorst: Sofortmaßnahmen für Arzt notwendig", über Ärztenotwendigkeiten im Stadtteil
- "DKP brachte Gaul in Trab", über einen Kinderarzt für Brauck und Butendorf
- "Ruhiges Wohnen in der Oststadt", über Verkehrsberuhigungen
- "Mietwucher in zweiter Generation", über Mietwucher
- "Entscheidet Arbeitsamt nach Lust und Laune?", über Bescheide des Arbeitsamtes Gelsenkirchen
- "VEBA modernisiert mit Brechstange", über Modernisierungen der VEBA
- "Wir brauchen die Entlastungsstraße", über die Neufassung einer Entlastungsstraße
- "DKP für mehr Bürgernähe im Rat", über Ratsentscheidungen und Mitwirkungsrechte"

Aufgerufen wird zum "UZ-Volksfest" in der Essener Grugahalle vom 22.6 - 24.6.1979, zum Pfingstcamp 1979. Geworben wird u. a. für die "UZ'", für die Karl-Liebknecht-Buchhandlung in Essen, für H. Bufe/J. Grumbach: "Staat und Atomindustrie. Kernenergiepolitik in der BRD".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 25, Neuss, Juni 1979.

Juli 1979:
Die Nr. 26 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Ratssitzung vom 15. Juni: 4.800 DM für Rump", über Bürgerforderungen
- "Aus gekränkter Eitelkeit", über Wahlen des SPD-Ortsvereins
- "Aufsichtsratsbezüge, über Offenlegungen
- "Strauß ist zu stoppen, wenn Demokraten zusammenstehen", über den Vorsitzenden der CSU
- "Notizen-Interview mit Rolf Krane, Kreisvorsitzender der DKP", über Ölmultis
- "SPD und CDU verweigern Mitbestimmung für Oststadt", über eine Planungsausschusssitzung am 12. Juni
- "Butendorf braucht ein Jugendhaus", über ein Jugendzentrum
- "DKP-Volksfest in Rentfort!", über ein Kinder- und Jugendfest
- "400. 000 feiern mit der DKP", über das Gruga-Fest
- "Über 20.000 Persönlichkeiten rufen auf: Frieden sichern - Das Wettrüsten beenden", über den Aufruf zur Demo am 1.9.79 in Bonn
- "Salt II von Breschnew und Carter unterzeichnet", über Salt II
- "Menschenrechte in Gladbeck", über Willkürmaßnahmen gegen Mieter
- "Alt- und Neonazis müssen bestraft werden", über eine VVN-Ausstellung
- "Trotz 500. 000 DM Gewinn" über die GWG und Renovierungen
- "DKP hilft gegen Mietwucher", über Rückzahlungen
- "Trotz Gezeter bei der CDU", über das DKP-Volksfest
- "Mieter werden doppelt geschröpft", über Belastungen für Mieter

Berichtet wird über ein Volksfest der DKP in Gladbeck-Zweckel am 7.7., über das Fest in Rentfort, über das DKP-Fest in der Essener Grugahalle. Aufgerufen wird zur Demo und Kundgebung am 1.9. in Bonn. Geworben wird u. a. für die "UZ", für Herbert Mies: "Zur Politik der DKP".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 26, Neuss, Juli 1979.

August 1979:
Die Nr. 27 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Kommentar vieler Eltern. Die tun was für unsere Kinder", über die DKP-Ferienaktion 1979
- "Schicksal eines Frühinvaliden", über eine Bürgersprechstunde
- "So wird Gladbecks Grün zerstört", über die Zerstörung von Grünflächen
- "Aufruf: Spendet für die DKP", über den Wahlkampf der DKP
- "Gerd Breuckmann: "Ein Nachschlag ist nötig", über ein Lohn- und Gehaltsnachschlag
- "Stadtplanung ist Bürgersache", über die Antwort der DKP auf offenen Brief
- "Ein faules Ei stinkt zum Himmel", über die USD, die 'Unabhängigen sozialen Demokraten'
- "Kinderferienlager der DKP in Parchim", über das Ferienlager
- "Aus der Bürgerberatung", über Witwen - und Waisenrenten, Arbeitslosengeld, Heizkostenabrechnung
- "Im Wortlaut: DKP schreibt offenen Brief an CDU-Ratsfraktion", über Strauß

Berichtet wird über die Kinderferienaktion am 7.7. Geworben wird für die "UZ", für Gerhard Branstner: "Handbuch der Heiterkeit".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 27, Neuss, August 1979.

August 1979:
Vermutlich im August erscheint eine Sonderausgabe der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" mit dem Wahlprogramm der DKP für die Kommunalwahlen am 30. September 1979: "Unser Programm für Gladbeck: Wir bringen den Gaul auf Trab".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Am 30. September. Mehr Kommunisten ins Rathaus", über die Wahlen
- "Stadtplanung für Profit, da macht die DKP nicht mit", über die Ansiedlung von Kaufhauszentren
- "DKP: Unser Programm für Gladbeck", über Stadtplanung, für die Kinder der Stadt über soziale Mieten, Arbeitsplatzsicherung, Preisstopp, Breitensport
- "Nicht nur im UNO - Jahr des Kindes", über die DKP, das Recht auf Arbeit
- "Für eine bessere Schulausbildung", über Forderungen der DKP
- "Für Jugendtreffs in den Stadtteilen", über Freizeiteinrichtungen für Jugendliche

Geworben wird u. a. für Leonid Leonow: "Der russische Wald", für Claus Ritter: "Start nach Utopolis". Aufgerufen wird zur Wahl der DKP am 30.9.
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck. Unser Programm für Gladbeck, Neuss, o. J. (August 1979)

September 1979:
Die Nr. 28 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Neue Heimat bestätigt DKP", über den Stopp für die Nordtangente
- "Ganze sechs Plakattafeln an die DKP-Fraktion", über undemokratisches Verhalten, Wahlakrobatik
- "60 Jahre Gladbeck - Grund zum Feiern", über Gladbeck und die DKP
- "CDU hat kein Programm", über den Stadtparteitag der CDU
- "107 Milliarden Mark im Jahr", über Lohnsteuerzahlen
- "Neue Gemeindeordnung nicht ausgeschöpft", über den Rat der Stadt Gladbeck
- "Arzt in Sicht", über eine Demo von Gladbecker Bürger am 17.3. gegen den Ärztenotstand
- "Es gibt viel zu tun in Gladbeck", über die VEBA, Mietmängel, Spielplätze
- "Markt für Rentfort rückt jetzt näher", über einen Marktplatz
- "DKP ins Rathaus. Das zahlt sich aus", über die DKP-Ratsfraktion
- "Wir machen keinen Zoff. Wir wollen nur einen Raum", über den MC Zweckel
- "Neues Jugendzentrum Stadtmitte", über das Jugendzentrum an der Friedrichstraße
- "GWG täuscht Mieter und Stadt", über Mietschummeleien

Berichtet wird über die Friedensdemo am 1. September in Bonn. Aufgerufen wir zum 30. September: DKP wählen!" Geworben wird für die "UZ".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 28, Neuss, September 1979.

September 1979:
Die Nr. 29 der "Notizen aus der Stadt Gladbeck" der DKP erscheint.
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Diesmal wählen wir die DKP!", über den Aufruf von Gladbeckern, die DKP zu wählen
- "VEBA schludert schon wieder", über die VEBA und einen Mängelbericht
- "DKP besteht Prüfung", über Gewerkschaftsthesen zur Kommunalpolitik
- "Zur Wahlkampffinanzierung der DKP", über Spendensammlungen
- "Gladbecker Bürger rufen auf", über die Wahl der DKP
- "Unsere Mannschaft für Gladbeck", über die Kandidaten der DKP
- "DKP-Fußballturnier", über ein Herbstturnier

Aufgerufen wird zur Wahl der DKP am 30.9., zu den "Gladbecker Tagen" mit der DKP-Ratsfraktion am 26.9. in der Fußgängerzone der Innenstadt. Geworben wird für die "UZ", für P. Klein/K. Engelhardt: "Weltproblem Abrüstung".
Q: DKP Gladbeck: UZ - Notizen aus der Stadt Gladbeck, Nr. 29, Neuss, September 1979.

Letzte Änderung: 22.02.2020