Vereinigte Linke: "Die Weiße-Kragen-Mafia: Vorsicht Konkurshaie" (1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 7.4.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Vermutlich noch im April, spätestens aber im Mai 1977 erscheint im Kölner "Verlag der Vereinigten Linken" (VL) die Broschüre "Die Weiße-Kragen-Mafia: Vorsicht Konkurshaie", die sich mit der Kölner "Baufirma Hemmersbach & Söhne, KG, Köln", dem Kölner SPD-Stadtrat und der Kölner IG Bau-Steine-Erden beschäftigt.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

April 1977:
Im "Verlag der Vereinigten Linken" (VL) erscheint die Broschüre: "Die Weiße-Kragen-Mafia: Vorsicht Konkurshaie". Die Broschüre richtet sich in erster Linie gegen die "Baufirma Hemmersbach & Söhne, KG, Köln".

Zur "Vorgeschichte" wird ausgeführt: "Die renommierte Kölner Tiefbaufirma Ludwig Hemmersbach KG wurde 1976 verkauft. Der Horremer SPD-Politiker ABELS, schon durch Konkurse bekannt, die Herren STEIN (ebenfalls schon einmal bankrott) und VOSSEN, dazu zwei Rechtsanwälte und ein Notar wurden die neuen Firmeninhaber. Einige Zeit zuvor war Herr Vossen als Buchhalter der Firma Hemmersbach entlassen worden (warum wohl?). Er besaß außer einem geerbten und noch nicht abbezahlten Eigenheim recht wenig. Der geborene Strohmann, könnte man meinen. Dies doppelte Dreigestirn schaffte es, die Firma, in der 120 Arbeiter voll arbeiteten, in Grund und Boden zu wirtschaften.
Dagegen unternahm der Betriebsrat so gut wie nichts. Durch den Druck der Belegschaft rührte sich schließlich die Kölner Bau-Gewerkschaft.
Der Betriebsrat trat zurück, es wurden Neuwahlen angesetzt. Für den 1.12.1976 wurde auf Drängen der Kollegen eine Betriebs Versammlung angesetzt - die erste im Jahr" (S. 3).

Inhalt:
- "Die Vorgeschichte"
- "Dokument: Aushang IG Bau"
- "Der Bankrott"
- "Weiße-Kragen-Mafia"
- "Einheit: Stadtausgabe Köln"
- "'Opposition ausrotten'"
- "Dokument"
- "Der Ausweg"
- "Du musst ran!"

Zur VL heißt es noch: "Die Vereinigte Linke hat als Ziel: Volksmacht, Rätedemokratie, Freiheit ohne Ausbeutung. Sozialismus ohne Bonzen!"
Geworben wird für die Broschüre "'Für die da oben sind wir der letzte Dreck'" der "Interessengemeinschaft der VC-Geschädigten, Köln".
Quelle: VL: Die Weiße-Kragen-Mafia: Vorsicht Konkurshaie, Köln, o. J. (April/Mai 1977).

NRW_VL_1977_Mafia_001

NRW_VL_1977_Mafia_002

NRW_VL_1977_Mafia_003

NRW_VL_1977_Mafia_004

NRW_VL_1977_Mafia_005

NRW_VL_1977_Mafia_006

NRW_VL_1977_Mafia_007

NRW_VL_1977_Mafia_008

NRW_VL_1977_Mafia_009

NRW_VL_1977_Mafia_010

NRW_VL_1977_Mafia_011

NRW_VL_1977_Mafia_012


Letzte Änderung: 07.04.2019