Bremen - Daimler:
Kommunistische Volkszeitung Daimler Eilnachricht Damit die Kapitalisten zahlen, was wir brauchen - 170 DM / 8% mindestens, 10. Dez. 1979

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 30.9.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Mit dieser Eilnachricht für das Daimler-Benz Werk Bremen propagierte der KBW seine Forderungen zur Metalltarifrunde (MTR).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

10.12.1979:
Die Zelle Daimler Bremen des KBW gibt eine Eilnachricht der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) zur Metalltarifrunde (MTR) in einer Auflage von 200 Stück heraus unter dem Titel "Damit die Kapitalisten zahlen, was wir brauchen - 170 DM / 8% mindestens" mit den Abschnitten:
- "Volle Fahrt voraus zum Krach - neue Ausbeutungsrekorde bei Daimler sollen den Konkurrenten in der Krise Marktanteile abjagen";
- "Nutzen der Daimler Werkserweiterung, wie die Bourgeoisie ihn sieht";
- "Zwang zur Akkord- und Schichtarbeit durch Lohndrückerei";
- "Bilanz von 5 Jahren Lohnsenkung";
- "Lohnspaltung ist das Mittel der Kapitalisten - Gesamtlohnsumme und ihre Verteilung";
- "Bisher bekannt gewordene Beschlüsse zur Lo0hnauseinandersetzung von Vertretungsorganen der IG-Metall";
- "Außertarifliche Zulagen absichern";
- "Der Festakkord kann der Akkordschinderei Schranken setzen - Bei VW sind 134% Festakkord tarifvertraglich durchgesetzt";
- "Unfälle, Krankheit, Tod - die Kapitalisten gehen über Leichen";
- "Schulgesetze und Arbeitsförderungsgesetz - Beschaffung billiger Arbeitskräfte";
- "Besorgniserregendes vom Hauptvorstand der IG Metall".
Quelle: KBW: Kommunistische Volkszeitung Daimler Eilnachricht Damit die Kapitalisten zahlen, was wir brauchen - 170 DM / 8% mindestens, Bremen 10.12.1979

KBW_Nord_1979_Metall024

KBW_Nord_1979_Metall025

KBW_Nord_1979_Metall039

KBW_Nord_1979_Metall040

KBW_Nord_1979_Metall041

KBW_Nord_1979_Metall042

KBW_Nord_1979_Metall043


Letzte Änderung: 30.09.2019