TU Braunschweig - Fachschaftsrat Biologie:
'Feldstecher' (1974-1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 10.10.2020

Es können hier nur wenige Ausgaben des 'Feldstechers' der Fachschaft Biologie an der TU Braunschweig vorgestellt werden, wir bitten um Ergänzungen.

Wir danken Dr. Bernd Rother und der Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn für die Unterstützung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Juni 1974:
An der TU Braunschweig gibt der Fachschaftsrat Biologie erstmals seinen 'Feldstecher' (vgl. 19.1.1976) heraus mit den Artikeln:
- "Geburt einer Fachschaftszeitung";
- "Zum Namen";
- "Die 'Grüne Revolution' - ein Instrument der Imperialisten zur Unterdrückung der dritten Welt - und die Wertfreiheit der Wissenschaft" wobei auf die vor zwei Wochen gegründete Arbeitsgruppe zur 'Grünen Revolution' verwiesen wird;
- "Der Kampf des palästinensischen Volkes" aus der 'KVZ' des KBW;
- "Solidarität mit dem chilenischen Volk";
- "Bericht zur Arbeit der Studienkommission";
- "Bericht aus der Fakultätskommission über die Festsetzung des Numerus Clausus für das WS 74/75";
- "Mitteilungen";
- "Deutscher Bund für Vogelschutz e. V. - Informationstag in Riddagshausen" der am 23.6.1974 stattfinden soll.
Quelle: Feldstecher Nr. 1, Braunschweig Juni 1974

19.01.1976:
An der TU Braunschweig gibt der Fachschaftsrat Biologie seinen 'Feldstecher' Nr. 3 (vgl. Juni 1974, 18.11.1976) für Januar vermutlich in dieser Woche heraus mit den Artikeln:
- "Mitteilungen des Fachschaftsrats" u. a. zum eintägigen Mensaboykott am 29.1.11976, was die Uni-VV am 14.1.11976 beschloß;
- "Mensapreise";
- "Wahlergebnisse" bei denen in den Fachschaftsrat 3 unorganisierte sowie je ein Mitglied von KSB und RCDS gewählt wurden, die auch in den Studentenrat einzogen;
- "Wie Gene gemacht werden" aus der 'Zeit';
- "Erstsemesterabend";
- "Zur aktuellen hochschulpolitischen Lage: HRG";
- "Drosseln lernen Falken töten" aus der 'Zeit';
- "Der Kampf der Studenten und die Sorge der Staatsmacht" aus der 'KVZ' vom 11.12.1975 mit einer Anzeige für die KBW-Broschüre "Vorschlag für ein Aktionsprogramm der Instituts- und Basisgruppen".
Q: Feldstecher Nr. 3, Braunschweig Jan. 1976

18.11.1976:
An der TU Braunschweig gibt der Fachschaftsrat Biologie seinen 'Feldstecher' Nr. 11 (vgl. 19.1.1976, 15.12.1976) ungefähr heute heraus mit den Artikeln:
- "Auf dem Erstsemesterabend" am 11.11.1976;
- "Basisgruppe Biologie";
- "Erlebnis statt Ergebnis…" zu den Arbeitsgruppen und Seminaren;
- "Nachdenken über Energie" zu den AKW;
- "Organik Klausur Fragen" mit dem Aufruf zur Fachschafts-VV am 24.11.1976;
- "Erklärung zu meinem Rücktritt aus dem SR (stud. Rat)" von einem Mitglied der Basisgruppe und des FSR;
- "Situationen I" zu einem bundesweiten Treffen der ESG in Wolfsburg, auf dem über die Lage an den verschiedenen Hochschulen u. a. in Berlin und Tübingen berichtet wurde;
- "Das 'Biologische Zentrum' - ein Zukunftstraum?";
- "TU-Initiative Umweltschutz", die sich früher mit dem Bleichemiewerk Bärlocher in Veltenhof befasst hatte und sich in den letzten Wochen neu gründete, nun gegen AKWs vorgeht;
- "Standorte für Kernkraftwerke", eine Karte des BBU;
- "Bericht aus der Kapazitätskommission";
- "Termine".
Q: Feldstecher Nr. 11, Braunschweig o. J. (1976)

15.12.1976:
An der TU Braunschweig gibt der Fachschaftsrat Biologie seinen 'Feldstecher' Nr. 12 (vgl. 18.11.1976, 24.11.1977) ungefähr heute heraus mit den Artikeln:
- "Biologische Schäden durch Kernkraftwerke " zu den AKW, aus der TU-Initiative Umwelt;
- "Der Fochler muß her" zum KBW bzw. dem Machtkampf in China, aus der 'FR';
- "Scheiß Studenten";
- "'Dachkammer-Biologie'" zur Raumnot;
- ein Schreiben der Fachschaften Biologie, Chemie und Pharmazie vom 9.12.1976 zu den Räumen für das Biochemiepraktikum;
- "Ex-Kursionen? Exkursionen in Gefahr?" mit einer Resolution der Fachschafts-VV Geographie vom 7.12.1976;
- "Über die Wahrscheinlichkeit usw." zur Statistik;
- "Zur Chemie" mit der Einladung zur Arbeitsgruppe am 17.12.1976;
- "Mampf!" zum Mensaboykott;
- "Studienkommission";
- "Bild der Gerechtigkeit".
Q: Feldstecher Nr. 12, Braunschweig o. J. (1976)

24.01.1977:
An der TU Braunschweig gibt der Fachschaftsrat Biologie seinen 'Feldstecher' Nr. 13 (vgl. 15.12.1976) vermutlich in dieser Woche in einer Auflage von 300 Stück heraus mit den Artikeln:
- "Der Sau Ende ist der Wurst Anfang" zur Bilanz des Fachschaftsrates;
- "Biologieunterricht im Wandel - Schüler lernen 'biologisch' denken";
- "Betr.: Chemische Grundausbildung für Biologen";
- eine Presserklärung des Niedersächsischen Landtags zu Exkursionen;
- ein Brief des KuMi zum Biochemischen Praktikum;
- ein Offener Brief der Fachschaften Architektur, Bio-Wissenschaften und Maschinenbau vom 19.1.1976 zu den Zeichensälen im Grotrian-Gebäude;
- "Anstatt eines Wahlprogramms - Stellungnahme des Basisgruppenplenums zur Wahl" von der Fachbereichsgruppe Chemie, den Basisgruppen Elektrotechnik und Maschinenbau, der Institutsgruppe Politik, dem Sozialistischen Arbeitskollektiv (SAK) Germanistik, der Institutsgruppe Politik und der Aktionseinheit "Für die Rechte der Studenten";
- ein Beitrag der Basisgruppe zu "Alternativer Ernährung";
- "Das Lied vom Kräutelein".
Q: Feldstecher Nr. 13, Braunschweig o. J. (1977)

Letzte Änderung: 10.10.2020