Braunschweig - TU - Fachbereich Politik:
Aktionseinheit für die Rechte der Studenten (1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.11.2020

Die hier vorgestellte Flugschrift stammt aus der Zeit, als der Kommunistische Studentenbunde (KSB) Braunschweig des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) nicht mehr eigenständig zu den Fachschaftsrats- und Studentenparlamentswahlen kandidierte, sondern bestrebt war, Listen der Fachbereichs- bzw. Institutsgruppen zu organisieren.

Wir danken Dr. Bernd Rother und der Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn für die Unterstützung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

14.06.1976:
An der TU Braunschweig gibt am Fachbereich Politik die Liste "Aktionseinheit für die Rechte der Studenten", deren Kandidaten u. a. dem KSB angehören, vermutlich in dieser Woche eine Flugschrift heraus mit den Abschnitten:
- "Den Kampf um unsere Rechte fortsetzen", wobei die Jusos kritisiert werden;
- "Wahlplattform";
- "Die Organe der Studentenschaft für den Kampf um unsere Rechte nutzen", wobei wieder die Jusos kritisiert werden, da diese die gemeinsame Kandidatur der gesamten Institutsgruppe, in der sie mitarbeiten, verhindert haben.

Aufgerufen wird zur Politik-Wahl-VV am 21.6.1976.
Quelle: Aktionseinheit für die Rechte der Studenten, Braunschweig o. J. (1976)

Braunschweig_KSB009

Braunschweig_KSB010

Braunschweig_KSB011

Braunschweig_KSB012

Braunschweig_KSB013

Braunschweig_KSB014

Braunschweig_KSB015


Letzte Änderung: 07.11.2020