Braunschweig - TU:
'Kommunistische Politik' der Zelle Politik des Kommunistischen Studentenbundes (KSB) Braunschweig (1974-1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 2.11.2020

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Kommunistischen Politik' der Zelle Politik des Kommunistischen Studentenbundes (KSB) Braunschweig des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Wir danken Dr. Bernd Rother und der Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn für die Unterstützung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

09.10.1974:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 28.10.1974) heraus mit der Schlagzeile "Aus den Erfahrungen im Politik-Fachbereich die Konsequenzen ziehen!" zur Fachschaftsratswahl, wobei auch auf die Jusos eingegangen wird und auf ihren Arbeitskreis Studienreform, zu dem kein Student erschien.

Hingewiesen wird auf eine Dokumentation der Zelle Politik.
Quelle: Kommunistische Politik Aus den Erfahrungen im Politik-Fachbereich die Konsequenzen ziehen!, Braunschweig 9.10.1974

28.10.1974:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 9.10.1974, 2.12.1974) heraus mit der Schlagzeile "'Kooperation' mit den Lehrstühlen?" mit dem Inhalt:
- "1. Umdrucker / Papier";
- - "Bibliotheksaufsicht";
- - "1.a. Offenlegung der Etats" der Lehrstühle;
- - "1.b. Ledersitz-Garnitur";
- "2. Scheinbenotung";
- "3. Lehrplan-Veranstaltung";
- "4. Weggang von Kevenhörster";
- "5. Scheinverweigerung Anacker";
- "Anhang".
Q: Kommunistische Politik 'Kooperation' mit den Lehrstühlen?, Braunschweig 28.10.1974

02.12.1974:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 28.10.1974, 20.1.1975) heraus mit der Schlagzeile "Prof. Rosen muß zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen Stellung nehmen!" mit der Aufforderung, den Brief an Rosen zu unterschreiben.

Ein Artikel berichtet: "Jusos im Fachschaftsrat wiegeln ab".
Q: Kommunistische Politik Prof. Rosen muß zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen Stellung nehmen!, Braunschweig 2.12.1974

20.01.1975:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 2.12.1974, 20.1.1975) heraus mit der Schlagzeile "Wie sozial ist ein demokratischer Sozialist?" zu Lompe und dessen Engagement in der Bürgerinitiative gegen einen Kindergarten in Groß Schwülper, deren drei dokumentierte Briefe offenbar im Institut getippt wurden.
Q: Kommunistische Politik Wie sozial ist ein demokratischer Sozialist?, Braunschweig 20.1.1975

20.01.1975:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 20.1.1975, 11.2.1975) heraus mit der Schlagzeile "Lompe und Rosen wollen Examensregelung durchsetzen, die uns ihre Lehrinhalte aufzwingt!" zu den Examensklausuren im Sommersemester 1975.

Berichtet wird: "Bibliotheksaufsicht abgeschafft Umdrucker besorgt!" und "Jusos in der Klemme".
Q: Kommunistische Politik Lompe und Rosen wollen Examensregelung durchsetzen, die uns ihre Lehrinhalte aufzwingt!, Braunschweig 20.1.1975

11.02.1975:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 20.1.1975, 5.5.1975) heraus mit der Schlagzeile "Kommt alle zur Lompe-Vorlesung!" am 12.2.1975 um gegen die Examensregelung zu protestieren.

Eingeladen wird zum Diskussionsabend "zu den Vorgängen am Institut und zu den studienverschärfenden Maßnahmen" am 12.2.1975.

Es erscheint auch die "Letzte Meldung: Lästiger Umdrucker".
Q: Kommunistische Politik Kommt alle zur Lompe-Vorlesung!, Braunschweig 11.2.1975

05.05.1975:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 11.2.1975, 22.10.1975) heraus mit der Schlagzeile "'Die Juden ins Meer treiben'?" zu den Veranstaltungen u. a. des FSR Politik zu Israel und Palästina am 6. und 7.5.1975, wobei die Debatte in der 'RHZ' Nr. 17 mit einem Artikel über eine Dissertation begonnen habe. Für die 'RHZ' Nr. 20 wird eine Auseinandersetzung mit einer Anzeige der Professoren Lompe und Posssin (Anglistik) in der 'SZ' vom 15./16.2.1975 angekündigt.

Die "Einladung zur Schulung über die Grundlage des wissenschaftlichen Sozialismus" der Kandidaten des KSB anhand des Schulungsbuchs des KBW, ergeht auch an alle interessierten Studenten.
Q: Kommunistische Politik 'Die Juden ins Meer treiben'?, Braunschweig 5.5.1975

22.10.1975:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 5.5.1975, 26.1.1975) heraus mit der Schlagzeile "'NN' kommt nicht!" zur Streichung der Stelle Schlangen, wozu der Fachschaftsrat eine VV organisieren solle.
Q: Kommunistische Politik 'NN' kommt nicht!, Braunschweig 22.10.1975

26.01.1976:
Die Zelle Politik des KSB Braunschweig gibt ihre 'Kommunistische Politik' (vgl. 22.110.1975) heraus mit der Schlagzeile "Für die kollektiven Rechte der Studenten kämpfen!" heraus zur "Auseinandersetzung um die kollektiven Rechte in Bezug auf die Studien- und Prüfungsbedingungen" mit dem Aufruf zur Politik-VV am 28.11.1976.
Q: Kommunistische Politik Für die kollektiven Rechte der Studenten kämpfen!, Braunschweig 26.1.1976

Letzte Änderung: 02.11.2020