Göttingen: Feinprüf GmbH

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 8.3.2020


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise zu Feinprüf Göttingen vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Aktiv im Betrieb waren neben der 'Göttinger Betriebszeitung' auch der Kommunistische Bund Göttingen bzw. danach der KBW sowie sein Kommunistischer Arbeiterjugendbund (KAJB).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

September 1970:
Es erscheint die Nr. 12 der 'Göttinger Betriebszeitung' - Informationen für Arbeitnehmer (vgl. Juli 1970, Nov. 1970) mit dem Leitartikel "Wir wollen mehr" der über die Mindestforderungen zur Metalltarifrunde (MTR) von Vertrauensleuten u.a. von Bosch, Feinprüf, Händler & Natermann, Isco und Zeiss nach 75 Pfennig mehr für alle Lohngruppen, einem 13. Monatsgehalt, Abschaffung der Lohngruppen 1 - 4 und Abschaffung der Ortsklassen berichtet.
Quelle: Göttinger Betriebszeitung Nr. 12, Göttingen Sept. 1970, S. 1f

GBZ093

GBZ094


28.09.1970:
Heute beteiligen sich, laut 'EXI', 430 in einem Betrieb in Göttingen an einem Warnstreik im Rahmen der Metalltarifrunde (MTR).

Die 'Göttinger Betriebszeitung' (vgl. Nov. 1970) berichtet:"
Auch in Göttingen und Uslar wurde gestreikt.
Am 28.9.70 stellten die Kollegen bei Feinprüf in Göttingen und der Sollinger Hütte in Uslar die Maschinen ab. Sie streikten für eine harte, kompromißlose Verhandlungsführung der IGM in Hannover. Bei Feinprüf wurde nicht für 10 % , sondern für 15 % als absolute Mindestforderung gestreikt. Die Kollegen der Sollinger Hütte streikten für die Forderungen, die die Vertrauensleute aufgestellt hatten: Abschaffung der Ortsklassen, 75 Pfg für alle, 13. Monatseinkommen, Abschaffung der Lohngruppen 1 - 4."
Q: Express International Nr. 108, Frankfurt 30.10.1970, S. 4; Göttinger Betriebszeitung Nr. 13/14, Göttingen Nov. 1970, S. 4

November 1970:
Es erscheint die Nr. 13/14 der 'Göttinger Betriebszeitung' - Informationen für Arbeitnehmer (vgl. Sept. 1970, Dez. 1970) mit dem Artikel "Lohnkampf geht weiter", wobei berichtet wird von Feinprüf und ISCO.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 13/14, Göttingen Nov. 1970, S. 4

GBZ104


Juli 1971:
In Göttingen gibt die Aktionsgruppe Göttinger Lehrlinge und Jungarbeiter (AGL) die Nr. 12 ihrer 'AGL Lehrlings-Zeitung' (vgl. 24.5.1971, 12.7.1971) heraus. Berichtet wird auch:"
Urlaubsgeld

Die Profitgier der Unternehmer ist so groß, daß sie uns versuchen zu betrügen, wo sie nur können. So sollten in einigen Göttinger Metallbetrieben, z. B. Phywe, Sartorius und Feinprüf, die Lehrlinge mit dem Urlaubsgeld betrogen werden. Da ab 1. Juli eine Erhöhung der Lehrlingstarife in Kraft tritt, wurde das Urlaubsgeld in Höhe von 30% der Lehrlingsvergütung schon im Juni ausgezahlt. Dadurch sollte pro Lehrling im Durchschnitt 20 DM eingespart werden. Die Lehrlinge aller drei Firmen haben es durchgesetzt, daß ihnen der fehlende Betrag nachgezahlt wurde."
Q: AGL Lehrlings-Zeitung Nr. 12, Göttingen Juli 1971, S. 8

August 1971:
Es erscheint eine Sondernummer der 'Göttinger Betriebszeitung' - Für den organisierten Kampf in den Betrieben (vgl. Juli 1971, Sept. 1971) zur Metall-Tarifrunde (MTR) unter der Schlagzeile "Forderungen für die Metall-Tarifrunde". Vorgestellt werden "5 Forderungen aus den Betrieben", wozu es heißt: "Die Diskussion in den Göttinger Betrieben bei Feinprüf, Zeiss, Spindler & Hoyer; Bosch, Alcan und Haendler & Natermann haben die verschiedensten Forderungen erbracht. In anderen Betrieben ist die Diskussion noch nicht abgeschlossen. Wir haben hier die 5 zentralen Forderungen zusammengefaßt, die in mehreren Betrieben in ähnlicher Form aufgestellt wurden".

Hierbei handelt es sich um:
- "1. Angleichung von Effektiv- und Tariflohn";
- "2. Lineare Lohnerhöhung";
- "3. Anhebung der unteren Lohngruppen";
- "4. Öffnungsklauseln für betriebsnahe Tarifverträge";
- "5. 13. Monatslohn und 13. Monatsgehalt".
Q: Göttinger Betriebszeitung Sondernummer zur Metall-Tarifrunde, Göttingen Aug. 1971, S. 1f

September 1971:
Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) Göttingen gibt seinen 'Proletarischen Kurs' (PK - vgl. 5.7.1971, Okt. 1971) Nr. 8 heraus mit dem Leitartikel "Gegen die Angriffe der Kapitalistenklasse!! Zur Tarifrunde 71!" zur Metalltarifrunde (MTR), der auch auf die Forderungen von Feinprüf und Zeiss eingeht.
Q: Proletarischer Kurs Nr. 8, Göttingen Sept. 1971, S. 1

Goettingen_KAJB439


14.12.1971:
Der KB Göttingen gibt die Nr. 6 seiner 'Kommunistischen Arbeiterzeitung' (vgl. 12.11.1971, 31.1.1972) heraus mit einer "Arbeiterkorrespondenz. Feinprüf: Solidarität mit Streikenden!".
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 6, Göttingen 14.12.1971, S. 3

Goettingen_KAZ027


11.05.1972:
Bei Feinprüf Göttingen wird heute erfolgreich gegen eine Bonuskürzung gestreikt.
Q: Kommunistische Arbeiter Zeitung Nr. 10, Göttingen 25.5.1972, S. 2 und 6

Goettingen_KAZ046

Goettingen_KAZ050


16.06.1972:
Es erscheint die Nr. 32 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 16.5.1972, 17.7.1972) mit dem Leitartikel "Streik bei Feinprüf. Solidarität der Arbeiter und Angestellten" für die Beibehaltung der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 32, Göttingen 16.6.1972, S. 1

GBZ326


17.07.1972:
Vermutlich in dieser Woche erscheint die nicht als solche ausgewiesene Nr. 33 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 16.6.1972, 19.9.1972) mit dem Artikel "Feinprüf. Politische Entlassungen?" zu den 5 nicht übernommenen Lehrlingen von insgesamt 11 Ausgelernten.
Q: Göttinger Betriebszeitung o. Nr., Göttingen o. J. (1972), S. 9f

GBZ345

GBZ346


Oktober 1972:
Der KB Göttingen (vgl. 12.2.1973) berichtet u.a. aus IGM- und ÖTV-Bereich über die vermutlich im Oktober beginnende Vietnamkampagne (vgl. Feb. 1973), u.a. über die Unikliniken (UK):"
In der Vietnamkampagne ist es nur in den Kliniken (zusammen mit KEB, KAJB und KSB) sowie bei Feinprüf und ZWG (Zentrum für wissenschaftlichen Gerätebau der Max-Planck-Gesellschaft, d. Vf.) gelungen arbeitende Komitees aufzubauen."
Q: KB Göttingen-ZK: Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973, Göttingen o. J. (Feb. 1973), S. D9

12.10.1972:
Es erscheint die Nr. 35 der 'Göttinger Betriebszeitung - Informationen für Arbeitnehmer' (GBZ - vgl. 19.9.1972, 19.10.1972). Aus dem IGM-Bereich wird berichtet in "Gemeinsame Vorbereitung der nächsten Tarifrunde" über eine diesbezügliche Initiative der Vertrauensleute bei Feinprüf und Isco.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 35, Göttingen 12.10.1972, S. 4

GBZ364


20.10.1972:
In Göttingen rief u.a. die Kommunistische Schülerfront (KSF- vgl. 16.10.1972) zur Teilnahme an der Gründungsversammlung des Vietnamkomitees auf. Dies tat auch der KSB, zumindest seine Zelle Medizin. Auch an der Medizinischen Fakultät der Universität wird heute ein Vietnamkomitee gegründet.

Laut KAJB war es eine Arbeiterrunde. Es werden Vietnamkomitees für Alcan, Bosch, Feinprüf, Phywe, den Polibula, die Ruhstrat KG, die Universitätskliniken, das ZWG, dem Zentrum für wissenschaftlichen Gerätebau der Max-Planck-Gesellschaft, und das MPI für Biophysikalische Chemie gegründet. Die erste Delegiertenversammlung soll am 24.10.1972 stattfinden.
Q: Proletarischer Kurs Nr. 13, Göttingen Okt. 1972, S. 4; Schulkampf Extra Organisiert Euch in den VIETNAM-KOMITEES der Einheitsfront!, Göttingen <1972>;Rote Diagnose Nr. 4, Göttingen 25.10.1972, S. 9

15.12.1972:
Es erscheint die Nr. 37 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 16.11.1972, 18.1.1973) mit einem Leitartikel "Feinprüf Erst Überstunden - dann Kurzarbeit".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 37, Göttingen 15.12.1972, S. 1

GBZ393


18.01.1973:
Es erscheint die Nr. 38 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 15.12.1972, 20.2.1973) mit dem Artikel "Feinprüf. Kurzarbeit - Vorteile für den Unternehmer".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 38, Göttingen 18.1.1973, S. 11f

GBZ417

GBZ418


Februar 1973:
Der KB Göttingen (vgl. 12.2.1973) berichtet über die Vietnamkampagne: "Die Komitees bei Feinprüf und ZWG existieren nicht mehr."
Q: KB Göttingen-ZK: Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973, Göttingen O. J. (Feb. 1973), S. D9

12.02.1973:
Innerhalb des KB Göttingen erscheint vermutlich frühestens Mitte des Monats der "Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973". Auf Seite D1 heißt es, "Die GE Feinprüf (IGM-Bereich) und Unikliniken (ÖTV-Bereich) "bestehen weiter." Im letzten halben Jahr haben, laut Seite D2, die GEs Chemie und Feinprüf keine neuen Genossen organisiert.
Q: KB Göttingen-ZK: Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973, Göttingen O. J. (Feb. 1973)

19.06.1973:
Der KB Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 6 (vgl. 23.5.1973, 26.6.1973) heraus mit den Artikeln "Thies: Schliessung der Lehrwerkstatt geplant!", wobei auch berichtet wird von Sartorius, Dr. Kern, Feinprüf und Phywe, die keine Hauptschulabgänger mehr als Fein- oder Elektromechaniker einstellen und dafür Umschüler nehmen. Angekündigt wird eine Kampagne des KAJB gegen die Verschlechterung der Ausbildungssituation, wofür der KAJB Betriebskollektive bilden werde, und "Für vorzeitige Kündigung der Tarifverträge!" wobei berichtet wird von verschiedenen Streiks für Teuerungszulagen (TZL), u.a. bei Feinprüf.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 6, Göttingen 19.6.1973, S. 5 und 9

Goettingen_Metallarbeiter158

Goettingen_Metallarbeiter041


25.06.1973:
Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) Göttingen des KBW gibt vermutlich in dieser Woche seinen 'Proletarischen Kurs' (PK - vgl. 7.5.1973, Sept. 1973) Nr. 16 für Juni heraus. "Berichte aus den Betrieben" kommen auch von Feinprüf.
Q: Proletarischer Kurs Nr. 16, Göttingen Juni 1973, S. 9f

Goettingen_KAJB260

Goettingen_KAJB261


26.06.1973:
Der KB Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 7 (vgl. 19.6.1973, 10.7.1973) heraus mit dem Leitartikel "überall: Streik!" zu der Streikwelle für Teuerungszulagen (TZL), u.a. in Göttingen bei Feinprüf und ISCO.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 7, Göttingen 26.6.1973

Goettingen_Metallarbeiter045

Goettingen_Metallarbeiter046


10.07.1973:
Der KBW Ortsgruppe Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 8 (vgl. 26.6.1973, 26.7.1973) heraus mit dem Leitartikel "Streikwelle in der Metallindustrie. Die Bewegung gegen die Preistreiberei in Göttingen…" zu der Streikwelle für Teuerungszulagen (TZL), wobei aus Göttingen berichtet wird von Bosch, Feinprüf und ISCO und der Veranstaltung der Vertrauensleute von ISCO, die abgesagt wurde, nachdem auch die GBZ mit einem Flugblatt dazu aufrief.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 8, Göttingen 10.7.1973, S. 1f

Goettingen_Metallarbeiter047

Goettingen_Metallarbeiter048


11.07.1973:
Von der ab heute erscheinenden 'KVZ' Nr. 1 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Feinprüf 7 Exemplare und verschenkt drei.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Rundschreiben, Göttingen 27.7.1973, S. 2

28.08.1973:
Die Göttinger Betriebszeitung (GBZ - vgl. 6.9.1973) berichtet:"
IGM-Göttingen. Arbeitsausschuss der Vertrauensleute gewählt

Am 28. August wählten die Leiter der Vertrauenskörper im Bereich der IGM-Verwaltungsstelle Göttingen aus ihrer Mitte einen Arbeitsausschuß.

'Der Arbeitsausschuß tritt mindestens einmal im Monat oder aus aktuellem Anlaß auf Einladung der Ortsverwaltung zusammen.
Seine Zusammenkünfte dienen vor allem dem Erfahrungsaustausch und der Vorbereitung von Aktionen in den Betrieben, z. B. Werbemaßnahmen, Bildungsveranstaltungen, Urabstimmungen und Streikmaßnahmen.' (Zitat aus 'Die Arbeit der Vertrauensleute', Schriftenreihe der IGM Nr. 41, S. 55)

In den Arbeitsausschuß wurden 7 Kollegen gewählt. Es sind die Vertrauenskörperleiter der Betriebe (in der Reihenfolge der erhaltenen Stimmen): Sollinger Hütte, Feinprüf, Zeiss, Bosch, Händler & Natermann, Isco und PhyWe."
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 45, Göttingen 6.9.1973, S. 8

12.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 2 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Feinprüf 7 Exemplare und verschenkt eines.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Rundschreiben zum Verkauf der KVZ Nr. 2, Göttingen 23.9.1973, S. 1

12.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 2 verkauft die OG Göttingen des KBW mindestens 729 Exemplare und verschenkt 38. Die Agit-Prop-Abteilung (APA) der OG äußert sich:"
ZUR ENTWICKLUNG DES KVZ-VERKAUFS

Auf den ersten Blick scheint es widersinnig zu sein, daß gerade vor den Metallbetrieben die Verkaufsziffer zurückgegangen ist, da doch gerade die Metaller an vorderster Front der Streikbewegung gestanden haben und nicht nur allgemein in der BRD, sondern auch gerade bei uns in Göttingen, wo die Arbeiter bei Feinprüf für 400 DM in den Streik getreten sind (vgl. 14.9.1973, d. Vf.). Daß sich diese Entwicklung in der Metallindustrie nicht positiv auf die Verkaufsziffern der KVZ niedergeschlagen hat, ist in erster Linie die Folge einer 'Überfütterung' der Kollegen mit kommunistischen Publikationen. So wurde vor einigen Betrieben morgens der METALLARBEITER verteilt und nach der Schicht die KVZ verkauft, oder aber der KVZ Verkauf wurde verschoben und eingeschränkt, so daß vor einigen Betrieben die KVZ nur einmal verkauft wurde".
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Rundschreiben zum Verkauf der KVZ Nr. 2, Göttingen 23.9.1973

13.09.1973:
Es erscheint ein Extra "Trotz Streikwelle: Der Erfolg blieb aus" der Göttinger Betriebszeitung (GBZ - vgl. 6.9.1973, 17.9.1973) zu der Streikwelle für Teuerungszulagen (TZL). Berichtet wird auch:"
Feinprüf

Im Einverständnis mit den Kollegen hat der Betriebsrat seine Zustimmung zu Überstunden verweigert. Überstunden verschleiern, wieviel Lohn der Arbeiter normalerweise tatsächlich verdient und lenken von der Forderung nach einer Teuerungszulage"
Q: Göttinger Betriebszeitung Extra Trotz Streikwelle: Der Erfolg blieb aus, Göttingen 13.9.1973, S. 2

14.09.1973:
Bei Feinprüf Göttingen wird erfolgreich für eine Teuerungszulage (TZL) von 400 DM gestreikt (vgl. 19.9.1973).

Der KBW (vgl. 26.9.1973) berichtet vom "Erfolg bei Feinprüf". Die Göttinger Betriebszeitung (GBZ - vgl. 17.9.1973) berichtet:"
Streik bei Feinprüf

Am Freitag, den 14.9. wurde bei Feinprüf nach dem Frühstück gestreikt. Dieser Warnstreik sollte Verhandlungen über einen Teuerungszulage erzwingen. Die Forderung der Belegschaft ist
1) eine einmalige Zahlung von 400,- DM, ie nicht auf die nächste tarifliche Anhebung anrechenbar ist
2) Bezahlung der ausfallenden Arbeitsstunden.

Die Geschäftsleitung war sofort bereit, Verhandlungen mit einer gewählten Delegation aus Vertrauensleuten und Betriebsräten aufzunehmen.

Um die Belegschaft gut informieren zu können und die Verhandlungskommission zu stärken, finden während der Verhandlungen in der Arbeitszeit Vertrauensleutesitzungen statt.

Die Verhandlungen werden heute (Montag) weitergeführt."
Q: Der Metallarbeiter Nr. 12, Göttingen 17.9.1973, S. 1f; Göttinger Betriebszeitung Extra Hoesch Dortmund - Forderungen zur Tarifrunde verabschiedet, Göttingen 17.9.1973, S. 1;Kommunistische Volkszeitung Nr. 3, Mannheim 26.9.1973, S. 9;KBW-OG Göttingen-APA: Rundschreiben zum Verkauf der KVZ Nr. 2, Göttingen 23.9.1973, S. 3

KVZ1973_03_18

Goettingen_Metallarbeiter077

Goettingen_Metallarbeiter078


17.09.1973:
Es erscheint ein Extra "Hoesch Dortmund - Forderungen zur Tarifrunde verabschiedet" der Göttinger Betriebszeitung (GBZ - vgl. 13.9.1973, 20.9.1973). Berichtet wird: Streik bei Feinprüf" (vgl. 14.9.1973).
Q: Göttinger Betriebszeitung Extra Hoesch Dortmund - Forderungen zur Tarifrunde verabschiedet, Göttingen 17.9.1973, S. 1

GBZ504


17.09.1973:
Der KBW Ortsgruppe Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 12 (vgl. 11.9.1973, 26.9.1973) als Extra heraus mit dem Leitartikel "Feinprüf: Streik für 400,-" zum dortigen Streik für eine Teuerungszulage (TZL).
Q: Der Metallarbeiter Nr. 12, Göttingen 17.9.1973

Goettingen_Metallarbeiter077

Goettingen_Metallarbeiter078


19.09.1973:
Bei Feinprüf Göttingen endet der Streik (vgl. 14.9.1973) für eine Teuerungszulage (TZL), laut GBZ (vgl. 20.9.1973), erfolgreich mit dem Ergebnis:"
1.) Obwohl die Belegschaft länger streikte, wurde die Streikzeit in der Verhandlung auf 8 Stunden heruntergesetzt.
2.) 30 Pfennig mehr, die bei der nächsten Tarifrunde angerechnet werden sollen.
3.) Einmalige Zulage von 60 Mark für alle.
4.) Die Bestätigung der Bonuszahlung von 5% und 2% Sonderbonus."
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 46, Göttingen 20.9.1973, S. 5f

GBZ510

GBZ511


25.09.1973:
Die Betriebszelle Unikliniken des KBW Ortsgruppe Göttingen und die Betriebsjugendzelle des KAJB geben den 'Schrittmacher' Nr. 14 (vgl. 19.9.1973, 23.10.1973) heraus mit dem Artikel "Streikergebnis bei Feinprüf".
Q: Der Schrittmacher Nr. 14, Göttingen 25.9.1973, S. 11

Goettingen_Schrittmacher173


26.09.1973:
Der KBW Ortsgruppe Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 13 (vgl. 17.9.1973, 1.11.1973) heraus mit dem Artikel "Feinprüf: Streikergebnis".
Q: Der Metallarbeiter Nr. 13, Göttingen 26.9.1973, S. 3

Goettingen_Metallarbeiter081


28.09.1973:
Die Zelle Bosch der Ortsgruppe Göttingen des KBW gibt ihre Zeitung 'Der Anlasser' Nr. 4 heraus mit dem Artikel "Feinprüf: Streikergebnis".
Q: Der Anlasser Nr. 4, Göttingen 28.9.1973, S. 6

Goettingen_Bosch006


Oktober 1973:
Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) Göttingen gibt die Nr. 18 seines 'Proletarischen Kurs' (PK - vgl. Sept. 1973, 19.3.1974) heraus mit einem Bericht von Feinprüf.
Q: Proletarischer Kurs Nr. 18, Göttingen Okt. 1973, S. 6f

Goettingen_KAJB285

Goettingen_KAJB286


17.10.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 47 (vgl. 11.10.1973, 7.11.1973) mit dem Artikel "Feinprüf. Einige Erfahrungen im Streik", wobei ein Kasten "Einmischung von außen?" sich mit den KBW-Flugblättern befaßt. Berichtet wird über die TZL über die:"
Situation im Göttinger Raum

Feinprüf
Am 14.9. begannen dann die Feinprüf-Kollegen ihren Kampf für eine Teuerungszulage von 400 DM. Nachdem kurze Warnstreiks ohne Erfolg blieben, traten die Kollegen am 17.9. in den Vollstreik. Am 19.9. lag das Ergebnis auf dem Tisch: 30 Pfennig mehr für alle bis zum Jahresende - das macht etwa 200 DM. Eine einmalige Zulage von 60 DM für alle, was die Kollegen als Bezahlung der Streikzeit auffassen. Die Feinprüf-Kollegen wurden durch Solidaritätsadressen und Geldsammlungen aus anderen Göttinger Betrieben (Zeiss, Sartorius) unterstützt.

Ruhstrat / Lenglern
Im Anschluß an den Feinprüf-Streik zahlt Ruhstrat 'freiwillig' eine einmalige Teuerungszulage von 150 DM."
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 47, Göttingen 17.10.1973, S. 3 und 10ff

GBZ527

GBZ528

GBZ529


24.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 5 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Feinprüf 4 Exemplare.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Rundschreiben zum Verkauf der KVZ Nr. 5, Göttingen 4.11.1973, S. 1

November 1973:
Die Sympathisantengruppe Münden des KBW gibt ihren 'Roten Funken' Nr. 5 (vgl. Okt. 1973, 17.4.1974) für November und Dezember heraus. Von der MTR der IGM wird berichtet von Feinprüf und Zeiss in "Göttingen: Forderungen aufgestellt".
Q: Roter Funke Nr. 5, Hannoversch-Münden Nov./Dez. 1973, S. 3

Hannoversch_Muenden066


07.11.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 48 (vgl. 17.10.1973, 9.11.1973) mit dem Artikel "Feinprüf. Warum 'freiwillig' Lohnverhandlungen?".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 48, Göttingen 7.11.1973, S. 10f

GBZ541

GBZ542


07.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 6 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Feinprüf 6 Exemplare.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Statistik über den Verkauf der Kommunistischen Volkszeitung Nummer 6, Göttingen 18.11.1973, S. 1

12.11.1973:
Der KBW (vgl. 22.11.1973) berichtet vermutlich aus dieser Woche von der MTR:"
Göttingen: Die Diskussion um die richtigen Forderungen für die kommende Metalltarifrunde hat in Göttigen bereits erste konkrete Beschlüsse gebracht. Die Vertrauensleutekörper bei Feinprüf und Zeiss fordern 240 DM linear, für alle Arbeiter und Angestellte gleich, 80 DM für alle Auszubildenden und eine Klausel, die die Kündigung des Tarifvertrages nach einer bestimmten Preissteigerung möglich macht.

Zusätzlich zu diesem Paket stellten die Zeiss-Kollegen noch die Forderung nach Wegfall der Leichtlohngruppen auf. Unser nächster Schritt muß die Durchsetzung einer Vertrauensleutevollversammlung der IGM auf Ortsebene sein, um die Forderungen aller Göttinger Belegschaften zusammenzufassen und zu vereinheitlichen. Die dort festgelegten Forderungen müssen verbindlicher Auftrag für die 4 Göttinger Tarifkommissionsmitglieder werden."

Diesen Artikel zitiert auch in:
- NRW in Dortmund im IGM-Bereich die Zelle Hoesch des KBW (vgl. 28.11.1973).
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 7, Mannheim 22.11.1973; Roter Hoesch Arbeiter Nr. 7, Dortmund 28.11.1973, S. 2

15.11.1973:
Der KBW Ortsgruppe Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 15 (vgl. 1.11.1973, 3.12.1973) heraus mit dem Leitartikel "Gegen Prozentspaltung für lineare Erhöhung" zur Metalltarifrunde (MTR), wobei berichtet wird vom Streik bei Feinprüf und von Phywe, aber auch von Alcan. Ein Kasten befasst sich mit der Kritik der KAG an GBZ und KBW.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 15, Göttingen 15.11.1973, S. 8f

Goettingen_Metallarbeiter102

Goettingen_Metallarbeiter103


22.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 7 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Feinprüf 3 Exemplare.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Verkaufsstatistik für die Kommunistische Volkszeitung Nummer 7, Göttingen 2.12.1973, S. 1

27.11.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 49 (vgl. 26.11.1973, 11.12.1973). Zum Artikel "Metalltarifrunde: Trotz Oelkrise konsequenter Lohnkampf" zur MTR in Niedersachsen (vgl. 30.11.1973) und deren Vorbereitung in Göttingen (vgl. 27.11.1973) erscheint ein Kasten:"
In den Göttinger Betrieben haben unseres Wissen bisher gefordert:
- VL Feinprüf: 240 Mark für alle, 80 Mark für Lehrlinge
- VL Isco und Sartorius: 150 Mark für alle, 100 Mark für Lehrlinge
- Alcan: 15%
- VL Zeiss: 240 Mark für alle; 80 Mark für Lehrlinge.
Die Forderungen bezüglich der Laufzeit liegen meist bei 9 Monaten.
Zusätzlich wurde des öfteren die Abschaffung der unteren Lohngruppen gefordert."
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 49, Göttingen 27.11.1973, S. 6

27.11.1973:
In der IG Metall (IGM) Göttingen findet, laut KBW eine Vertrauensleutekonferenz (VLK) statt, auf der u.a. auf die Streiks 1973 für Teuerungszulagen (TZL) bei Feinprüf (vgl. 14.9.1973), Isco (vgl. 18.6.1973) und Zeiss sowie die Forderungen danach bei Phywe und Sartorius, aber auch die Forderungen für die Metalltarifrunde (MTR) behandelt werden, die vorliegen von Alcan, Bosch, Feinprüf, ISCO, Phywe, Lambrecht, Sartorius, Spindler & Hoyer, Dr. Kern und Zeiss sowie aus Hannoversch Münden von Händler und Natermann und Kuke und von der Sollinger Hütte Uslar.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 16, Göttingen 3.12.1973, S. 1 und 6f; Kommunistische Volkszeitung Nr. 8, Mannheim 5.12.1973, S. 5

Goettingen_Metallarbeiter107

Goettingen_Metallarbeiter112

Goettingen_Metallarbeiter113

KVZ1973_08_09


28.11.1973:
In der IG Metall (IGM) Göttingen findet eine Vertrauensleutekonferenz (VLK) statt, auf der Forderungen für die Metalltarifrunde aufgestellt werden, wobei laut KHG und KSB Göttingen (vgl. 12.12.1973) einstimmig eine neunmonatige Laufzeit, eine Erhöhung der Leistungszulage und eine Abschaffung der Leichtlohngruppen beschlossen wird.

Obwohl bei Dr. Kern, Feinprüf und Zeiss 240 DM mehr für Arbeiter und Angestellte beschlossen worden war, wurde aber keine klare Lohnforderung aufgestellt.
Q: Gemeinsamer Kampf Nr. 14 / Roter Kurs Nr. 4, Göttingen 12.12.1973, S. 12; Kommunistische Volkszeitung Nr. 8, Mannheim 5.12.1973, S. 5

Goettingen_Roter_Kurs357


05.12.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 8 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Feinprüf 6 Exemplare.
Q: N.N.(KBW-OG Göttingen-APA): Statistik KVZ NR. 8, O. O. (Göttingen) O. J. (Dez. 1973)

19.12.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 9 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Feinprüf 3 Exemplare.
Q: N.N.(KBW-OG Göttingen-APA): KVZ Nr. 9 Verkaufsstatistik, O. O. (Göttingen) o.J.

09.01.1974:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 1 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Feinprüf 5 Exemplare.
Q: N.N.(KBW-OG Göttingen-APA): KVZ Nr. 1 Verkaufsstatistik, O. O. (Göttingen) o.J.

07.02.1974:
Bei Feinprüf Göttingen findet, laut KBW (vgl. 20.2.1974), ein zwanzigminütiger Streik statt.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 4, Mannheim 20.2.1974, S. 6

KVZ1974_04_12


20.02.1974:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 6.2.1974, 6.3.1974) Nr. 4 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage heraus mit dem Artikel "Warnstreik bei Feinprüf".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 4, Göttingen 1974, S. 2

Goettingen_KVZ002


28.02.1974:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 53 (vgl. 25.2.1974, 4.3.1974) mit dem Artikel "Feinprüf: Die Schwächen überwinden".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 53, Göttingen 28.2.1974, S. 4f

GBZ610

GBZ611


26.04.1974:
Der KBW Ortsgruppe Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 3 (vgl. 12.3.1974) heraus mit dem Artikel "Warum wird der Metallarbeiter eingestellt?", wozu verwiesen wird auf die Betriebszeitungen für Bosch seit Sommer 1973 und für Feinprüf und Zeiss seit Feb. 1974 und nun auch bei Alcan, Phywe und Ruhstrat.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 3, Göttingen 26.4.1974, S. 6

Goettingen_Metallarbeiter157


14.11.1974:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 7.11.1974, 21.11.1974) Nr. 24 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage (vgl. 7.11.1974, 21.11.1974) heraus mit dem Artikel "Feinprüf: 12%, mindestens 170 DM" zur MTR.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 24, Göttingen 1974, S. 3

Goettingen_KVZ074


26.11.1974:
In Göttingen gibt die Betriebsaufbauzelle Alcan des KBW die Nr. 8 des 'Informationsblatt des Kommunistischen Bundes Westdeutschland für die Kollegen von Alcan' (vgl. 22.1.1975) heraus mit einem Leitartikel zur MTR: "Metalltarifrunde: Forderungen an den eigenen Interessen orientieren!". Berichtet wird von den Forderungen bei Feinprüf.
Q: Informationsblatt des Kommunistischen Bundes Westdeutschland für die Kollegen von Alcan Nr. 8, Göttingen 26.11.1974, S. 5

Goettingen_Alcan005


12.12.1974:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 5.12.1974, 19.12.1974) Nr. 28 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage (vgl. 5.12.1974, 19.12.1974) heraus mit dem Artikel "IGM: Diskussionen über Lohnforderungen" zur Metalltarifrunde (MTR) bei Bosch und Feinprüf mit einem Artikel aus der Zeitung der Zelle Zeiss.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 28, Göttingen 1974, S. 4

Goettingen_KVZ087


17.04.1975:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 10.4.1975, 24.4.1975) Nr. 15 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage (vgl. 10.4.1975, 24.4.1975) heraus mit dem Artikel "Betriebsratswahlen bei Feinprüf: Betriebsrat auf Arbeiterforderungen festlegen!" zu den BRW, von der Betriebszelle Feinprüf.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 15, Göttingen 17.4.1975, S. 1f

Goettingen_KVZ144

Goettingen_KVZ145


12.06.1975:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 5.6.1975, 19.6.1975) Nr. 23 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage (vgl. 7.5.1975, 10.7.1975) heraus mit dem Artikel "Veranstaltung in der Südstadt: Kollegen berichten über Folgen der Jugendarbeitslosigkeit" von der Betriebszelle Feinprüf und der Stadtteilzelle Südstadt.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 23, Göttingen 12.6.1975, S. 3

Goettingen_KVZ168


30.06.1975:
Die Betriebszelle Feinprüf des KBW Göttingen gibt vermutlich in dieser Woche ihr 'Informationsblatt für die Kollegen von Feinprüf' Nr. 1 heraus mit dem Leitartikel "Den Kampf gegen den Paragrafen 218 weiterführen" mit einem Bild vom 1. Mai und der Einladung zur Veranstaltung der Betriebszelle und der Zelle Südstadt am 4.7.1975.

Weitere Artikel sind:
- "Aufruf der Komitees und Initiativen gegen den § 218";
- "Über 10 000 auf DGB-Demonstration" am 14.6.1975 in Hannover; sowie
- "Feinprüf: 2% Bonus gekürzt" zur Sonderzulage.
Q: Informationsblatt für die Kollegen von Feinprüf Nr. 1, Göttingen O. J. (1975)

Goettingen_Feinpruef001

Goettingen_Feinpruef002

Goettingen_Feinpruef003

Goettingen_Feinpruef004

Goettingen_Feinpruef005

Goettingen_Feinpruef006


10.07.1975:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 3.7.1975, 17.7.1975) Nr. 27 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage (vgl. 12.6.1975, 14.4.1976) heraus mit dem Artikel "Metallkapitalisten senken Lohnniveau - Zwei Beispiele: Zeiss und Feinprüf".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 27, Göttingen 10.7.1975, S. 1f

Goettingen_KVZ170

Goettingen_KVZ171


17.10.1977:
In den bezirklichen Seiten der 'Kommunistischen Volkszeitung' berichtet der KBW aus Göttingen von Feinprüf über die Konkurrenz auf dem Markt.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ausgabe SONS Nr. 42, Mannheim 17.10.1977, S. 18

SONS_KVZ_77_42003


Letzte Änderung: 08.03.2020