Göttingen: Sartorius

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.3.2020


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise zu der Göttinger Waagenfabrik Sartorius vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen. Separat dargestellt werden die 'Sartorius-Informationen' der Betriebsgruppe Sartorius und die Betriebszeitung 'Die Waage' des Kommunistischen Bundes Göttingen bzw. danach des KBW.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Dezember 1969:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich im Dezember gemeinsam mit der Aktionsgruppe Göttinger Lehrlinge (AGL) ihr erstes Flugblatt "Die Betriebsleitung wird nervös" heraus.
Quelle: Betriebsgruppe Sartorius, AGL: Die Betriebsleitung wird nervös, Göttingen o. J. (1969)

Goettingen_Sartorius136


Dezember 1969:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich im Dezember das Flugblatt "Unruhe bei Sartorius" heraus, in dem auf die Weihnachtsfeier eingegangen wird.
Q: Betriebsgruppe Sartorius: Unruhe bei Sartorius, O. O. (Göttingen) o. J. (1969)

Goettingen_Sartorius134


Dezember 1969:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich im Dezember das Flugblatt "Unhaltbare Zustände bei Sartorius" heraus, in dem auch auf den neu gewählten Jugendvertreter Thomas Klingeberg eingegangen wird.
Q: Betriebsgruppe Sartorius: Unhaltbare Zustände bei Sartorius, O. O. (Göttingen) o. J. (1969)

Goettingen_Sartorius133


Januar 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich im Januar erstmals ein Flugblatt als 'Sartorius-Informationen' (vgl. Apr. 1970) heraus zum Polizeieinsatz gegen die letzte Flugblattverteilung.
Q: Sartorius-Informationen Bei unserem letzten Flugblatt…, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

März 1970:
Die Aktionsgruppe Göttinger Lehrlinge und Jungarbeiter (AGL) gibt vermutlich im März ihre 'AGL Lehrlings-Zeitung' Nr. 2 (vgl. Feb. 1970, Apr. 1970) mit dem Leitartikel "Sartorius-Arbeiter bereiten den Widerstand vor!" heraus zum dort vor einem Vierteljahr von der AGL und der Betriebsgruppe verteilten ersten Flugblatt.
Q: AGL Lehrlings-Zeitung Nr. 2, O. O. (Göttingen) o. J. (1970), S. 1

Goettingen_AGL007


April 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im April, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Jan. 1970, Mai 1970) mit dem Leitartikel "Akkordsteigerung droht" heraus.

Weitere Artikel sind:
- "Schlechte Ausbildung, Unterdrückung und Ausbeutung - Zur Situation der kaufmännischen Lehrlinge in den Sartorius-Werken";
- "Die Frauenlöhne erhöhen!";
- "Wer verdient an Überstunden?";
- "Wir meinen: Der Busch muß weg!" zu Willibald Busch (CDU), Mitglied des Betriebsrats;
- "Deutsches Kapital zerschlägt belgischen Bergarbeiterstreik";
- "Süßmuth-Arbeiter auf 'schwarzer Liste'" zu Immenhausen.
Q: Sartorius-Informationen Akkordsteigerung droht, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

Mai 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich im Mai das Flugblatt "Warum ist die Geschäftsleitung sauer?" zur Betriebsversammlung heraus.
Q: Betriebsgruppe Sartorius: Warum ist die Geschäftsleitung sauer?, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

Goettingen_Sartorius126


Mai 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im Mai, vermutlich Anfang des Monats, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Apr. 1970, Mai 1970) mit dem Leitartikel "Weiße Tünche ersetzt keine soziale Organisation!" heraus zum neuen Gebäudeanstrich zur 100 Jahr-Feier.

Weitere Artikel sind:
- "Angestellte = Sicherheit für immer?";
- "So werden wir verplant!" zum Angestelltenanteil von 50%;
- "Alles verplant nichts klappt!";
- "Eine Hand wäscht die andere" zum Artikel über Sartorius im 'Göttinger Tageblatt' am 28.4.1970.
Q: Sartorius-Informationen Weiße Tünche ersetzt keine soziale Organisation!, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

Mai 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im Mai, vermutlich gegen Ende, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Mai 1970, Juni 1970) mit dem Leitartikel "Den Betrieb sozialer organisieren!" heraus zu den Urlaubswünschen.

Weitere Artikel sind:
- "Hat sich was geändert?" zu dem ersten Flugblatt der Betriebsgruppe, das sie zusammen mit der Aktionsgruppe Göttinger Lehrlinge (AGL) herausbrachte über die schlechte Ausbildung der Lehrlinge;
- "Zur Lage der Angestellten";
- "Muß das sein?" zur Akkordarbeit;
- "Das Märchen von der 'Lohn-Preis-Spirale'";
- "Karriere bei Sartorius (Arschkriecher gesucht)";
- "Der nächste Streik kommt bestimmt!! - heißer Sommer in West-Europa";
- "Wie macht man Preise bei Sartorius".
Q: Sartorius-Informationen Den Betrieb sozialer organisieren!, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

Mai 1970:
Die Aktionsgruppe Göttinger Lehrlinge und Jungarbeiter (AGL) gibt vermutlich im Mai ihre 'AGL Lehrlings-Zeitung' Nr. 4 (vgl. Apr. 1970, 1.5.1970) heraus mit dem Leitartikel "Geschichte der Göttinger Lehrlingsbewegung", der von der Gründung der Lehrlingsarbeitsgemeinschaft Göttingen (LAG) berichtet, die von der SDAJ der DKP unterwandert worden sei: "Man brachte 2 oder 3 Flugblätter heraus, die trocken und in belehrendem Ton über das rückständige Berufsbildungssystem berichteten, und fiel damit auch auf den Bauch.

Als sich im Juni 1969 spontan einige Lehrlinge, die erkannt hatten, daß der Kampf nur organisiert geführt werden kann, zusamenschloßen, war die LAG bereits tot. … Die praktischen Konsequenzen waren daher: Verteilung des 1. Flugblattes an den Berufsschulen, welches über typische Mißstände in einigen Betrieben informierte. … Daß dabei der beschissene Staatssozialismus der Sowjetunion und der DDR nicht in Frage kommt, war schnell klar. Auf dieser Grundlage konnten wir unsere praktische Tätigkeit vorantreiben und weitere Flugblätter verteilen. Im zweiten Flugblatt griffen wir die Gaststätten 'Schwarzer Bär' und Bojana' (NGG-Bereich, d. Vf.) an. Außerdem wiesen wir auf Mißstände bei Sartorius hin."
Q: AGL Lehrlings-Zeitung Nr. 4, Göttingen O. J. (1970)

Juni 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich im Juni ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Mai 1970, 6.7.1970) mit dem Leitartikel "Gefahr!! Hier wird aufgehetzt!!" heraus.

Weitere Artikel sind:
- "Vermögensbildung - Fehlanzeige";
- "Fast so billig wie ein Lehrling" zu den Frauenlöhnen;
- "Arbeiter als Maschinen!";
- "Die nächste Krise kommt bestimmt! Absatzschwierigkeiten bei Sartorius";
- "Sartorius-Formel: Teile und herrsche!!";
- "Fragen eines lesenden Arbeiters" von Bertolt Brecht.
Q: Sartorius-Informationen Gefahr!! Hier wird aufgehetzt!!, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

06.07.1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich in dieser Woche ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Juni 1970, Aug. 1970) mit der Schlagzeile "100 Jahre Ausbeutung" zum Firmenjubiläum am 1.7.1970 heraus, dem sich der Leitartikel "Das Sartorius-Märchenbuch" widmet.

Weitere Artikel sind:
- "Die Illustriertenfrau";
- "Gewinnexplosion - doch die Löhne?";
- "Die große Verschwendung" zum Besuch des Ministerpräsidenten Rabus am 1.7.1970;
- "Panzer gegen Arbeiterdemonstration" am 19.6.1970 in Istanbul in der Türkei;
- "Wann kommt die Weltwirtschaftskrise?";
- "100-Jahrfeier auf unsere Kosten!" zur Zeitaufnahme am 3.7.1970.
Q: Sartorius-Informationen 100 Jahre Ausbeutung, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

August 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im August, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. 6.7.1970, Sept. 1970) mit dem Leitartikel "Krank durch Arbeit?" heraus.

Weitere Artikel sind:
- "Verschleierte Gewinne bei Sartorius";
- "Sartorius macht's möglich" zum Urlaubsangebot auf Borkum;
- "Internationale Solidarität mit den streikenden Hafenarbeitern";
- "NATO-Putsch in Italien?";
- "Kollegen, seid bereit!" zum Streik bei Pirelli in Italien und bei Krupp Bochum am 7.8.1970;
- "Steigende Baupreise - höhere Sozialmieten";
- "Sozialbericht";
- Berichte von Bosch Göttingen, über Phrix Okriftel und die Siemens-Kleinaktionärsversammlung in Berlin;
- "Wir Arbeiter sind wieder die Dummen" zur Lohnsteuervorauszahlung;
- "Kolleginnen, Kollegen!" zur neuen Telefonnummer, über die die Betriebsgruppe kontaktiert werden kann.
Q: Sartorius-Informationen Krank durch Arbeit?, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

September 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im September, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Aug. 1970, 14.9.1970) mit dem Leitartikel "Einseitig?" heraus.

Weitere Artikel sind:
- "Steuerhinterziehung - ganz legal";
- "Wir bleiben dabei" zur Forderung 500 DM Existenzlohn für Lehrlinge;
- "Nichts hinzugelernt" zum Entwurf für ein SPD-Wirtschaftsprogramm 1945;
- "Das Rentenalter senken";
- "Eigentor!" zur Kampagne der Geschäftsleitung für Verbesserungsvorschläge;
- "Bankrott" zu Linnhoff Northeim;
- "Was ist Arbeiterkontrolle?";
- "1000 DM-Netto!!";
- "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!!" für die Frauen und Jugendlichen;
- "Vorsicht! Stoppuhr" zur Zeitaufnahme;
- "Streiks gegen Wirtschaftspolitik" in Australien;
- "Wilde Streiks in England";
- "Hafen von Rotterdam lahmgelegt" in den Niederlanden.
Q: Sartorius-Informationen Einseitig?, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

14.09.1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich in dieser Woche ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Sept. 1970, 28.9.1970) als Extra mit dem Leitartikel "Seid bereit für eine harte Tarifrunde!" heraus zur Metalltarifrunde (MTR) mit Bericht von VW Hannover und den Abschnitten:
- "Worauf es jetzt ankommt: Arbeiter-Einheit";
- "Gewinnexplosion bei Sartorius";
- "Die Strategie des Kapitals";
- "Das Geschäft mit Seulingen" zum Zweigwerk im Landkreis Göttingen.
Q: Sartorius-Informationen Extra Seid bereit für eine harte Tarifrunde!, O. O. (Göttingen) o. J. (1970)

28.09.1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius vermutlich heute ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. 14.9.1970, Dez. 1970) als Extra "Vertrauensleute entlassen - jetzt handeln!" heraus zur Entlassung zweier Vertrauensleute.
Q: Sartorius-Informationen Extra Vertrauensleute entlassen - jetzt handeln!, Göttingen o. J. (1970)

November 1970:
Es erscheint die Nr. 13/14 der 'Göttinger Betriebszeitung' - Informationen für Arbeitnehmer (vgl. Sept. 1970, Dez. 1970) mit dem Artikel "Sartorius: Wir sind alle eine Betriebsfamilie: Aber Herr im Haus bin ich! Rausschmiß von Vertrauensleuten", die am 28.9.1970 ihre Kündigung zum 31.12.1970 erhielten, alle drei Angestellte, darunter einer der vier ausgelernten Lehrlinge.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 13/14, Göttingen Nov. 1970, S. 7f

GBZ107

GBZ108


Dezember 1970:
Es erscheint die Nr. 15 der 'Göttinger Betriebszeitung' - Informationen für Arbeitnehmer (vgl. Nov. 1970, Feb. 1971). Der Leitartikel "Betriebsversammlungen" berichtet von Sartorius, ISCO und Zeiss.

Enthalten ist auch der Artikel "Seltsame Folgen eines Brands in Oberbillingshausen" zur Beurlaubung eines Vertrauensmanns bei Sartorius.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 15, Göttingen Dez. 1970, S. 1ff

GBZ113

GBZ114

GBZ115


Dezember 1970:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius im Dezember ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. 28.9.1970, Jan. 1971) als Extra "Die Idylle stimmt nicht mehr!" heraus zur Betriebsversammlung und zum Weihnachtsgeld.
Q: Sartorius-Informationen Extra Die Idylle stimmt nicht mehr!, Göttingen o. J. (1970)

Januar 1971:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Jan. 1971, März 1971) vermutlich im Januar als Extra "Zeitaufnahme in der 24-er Montage" heraus.
Q: Sartorius-Informationen Extra Zeitaufnahme in der 24-er Montage, O. O. (Göttingen) o. J. (1971)

Februar 1971:
Es erscheint die Nr. 16 der 'Göttinger Betriebszeitung' - Für den organisierten Kampf in den Betrieben (vgl. Dez. 1970, Feb. 1971) mit dem Artikel "Akkordverschärfungen bei Sartorius".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 16, Göttingen Feb. 1971, S. 6

GBZ126


Februar 1971:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im Februar, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Jan. 1971, März 1971) mit dem Leitartikel "Arbeitsplatzbewertung = Profitplanung" heraus zur AAB.

Weitere Artikel sind:
- "Ausbeutung bei Sartorius";
- "Streikwelle lähmt Großbritannien";
- "Polen";
- "Sartorius: Gesundheitsfürsorge mangelhaft";
- internationale Meldungen.
Q: Sartorius-Informationen Arbeitsplatzbewertung = Profitplanung, O. O. (Göttingen) o. J. (1971)

März 1971:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im März, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Feb. 1971, Apr. 1971) mit dem Leitartikel "Niedersächsischer Verdienstorden für Horst Sartorius" heraus, der ihm am 15.2.1971 überreicht wurde.

Weitere Artikel sind:
- "CDU - Zurück in die fünfziger Jahre";
- "SPD - Partei der Arbeiterklasse?";
- "Raten Sie mal…";
- "Trotz Wirtschaftskrise - für die Einheit der Arbeiterklasse!!";
- "Streik" bei der Lufthansa.
Q: Sartorius-Informationen Niedersächsischer Verdienstorden für Horst Sartorius, O. O. (Göttingen) o. J. (1971)

April 1971:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im April, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. März 1971, Mai 1971) mit dem Leitartikel "1. Mai Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse" heraus.

Weitere Artikel sind:
- "1. Mai: Kampfgeschichte - Kampflehren";
- "Entlassungen bei Sartorius";
- "Verwarnung";
- "Erpressung in der 2400!";
- "Kritik am kapitalistischen Rechnungswesen der Firma Sartorius";
- "Dokumentation" vom Exportleitertreffen des Verbandes Feinmechanik-Optik am 4.2.1971;
- "Die Träume eines Kapitalisten - am Beispiel des Herrn Sartorius".
Q: Sartorius-Informationen 1. Mai Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse, Göttingen o. J. (1971)

Mai 1971:
Es erscheint die Nr. 20 der 'Göttinger Betriebszeitung' - Für den organisierten Kampf in den Betrieben (vgl. März 1971, 17.5.1971) mit dem Artikel "Betriebsversammlung bei Sartorius fällig".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 20, Göttingen Mai 1971, S. 6

GBZ155


Mai 1971:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im Mai, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Apr. 1971, Juni 1971) mit dem Leitartikel "Aufruf zur Demonstration gegen das reaktionäre BVG" heraus zum 3.6.1971.

Weitere Artikel sind:
- "Betriebskontrolle bei Sartorius";
- "Die Maske fallengelassen!" zu den Fluglotsen;
- "Freiheit für Carlos Pardo" in Spanien;
- "Die Lage der Bauern in der BRD".

Jeweils nur in einem Teil der Auflage erscheinen die Artikel "Kampf der Unternehmerwillkür" und "Jugendvertreterwahl bei Sartorius" zu den JVW.
Q: Sartorius-Informationen Aufruf zur Demonstration gegen das reaktionäre BVG, Göttingen o. J. (1971)

01.05.1971:
Die Aktionsgruppe Göttinger Lehrlinge und Jungarbeiter (AGL) berichtet vom 1. Mai und dessen Vorbereitung, wobei der KAJB kritisiert und auch von den Drohungen gegen ausländische Kollegen bei Sartorius und Zeiss berichtet wird.
Q: AGL Lehrlings-Zeitung Nr. 11, Göttingen Mai 1971, S. 8

Goettingen_AGL138


Juni 1971:
Es erscheint die Nr. 21 der 'Göttinger Betriebszeitung' - Für den organisierten Kampf in den Betrieben (vgl. 19.5.1971, Juli 1971) mit dem Artikel "Sartorius. Betriebsversammlung jetzt".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 21, Göttingen Juni 1971, S. 6

GBZ188


Juni 1971:
In Göttingen gibt die Betriebsgruppe Sartorius, nach einer handschriftlichen Datierung im Juni, ihre 'Sartorius-Informationen' (vgl. Mai 1971) heraus mit dem Leitartikel "Fragen an den Betriebsrat" zu den Entlassungen.

Weitere Artikel sind:
- "Kollegin aus der Abteilung 288 unter Druck gesetzt";
- "'Schöne Ausbildung'" zu den Lehrlingen;
- "Das Prämiensystem der Lehrlinge";
- "CDU Wirtschaftstag: Demonstration einer Unternehmerpartei".

Beigelegt ist ein Blatt "Brandaktuell!!!!!" zum Vorschlag der Geschäftsleitung freiwillig zu kündigen für zwei Kolleginnen und einen Kollegen in der 22er.
Q: Sartorius-Informationen Fragen an den Betriebsrat, Göttingen o. J. (1971)

22.06.1971:
Der KB Göttingen gibt seine 'Kommunistische Arbeiterzeitung' Nr. 2 (vgl. 25.5.1971, 13.7.1971) heraus mit dem Artikel "Entlassungen bei Sartorius".
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 2, Göttingen 22.6.1971, S. 2

Goettingen_KAZ006


Juli 1971:
In Göttingen gibt die Aktionsgruppe Göttinger Lehrlinge und Jungarbeiter (AGL) die Nr. 12 ihrer 'AGL Lehrlings-Zeitung' (vgl. 24.5.1971, 12.7.1971). Berichtet wird auch:"
Urlaubsgeld

Die Profitgier der Unternehmer ist so groß, daß sie uns versuchen zu betrügen, wo sie nur können. So sollten in einigen Göttinger Metallbetrieben, z. B. Phywe, Sartorius und Feinprüf, die Lehrlinge mit dem Urlaubsgeld betrogen werden. Da ab 1. Juli eine Erhöhung der Lehrlingstarife in Kraft tritt, wurde das Urlaubsgeld in Höhe von 30% der Lehrlingsvergütung schon im Juni ausgezahlt. Dadurch sollte pro Lehrling im Durchschnitt 20 DM eingespart werden. Die Lehrlinge aller drei Firmen haben es durchgesetzt, daß ihnen der fehlende Betrag nachgezahlt wurde."
Q: AGL Lehrlings-Zeitung Nr. 12, Göttingen Juli 1971, S. 8

09.12.1971:
Es erscheint die Nr. 25 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. Nov. 1971, 13.12.1971) mit dem Artikel "Betriebsversammlung bei Sartorius".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 25, Göttingen 9.12.1971, S. 8f

GBZ258

GBZ259


14.12.1971:
Der KB Göttingen gibt die Nr. 6 seiner 'Kommunistischen Arbeiterzeitung' (vgl. 12.11.1971, 31.1.1972) heraus mit dem Artikel "Arbeiterkorrespondenz. Sartorius: Weg mit diesem Betriebsrat!".
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 6, Göttingen 14.12.1971, S. 6

Goettingen_KAZ029


21.12.1971:
Es erscheint die Nr. 26 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 13.12.1971, 10.2.1972) mit dem Artikel "Sartorius: Weihnachtsfeier ohne Boß".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 26, Göttingen 21.12.1971, S. 5

GBZ269


Januar 1972:
Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) Göttingen gibt seinen 'Proletarischen Kurs' (PK - vgl. Nov. 1971, März 1972) Nr. 10 heraus mit dem Artikel "Sartorius contra IGM-Jugend" zur Betriebsversammlung.
Q: Proletarischer Kurs Nr. 10, Göttingen Jan. 1972, S. 2

Goettingen_KAJB448


10.02.1972:
Es erscheint die Nr. 27 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 21.12.1971, 9.3.1972) mit dem Artikel "Sartorius Olympiade".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 27, Göttingen 10.2.1972, S. 3

GBZ280


09.03.1972:
Es erscheint die Nr. 28 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 10.2.1972, 11.4.1972) mit dem Artikel "Sartorius-Olympiade Teil II".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 28, Göttingen 9.3.1972, S. 7f

GBZ292

GBZ293


11.04.1972:
Es erscheint die Nr. 29 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 9.3.1972, 25.4.1972) mit den Artikeln "Sartorius Wahlhilfe" zu den Aufsichtsratswahlen (ARW) und "Sartorius Betriebsversammlung".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 29, Göttingen 11.4.1972

GBZ296

GBZ297

GBZ298

GBZ299

GBZ300

GBZ301

GBZ302

GBZ303


25.04.1972:
Es erscheint die Nr. 30 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 11.4.1972, 16.5.1972) mit den Artikeln "Sartorius Olympiade Teil III" und "Sartorius. Akkordverschärfung in der Bohrerei".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 30, Göttingen 25.4.1972, S. 2 und 11

GBZ305

GBZ314


16.05.1972:
Es erscheint die Nr. 31 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 25.4.1972, 16.6.1972) mit dem Artikel "Sartorius. Einmal Arbeiter, einmal Angestellte" zu den getrennten Betriebsratswahlen (BRW); sowie
- "Aufruf zur Vietnamdemonstration" am 17.5.1972.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 31, Göttingen 16.5.1972

GBZ316

GBZ317

GBZ318

GBZ319

GBZ320

GBZ321

GBZ322

GBZ323

GBZ324

GBZ325


17.07.1972:
Vermutlich in dieser Woche erscheint die nicht als solche ausgewiesene Nr. 33 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 16.6.1972, 19.9.1972) mit dem Artikel "Sartorius. Ein Geschenk für die Geschäftsleitung".
Q: Göttinger Betriebszeitung o. Nr., Göttingen o. J. (1972), S. 4

GBZ340


19.09.1972:
Es erscheint die Nr. 34 der 'Göttinger Betriebszeitung - Informationen für Arbeitnehmer' (GBZ - vgl. Juli 1972, 12.10.1972). In "Sartorius. Ein Alleingang und seine Folgen" wird berichtet über die Zeitaufnahmen bzw. den Alleingang des Betriebsrats Willi Busch diesbezüglich. Von Bosch wird berichtet über die "Betriebsversammlung".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 34, Göttingen 19.9.1972, S. 6

GBZ354


November 1972:
Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) Göttingen gibt seinen 'Proletarischen Kurs' (PK - vgl. 23.10.1972, Dez. 1972) Nr. 14 heraus mit dem Artikel "Jeder Betrieb ist unsere Burg!" zu den Betriebszeitungen des KB und KAJB für die Unikliniken, die Chemieindustrie, für die Ruhstrat KG und für Sartorius.
Q: Proletarischer Kurs Nr. 14, Göttingen Nov. 1972, S. 9

Goettingen_KAJB222


15.11.1972:
Die Betriebszelle Sartorius des KB Göttingen gibt erstmals ihre Betriebszeitung 'Die Waage' (vgl. 11.9.1974) heraus mit dem Leitartikel "Was will 'Die Waage'?", die an die 'Sartorius-Informationen' anknüpfen will.

Weitere Artikel sind:
- "Einstimmiger Beschluß der Vertrauensleute: Für lineare Lohnerhöhung gegen Prozentspaltung" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Neuwahlen" zu den Bundestagswahlen (BTW);
- "Vertrauensleutesitzung - Endlich mal wieder";
- "Betriebsversammlung";
- "Profit ist alles Gesundheit nichts!" zur Arbeitssicherheit bzw. den Arbeitsunfällen.
Q: Die Waage Nr. 1, Göttingen 15.11.1972

Dezember 1972:
Die Grundeinheit Sartorius des KB Göttingen gibt vermutlich im Dezember ihre 'Waage' Nr. 2 (vgl. Nov. 1972, Jan. 1973) heraus.
Q: KB Göttingen-ZK: Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973, Göttingen o. J. (Feb. 1973), S. D8

15.12.1972:
Es erscheint die Nr. 37 der 'Göttinger Betriebszeitung' (GBZ - vgl. 16.11.1972, 18.1.1973) mit den Artikeln "Sartorius. Welche Folgen hat der Brand für die Kollegen?" und "Sartorius. 'ich lasse mir doch nicht von jedem helfen'" zum Brand.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 37, Göttingen 15.12.1972, S. 13f

GBZ405

GBZ406


Januar 1973:
Die Grundeinheit Sartorius des KB Göttingen gibt vermutlich im Januar ihre 'Waage' Nr. 3 (vgl. Dez. 1972, Feb. 1973) heraus.
Q: KB Göttingen-ZK: Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973, Göttingen O. J. (Feb. 1973), S. D8

09.01.1973:
An der Medizinischen Fakultät der Universität Göttingen gibt die Zelle Medizin des KSB die Nr. 7 ihrer Zeitung 'Rote Diagnose' (vgl. 9.1.1973, 1.2.1973) heraus. Ein Artikel "Profit ist alles, Gesundheit nichts" wurde entnommen aus der 'Waage' bei Sartorius (vgl. Nov. 1972).
Q: Rote Diagnose Nr. 7, Göttingen 9.1.1973, S. 30f

Goettingen_Uni_Med091

Goettingen_Uni_Med092


Februar 1973:
Die Grundeinheit Sartorius des KB Göttingen gibt vermutlich im Februar ihre 'Waage' Nr. 4 (vgl. Jan. 1973, 11.9.1974) heraus.
Q: KB Göttingen-ZK: Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973, Göttingen O. J. (Feb. 1973), S. D8

06.02.1973:
Der KB Göttingen gibt die Nr. 14 seiner 'Kommunistischen Arbeiterzeitung' (vgl. 25.1.1973, 16.2.1973) heraus mit einem Bericht von Sartorius.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 14, Göttingen 6.2.1973, S. 5

Goettingen_KAZ081


12.02.1973:
Innerhalb des KB Göttingen erscheint vermutlich frühestens Mitte des Monats der "Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973". Auf Seite D1 heißt es: "Neue Zellen sind die Branchenaufbauzelle DruPa, … Bosch / Sartorius".
Im letzten halben Jahr haben, laut Seite D2, die GEs Chemie und Feinprüf keine neuen Genossen organisiert, die GEs Klinik, DruPa und Funktionszelle je einen und die GEs Sartorius und BZAK je zwei.

Laut Seite D7 ist das eine Mitglied bei Sartorius mit der Betriebszeitung 'Waage' offen aufgetreten, so daß man dort nun drei Mitglieder habe, wobei die beiden Neuen vorher woanders organisiert gewesen seien.
Q: KB Göttingen-ZK: Rechenschaftsbericht des ZK des KB Göttingen für die Delegiertenkonferenz des KBG Feb. 1973, Göttingen O. J. (Feb. 1973), S. D1f

13.02.1973:
In Göttingen wird, laut SAG und KSG (NRF), Thomas Klingeberg aus der IG Metall ausgeschlossen, weil er für den 'Metallarbeiter' des KB Göttingen verantwortlich zeichnete. Zuvor war er von 1969 bis 1971 Jugendvertreter, Vertrauensmann und Kassierer bei Sartorius sowie Mitglied in IGM OJA und DGB KJA gewesen, seit 1972 auch im IGM BJA Niedersachsen.
Q: Klassenkampf Nr. 22, Frankfurt Apr. 1973; Schulkampf Nr. 11, Heidelberg Mai 1973, S. 9

27.02.1973:
Der KB Göttingen gibt ein Extra "Kampf dem Ausschlußantrag gegen Thomas Klingeberg!" seiner 'Kommunistischen Arbeiter Zeitung' (vgl. 6.2.1973, 6.3.1973) aber auch der 'Waage' für Sartorius, des 'Schrittmachers' für die Unikliniken (UK), des 'Trafo' für Ruhstrat, des 'Metallarbeiters' und des 'Chemiearbeiters' zum Ausschlussantrag (UVB) gegen Thomas Klingeberg aus der IGM heraus. Enthalten ist auch der Offene Brief von Klingeberg.

Weitere Artikel sind:
- "Aus der Niederlage der Hoescharbeiter lernen!" zu Dortmund (vgl. 8.2.1973); sowie
- "Krüger droht der GBZ" zur Ausschlussdrohung des DGB-Kreisvorsitzenden gegen die Kollegen der 'Göttinger Betriebszeitung'.
Q: Kommunistische Arbeiter Zeitung Extra Kampf dem Ausschlußantrag gegen Thomas Klingeberg!, Göttingen 27.2.1973

06.03.1973:
Der KB Göttingen gibt vermutlich in dieser Woche ein auf Februar datiertes Extra "Kampf dem Abbau innergewerkschaftlicher Demokratie! Weg mit dem Ausschlussverfahren gegen Tom Klingeberg!" seiner 'Kommunistischen Arbeiter Zeitung' (vgl. 27.2.1973, 13.3.1973) aber auch der 'Waage' für Sartorius, des 'Schrittmachers' für die Unikliniken (UK), des 'Trafo' für Ruhstrat, des 'Metallarbeiters' und des 'Chemiearbeiters' zum Ausschlussantrag (UVB) gegen Thomas Klingeberg aus der IGM heraus.

Enthalten ist auch der Artikel "IG Druck und Papier: Beispiel klassenversöhnlerischer Politik der Gewerkschaftsführung", der berichtet aus dem DruPa OV Göttingen (vgl. 4.3.1973).
Q: Kommunistische Arbeiter Zeitung Extra Kampf dem Abbau innergewerkschaftlicher Demokratie! Weg mit dem Ausschlussverfahren gegen Tom Klingeberg!, Göttingen Feb. 1973

08.03.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 40 (vgl. 22.2.1973, 13.3.1973) mit den Artikeln "Göttingen. Ausschlußverfahren gegen Thomas Klingeberg" zum UVB gegen das DGB KJA und IGM OJA-Mitglied und ehemaligen Jugendvertreter von Sartorius, wobei betont wird: "Die GBZ stimmt in vielen Punkten mit der Gewerkschaftspolitik des KB nicht überein." und "Sartorius. Rationalisierung und verschärfter Arbeitsdruck".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 40, Göttingen 8.3.1973, S. 2f und 8f

GBZ427

GBZ428

GBZ433

GBZ434


13.03.1973:
Es erscheint ein Extra "Solidarität mit Thomas Klingeberg!" der Göttinger Betriebszeitung (GBZ - vgl. 8.3.1973, Apr. 1973) zu dessen Ausschluss (UVB) aus der IGM.
Q: Göttinger Betriebszeitung Extra Solidarität mit Thomas Klingeberg!, Göttingen 13.3.1973

13.03.1973:
Der KB Göttingen gibt ein Extra "Kampf den Ausschlüssen konsequenter Kollegen!" seiner 'Kommunistischen Arbeiter Zeitung' (vgl. 6.3.1973, 22.3.1973) aber auch der 'Waage' für Sartorius, des 'Schrittmachers' für die Unikliniken (UK), des 'Trafo' für Ruhstrat, des 'Metallarbeiters' und des 'Chemiearbeiters' zum Ausschlussantrag (UVB) gegen Thomas Klingeberg aus der IGM heraus. Aufgerufen wird zur Solidaritätsversammlung (vgl. 15.3.1973).

In "Kampf den politischen Entlassungen!" wird berichtet von Eddi Riethmüller bei Raimann Freiburg, in "Kampf den Berufsverboten!" vom Germanisten Johannes Meyer-Ingwersen, der bereits viermal vom Berufsverbot betroffen war und vom Berufsschullehrer Rolf Freitag aus Essen.
Q: Kommunistische Arbeiter Zeitung Extra Kampf den Ausschlüssen konsequenter Kollegen!, Göttingen 13.3.1973

22.03.1973:
Der KB Göttingen gibt die Nr. 15 seiner 'Kommunistischen Arbeiterzeitung' (vgl. 13.3.1973, 26.4.1973) heraus mit einem Bericht von Sartorius.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 15, Göttingen 22.3.1973, S. 11

Goettingen_KAZ101


12.04.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 41 (vgl. Apr. 1973, 27.4.1973) mit dem Artikel "Sartorius. Geschäftsleitung versucht GBZ einzuschüchtern" wegen des Abdrucks des Firmenzeichens in der GBZ.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 41, Göttingen 12.4.1973, S. 3

GBZ445


27.04.1973:
Der KB Göttingen gibt ein Extrablatt "1. Mai: Nicht 'Sozialpartnerschaft' Klassenkampf!" seiner 'Kommunistischen Arbeiter Zeitung' (vgl. 26.4.1973, 28.4.1973) aber auch der 'Waage' für Sartorius, des 'Schrittmachers' für die Unikliniken (UK), des 'Trafo' für Ruhstrat, des 'Metallarbeiters' und des 'Chemiearbeiters' heraus.

Berichtet wird auch über die "Streiks bei VW" in Wolfsburg, aber auch in Hannover und Salzgitter und Braunschweig. Nur in Ingolstadt sei nicht gestreikt worden.
Q: Kommunistische Arbeiter Zeitung Extrablatt 1. Mai: Nicht 'Sozialpartnerschaft' Klassenkampf!, Göttingen 27.4.1973

28.04.1973:
Der KB Göttingen gibt vermutlich heute ein Extrablatt "1. Mai! Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse" seiner 'Kommunistischen Arbeiter Zeitung' (vgl. 27.4.1973, 1.5.1973) aber auch der 'Waage' für Sartorius, des 'Schrittmachers' für die Unikliniken (UK), des 'Trafo' für Ruhstrat, des 'Metallarbeiters' und des 'Chemiearbeiters' heraus.

Enthalten sind auch die Artikel "Druckindustrie: Der Kampf geht weiter" zum Abschluss der Drucktarifrunde (DTR), wozu eine Mitgliederversammlung des DruPa OV Göttingen gefordert wird, und "Schluss mit den Massnahmen gegen fortschrittliche Kollegen", in dem von den UVB-Verfahren gegen Thomas Klingeberg, aber auch bei Fuba Bad Salzdetfurth und Kloth-Senking Hildesheim, gegen Heine und Bergmann und die Auflösung des IGM OJA Braunschweig, der Jugendgruppen in Hildesheim und der Jugendbildungsarbeit in Osnabrück.

Aufgerufen wird zum 1. Mai und den eigenen Veranstaltungen (vgl. 28.4.1973, 4.5.1973).
Q: Kommunistische Arbeiter Zeitung Extrablatt 1. Mai! Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse, Göttingen o. J. (1973)

07.06.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 43 (vgl. 6.6.1973, 18.6.1973) mit dem Artikel "Sartorius. Ständiger Lohnraub in der Fräserei".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 43, Göttingen 7.6.1973, S. 3

GBZ473


19.06.1973:
Der KB Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 6 (vgl. 23.5.1973, 26.6.1973) heraus mit dem Artikel "Thies: Schliessung der Lehrwerkstatt geplant!", wobei auch berichtet wird von Sartorius, Dr. Kern, Feinprüf und Phywe, die keine Hauptschulabgänger mehr als Fein- oder Elektromechaniker einstellen und dafür Umschüler nehmen. Angekündigt wird eine Kampagne des KAJB gegen die Verschlechterung der Ausbildungssituation, wofür der KAJB betriebskollektive bilden werde.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 6, Göttingen 19.6.1973, S. 5

10.07.1973:
Der KBW Ortsgruppe Göttingen gibt den 'Metallarbeiter' Nr. 8 (vgl. 26.6.1973, 26.7.1973) heraus mit der "Kurzmeldung: Arbeitsgerichtsprozeß Sartorius vertagt!" zur Kündigung eines Betriebsratsmitglieds.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 8, Göttingen 10.7.1973

Goettingen_Metallarbeiter050


11.07.1973:
Von der ab heute erscheinenden 'KVZ' Nr. 1 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Sartorius 19 Exemplare und verschenkt eines.

Im Verteilerbericht heißt es u.a.:"
Unsere Vorschläge: 1. die Plakate beim Ausgabetermin mitgeben, 2. eventuell einmal (möglichst zusätzlich) nach Schichtschluß verkaufen, 3. Es nützt gar nichts, wenn man die 'neue KOMMUNISTISCHE VOLKSZEITUNG' ausruft, da ist es sinnvoller, auf den Inhalt einzugehen".
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Rundschreiben, Göttingen 27.7.1973, S. 2 und 4

18.07.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 44 (vgl. 19.6.1973, 19.6.1973) mit dem Artikel "Sartorius. Betriebsrat soll entlassen werden".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 44, Göttingen 18.7.1973, S. 4ff

GBZ488

GBZ489

GBZ490


12.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 2 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Sartorius 13 Exemplare.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Rundschreiben zum Verkauf der KVZ Nr. 2, Göttingen 23.9.1973, S. 1

20.09.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 46 (vgl. 17.9.1973, 11.10.1973) mit dem Artikel "Sartorius. Klage der Geschäftsleitung abgewiesen".
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 46, Göttingen 20.9.1973, S. 3

GBZ508


17.10.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 47 (vgl. 11.10.1973, 7.11.1973) mit dem Artikel "Sartorius. Kampagne gegen ein Betriebsratsmitglied". Berichtet wird über die TZL über die:"
Situation im Göttinger Raum

Feinprüf
Am 14.9. begannen dann die Feinprüf-Kollegen ihren Kampf für eine Teuerungszulage von 400 DM. Nachdem kurze Warnstreiks ohne Erfolg blieben, traten die Kollegen am 17.9. in den Vollstreik. Am 19.9. lag das Ergebnis auf dem Tisch: 30 Pfennig mehr für alle bis zum Jahresende - das macht etwa 200 DM. Eine einmalige Zulage von 60 DM für alle, was die Kollegen als Bezahlung der Streikzeit auffassen. Die Feinprüf-Kollegen wurden durch Solidaritätsadressen und Geldsammlungen aus anderen Göttinger Betrieben (Zeiss, Sartorius) unterstützt."
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 47, Göttingen 17.10.1973, S. 3ff

GBZ521

GBZ522


24.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 5 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Sartorius 5 Exemplare.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Rundschreiben zum Verkauf der KVZ Nr. 5, Göttingen 4.11.1973, S. 1

07.11.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 48 (vgl. 17.10.1973, 9.11.1973) mit dem Artikel "Sartorius. Teuerungszulage. Kollegen über's Ohr gehauen" zur TZL.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 48, Göttingen 7.11.1973, S. 11f

GBZ542

GBZ543


07.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 6 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Sartorius 5 Exemplare.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Statistik über den Verkauf der Kommunistischen Volkszeitung Nummer 6, Göttingen 18.11.1973, S. 1

22.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 7 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Sartorius ein Exemplar.
Q: KBW-OG Göttingen-APA: Verkaufsstatistik für die Kommunistische Volkszeitung Nummer 7, Göttingen 2.12.1973, S. 1

26.11.1973:
In der IG Metall (IGM) Göttingen findet, laut KBW, vermutlich in dieser Woche eine Vertrauensleutekonferenz (VLK) statt, auf der u.a. auf die Streiks 1973 für Teuerungszulagen (TZL) bei Feinprüf (vgl. 15.9.1973), Isco und Zeiss sowie die Forderungen danach bei Phywe und Sartorius behandelt werden.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 8, Mannheim 5.12.1973, S. 5

KVZ1973_08_09


27.11.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 49 (vgl. 26.11.1973, 11.12.1973). Zum Artikel "Metalltarifrunde: Trotz Oelkrise konsequenter Lohnkampf" zur MTR in Niedersachsen (vgl. 30.11.1973) und deren Vorbereitung in Göttingen (vgl. 27.11.1973) erscheint ein Kasten:"
In den Göttinger Betrieben haben unseres Wissen bisher gefordert:
- VL Feinprüf: 240 Mark für alle, 80 Mark für Lehrlinge
- VL Isco und Sartorius: 150 Mark für alle, 100 Mark für Lehrlinge
- Alcan: 15%
- VL Zeiss: 240 Mark für alle; 80 Mark für Lehrlinge.
Die Forderungen bezüglich der Laufzeit liegen meist bei 9 Monaten.
Zusätzlich wurde des öfteren die Abschaffung der unteren Lohngruppen gefordert."
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 49, Göttingen 27.11.1973, S. 6

27.11.1973:
In der IG Metall (IGM) Göttingen findet, laut KBW eine Vertrauensleutekonferenz (VLK) statt, auf der u.a. auf die Streiks 1973 für Teuerungszulagen (TZL) bei Feinprüf (vgl. 15.9.1973), Isco (vgl. 18.6.1973) und Zeiss sowie die Forderungen danach bei Phywe und Sartorius, aber auch die Forderungen für die Metalltarifrunde (MTR) behandelt werden, die vorliegen von Alcan, Bosch, Feinprüf, ISCO, Phywe, Lambrecht, Sartorius, Spindler & Hoyer, Dr. Kern und Zeiss sowie aus Hannoversch Münden von Händler und Natermann und Kuke und von der Sollinger Hütte Uslar.
Q: Der Metallarbeiter Nr. 16, Göttingen 3.12.1973, S. 1 und 6f; Kommunistische Volkszeitung Nr. 8, Mannheim 5.12.1973, S. 5

Goettingen_Metallarbeiter107

Goettingen_Metallarbeiter112

Goettingen_Metallarbeiter113

KVZ1973_08_09


05.12.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 8 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Sartorius 6 Exemplare.
Q: N.N.(KBW-OG Göttingen-APA): Statistik KVZ NR. 8, O. O. (Göttingen) O. J. (Dez. 1973)

18.12.1973:
Es erscheint die Göttinger Betriebszeitung (GBZ) Nr. 51 (vgl. 11.12.1973, 16.1.1974) mit dem Artikel "Sartorius. Keine Meinungsfreiheit für Arbeiter" zur Arbeitsgerichtsverhandlung über die Entlassung des Betriebsrats Wittenstein.
Q: Göttinger Betriebszeitung Nr. 51, Göttingen 18.12.1973, S. 3ff

GBZ578

GBZ579

GBZ580


19.12.1973:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 5.12.1973, 9.1.1974) Nr. 9 heraus. Es erfolgt eine Berichtigung:"
Göttingen. Bei Sartorius wurden nicht - wie in KVZ Nr. 8 berichtet - 240 DM, sondern 150 DM mehr für alle gefordert."
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 9, Mannheim 19.12.1973, S. 7

19.12.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 9 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Sartorius 3 Exemplare und verschenkt 2.
Q: N.N.(KBW-OG Göttingen-APA): KVZ Nr. 9 Verkaufsstatistik, O. O. (Göttingen) o. J.

09.01.1974:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 1 verkauft die OG Göttingen des KBW bei Sartorius 6 Exemplare und verschenkt eines.
Q: N.N.(KBW-OG Göttingen-APA): KVZ Nr. 1 Verkaufsstatistik, O. O. (Göttingen) o.J.

11.09.1974:
Die Betriebszelle Sartorius Göttingen des KBW gibt ihr 'Informationsblatt des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) für die Kollegen von Sartorius' Nr. 2 (vgl. 15.11.1972, 14.4.1975) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "'Unfallschutzkontrolle' bei Sartorius".

Weitere Artikel sind:
- "Metalltarifrunde: Forderungen an den eigenen Interessen orientieren!" zur MTR;
- "Wohnraumzerstörung Neustadt - Kreuzbergring - Osttangente";
- "Bustariferhöhung: Rat und Parteien erfinden Ausreden";
- "Verschärfung der Arbeitshetze bei den Busfahrern und Ausplünderung der Bevölkerung gehen Hand in Hand";
- "Aufruf zur Chile-Solidarität";
- "Blutspendeaktion für den chilenischen Widerstand";
- "Ein falscher Rat: Bericht des KVZ-Verkäufers";
- "Noch einmal: Kredit an Sartorius";
- "Wie 'Bild' unsere Interessen 'vertritt'" zur Metalltarifrunde (MTR).
Q: Informationsblatt des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) für die Kollegen von Sartorius Nr. 2, Göttingen 11.9.1974

02.10.1974:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 18.9.1974, 16.10.1974) Nr. 20 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage (vgl. 18.9.1974, 16.10.1974) heraus mit den Artikeln "'Unfallschutzkontrolle' bei Sartorius" und "Ein schlechter Rat…" zu Sartorius.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 20, Göttingen 1974, S. 3

Goettingen_KVZ052


11.03.1975:
In Göttingen luden die KBW-Betriebszellen Sartorius, Post und Studentenwerk ein zur Veranstaltung "Die Lage der Arbeiterklasse in der gegenwärtigen Krise und die Aufgaben im Kampf" im Berliner Hof, Weender Landstr. 43.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 9 und 12, Göttingen 1975, S. 2 bzw. S. 3

Goettingen_KVZ123

Goettingen_KVZ132


26.03.1975:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 20.3.1975, 10.4.1975) Nr. 12 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage (vgl. 13.3.1975, 10.4.1975) heraus mit dem Leitartikel "Betriebsratswahlen: Den Betriebsrat von den Forderungen der Belegschaft her bestimmen" zu den BRW bei Sartorius, von der Zelle Sartorius.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 12, Göttingen 1975, S. 1f

Goettingen_KVZ130

Goettingen_KVZ131


14.04.1975:
Die Betriebszelle Sartorius Göttingen des KBW gibt ihr 'Informationsblatt des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) für die Kollegen von Sartorius' Nr. 5 (vgl. 11.9.1974) für April vermutlich in dieser Woche in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Betriebsratswahlen bei Sartorius Membran-Filter" zu den BRW am 21.4.1975.

Weitere Artikel sind:
- "1. Mai 1975: Für eine Demonstration der Einheit der Arbeiterklasse gegenüber der Kapitalistenklasse und ihrem Staat";
- "In der VR China hat die Arbeiterklasse die Führung inne";
- "Der US-Imperialismus stolpert von einer Niederlage in die andere";
- "Das Marionettenregime zerfällt, neue Siege im Volkskrieg" in Vietnam, aus der 'KVZ';
- "Die elende Lage der Arbeiterjugend: Jugendarbeitslosigkeit - Ausbildungsmisere".
Q: Informationsblatt des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) für die Belegschaft von Sartorius Nr. 5, Göttingen Apr. 1975

17.04.1975:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 10.4.1975, 24.4.1975) Nr. 15 gibt die Ortsgruppe Göttingen des KBW eine Ortsbeilage (vgl. 10.4.1975, 24.4.1975) heraus mit dem Artikel "Betriebsratswahlen bei Sartorius Membran-Filter" zu den BRW, von der Betriebszelle Sartorius.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Göttingen Nr. 15, Göttingen 17.4.1975, S. 6

Goettingen_KVZ149


25.05.1975:
Der Kommunistische Arbeiterjugendbund (KAJB) Göttingen hat heute Redaktionsschluss für die Nr. 2 seines 'Proletarischen Kurs' (PK - vgl. 10.2.1975, 28.11.1975) für Mai mit dem Artikel "Sartorius: Lehrstellenstreichung".
Q: Proletarischer Kurs Nr. 2, Göttingen Mai 1975, S. 4

Goettingen_KAJB371


14.01.1978:
Zum Göttinger "Jugendkongress gegen Zwangsarbeit und Lohnsklaverei" (vgl. 21.1.1978) geben die Kommunistischen Jugendbünde (KJB) Braunschweig und Göttingen des KBW eine Broschüre heraus, wobei auch von Sartorius Göttingen berichtet wird.
Q: KJB Braunschweig, KJB Göttingen: Jugendkongress gegen Zwangsarbeit und Lohnsklaverei, O. O. 14.1.1978, S. 6

SONS_KJB005


Letzte Änderung: 07.03.2020